Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming PC - bitte um Verbesserungsvorschläge

sclow

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
620
Hallo Hardwareluxx Community,

nach einigen Jahren steht bei mir nun der Kauf eines neuen Gaming Rechners an. Zunächst mal der ausgefüllte Fragebogen:

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Lost Ark, Pubg, God of War, primär Singleplayer Titel aus dem Xbox Gamespass

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Hobbymäßige Webprogrammierung, nichts aufwändiges

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Als Gehäuse gefällt mir das Fractal Design Torrent, dieses gilt für mich als "gesetzt". RGB ist mir egal. Es sollte ein Intel Alder Lake System werden. Mainboard sollte Bluetooth & WiFi mit sich bringen.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Hauptmonitor 1440p WQHD 144Hz mit Freesync, zweiter Monitor 24" Full HD

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?

Keinerlei alte Komponenten sind vorhanden
...

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Bis zu 2700€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Kein Zeitdruck, Q1 / Q2 2022

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selber zusammenbauen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Kein Streaming geplant



Ich bin derzeit sehr unentschlossen ob es sich lohnt um die 2800 Euro auszugeben, oder ob es schlauer wäre zumindest an der Grafikkarte etwas zu "sparen" um diese zu einem späteren Zeitpunkt upzugraden.
Beim Prozessor tendiere ich zum Alderlake 12700K, ich weiß dass der 12400 P/L mäßig top ist - bei meinem letzten Rechner ging mir aber beim I5 6600K nach ein paar Jahren die "puste" aus, ich habe damals bereut nicht direkt den 6700K genommen zu haben mit etwas mehr Threads.

Das wäre die aktuell von mir zusammengestellte Konfig, erstmal unabhängig von der Grafikkarte:
Damit wäre ich bei Rund 1350€ für die Basis.
1645193500066.png


Nun kommt der Punkt der mich am meisten verunsichert. Die Grafikkarte:
- Erste Option wäre eine 3060 Ti. Ich bin mir allerdings unsicher ob diese für flüssiges 1440p auf hohen Einstellungen ausreicht. Ich habe viele Benchmarks gesehen, vielleicht hat jemand von euch auch persönliche Erfahrungen.
- Zweite Option wäre eine 3080. Eine gefühlt zukunftssichere Option, hier verunsichert mich der im Vergleich zu den AMD Grafikkarten "geringe" VRAM
- Dritte Option 6800XT/6900XT. Diese erscheinen mir P/L mäßig am sinnvollsten zur gebotenen Leistung (auch wenn sinvoll bei den Preisen sehr subjektiv ist). Auf RT lege ich keinen Wert, deshalb ist dieser Aspekt seitens Nvidia für mich kein klares Plus.

Gerne nehme ich Verbesserungsvorschläge an, und freue mich über etwaige persönliche Erfahrungen

Vielen Dank

Sclow
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DarkStar999

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2005
Beiträge
46
Ort
München
Eine 3060 Ti ist für 1440p bis ca. 60hz gut geeignet. Du wirst aber auf keinen Fall sehr hohe Einstellung mit 144Hz schaffen falls das für Dich wichtig wäre. Mit etwas Geduld werden die Preise weiter sinken und dann würde ich bei einer 3080 zulangen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.890
Ort
Ladadi
um welche games geht es denn.? man kriegt auch eine 3080ti in 1080p auf unter 60 gedrückt

lost ark läuft aufm toaster.

god of war hab ich in 3440x1440mit dlls quality ca. 100-130fps auf der 3080ti. schu gleich mal
 

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.888
Ort
Heidelberg
Kein Zeitdruck, Q1 / Q2 2022
Komm wieder wenn der Kauf unmittelbar bevor steht. Speziell bei Grafikkarten scheinen die Preise zur Zeit endlich einzubrechen (hoffentlich).
Und bis Ende Q2 werden die Mainboards für ADL auch günstiger sein. Es macht also keinen Sinn jetzt über irgendwelche Cfgs. zu philosophieren.

Edit sagt: Vllt. ist bis dahin ja sogar DDR5 erschwinglich o_O:ROFLMAO:
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.965
Ort
Rhein-Main
Beim Prozessor tendiere ich zum Alderlake 12700K, ich weiß dass der 12400 P/L mäßig top ist - bei meinem letzten Rechner ging mir aber beim I5 6600K nach ein paar Jahren die "puste" aus, ich habe damals bereut nicht direkt den 6700K genommen zu haben mit etwas mehr Threads.
Schau dir Mal ein paar Tests zum 12100 an.
6c/12t wird noch sehr sehr lange ausreichen.

Bei dem Monitor ist eine 3080ti/6900xt nicht übertrieben. Leg dich auf die Lauer, schau was grafikkarten so Kosten und dann Schlag zu. Der Rest des PCs drumherum ist kein Problem, die anderen Teile bekommt man innerhalb von Tagen.
 

tomato884

Experte
Mitglied seit
12.03.2015
Beiträge
31
Da kein Zeitdruck herrscht, würde ich mich erstmal um die Beschaffung der Grafikkarte kümmern. Je nachdem was dann auf dem Markt ist an restlichen Komponenten, kannst du nochmal vorbeischneien. Ich empfehle dir den Partalert Telegram Channel und viel Zeit. Evtl. kannst du dann ne Karte zum UVP abstauben.
Ich würde Richtung 3080, 3080 12G, 3080Ti, 6900XT gehen.
 

sclow

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
620
Vielen Dank für die Antworten. Ich persönlich tendiere zu einer 6900XT. Priorität ist es erstmal wie vorgeschlagen eine solche "preiswert" zu bekommen und mich dann um die restlichen Komponenten zu kümmern.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.890
Ort
Ladadi
amd punktet sobald RT und DLSS kein thema sind. FSR ist leider deutlich schlechter als DLSS. nicht vergessen.
 
Oben Unten