Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming PC 1400€ mit Geforce 3060TI ; Ryzen 5 3600 (FERTIG, siehe S. 3)

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Moin Zusammen,

Eröffne hier einen neuen thread, da es sich hin zu einer individuellen Kaufberatung entwickelt :)

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Fortnite, CoD Warzone, CS-GO, CSS, AoE 2 HD

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Keine spezielle Software.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Möglichst klein und kompakt zudem Leise. RGB ist dezent i.O.
Stehe eher auf einen "eleganten" Pc.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Es werden 2 Monitore genutzt.
1) 27" WQHD mit USB-C Dock derzeit für mein macbook pro & Arbeitslaptop.
2) 27" WQHD 144HZ Monitor -> Muss noch angeschafft werden, nicht im Budget zu berücksichtigen; Derzeit 60Hz 4k

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Nein.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
1000-1200€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Innerhalb der nächsten 1-2 Monate (( New: Januar 2021)

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
PC wird selbst zusammengebaut.

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein.

Stand 3. Januar 2021:
1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6C/12T, 3.60-4.20GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 MSI GeForce RTX 3060 Ti Ventus 2X OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V390-009R)
1 MSI MPG B550I Gaming Edge WIFI (7C92-002R)
1 Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB Triple, 140mm, 3er-Pack (84000000159)
1 Lamptron SP901, schwarz, Licht- und Lüfterverteiler 10-fach (LAMP-FARGB)
1 Lian Li LANCOOL 205M, schwarz, Glasfenster (LANCOOL 205 M Black)
1 Enermax AquaFusion 240 (ELC-AQF240-SQA)
1 Seasonic Focus PX 650W ATX 2.4 (FOCUS-PX-650)
(Preise nicht beachten)

Fehlend:
- Passender optimaler Ram




Danke für eure Anregungen :)
Jaeppi

___
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Update:
Habe mir überlegt dass Budget anzuheben auf 1000-1200€ und definitiv auf eine 3060TI zu gehen. Daher würde für den Unterbau 500-700€ übrig bleiben - geht man davon aus man bekommt eine 3060Ti für ca 500€.
Anbei mal eine Überlegung:

Festplatte

RAM

Mainboard

CPU

Gehäuse

Netzteil

Grafikkarte:
3060TI -> Sobald ich iwo eine für einen guten Preis bekomme...


Macht diese Prozessor / Mainboard / Ram Kombi Sinn zu der 3060Ti oder würde ein ryzen 5 3600 oder der Intel 10400f erstmal ausreichen?

Das system sollte leise sein und sollte es bei kleineren Leistungsunterschieden erhebliche Watt unterschiede geben würde ich eher etwas stromsparendes nehmen.

VG
Jaeppi
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
750W brauchst du nicht, aber es schadet auch nicht Reserven zu haben.
Rest der Konfiguration sieht gut aus (außer dem Gehäuse, ist nicht mehr wirklich modern).
Und wenn du den CPU übertakten willst, wovon ich ausgehe, solltest du noch ein paar Euro in einen gescheiten CPU Kühler investieren.

Ps: Der RAM ist nicht lieferbar. Aber 3600er RAM mit CL16 ist nicht verkehrt.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
@Terr0rSandmann Danke!
Wenn ich das richtig lese, macht ein kleinere CPU eher keinen Sinn, korrekt?

Welches Gehäuse wurdest du denn empfehlen mit den Eigenschaften: Leise, Dezent (wenig RGB und eig möglichst klein?

Kühler:
Reicht der aus und ist gut + leise?
oder den?

Netzteil:
Ist dieses hier alternativ zu empfehlen?
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.731
@jaeppi Schau mal im Verfügbarkeitsthread vorbei, darüber konnte ich die 3060Ti FE zur UVP von 399€ erwerben. Die ist die beste 3060Ti hinsichtlich Leistung/Kühlung. Die Verfügbarkeit scheint relativ(!) gut.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
@bit64c Die Founder Edition gibts letztendlich nur direkt bei Nvidia?

...Ansonsten wäre mir das erstmal egal, sobald eine für unter 450 verfügbar ist, schlag zu :)
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
@bit64c Die Founder Edition gibts letztendlich nur direkt bei Nvidia?

...Ansonsten wäre mir das erstmal egal, sobald eine für unter 450 verfügbar ist, schlag zu :)

Exklusiv über NBB ;)
Aber ja, ist die Karte direkt von Nvidia

@Terr0rSandmann Danke!
Wenn ich das richtig lese, macht ein kleinere CPU eher keinen Sinn, korrekt?

Welches Gehäuse wurdest du denn empfehlen mit den Eigenschaften: Leise, Dezent (wenig RGB und eig möglichst klein?

Kühler:
Reicht der aus und ist gut + leise?
oder den?

Netzteil:
Ist dieses hier alternativ zu empfehlen?

Netzteil einfach ein Platinium von Bequiet, Seasonic oder Corsair. Da machst du ncihts verkehrt.

Der Arctic 34 ist super für den Preis. Das passt schon. Auch wenn du damit gewiss keine OC Rekorde aufstellen wirst.


Beim Gehäuse würde ich sowas in der Richtung nehmen:
usw.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Netzteil einfach ein Platinium von Bequiet, Seasonic oder Corsair. Da machst du ncihts verkehrt.

Der Arctic 34 ist super für den Preis. Das passt schon. Auch wenn du damit gewiss keine OC Rekorde aufstellen wirst.
Wäre dieses hier mit 650 Watt ausreichend und auch deutlich besser als das von NZXT? Sind 650 Watt überhaupt nötig?


Beim Gehäuse würde ich sowas in der Richtung nehmen:

usw.
Gehäuse wird es wohl das
NZXT H510, gefällt mir optisch sehr gut und hat auch einen USB-C Anschluss an der Front.
Ein wenig RGB darf der Tower haben, dies sollte sich ja bei Bedarf auch abschalten lassen... Sind weitere Lüfter im Gehäuse nötig, derzeit hinten& vorne jewweils 120mm 1200rpm vorinstalliert?

OC wird mit sicherheit iwann eine interessante Sache werden... Daher ist halt Frage, ob hier 10€ mehr in einen CPU Kühler zu einer deutlich besseren wärme führen und auch insgesamt das System leise werden lässt.

Daher Die Frage:
- welche Lüfter in das NZXT H510 für maximale bezahlbare "geräuchlosigkeit"
- Welcher CPU Kühler, wäre der hier deutlich besser?

Ram:
Der ausgesuchte ist ja ausverkauft. Welche Timings sind für den 10600kf denn optimal? Ist Ram anbei "overzised" und man könnte sparen ohne spürbaren Leistungsverlust?


Danke für die super hilfe! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
Reichen würden für den PC auch ein 450W bis 500W Netzteil. Aber man weiß ja nie wann die GPU mal ausgetauscht wird ;)
Mein 10600k + 3070 zieht beim zocken ca. 350W. Im Benchmark sind es 450W.

Paar gescheite Lüfter schaden nie. Aber die kann man zur Not auch nachträglich kaufen und einbauen.

Beim RAM würde ich 3600er mit CL16 nehmen.
Mit RGB:
Ohne RGB:

Wenn dir das zu teuer ist, nehme die von dir Besagten. Kann man schon machen. RAM OC wirst du nicht betreiben, oder?
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Reichen würden für den PC auch ein 450W bis 500W Netzteil. Aber man weiß ja nie wann die GPU mal ausgetauscht wird ;)
Mein 10600k + 3070 zieht beim zocken ca. 350W. Im Benchmark sind es 450W.

Paar gescheite Lüfter schaden nie. Aber die kann man zur Not auch nachträglich kaufen und einbauen.

Okay, denke die werde ich Lüfter dann kaufen, falls es nicht ausreicht...

Netzteil gehe ich auf dieses, 80plus gold sollte reichen, der Aufpreis ist für 1-2% Effizienz nicht wirklich gerechtfertigt.

Beim RAM würde ich 3600er mit CL16 nehmen.
Mit RGB:
Ohne RGB:

Wenn dir das zu teuer ist, nehme die von dir Besagten. Kann man schon machen. RAM OC wirst du nicht betreiben, oder?

Muss gestehen habe nun seit mehreren Jahren keine Gaming Pc mehr gehabt und nur an der Ps4 gezockt. Steige jetzt erst wieder um. Muss mich in dieses Thema OC wieder reinfuchsen, aber letztendlich werde ich kein Experimente machen und nur im handelsüblichen Rahmen ohne Risiko, dass was kaputt geht, OC betreiben.
Unter dem Gesichtspunkt reicht wahrscheinlich auch der kleine CPU Kühler, richtig?



Habe bei deinem System gesehen, du hast dir ein ITX Board in einen Big Tower geschraubt, hat das einen Vorteil?
=> Falls möglich hab ich nix gegen einen Mini Tower der weniger Platz wegnimmt ...
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
Habe bei deinem System gesehen, du hast dir ein ITX Board in einen Big Tower geschraubt, hat das einen Vorteil?
=> Falls möglich hab ich nix gegen einen Mini Tower der weniger Platz wegnimmt ...

Hast du falsch gesehen :) Habe ein ITX Board im ITX Tower :d
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Haha habs jetzt auch gesehen, das Gehäuse sah auf den ersten Blick bei google groß aus... :d

Wie verhält sich dein system was wärme und Lautstärke betrifft bzw. was müsste ich beachten? Finde den Gedanken einen Gaming Rechner in ein kompaktes Gehäuse zu stecken auch sehr sexy... Gefällt mir dein System und meins wird ja nun tatsächlich ähnlich :)

Der Rechner wird letztendlich über meine Firma gekauft & daher kosten mich die Endkomponenten letztendlich nur ca. 60% des Preises... (Abzgl 19%/16%Mwst und der Steuerersparnis...
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
Haha habs jetzt auch gesehen, das Gehäuse sah auf den ersten Blick bei google groß aus... :d

Wie verhält sich dein system was wärme und Lautstärke betrifft bzw. was müsste ich beachten? Finde den Gedanken einen Gaming Rechner in ein kompaktes Gehäuse zu stecken auch sehr sexy... Gefällt mir dein System und meins wird ja nun tatsächlich ähnlich :)

Der Rechner wird letztendlich über meine Firma gekauft & daher kosten mich die Endkomponenten letztendlich nur ca. 60% des Preises... (Abzgl 19%/16%Mwst und der Steuerersparnis...

Finde ich auch mega sexy :d

Temperaturen und Lautstärke sind super. Ist allerdings auch kein ultra xxs ITX Case. Dafür ist der "Footprint" extrem klein und das Gehäuse ist sehr schön anzuschauen.

Ich habe, trotz ITX Case und kleiner 120er Aio, meinen 10600k auf 5 GHz laufen und meine 3070 ist auch übertaktet. Läuft super, sowohl von der Lautstärke, als auch Kühlleistung. Wichtig ist halt, dass man da gescheite Lüfter kauft und das ist leider nicht immer günstig.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Uh ja es gefällt mir sehr :)

Werde jetzt die Tage mal, bzw eher ab 1.1.2021 das ganze muss ins neue Jahr, mir Teile zusammen kaufen. Letztendlich muss ich hoffen irgendwie an die 3060ti FE zu kommen...

Ob es dann ein größeres System oder deine Variante wird mal sehen.

Als Lüftung würde ich dann wohl diese Kombi nehmen, RGB kann ja auch abgeschaltet werden sollte es stören... lieber haben als brauchen ;)
und

An 100€ für eine gescheite Kühlung sollte es nicht liegen - gibt nix schlimmeres als nen zu heißes System und dauernd unter volllast arbeitende Lüfter. Werde mich hieran orientieren:

Danke dir! @Terr0rSandmann

_
Kurz nebenher als Frage:
Als alternative neben dem 10600kf gibts derzeit nichts vergleichbares P/L mäßig was AMD ryzen betrifft richtig?
Sollte ich die 3060ti nicht bekommen, was könnte ich preiswertes als Übergang einbauen - möchte nicht unbedingt ewig warten...
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
Uh ja es gefällt mir sehr :)

Werde jetzt die Tage mal, bzw eher ab 1.1.2021 das ganze muss ins neue Jahr, mir Teile zusammen kaufen. Letztendlich muss ich hoffen irgendwie an die 3060ti FE zu kommen...

Ob es dann ein größeres System oder deine Variante wird mal sehen.

Als Lüftung würde ich dann wohl diese Kombi nehmen, RGB kann ja auch abgeschaltet werden sollte es stören... lieber haben als brauchen ;)
und

An 100€ für eine gescheite Kühlung sollte es nicht liegen - gibt nix schlimmeres als nen zu heißes System und dauernd unter volllast arbeitende Lüfter. Werde mich hieran orientieren:

Danke dir! @Terr0rSandmann

_
Kurz nebenher als Frage:
Als alternative neben dem 10600kf gibts derzeit nichts vergleichbares P/L mäßig was AMD ryzen betrifft richtig?
Sollte ich die 3060ti nicht bekommen, was könnte ich preiswertes als Übergang einbauen - möchte nicht unbedingt ewig warten...

Wenn der AMD 5600x mal endlich zur UVP (oder drunter) zu haben ist, würde ich eher den nehmen. Ansonsten ist der 10600k/f für eine Spielekiste nach wie vor super.

Für das Phanteks Evolv Shift Air gibt es inzwischen den Nachfolger. Würde defintiv das Air 2 nehmen, da du da deutlich mehr Auswahl bzgl. der Grafikkarten hast.

Und ja, auch ich habe die besagte Enermax Aio ;) Habe den Lüfter aber gegen 2 Noctua Lüfter ausgetauscht (siehst du auch in den Bildern die ich verlinkt hatte). Aber das sind am Ende Feinheiten und kann man auch alles nachträglich anpassen.

RGB Lüfter sind recht teuer und nicht wirklich gut. Mein Tip daher, so wie ich es auch gemacht gemacht habe, eine Aio mit RGB nehmen sowie RGB RAM. Und für 15 EUR dann 1x RGB Stripes. Dafür dann aber bei den Lüftern ruhig etwas tiefer in die Tasche greifen. Speziell bei einem ITX Build ist das echt wichtig.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Je mehr man sucht desto mehr Auswahl gibts ... Hab mal wieder Fragen :d

1) Habe gesehen für den Preis von den G.Skill rams gibts auch 3200er mit 32GB. Macht es Sinn hier auf 32gb zu gehen, dafür aber schlechtere Timings oder sind die Timings letztendlich entscheidend und bringen einen so großen Mehrwert für den Aufpreis?

2) Derzeit läuft noch die MSI Cashback Aktion, wodurch ich beim Mainboard mit B550 chip nochmal 25€ sparen und nen Vallhalla Key einsacken könnte. Wieder die Frage wie oben. In Kombination mit der 3060TI lohnt da der 5600X für 330€?
Bin da planlos, wie die balance zwischen CPU, GPU und Ram sein sollte und wo für Gaming das Geld am besten angelegt ist.

Daher hier mal die jeweiligen Vergleichssysteme:
Intel

AMD

3) Bei der Kühlung könnte ich auch diese von MSI nehmen, die würde in das NXZT H210 passen

4) Das NxzT H210 gibts in der I Version, lohnt der Aufpreis?

Neben der MSI Aktion gibts ja derzeit leider nix, wo man ordentlich sparen könnte... :/
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.724
Ehmmm

Wenn du Tatsächlich bis 2 Monate warten kannst.
Würd ich keines der Aktuellen Boards /CPus nehmen. Sowie bleibt nur zu hoffen das mindestens deine 3060ti.. wieder annähernd für den Marktpreis von 400+ zu erhalten ist. Für die Karte aktuell 600-700 Auszugeben ist bekloppt... wenne bedeknskt.. kriegst für den preis ne 3070/3080..eigendlich .

Rocketlake soll Januar in Produktion gehen bzw. wird bis 8 Kerne haben und Pci express 4.0
Wahrscheinlich Februar/März.. im verkauf sein.

Also wäre nur ne Option bzw. wird auch auf Sockel 1200 laufen.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
Jo. Wenn du warten kannst, warte.

Ansonsten machst du mit einem 5600x und MSI Board sicher nichts verkehrt.

Für eine Spielekiste sind 16 GB nach wie vor locker ausreichend. Ich spiele Cyberpunk, Battlefield 5 und Horizon Zero Dawn (um mal anspruchsvolle Spiele zu nennen) und keines der Spiele belegt während des Zockens mehr als 11 bis 11,5 GB.

Aktuell wird nur zu 32GB geraten, da RAM recht günstig ist (wobei die Preise seit Dezember aktuell wieder steigen).

Um deine Frage zu beantworten
1) Habe gesehen für den Preis von den G.Skill rams gibts auch 3200er mit 32GB. Macht es Sinn hier auf 32gb zu gehen, dafür aber schlechtere Timings oder sind die Timings letztendlich entscheidend
Nein, Qualität geht hier über Quantität ;) Ich würde daher lieber 16GB mit 3600er und CL16 nehmen. Oder wenn das Budget es her gibt, die 32GB mit 3600 und CL16.
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.724
Die Preise werden ab dem 01.01.2021 eh wieder Steigen generel..für Quasi alles.
Die Mwst Senkung von 19 auf 16%.. fällt ab dem 1 Januar wieder weg. Also Mindestens.. alles was jetzt billiger ist .. ist in nen paar tagen 3% teurer.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Die Preise werden ab dem 01.01.2021 eh wieder Steigen generel..für Quasi alles.
Die Mwst Senkung von 19 auf 16%.. fällt ab dem 1 Januar wieder weg. Also Mindestens.. alles was jetzt billiger ist .. ist in nen paar tagen 3% teurer.
Die MwSt spielt keine Rolle, da der PC über mein Unternehmen gekauft wird und es die Umsatzsteuer dann zurück gibt :d

Also zusammenfassen:
- Ob Intel oder AMD hängt nur von der Verfügbarkeit und dem Preis ab.
- RAM: Lieber die 16GB mit 3600. (Hat das einen Effekt, da der Intel CPU dies ja zumindest gemäß Datenblatt nicht unterstützt und das System dann nicht synchron läuft?)

Diese hier dann für +40€ zu empfehlen? Der eine hat einen temperatursensor, braucht man sowas?:
Besonderheiten: Intel XMP 2.0, Temperatursensor

Besonderheiten: Intel XMP 2.0, RGB beleuchtet (ASRock Polychrome RGB/ASUS Aura Sync/Gigabyte RGB Fusion/MSI Mystic Light Sync)

Um die Frage des wartens zu beantworten:
Nein will keine 2 Monate warten, sondern versuche ne 3060TI für max 500 € zu schießen und kaufe den rest danach. Evlt. packe ich das MSI board + die AIO dieses Jahr noch auf verdacht ein und schicke es zur not dann zurück sollte ich mich nicht für AMD entscheiden oder keine Graka bekommen ;)
Den 5600X gibts aktuell für 339
 
Zuletzt bearbeitet:

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.724
7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Innerhalb der nächsten 1-2 Monate

Um die Frage des wartens zu beantworten:
Nein will keine 2 Monate warten, sondern versuche ne 3060TI für max 500 € zu schießen und kaufe den rest danach. Evlt. packe ich das MSI board + die AIO dieses Jahr noch auf verdacht ein und schicke es zur not dann zurück sollte ich mich nicht für AMD entscheiden oder keine Graka bekommen ;)
Den 5600X gibts aktuell für 339


Ist leicht widersprüchlich, aber ok!.
Aber wenne nen System Aktuell hast.. sagen wir mal was zu Gebrauchen ist.. mehr oder weniger.
Könnteste auch.
Gehäuse +Netzteil+Grafikkarte +SSD/HDD/NVME /CPU kühler erstmal kaufen
Bzw.. das mit dein Aktuellen System erstmal nehmen.. und rocketlake nehmen oder jetzt direkt ryzen die 5000er serie.

Zur Frage mit den Ram beide Taugen was. Temperaturen sensoren sind nen nice Gimik.. aber an sich brauchste das nicht.
Noch nie im leben mit bekommen.. das nen ram riegel OHNE OC überhitzt ist.

Aber für Overclocking.. für ram.. wäre nen temperatursensor GUT bzw. würde ich empfehlen.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.136
Ort
Potsdam
(Hat das einen Effekt, da der Intel CPU dies ja zumindest gemäß Datenblatt nicht unterstützt und das System dann nicht synchron läuft?)
Mit einem Z490 Board kannst du sogar bis zu 5000MHz hoch.


Ist zwar nur der 10900k getestet worden (bzgl. der RAM Skalierung), aber das lässt sich auch in etwa auf die kleineren Brüder übertragen:
Zitat:
Beim Speicher gibt es also wie immer noch viel Potenzial. Die CPU-Hersteller wollen sich natürlich an die JEDEC-Spezifikationen halten und validieren ihre Plattform auch bis zu den gewählten Spezifikationen. Die Comet-Lake-S-Prozessoren aber sind genau wie die Coffee-Lake-Refresh-Vorgänger durchaus in der Lage noch etwas mehr Leistung abzurufen, wenn der Speicher etwas schneller betrieben wird.

Weitere Quelle:
Zitat:
Sinnvoller ist der Einsatz von schnellerem Speicher, denn hier bleibt Intel extrem zurückhaltend. Schnellen RAM gibt es aktuell zu kleinen Aufpreisen, das zusätzlich im Test genutzte G.Skill DDR4-4000 Kit mit CL15 ist zwar teurer, aber steht stellvertretend dafür, dass am Ende der schnellere Speicher im CPU-Limit von Spielen bei Intel-Prozessoren für einen deutlichen Leistungsschub sorgen kann
 
Zuletzt bearbeitet:

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
Ist die hier zu gebrauchen und gut für den Preis, hab Sie gerade im Warenkorb?

Oder lieber noch warten und hoffen das ne Founders Edition kommt für weniger...

1609163726777.png



Oder ist die Zotac besser?
1609163886726.png
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.642
Ort
Hessen
und ich hab ne 10 monate alte 2080S für 400 verkauft :fresse:
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
und ich hab ne 10 monate alte 2080S für 400 verkauft :fresse:

Das bedeutet also weiterhin zu teuer? :d

...hab doch keine Ahnung von den preisen und weis nur, dass die 3060 TI FE 400€ OVP ist - was wohl nicht mehr wirklich erreicht wird, da nix nach kommt
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.642
Ort
Hessen
joa preise sind derzeit einach mist.

wenn man warzone weglässt dann ist die 3060ti für deine auflösung und die games recht stimmig. gut auf 1440p (kein ultrawide) sollte es auch in warzone klappen aber ich hab das game am we mal mit nem kollegen angespielt und es lief mit ner 3080 auf ultrawide 1440p nicht auf 120fps@ low bei der imho miesen optik also flog es gleich wieder runter^^
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.731
und ich hab ne 10 monate alte 2080S für 400 verkauft :fresse:
Für 380€ meine 2060S verkauft und für 400 die 3060ti FE gekauft.

@jaeppi Einfach in den Verfügbarkeitsthread schauen, dann wird dir bewusst ob das gut ist oder eher NICHT.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110

joa preise sind derzeit einach mist.

wenn man warzone weglässt dann ist die 3060ti für deine auflösung und die games recht stimmig. gut auf 1440p (kein ultrawide) sollte es auch in warzone klappen aber ich hab das game am we mal mit nem kollegen angespielt und es lief mit ner 3080 auf ultrawide 1440p nicht auf 120fps@ low bei der imho miesen optik also flog es gleich wieder runter^^
Joa okay das ist schade :d Nur wenn man wa größerer will, wird es preislich langsam unangenehm. Wobei die 3070 teilweise das gleiche kostet wie die 3060ti je nachdem wie günstig man zuschlagen kann.

werde auf einem 27" 16:9 monitor spielen mit 144HZ (Noch anzuschaffen) Aktuell steht nut ein 27" 4k 60Hz zur Verfügung.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.731
@jaeppi Die 3070 lohnt sich aber kaum gegenüber der 3060ti bei 5-10% mehr FPS, aber 25% Aufpreis (UVP FE) bei gleichem VRAM. Nutze doch einfach den Verfügbarkeitsthread.
 

jaeppi

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2020
Beiträge
110
@jaeppi Die 3070 lohnt sich aber kaum gegenüber der 3060ti bei 5-10% mehr FPS, aber 25% Aufpreis (UVP FE) bei gleichem VRAM. Nutze doch einfach den Verfügbarkeitsthread.
Alles klar, ja bin dabei. Da waren die gut 500€ so ziemlich das niedrigste was ich gesehen hatte...

gibt es denn bei NBB ab und zu nochmal nen Nachschub für die Founder Edition?

Alternativ:
Die Preise für alle Teile außer die Grafikkarte liegen ja im Rahmen. welche günstigere Karte würde denn Sinn machen, welche ich dann austauschen kann sobald sich die Lage beruhigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten