Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming Laptop fürs Studium und Zocken

SOWORAGE

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2015
Beiträge
37
Hey, ich wollte mir ein Laptop fürs Studium zulegen, ich wollte ursprünglich ein Laptop nur fürs Studium nutzen, doch nun habe ich mich doch dazu entschieden, dass der auch gerne zum zocken geeignet sein soll.

Ich bitte um Unterstützung :)

1. Budget?
1000

2. Wann soll die Anschaffung erfolgen?
Jetzt

3. Möchtest du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, was?
Witcher 3, WoW, League of legends, Sekiro etc.

4. Möchtest du das Notebook für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ja, brauch ich später fürs Studium. Software weiß ich noch nicht und ich bin Anfänger

5. Wofür möchtest du dein Notebook nutzen, falls nicht oben genannt?
Zocken und fürs Studium, da ich während des Studiums oft nach Hause reise, brauche ich den viel im Zug.

6 Kannst du Rabattprogramme wahrnehmen? Bist du Studi, Lehrer, Schüler, Prof, Hochschulangestellte oder kennst du wen der das Notebook für dich kaufen kann?
Jaa

7. Soll das Gerät mobil genutzt werden? Wenn ja: Außeneinsatz oder nur in geschlossenen Räumen?
Mobil nutzen

8. Gibt es irgendwelche Ausstattungsmerkmale die das Notebook unbedingt haben soll? Thunderbolt, Cardreader ...?
Nein.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

noexen

Experte
Mitglied seit
09.02.2016
Beiträge
231
bin kein experte aber für witcher3 brauchst du schon einen dedizierte gpu, und ob da noch eine mx450 reicht (die noch in einigen business geräten steckt) wäre auch mal fraglich... nur auf unteren detaileinstellungen denk ich. wenn du NUR o.g. spielst, und mit niedrigen einstellungen und fps um 30 denke ich leben kannst, könntest du was mit mx450 nehmen.
ob DAS dann zum spielen viel spass macht, ist die andere frage...
bevorzugt gaming: würde zum legion 5 raten

ansonsten thinkbook 15p mit 1650 mobile aus dem campus programm!
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.561


aber dafür ne Zockerkiste zu kaufen ist keine gute Idee...



Und für das Game braucht man natürlich ne Zockerkiste.
 
Zuletzt bearbeitet:

SOWORAGE

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2015
Beiträge
37
Der gefällt mir eigentlich schon, allerdings wäre eine 3060 nicht schon deutlich besser? Ich meine mal gehört zu haben das eine 3060 fast doppelt so stark ist wie eine 3050
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.561

Falsch, die ist höchstens rund 30% lahmer und das kommt natürlich immer auf das Game, Auflösung und die Qualitätseinstellungen im Game an.

Und ne vernünftige RTX 3060 verbraucht 40-55W mehr und wird erheblich heißer...

Außerdem nimmt man für arbeiten immer besser ne Businesskiste, wenn man wenig Ärger haben will.

Zockerkisten sind für vieles bekannt, für ne lange Lebensdauer und wenig Ärger aber definitiv nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.922
Ort
Rhein-Main
bin kein experte aber für witcher3 brauchst du schon einen dedizierte gpu, und ob da noch eine mx450 reicht (die noch in einigen business geräten steckt) wäre auch mal fraglich... nur auf unteren detaileinstellungen denk ich.
Die mx450 gibt es in vielen Versionen.
Wenn's die ganz große ist wird die taugen.
Im ThinkPad E15 müsste die große drin sein.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.561



Aber definitiv nicht die schnellste Version der MX450...

Ist aber für ne Arbeitskiste, auf die man sich verlassen muß, immer die sowas von bessere Wahl wenn man mit Ihr auch zocken will.


Mit jetzt wirds da aber definitiv Pustekuchen.


Außer man ist bereit dafür 1200€ zu zahlen.
 

noexen

Experte
Mitglied seit
09.02.2016
Beiträge
231
für ein E15 mit tigerlake i5 quadcore und mx450 1200euro zu zahlen ist INSANE...
das ist das laptop vom gehäuse/mechanik/kühlung und erst recht DISPLAY (es ist ein 250nits 45% NTSC display drin, das ist das grottigste vom grottigen!) her niemals wert, von der eigebauten processing power ganz zu schweigen.
das gerät hat noch einen USB2.0 port!
nie im leben würde ich für sowas 1200euro zahlen, mit i7 1165, 16/512GB würde es sogar bei wahnwitzigen 1350euro liegen.
für 1350 bekommt man bereits das thinkbook 15p g2 konfiguriert mit tigerlake H octacore, rtx3050 und sRGB 300nits display.
auch normal, nicht im campus programm. da kostet es 1280, wobei hier der unterschied eigentlich auch viel zu gering ist.
und selbst das wäre vom p/l verhältnis noch nicht gut (für dich, thema gaming), für 1350, also zum preis o.g. E15 mit i7, gibts im campusprogramm das 16p g2 mit 16:10 WQHD display, ryzen 5800h und rtx3060.

für das E15 spricht nur genau eine sache, und das ist das thinkpad(-artige) keyboard und ultranav. so günstig wie möglich. darum startet es bei unter 700euro.
wenn du davon keinen gebrauch machst, macht das laptop keinen sinn für dich.
wenn doch, sind alle anderen laptops, die das nicht haben, für dich irrelevant, was aber nicht der fall zu sein scheint.

sowohl 15p als auch 16p haben die mit abstand bessere kühlung als das E15 was bei cpu+gpu load nun mal besonders relevant ist.
der preis von 1200 für ein i5 mx450 e15 ist völlig überzogen, würde ich auf gar keine fall kaufen.

für das ideapad gaming spricht gar nix ausser die starke grafikkarte zum extra-lowbudget tarif. das gleiche gilt für die schenkeroni, wobei ich das ideapad für weniger mittelmässig halte.
ob du das willst musst du wissen.
die ansicht aller hier anwesenden teile ich, das sich beide geräte nicht als "daily driver" eignet.

grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.922
Ort
Rhein-Main
das gerät hat noch einen USB2.0 port!
Find ich super, hab ich einen Anschluss für meine Maus/USB Stick. Und bin nicht auf USB C dongle parade angewiesen.

Ich finde dieses Argument jedenfalls sehr amüsant.
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
4.362
Ort
Holzgerlingen
Naja, das Thinkbook hat ja auch noch 2 normale USB-A Anschlüsse.

Beste Grüße
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.439
Ort
Münster/ Osnabrück
Find ich super, hab ich einen Anschluss für meine Maus/USB Stick. Und bin nicht auf USB C dongle parade angewiesen.

Ich finde dieses Argument jedenfalls sehr amüsant.
Ich finde seine Argumentation, was das E15 betrifft, völlig gerechtfertigt und sehe das genauso (auch in den anderen Argumenten). Arbeitskiste hin oder her. Es geht nicht darum, dass es kein USB-C ist, sondern dass der USB-A Port mit dem uralten 2.0 Standard läuft. Bei einem Notebook von 2021 erwarte ich mal mindestens 3.1/ 3.2 Gen1 Standard. Für Maus usw. ist der alte Standard vollkommen ausreichend, wenn man aber einen USB-Stick anschließt (wie du selbst schreibst) und mal größere Datenmenge kopieren musst, viel Spaß mit 2.0.
 

noexen

Experte
Mitglied seit
09.02.2016
Beiträge
231
Es geht nicht darum, dass es kein USB-C ist, sondern dass der USB-A Port mit dem uralten 2.0 Standard läuft.
exakt.
es spielt auch gar keine rolle ob man jetzt UNBEDINGT morgen auf diesem port USB3 braucht, z.b. weil man etwas von usb direkt auf usb kopieren will, z.b. ext. hdd auf ext. flash (usbstick, ssd).
und sicher geht das auch zu workarounden (USB-C kabel auf USB-A z.b.)
der punkt ist einfach, USB2.0 ist 20 jahre alt, wir haben 2021 und USB3.0 ist 13jahre alt, also jetzt nicht direkt "bleeding edge technology", da gabs die ersten c2d mobile prozessoren... ich denke USB2.0 an einem 2021 laptop, naja, das "darf" negativ erwähnt werden würde ich sagen, und "amüsant" finde ich dies zumindest keinesfalls. ;)

was ähnlich "geniales" hat fuji mit dem 2021 u7311 im programm, das teil hat noch VGA out... :haha:
vermutlich japan. government anforderungen oder sowas, wegen der ganzen... ähhh... VGAbeamer die noch im einsatz sind und weil diese adapter ("waaaas?? das gibt es???" :drool: ) extreeeeem teuer sind (7euro bei amazon).
immerhin hat fuji dagegen sonst nicht bei den schnittstellen gespart...
 
Oben Unten