Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming-Komplett-PC Einschätzung

2otto2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
26
Hallo,
bei der Suche nach einem neuen PC bin ich auf dieses Angebot gestoßen:
HP Pavilion Gaming
Wie ist das einzuschätzen - empfehlenswert? Mich wundert, dass ich bei den üblichen Konfigurationsshops (dubaro, one, etc.) auf deutlich höhere Preise komme.
Prozessor + Grafikkarte gefallen, ich schätze Mainboard/Netzteil/etc. taugen nicht so viel, habe aber da kaum Ahnung (Windows muss noch nachgekauft werden, das habe ich gesehen, sollte aber kein so großes Problem mit der Installation sein, oder?).
Aufgerüstet wird in der Lebensdauer eigentlich nicht.

Da ich nicht ganz so viel Ahnung habe, würde mich eine Hilfestellung freuen.
Vielen Dank!

Viele Grüße,
Michael


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, Assassins Creed Odyssey, Valhalla, etc., DX12-reif
die nächsten 6-7 Jahre stabil laufend (hat mein jetziger auch ausgereicht)

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Bildbearbeitung, Lightroom

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
nein, kein Overclocking, gerne leise und stromsparend

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
1, aktuell Dell 2209WA 22', 60-75 Hz, evtl. nächstes Jahr WQHD

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
-

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
~1500

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Black Week

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Komplettsystem oder Shopzusammenbau

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
nein
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.921
Ort
Rhein-Main
3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
nein, kein Overclocking, gerne leise und stromsparend
Die Kiste ist nicht leise und nicht stromsparend. Ist der gleiche Kram wie Lenvo G5i, Dell G5 und noch ein paar andere die ich nicht kenne.
Das Gehäuse ist winzig, die verbauten Lüfter und Kühler Miniaturausführung.
Wenn du das willst schlag zu, wenn du ernsthaft was halbwegs leises willst kauf was anderes.

unten rechts ID laden: 1442640
1588,50€ für rundum sorglos.
 
Zuletzt bearbeitet:

2otto2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
26
Vielen Dank für die Einschätzung und Bestätigung meines Verdachts.
Danke auch für den Vorschlag! Ich habe mal mit einigen Konfigurationen herumgespielt und mich ein wenig mehr eingelesen über sinnvolle Kombinationen.
Wo ich noch schwanke:
- Was hat Dich bewogen, mir eher i5 zu empfehlen? Irgendwie tendiere ich eher zu Ryzen 5 5600x (Basistakt, Energieeffizienz)
- Nachteile bei der Grafikkarte zwischen "beliebigem Hersteller" statt Vorauswahl (Verfügbarkeit vorausgesetzt): mit wie viel Mehrlärm muss ich mir die Kühlnachteile in der Praxis vorstellen, doppelt so laut?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.921
Ort
Rhein-Main
- Was hat Dich bewogen, mir eher i5 zu empfehlen? Irgendwie tendiere ich eher zu Ryzen 5 5600x (Basistakt, Energieeffizienz)
Preis und +-gleiche Performance.
- Nachteile bei der Grafikkarte zwischen "beliebigem Hersteller" statt Vorauswahl (Verfügbarkeit vorausgesetzt): mit wie viel Mehrlärm muss ich mir die Kühlnachteile in der Praxis vorstellen, doppelt so laut?
Bei einer 3060ti ist das nicht so wichtig.
Der Strombedarf ist nicht so hoch, die bekommt man auch mit durchschnittlichen Kühlern ruhig. Bei einer 3080 wäre es was ganz anderes.

Dazu: sowieso untervolten. Siehe meine Signatur.
 

2otto2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
26
Preis und +-gleiche Performance.
Danke.
Ist der i5 langfristig auch noch günstiger, wenn der Rechner ca. 10 Stunden täglich läuft (75% Office+Videokonferenz), geplante Nutzung sicherlich 6-7 Jahre. Ich habe keine Ahnung, wieviel Leistungsaufnahme neue Prozessoren da haben, würde aber mal schätzen, dass sich das letztlich ungefähr die Waage hält?
Bei einer 3060ti ist das nicht so wichtig.
Der Strombedarf ist nicht so hoch, die bekommt man auch mit durchschnittlichen Kühlern ruhig. Bei einer 3080 wäre es was ganz anderes.

Dazu: sowieso untervolten. Siehe meine Signatur.
Super. Gilt das auch für die günstigere 3060?
Untervolten - noch nie gehört, Danke für den Lektüretip!
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.849
Ist der i5 langfristig auch noch günstiger, wenn der Rechner ca. 10 Stunden täglich läuft (75% Office+Videokonferenz), geplante Nutzung sicherlich 6-7 Jahre. Ich habe keine Ahnung, wieviel Leistungsaufnahme neue Prozessoren da haben, würde aber mal schätzen, dass sich das letztlich ungefähr die Waage hält?
In aller Regel ist es immer noch so:
Im Idle/Low Lastbereich ist Intel stromsparener ist , im mittellast bereich wie Gaming sind beide ziemlich gleich.
Aber unter Vollast auf allen Cores oder gar bei Benchmarks mit AVX da säuft Intel halt richtig weil die default ein sehr hohes Powerlimit haben während AMD halt deutlich eher beim Power gedeckelt ist und auch untr Last effizenter ist.


Zu den oben aufgeführten HP Pavilion Gaming sollte man noch anmerken das der verwendete 5700G man nur verwenden sollte wenn man die interne GPU der CPU auch verwenden will.
Rein von der Rechenleistung ist der günstigere 5600X schneller als der 5700G so ist es von Nachteil den 5700G mit einer extra GPU zu benutzen.


Die 3060 vs 3060TI ist halt die gretchenfrage lieber mehr Speicher oder mehr Leistung.
Die 3060 hat zwar mit 12 GB mehr Speicher der aber halt auch langsamer angebunden ist so ist der Leistungs unterschied zwischen 3060 und 3060TI mit ca 30% schon sehr deutlich.

Und bei geplanten 6-7 Jahren und WQHD weiß ich nicht ob da nicht die 3060 zu schwach ist.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.921
Ort
Rhein-Main
Und bei geplanten 6-7 Jahren und WQHD weiß ich nicht ob da nicht die 3060 zu schwach ist.
Ich würde keine 3060 12gb kaufen und sicherstellen dass ne 3060ti drin ist.

Ausnahme: Fokus auf Video und Grafikkrams, wo der größere Videospeicher mehr bringt als die Rohpower auf dem Chip.
 

2otto2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
26
Vielen Dank für die hilfreichen Erläuterungen! Ich habe zwar immer noch nicht wirklich vertiefte Ahnung, fühl mich aber zumindest besser.
Das Dubaro mit i5 und 3060ti wird's wohl werden, wenn ein vernünftiges Angebot in dieser Woche dabei ist (ansonsten kann ich bei Normalpreis auch noch ein bisschen warten, ob die neue ChipGeneration die Preise noch etwas drückt).

Eine letzte Frage: Für knapp 40,- gibt es statt dem 11400 auch den 11600KF. Angesichts der Gesamtsumme ist das drin - lohnt es sich überhaupt? (Normalbetrieb; Overclocking ist nicht geplant, von daher auch B560)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.921
Ort
Rhein-Main
Eine letzte Frage: Für knapp 40,- gibt es statt dem 11400 auch den 11600KF. Angesichts der Gesamtsumme ist das drin - lohnt es sich überhaupt? (Normalbetrieb; Overclocking ist nicht geplant, von daher auch B560)
 
Oben Unten