Aktuelles

Games laufen nicht flüssig (stottern, rattern, ruckeln) mit 6700XT und 5600X (ab Seite 2)

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Edit: Hier gehts weiter: klick
Danke

--------------------------------


Hi, aufgrund von Zeitdruck bräuchte ich eine kurze Verifizierung zu dem Kommentar, ob die 2600X als Bottleneck für die 6600 XT betrachtet werden kann? Beim Zocken kommt die GPU nicht an ihr Limit. Auslastung der GPU ca. 70 %. Taktfrequenz wird nie voll ausgeschöpft trotz moderaten Temps.

Dann noch die Frage, ob man die Karte undervolten kann? Bei meiner RX 580 war das ganz einfach unter Adrenalin möglich. Bei der 6600 XT werden mir aber diese Einstellmöglichkeiten nicht angezeigt.

Würdet ihr euch gegen eine 6600 XT entscheiden, wenn ihr ein B450 Board besitzt? Die Karte läuft auf dem Board ja nur auf 8.30 anstatt auf den möglichen 8.40 Lanes. Igor hat ja schon gemeint, dass das einen Unterschied machen würde, aber wohl keinen erheblichen.

Ich bin nun am überlegen, ob ich die Karte einfach an MF zurückschicken soll und auf bessere Preise anderer Karten warten soll, z.B. 6700XT. Aber das kann ja noch lange gehen und ich habe keine Lust, jeden Tag am PC zu sitzen und die GPU-Börsenkurse zu verfolgen, um vielleicht einen halbwegs guten Preis zu erhalten.

Und wenn die CPU echt der Bottleneck sein sollte, müsste ich ja auch noch die CPU aufrüsten. Also weitere Mehrkosten.

Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Nalim

Neuling
Mitglied seit
07.07.2021
Beiträge
6
Ich glaube, das kommt auch auf dein Nutzungsszenario an.

Ich betreibe eine 6700 XT (stärker als 6600 XT) mit einem Ryzen 5 1600 (schwächer als 2600x) und zocke am GPU-Limit. Mein Ziel ist allerdings möglichst hohe Auflösung/Details bei 30-60 FPS. Da geht die Karte in die Knie, bevor es der Prozessor tut.

Wenn ich allerdings versuchen würde, bei 1080p so viele (dreistellige) FPS wie möglich zu erzielen, wäre sicherlich die CPU der limitierende Faktor.
 

nDrej

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
16
Ich habe einen 2600 auf einem B450 Board und eine 6600 XT. Komme auch von einer RX 580. Bisher habe ich nur Cyberpunk gespielt und habe da volle GPU Auslastung.

Undervolten ist für mich bei der 6600 XT nicht nötig, da die Karte wirklich leise ist. Bei der RX 580 war undervolten ein Muss, aber auch dann war die Lautstärke noch unerträglich.

Ich denke mal du konntest deine RX 580 zu einem guten Preis verkaufen. So kann man sich den Kauf der 6600 XT schönrechnen :d
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Wenn ich allerdings versuchen würde, bei 1080p so viele (dreistellige) FPS wie möglich zu erzielen, wäre sicherlich die CPU der limitierende Faktor.
Die Games sind alle auf Max. Details eingestellt bei FHD. Getestet habe ich bisher aber nur CS:GO, Battlefield 1 und Hunt. Bei Hunt kommt die Karte tatsächlich "beinahe" an ihr Limit. Allerdings habe ich hier bei jedem Game Ruckler-Probleme trotz hoher FPS, was aber vermutlich eine andere Baustelle ist. Ich versuche gerade, alle möglichen Fehlerquellen auszuschließen.

Ich denke mal du konntest deine RX 580 zu einem guten Preis verkaufen. So kann man sich den Kauf der 6600 XT schönrechnen :d
Ne, die habe ich noch. :) Vielleicht behalte ich sie auch als Ersatzkarte. Welche 6600 XT hast du genau?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Undervolten ist für mich bei der 6600 XT nicht nötig, da die Karte wirklich leise ist.
Die Karte wollte ich halt undervolten, in der Hoffnung, dass der Boost-Takt stabil oben bleibt. Hast du zufällig CS:GO oder BF1 und könntest vielleicht mal testen, ob die Karte bei dir auch ans Limit kommt? :d
 

nDrej

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
16
Ich würde die RX 580 verkaufen. Habe nach 3 Jahren MEHR bekommen, als ich damals neu gezahlt habe. Jetzt habe ich eine Sapphire Nitro+
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Dieselbe Karte habe ich auch :)
@nDrej Macht deine Karte auch Geräusche, wenn du im HWLuxx-Forum hoch- und runterscrollst?

Edit: Hab mal mein Ohr hingehalten. Ich glaube das Geräusch kommt von der CPU. Das ist neu.
 
Zuletzt bearbeitet:

nDrej

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
16
Die Karte wollte ich halt undervolten, in der Hoffnung, dass der Boost-Takt stabil oben bleibt. Hast du zufällig CS:GO oder BF1 und könntest vielleicht mal testen, ob die Karte bei dir auch ans Limit kommt?
BF1 habe ich nicht. Bei CS kann ich mir gut vorstellen, dass du ins GPU Limit kommst. Wenn du mehr FPS willst dann brauchst du wirklich eine neue CPU, aber in irgend einem Limit wirst du immer hängen.

Ich habe das Silent-Bios geladen. Die Leistung reicht mir für Cyberpunk in FHD. Wenn ich in Cyberpunk mit den Settings runter gehe (von Maximum auf Hoch), sieht man, dass die CPU Auslastung ansteigt. GPU bleibt trotzem voll ausgelastet. GPU Lüfter drehen bei ca. 1300. Mit der RX 580 musste man über 85°C die Lüfter voll aufdrehen, damit das Ding nicht abraucht. Das hat selbst mit Kopfhörern noch gestört. Jetzt mit der 6600 XT ist wirklich Ruhe. Ich würde nicht mehr freiwillig zurück auf die RX 580 gehen.
 

Rukarioru

Profi
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
287
Bei CSGO bekommst du die Karte auch nie ausgelastet, da dort auf jeden Fall deine CPU der limitierende Faktor ist.
Kannst ja ohne Probleme auf einen 5600X upgraden. Da wirst du sehr wahrscheinlich auch weniger Ruckler haben.
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Wenn du mehr FPS willst dann brauchst du wirklich eine neue CPU, aber in irgend einem Limit wirst du immer hängen.
Ne, mehr FPS brauche ich nicht. Ich will nur, dass das Ruckeln aufhört (trotz über 100 FPS). Aber wie gesagt, das wird wohl eine andere Baustelle sein als CPU oder GPU. Mir war erstmal die Bestätigung wichtig, dass die CPU der Bottleneck sein kann. Die 6600 XT möchte ich wirklich nur ungern zurückgeben. Jetzt muss ich schauen, was ich mache.
Mit der RX 580 musste man über 85°C die Lüfter voll aufdrehen, damit das Ding nicht abraucht.
Meine RX 580 ist auch eine Sapphire nitro+. Daher sind die Temps immer im moderaten Bereich gewesen, max. 75 Grad mit UV und nicht sonderlich gutem Airflow-Gehäuse. Das Kühlkonzept der Sapphire-Karten ist halt echt gut.

Kannst ja ohne Probleme auf einen 5600X upgraden. Da wirst du sehr wahrscheinlich auch weniger Ruckler haben.
An genau das Upgrade habe ich auch schon gedacht, aber wie gesagt, die Ruckler werden nicht von der CPU oder der GPU kommen. Die FPS liegen ja über 100, auch wenn die GPU nicht an ihr Limit kommt.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
Selbst testen:
1) Runde zocken, FPS notieren
2) Runde zocken, aber Auflösung 1280x800.

1) ist in der Regel GPU Limit
2) ist in der Regel CPU Limit.

Wenn du beides kennst kannst du gut entscheiden.

Mikroruckler können alles mögliche sein, auch mieser Spaghetti Code vom Spiel selbst.
 

Rukarioru

Profi
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
287
Die Ruckler können durchaus von der CPU kommen auch wenn du über weitaus über 100 FPS hast. Gibt es genügend Berichte von Leuten, aber oftmals hängt da ja mehr mit dran als ein einfacher CPU Wechsel (Mainboard, RAM,…). Ich hatte jetzt beispielsweise Ruckler bei Csgo von RAM OC (der ansonsten stabil war, aber bei Csgo nicht) und nach Zurückgehen auf XMP keine Probleme mehr. Und ich hatte weitaus mehr als 300 FPS meistens.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
1) Runde zocken, FPS notieren
2) Runde zocken, aber Auflösung 1280x800.

1) ist in der Regel GPU Limit
2) ist in der Regel CPU Limit.
Sorry für die Nachfrage. Damit weiß ich dann die FPS-Limits unter GPU und CPU? Meinst du "2) Runde zocken, aber Auflösung 1280x800, FPS notieren"?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
Sorry für die Nachfrage. Damit weiß ich dann die FPS-Limits unter GPU und CPU? Meinst du "2) Runde zocken, aber Auflösung 1280x800, FPS notieren"?
Ja und ja

Kurzfassung:
CPU schiebt Zahlenkolonnen an die Grafikkarte Grafikkarte wandelt Zahlenkolonnen in Bilder.
(Vergleiche Film Matrix von 1999)

Bekommt die Grafikkarte zu wenig Daten kann sie nix dazu erfinden und Lageweilt sich.
(CPU Limit)

Bekommt die Grafikkarte zu viele Daten hat sie Stress und schmeißt Teile der Zahlenkolonnen Weg.
Dann macht sie nur dass was sie kann.
(GPU Limit)

Mit 2) reduzierst du die für ein Bild zu rechnenden Pixel und entlastest die Grafikkarte massiv.
Das sollte dazu führen dass du ins CPU Limit kommst. Du kannst mit der Auflösung auch noch weiter runter, nur kann das nicht mehr jedes Spiel. Früher war 800x600 oder 640x480 Standard
(Die Forenoldies mit ihrer voodoo1 an einer 14"Röhre werden nostalgisch)
 

Aeromax

Experte
Mitglied seit
24.03.2013
Beiträge
497
Um deine FPS besser nachvollziehen zu können gibts ein Tool, CapframeX. Hol dir das mal und verwende es dafür, dann können alle, die dir helfen wollen, genauestens die Auflösungen, Taktraten und FPS ansehen.
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Ok, hab das Tool installiert. Vielleicht ne kurze Einweisung? Kenne mich dem Tool leider überhaupt nicht aus. Muss man sich da mit einem Account einloggen? Wie starte ich die Aufzeichnung? :d
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Habe mal unter "Capture" während Battlefield 1 aufgezeichnet. Während dem Spiel hatte ich wieder extreme Mikro-Ruckler:
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
5.JPG
6.JPG


Habe mal spaßeshalber in Adrenalin geschaut:
1630415506612.png


Wie es scheint, ist auch die CPU nicht am Limit?
 
Zuletzt bearbeitet:

Aeromax

Experte
Mitglied seit
24.03.2013
Beiträge
497
Ein CPU-Limit zeigt sich nicht immer durch 100% Auslastung.
Interessant wäre so ein Bild mit den Sensorwerten dazu:
bf1.JPG

Stell dabei unbedingt auf raw data, da der Durchschnitt uns nichts hilft. Hier siehst du bei GPU Load, dass wir nahe an einem GPU-Limit sind. Das im Vergleich zu dir wäre interessant.
Aus Bild 4 lassen sich aber schon einige Schlüsse ziehen. Deine Karte taktet nicht voll, das kannst du hier umgehen:
hw1.JPG

Da setzt du mal einen Mindesttakt, dann taktet die Karte nicht mehr rum wie wahnsinnig. Wenn das dein Problem noch nicht löst, kann man mit dem MPT weitermachen.
Dann sieht man, dass deine Leistungsaufnahme quasi nicht vorhanden ist, eine 6600XT sollte irgendwo zwischen 120 und 160W liegen, nicht bei unter 50 im Schnitt.

Sieht daher schon ziemlich nach CPU-Limitierung aus. Weitere Frage, die glaube ich noch nicht gestellt wurde: Läuft dein Speicher im Dualchannel bei den angegebenen 3200MHz?
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Weitere Frage, die glaube ich noch nicht gestellt wurde: Läuft dein Speicher im Dualchannel bei den angegebenen 3200MHz?
Ja, im Dual-Channel im XMP-Profil auf 3200 MHz.

Hier ein paar Screenshots:
1630424685039.png
1630424699473.png
1630424723839.png
1630424741958.png


Ich habe die min. Mhz auf 2100 MHz gestellt. Es läuft jetzt schonmal besser als vorher, aber flüssig fühlt sich das nicht an. Warum sind eigentlich als Max. 2549 MHz voreingstellt? Die Karte hat eigentlich einen Max. Boost von 2607MHz.
1630424804575.png
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
Wie es scheint, ist auch die CPU nicht am Limit?
Prozentuale Auslastungsanzeige bei Mehrkern CPUen ist für den ARSCH.

Wieso weshalb warum: Seite 2 und Ende Seite1:

Du könntest mal nen FPS Limiter bei bei 70 FPS reinhauen und Freesync / Gsync aktivieren.

Das sollte das Ruckeln deutlich reduzieren.
Liegt einfach dran was das Auge tut. Schnell oder Langsam kann das Auge nicht sehen, wohl aber gleichmäßig oder ungleichmäßig.
Limit auf 70 sollte sich deutlich besser anfühlen als was du da machst.

Ich sehe einige Low-FPS-Spikes runter in die 50er.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Du könntest mal nen FPS Limiter bei bei 70 FPS reinhauen und Freesync / Gsync aktivieren.
Naja, den FPS-Limiter setzen ist ja eher mit der Brechzange rangehen, oder? Werds aber mal probieren. Freesync ist bereits an (Treiber und Monitor).

Hier noch ein paar weitere Screenshots:
CS:GO (deutlich besser als vorher, aber immer noch teilweise mit Mikrorucklern).
1630426185209.png


Hunt (keine Veränderung zu vorher, immer wieder ein kurzes starkes Ruckeln)
1630426228694.png
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
Ich sags mal so, BF schaut relativ konsistent aus was FPS angeht. CS:GO und Hunt sind einfach "all over the place"

Die ganzen Benchmarks - machst du die in FullHD? Kannst du die mal ne Runde in 1280x800 machen?
Ich vermute es wird sehr ähnlich ausschauen weil in irgendeiner Form CPU Thema, kein Grafikkartenthema.
 

Aeromax

Experte
Mitglied seit
24.03.2013
Beiträge
497
Meiner Meinung nach sehen deine Werte gar nicht mal schlecht aus. Das .1 Perzentil ist erfreulich hoch und du hast wenige stärkere Ausschläge. Der maximale Boost ist ein Teiler, den die Karte erreichen kann. Dafür kannst du den Regler nach rechts schieben, würde ich aber bei dem CPU-Limit lassen. Analog, die Karte kann auch 100% Lüfterdrehzahl, wenn du aber nicht in der manuellen Lüftersteuerung 100% angibst, wird sie das nicht machen.

Du siehst aber das CPU-Limit bei fast allen Screenshots. Bei dir steht bei Time in GPU load limit 0%. Heißt, deine CPU/GPU-Kombo ist nicht optimal für deinen Nutzungsfall.
So sieht ein GPU-Limit aus: Eine Auslastung von konstant annähernd 100% und die GPU-Power in der Region der eingestellten maximalen TDP bei Minimum, Durchschnitt und Maximum.
hw2.JPG

Das kannst du sicher auch mit einem anderen Spiel provozieren, aber dein Use-Case würde wohl von einem CPU-Upgrade profitieren. Fürs Erste würde ich bei Ryzen 2K mal mein Glück manuell probieren. 4.2Ghz bei ca. 1,35V könnten klappen, schränkt das Rumtakten ein und bietet etwas mehr Leistung.
Der Vorschlag von 2k5lexi ist ebenfalls sinnvoll, wenn du keine starken Spikes bei der Frametime hast, fühlen sich auch weniger FPS recht flüssig an.
Für eine flüssige 144Hz+ Erfahrung wirst du aber mMn. langfristig nicht an einem CPU-Upgrade vorbeikommen.
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Okay, danke euch! Ich werde heute nicht mehr viel testen können. Gleich geht es in den Urlaub.

Ich habe mal noch Hunt kurz angetestet mit FPS-Limit von 72. Im Game war es leider genauso ruckelig wie ohne Limit.
1630426924997.png



In CS:GO habe ich übrigens folgende Grafikfehler:
1630427014461.png
1630427059312.png
 

Hanzee

Profi
Mitglied seit
18.03.2021
Beiträge
56
@Fagus Du kannst auch versuchen so viel wie möglich Dinge, die im Hintergrund laufen, zu stoppen. Gerade RGB software etc ist da manchmal schlimm. Laufen auch die Spiele von der SSD oder HDD?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
Was Hunt angeht bin ich aber grade verwirrt. Ersten Screen haben wir 0.1% Low bei 38, jetzt haben wir 0.1% Low bei 12.
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Du kannst auch versuchen so viel wie möglich Dinge, die im Hintergrund laufen, zu stoppen. Gerade RGB software etc ist da manchmal schlimm. Laufen auch die Spiele von der SSD oder HDD?
Windows habe ich erst kürzlich neu aufgesetzt und auf alle mögliche Zusatzsoftware verzichtet, die man nicht dringend braucht. Also auch keine RGB-Software. Ist grad noch alles sehr überschaubar, was ich installiert habe. Die Spiele laufen von der SSD.
 

Aeromax

Experte
Mitglied seit
24.03.2013
Beiträge
497
Hunt ist auch Cryengine wenn ich richtig liege. Solche Spirenzchen macht Crysis 3 auch. Daher die Frage, hast du die Details gleich gelassen hast oder mehr aufgedreht?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
Hunt ist auch Cryengine wenn ich richtig liege. Solche Spirenzchen macht Crysis 3 auch. Daher die Frage, hast du die Details gleich gelassen hast oder mehr aufgedreht?
Wenn wir uns drauf einigen können dass es an Spaghetticode Spielen liegt brauchen wir nicht weiter suchen :shot:

Aber es geht ja nicht um Tarkov :banana:
 

Fagus

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
448
Hunt ist auch Cryengine wenn ich richtig liege. Solche Spirenzchen macht Crysis 3 auch. Daher die Frage, hast du die Details gleich gelassen hast oder mehr aufgedreht?
Ne, ich glaube nicht, dass ich da was geändert habe. Aber ja, Hunt ist Cryengine.

Hier mal mit 1280x720 Auflösung. Es war trotzdem immer mal wieder ruckelig.
1630428292390.png
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.945
Ort
Rhein-Main
1630428776288.png
Hunt
1080p, 115 high, 38 low
720p 146high, 36 low

720p ist auf jeden CPU Limit. Ich würd sagen ist n CPU Limit Thema.


Aber in den FPS sinds in 720p hal 30% high mehr... Also doch irgendwas mit GPU zumindest bei den highs.
In den Lows ist es wieder sehr ähnlich, also wahrscheinlich CPU.
1630428992717.png
 
Oben Unten