[Kaufberatung] Full HD Build in kleinerem Case für ins Regal gesucht

ChckNrrs

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2021
Beiträge
149
Guten Morgen, Community.

1️⃣. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, welche Games zb?

Ziel: 60 FPS 1080p Settings high; RT ggf. "high" mit DLSS 2 Quality

Laut YT zWormz geht das mit einer RTX 4060 für die Games, die ich spielen möchte, aktuelle Liste:

Black Mesa
Half Life Alyx non-VR-Edition
Thief (2013 oder 2014)
X-Com 2
Wastelands 3
Jagged Alliance 3
Fallout 4, stark gemoddet
Assassin's Creed Black Flag Ultimate Edition
Baldur's Gate 3
Forza Horizon 5
GTA V
Star Wars Squadrons
The Outer Worlds: Spacer's Choice Edition
RDR 2 Settings high
evt. mal Cyberpunk 2077 Settings high, RT on, mit DLSS 2 Quality und ohne FG
Starfield
Indiegames, die keine nennenswerte Anforderung an die Hardware stellen

Und irgendwann in etlichen Jahren möchte ich aufrüsten, für dann aktuellere Games.


2️⃣. Soll der PC auch für Bild-/Musik-/Videobearbeitung genutzt werden? Als Hobby oder Profi? Welche Software?

Nein.


3️⃣. Auflösung deiner Monitore? Wie viele Monitore? Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?


1 Monitor, 27 Zoll 1080p flat 144 Hz G-Sync Free Sync


4️⃣. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

4️⃣.1️⃣ Vorhandener Platz und Optik/Case:

Platz:

Ich muss alles auf kleinem Raum realisieren.

Der kleine Schreibtisch steht in der rechten Zimmerecke. Der Monitor wird darüber auf der Wand montiert. Rechts neben dem Schreibtisch an der anderen Wand sind Ikea - Regale.

Der Build steht dann rechts seitlich im Ikea - Regal, auf Schreibtischhöhe oder knapp über dem Boden.

Optik/Case:

Ich hätte gern einen schwarzen Full HD Build mit gutem Airflow, luftgekühlt in relativ kleinem Case.

Das Case sollte aber so bemessen sein, dass ich die CPU (bspw. auf 7800X3D bzw. Nachfolgergeneration) und die Grafikkarte (bspw. auf die Abmessungen einer RTX 4070 Ti) nochmal aufrüsten kann.

Wegen der extrem kleinen Karte, die ich schon habe (s.u.) hatte ich schon mit einem "Schornstein-/Towerbuild" geliebäugelt. Ich vermute aber, dass man dann später keine größere Karte reinkriegt? Kenne nur klassische Cases.

Ich hätte gerne eine HDD mit drin, wenn möglich, s.

Würde auch einen Midi Tower ins Regal kriegen, habe mit dem hier gute Erfahrungen gemacht (hat auch einen mit belüfteten HDD Cage). Leider wäre die linksseitige Glasscheibe dann wohl zur Wand, weil die Rückseite des Case zum Schreibtisch zeigen muss.


4️⃣.2️⃣ Plattform:

Eine AM5 Plattform wäre gut, auch wegen der Aufrüstbarkeit der CPU in x Jahren. ATX.

4️⃣.3️⃣ Board:

Das Board sollte WiFi haben und einen brauchbaren Soundchip.

4️⃣.4️⃣ CPU:


Hatte schon an einen 7500f für den Start gedacht. Gem. Rezensionen dort kann man den mit OC auf einen 7600X bringen.

4️⃣.5️⃣ RAM:

Kann man den (und das Board dafür) zukunftsfähig kaufen, für künftige AM5 CPU Generationen?

Wenn bspw. die nächsten AM5 CPU Generationen kommen, ist da der Sweet Spot auch bei 6.000 MHz? Weiß man vermutlich nicht.

Falls ja, würde ich direkt bspw. 2x 24 GB oder 2x 32 GB 6.000 MHz CL ? kaufen.
Das ist dann auch für das Board relevant, klar.

Falls man den nicht zukunftsfähig, sondern nur auf den aktuellen Bedarf, kaufen kann, dann 2x 16 GB 6000 MHz CL ? schwarz, von mir aus bißchen RGB, geht aber auch ohne.

4️⃣.6️⃣ Drives

➡️ 2 M.2 PCIe 4 SSDs, eine fürs OS (512 GB oder 1 TB, 512 GB lohnt preislich oft nicht), eine für die Games (mind. 2 TB).

➡️ es wäre nice, wenn in das Case die hier rein passen würde, und gern auch mit belüftet:



5️⃣. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weiter genutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)

Nein, aber:

Ich habe schon folgendes Equipment, dass ich gerne verwenden würde (nicht unbedingt die CPU AiO von Enermax, wenn zu groß)

- ENERMAX Revolution D.F. X ARGB ATX3.0 PCI-e 5.0 Compact Gaming & Streaming PC Power Supply 850W 80Plus Gold (Full Modular, 2 x 12VHPWR, Semi-Fanless), ERT850EWT, black

- CPU AiO Enermax LIQMAX FLO 360mm

- Fans:
-- einige Alpenföhn Wing Boost 3 schwarz 120 mm und 140 mm (definitiv genug für einen Build)
-- Arctic P12/P14 PWM PST A-RGB schwarz 120 mm und 140 mm (definitiv genug für einen Build)

- Grafikkarte:

- Sonstiges:

Playstation 5 Controller

2 Joysticks

(Headset, Maus und Tastatur habe ich nicht, Tastatur Formfaktor 60 oder 66 % sinnvoll)


6️⃣. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

Unter 1.000 EUR.


7️⃣. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

Hat keinen Zeitdruck. Gern kurzfristig.


8️⃣. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

Ich baue gerne selber.


9️⃣. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?

Nein.


Vielen lieben Dank vorab.

Das Case suche ich mir sonst auch selber raus, freue mich über Vorschläge der übrigen Komponenten.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
wofür brauchst du eine 16tb hdd?
 
...Und wofür ITX, wenn du Platz für ne Grafikkarte haben willst, die so Groß ist , dass da auch ein uATX Board drunter passt?
Dann kannst du auch direkt uATX nehmen. 🤷‍♂️
 
Ich bin mit der ASRock 620I ITX Platine sehr zufrieden.
 
Moin, Leute.

Freue mich, dass ihr mal drüberschaut.

Habe gerade meinen Wunschmonitor für 100 EUR bei eBay geschossen, sauber.

@2k5lexi Nicht vergessen, dass ihr die Profis seid, und ich nur begeisterter Laie und etwas auf eure Empfehlungen angewiesen bin.

@Scrush Um bspw. meine digitalisierte DVD und BluRay - Sammlung von ungefähr 500 Scheiben unterzubringen, mit vielen Filmen, die man bei den Streaming Diensten einfach nicht mehr findet. Puff, sind sie weg. So viel dazu "man braucht nur noch WLAN und Cloud". Und die diversen Familienfotos und -videos aus eigenen 50 Jahren mit Kids, und alte, digitalisierte Super 8 Bänder und noch älteres Material aus den Familiengenerationen vor mir. Ich habe bspw. noch Material aus der Zeit meiner Großeltern in schwarz-weiss, als die Alliierten im Hürtgenwald waren und dann weiter Richtung Westen in die Eifel einmarschierten. Bspw. Fotos mit meinen Großeltern und kanadischen Soldaten, die dann das Dorf unter ihre Kontrolle nahmen, in dem meine Großeltern und ein Elternteil gelebt haben. Das wirft man ja nicht einfach weg, die ganze Familien-/Heimathistorie von mehr als 100 Jahren. Und das alles mal endlich dann zentral, auf einer Platte. Backups bleiben auf den verstreuten Datenträgern.

@2k5lexi
@DTX xxx
Ich kenne mich bisher nur mit ATX aus wie bei dem

Deine Platine hat den selben Soundchip wie das oben verlinkte Board der Kids ALC892, sie sind happy damit, die Community meckert an ihm schonmal rum, sei etwas alt. Gibt es das auch mit 2x PCIe 4 für M.2? Oder macht das auf dem PCIe 3 M.2 Slot keinen Unterschied, wenn er für die Games da ist?

Ich habe aus einem YT zu wirklich tollen, kleinen Builds (welche Formate das genau waren, kann ich nicht sagen) mal mitgenommen, dass die Sonderformate und Teile dafür angeblich immer besonders teuer wären, oder es dafür (RAM) nicht so leistungsstarke Komponenten gibt. Der baute mit Luft und Custom Wakü Builds in kleinen Cases, die toll aussahen und Platz für eine HDD hatten, und eine ...RTX 3080 glaube ich.

Hier eines der YT von damals (ohne die Aussagen "teuer" / "leistungsschwächer").


Wenn das nicht (mehr) stimmt, umso besser.

Diese echte Tower-Optik finde ich auf jeden Fall geil.


Ist halt was teuer, das Case. Das 2000D ist günstig, aber soll teils schrottig sein.

Hab ich seit damals im Hinterkopf. Aber Custom Wakü erst, wenn die Kids finanziell eigenständig sind.

Ich bin für Vorschläge offen, möchte eben nur unbedingt später eine größere Karte Maße bspw. einer RTX 4070 Ti / RTX 4080 (RTX 5090?) reinbauen können, und die CPU aufrüsten können (was evt. bedeutet, dass man direkt eine 240er AiO? 280er AiO? mit einplanen müsste?). Werde dann ältere Hardware eben gebraucht kaufen und aufrüsten.

Wenn ihr Bock und Zeit habt, freue ich mich über eine Empfehlung für einen kleinen Build inkl. Case.
Und parallel einen Vorschlag für "Standard ATX".

Viele Grüße
 

Anhänge

  • Screenshot_2024-04-05-09-17-06-065_com.android.chrome.jpg
    Screenshot_2024-04-05-09-17-06-065_com.android.chrome.jpg
    78 KB · Aufrufe: 14
Ich bin für Vorschläge offen, möchte eben nur unbedingt später eine größere Karte Maße bspw. einer RTX 4070 Ti / RTX 4080 (RTX 5090?) reinbauen können, und die CPU aufrüsten können (was evt. bedeutet, dass man direkt eine 240er AiO? 280er AiO? mit einplanen müsste?). Werde dann ältere Hardware eben gebraucht kaufen und aufrüsten.
Da musst du dich einfach für ein Gehäuse entscheiden und dann ist es was es ist.
Einen Minisforum HX99 bekommst du vermutlich 6x in eine 4090 mit Luftkühlung rein.

Bzw. Ne 4090 ist so groß wie ein Dan Case A4.

Ich hab keine Ahnung was du willst.
Ich vermute nur dass das was du willst nicht geht und dass ein Kompromiss her muss.

Und warum es ne 5090 für fullhd braucht ist mir auch ein Rätsel.

Oder warum du nicht jetzt was kaufen willst was klein ist und wenn die 5090 kommt wird neu gebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
@ChckNrrs
Ein anderer Soundchip ist eben auch eine Kostenfrage. Mein uralt Logitech Z4 2.1 genügt mir. Würde auch keinen besseren Sound mit einem anderen Chip bringen.
Es gibt auch die gleiche Hauptplatine als ASRock B650I. Der einzige Unterschied ist dabei, dass der eine M.2 Steckplatz PCI-E 5.0 ist, also auch perfekt für eine Gen4 SSD und zusätzlich einen PCI-E 4.0 M.2 Steckplatz. Damit hättest du dann zwei Gen4 M.2 Schnittstellen.
 
Hm...

Klar, mit den Maßen, Thema aufrüsten...

RTX 4080 ca. 360 mm lang
SAPPHIRE NITRO+ RX 7900 XTX 320 mm
ASUS Noctua GeForce RTX 4080 SUPER OC 310 mm
Palit GeForce RTX 4070 SUPER
Dual OC 270 mm
MSI GeForce RTX 4070 Ti SUPER
16G Ventus 2X OC 242 mm, top, aber hässlich finde ich.

Und ein SSUPD Meshlicious nimmt vertikal Grafikkarten mit maximal 334 mm Länge auf.

Und ob ich dann den anderen Kram reinkriege, ist spannend. CPU AiO, und evt. eine HDD. Da hätte ich echt Schiss, Zeug zu kaufen, dass dann nachher nicht passt.

Die HDD kann ich auch woanders unterbringen, möchte sie aber eigentlich nicht bei den Kids in den PC tun. Ginge schon.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Oder warum du nicht jetzt was kaufen willst was klein ist und wenn die 5090 kommt wird neu gebaut.

Die 5090 war nicht ganz so ernst gemeint.

Neubau kostet unnötig finde ich, ich bin ein Freund von aufrüsten und reparieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es gibt auch die gleiche Hauptplatine als ASRock B650I

Kannst du evt. für die beiden Boards noch passenden RAM, ich denke, 2x 16 GB 6000 MHz CL ? vorschlagen? Dann hätte ich ja schonmal eine Mini ITX Konfig.


 
Zuletzt bearbeitet:
Dieser RAM 32GB Kit (2x 16) G.Skill Trident Z5 NEO RGB schwarz. DDR5-6000, CL32-38-38-96 funktioniert bei mir ohne Probleme.

Lange Boot-Zeit:
Es gibt beim Starten des PCs ein DRAM Training. Auf dieser Platine dauert es 29 Sekunden. Der erste Start dauert also etwas. Wenn es länger als über eine Minute dauert und der PC nicht startet, könnte am Speicher liegen. Dann natürlich nur einen Speicherriegel durch alle DRAM Slot probieren und eben auch, falls vorhanden, das andere Modul, die anderen Module.
Es gibt aber im BIOS die Einstellung, dieses Training zu deaktivieren. Bei mir war standardmäßig dieses Training deaktiviert. Ich weiß nur nicht, ob es mit BIOS Version 1.28 schon so war, oder erst mit BIOS 2.02.
Oben auf dem BIOS Bild Arbeitsspeicher mit EXPO übertakten, befindet sich auch "Memory Context Restore". Das muss auf "Enabled" stehen. Natürlich beim ersten Start, also nach dem Zusammenbau gibt es auch mit Memory Context Restore Enabled diesen Test und auch nach jeder Veränderung am Speichertakt und an den Zeiten. In 2 Monaten habe ich es auch einmal mitbekommen, dass auch mal so offensichtlich ein DRAM Training gemacht wird. Dann dauert es eben 29 Sekunden. Sonst sind es 7 Sekunden.
1712305015183.png


Hier kannst du schauen, ob dein gewählter RAM laut ASRock funktioniert
Dies muss nicht zwingend sein, dass man den Speicher nach der Liste kauft. Kann aber mögliche Probleme verhindern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hältst du es für sinnvoll, auf mehr Speicher zu gehen im Hinblick auf späteres Aufrüsten, bspw. 2x 24 GB oder 2x 32 GB?

Und hast du evt. noch eine RAM Empfehlung mit Low Profile Modulen? Nur prophylaktisch, falls du dich mit dem Kram auskennst und ich mich an so einem kleinen Meshcase ausprobiere.

Welches Case benutzt du?
 
Zum Zocken und sicherlich auch noch in 4 Jahren sind 32GB RAM völlig genug. Mit SO-DIMM habe ich nur Erfahrungen mit meinem Deskmini und DDR4. Dieser Speicher läuft seit Jahren ohne Probleme mit 3200MHz CL16.
 
Ich habe irgendwie total Bock auf mal was anderes, einen Mini ITX Full HD Build in kleinem Meshcase mit bißchen Disco und etwas Platz zum Aufrüsten der Grafikkarte.

Ich sag mal Mini ITX, keine Ahnung, was es noch an Micro ATX und Mycro ATX usw. gibt...

Beitrag automatisch zusammengeführt:


Memory Context Restore

Ah. Das könnte der Grund dafür sein, dass der Monster PC hier, an den die Kids mich nicht mehr ran lassen (er war auch für sie gedacht) ewig braucht, um zu starten. AM5 Plattform, Asus Board. Ich fühle mich an meinen geliebten Pentium 4 mit 3,4 oder 3,5 GHz erinnert.

Kann ich das DRAM Training = Memory Context Restore gefahrlos abschalten?

Der RAM in dem Teil ist übrigens der selbe, wie vom dir vorgeschlagen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Gibt es für so eine fette interne Platte ein schwarzes... "Case"?, in das ich sie einstecken und mit dem PC Case verbinden, und ohne Geschwindigkeitsverlust laufen lassen könnte? Wäre ja evt. noch eine Alternative.
 
Zuletzt bearbeitet:

Welches Case benutzt du?
 
Geiles Case. Und der Lüfter ist / die Lüfter sind echt nicht regelbar? Schande, es sieht so gut aus...
 
Das ist ein uATX Case.
Du kannst jeden Lüfter über die Spannung steuern. Das kann jedes Board. Aber das geht nur in bestimmten Bereichen, Stichwort Anlaufspannung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay, dann ist die Rezension bei Geizhals totaler Müll 😂 Ich wunderte mich schon.

Das ist ein uATX Case

Was heißt das für mich/was möchtest du mir damit sagen (ich meine das sachlich, bin im Stress, möchte nicht, dass das blöd rüberkommt)? Ich kenne mich mit den Sonderformaten nicht aus. Laut Beschreibung des Case bei Geizhals:

Unterstützte Mainboards
Mini-ITX (6.7"x6.7")/µATX (9.6"x9.6")

DIe von DTX empfohlenen Boards müssten also passen, und Platz für größere Grakas ist auch.

Oder meinst du, dass es ungeil aussieht, wenn ich da Mini ITX verbaue?
 
Unterstützte Mainboards
Mini-ITX (6.7"x6.7")/µATX (9.6"x9.6")
Größere Boards = mehr Platz/Fläche für Kram wie Schnittstellen und Steckplätze.
Vermutlich ist es günstiger weil mehr Platz ist billiger und einfacher zu produzieren.

Kleinere Boards= weniger Platz für Kram.
Alles ist gequetscht und teurer weil's gequetscht und aufwändig ist.

Ich würde kein ITX kaufen wenn ich nicht muss.
Es hat viele Kompromisse die durch die kleinere Form entstehen.

Unabhängig davon ist das a620i lightning ein grundsolides vergleichsweise günstiges sinnvoll konfiguriertes ITX Board.
 
Okay. Das Case finde ich richtig noice. ♥️
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was wäre alternativ eine Empfehlung für ein uATX Board? AM5, 2 M.2 SSDs, davon mind. 1x PCIe 4, mind. 2 SATA Anschlüsse, WiFi,

und dazu passender RAM 2x 16 GB 6000 MHz CL ?.

Und könnt ihr mir eine gute und leise 240er AiO empfehlen, die bspw. einen 7800X3D (zunächst 7500f) hinreichend kühlt und die ich unter dem Deckel montieren würde?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bspw. (?)


Das hat nur leider kein WiFi, dafür 2x M.2 PCIe 4.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin.

Was haltet ihr abschließend von der Zusammenstellung?


Passt das Wlan Modul auf das Board?
Da bin ich mir nicht sicher. Kenne WLAN Module nur für PCIe Steckplätze von früher.

Gern auch Kritik zu den anderen Komponenten, und oder deren Zusammenspiel.

Zur Erinnerung,

- Ziel ist Gaming Full HD 60 FPS high Settings, ab und an mit RT und DLSS 2,
- die ZOTAC RTX 4060 habe ich schon hier, die war für lau,
- und einen Full HD Monitor meiner Wahl,
- die CPU soll man gem. Rezensionen Nähe 7600X tunen können, mit dem Ryzen Master Tool (ich hab bisher keine Ahnung von CPU OC),
- irgendwann möchte ich dann mal die Grafikkarte und evt. die CPU aufrüsten.

Vielen Dank vorab.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh