FSP CUT593 Premium Edition im Test: Ein Meilenstein beim Kabelmanagement?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.732
Mit dem CUT593 Premium Edition (oder kurz: CUT593P) testen wir erstmalig ein PC-Gehäuse vom Netzteilspezialisten FSP. Vor allem beim Kabelmanagement geht man neue Wege und präsentiert einzeln gesleevte Kabelverlängerungen als regelrechte Designelemente hinter Glas. Für eine effektive Kühlung sind vier 140-mm-A-RGB-Lüfter vormontiert.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Absolut :(
Hatte mir mehr erhofft als der erste Artikel hier vor ein paar Tagen war.
 
Sieht billig aus, tut mir leid.
 
Also billig finde ich das Gehäuse um 140€ nicht.
Um 155€ bekommst ein Meshify 2 mit Glasseitenteil. Da ist der Aufpreis schon sehr klein.
Was mich aber an dem Testbericht am meisten wundert ist das am hinteren Panel zwischen Tray und Seitenteil nur 1,5cm Platz bleiben. Das ist echt wenig und es steht ja sogar da das die Kabel im schlechtesten Fall das Gehäuse aufdrücken. Ich denke das wird eine Rev.2 brauchen dann wirds besser.
 
Es IST aus meiner Sicht nicht billig aber sieht danach aus.
Das kann natürlich meine subjektive meinung sein.
Die Idee dahinter ist schon kaputt sobald man für die Grafikkarte das Stromkabel verlegen muss...meiner Meinung nach.
 
Das kann natürlich meine subjektive meinung sein.

Gibt schon ein par Gründe mit denen man das billige Erscheinungsbild "quantifizieren" kann, das viele Plastik, die Löcher ohne Gummi und Kluften im Innenraum. der fehlende ästhetische Touch bei Perforationen, gerade bei den Frontpanelen.
 
Und wie immer diese unsinnigen gelöcherten Slotblenden, durch die die Luft und somit Staub eingesaugt wird.
Die Graka bekommt durch die Frontis genügend Frischluft.
 
Da finde ich die Lösung von Seasonic deutlich eleganter

Das Seasonic Syncro Q704 steht bei mir unterm Schreibtisch, und ich mag es. Interessanterweise erinnern mich einige konstruktive Details an das Q704. Und das war ja auch der Einstieg eines Netzteilherstellers ins Gehäusebiz. Ob da der gleiche OEM dahinter steckt?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh