Aktuelles

Firefox Suggest: Browser soll künftig Vorschläge und Werbung in der URL-Leiste anzeigen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
30.501
mozilla_firefox.jpg
Mozilla hat im Rahmen eines Blogeintrags eine neue Funktion für seinen Firefox-Browser angekündigt. Das Tool namens "Firefox Suggest" soll es Usern vereinfachen, Informationen und Internetseiten im Netz zu finden. Dazu sollen unterhalb der URL-Leiste neben den bereits vorhandenen Vervollständigungs-Vorschlägen in Zukunft auch alternative Sucheingaben sowie Internetseiten angezeigt werden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.860
Ort
Hochheim am Main
in der letzten Zeit gab es dort viele Erweiterungen mit dem hintenanstehenden "Weitere Informationen"

@Liesel Weppen was wäre denn eine gute Alternative? Ich bin auch so langsam gesättigt
 

1701

Semiprofi
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
53
Ort
Kobol
Die Alternativen sind im Wesentlichen Chromium-Derivate und Safari. Es gibt also keine. Und solange das Opt-In/Out bleibt und sich auch sonst nicht negativ auf die Privatsphäre auswirkt, ist mir das egal. Hauptsache ich muss keinen Google-Browser verwenden.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
852
kann mir jemand sagen wie ich diese " ein update ist bereit installiere es" nachricht rechts oben wegmachen kann? firefox wird seit 86.0 nur noch verschlimmbessert. pale moon oder waterfox sind noch zu unausgereift.
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.391
Was mich beim Firefox bzw. den Entwicklern viel mehr stört ist das stänige Herumgebastel an der Oberfläche.
Bei jeder 2. FF-Version muß man dann wieder unnötig Zeit aufwenden, bis man seine gewohnte Oberfläche wieder zurück hat, da alte Optionen z.B. gestrichen werden (z.B., die Möglichkeit, über About:config den Proton-Mist abzuschalten).
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.236
Ort
127.0.0.1
Mozilla versteht es wirklich, wie man die Spirale nach unten nochmal beschleunigt - Respekt! Am besten noch mehr AddOns fest in den Browser braten, noch mehr rumgendern und noch mehr Werbung. Das hilft bestimmt und die weglaufenden User kommen zurück.
Man muss nur ganz feste dran glauben! 🤦‍♂️
 

maxpowers

Experte
Mitglied seit
13.08.2016
Beiträge
582
Ort
mannheim
Jo war jetzt auch lange dem FF treu aber solangsam wirds hart das noch zu rechtfertigen.

Denke ich werd auf Vivaldi wechseln.

Schade das wir es nicht geschafft haben mehr Browser(Engine) Vielfalt zu erhalten.
 

Chaoz

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
431
Firefox läst sich wenigstens anständig Harden mit about:config, den richtigen AddOn"s und der verwendung des Privatmodus (den Modus könnten Sie auch mal so nennen staat einfach nur keine Chronik anlegen)

Das keine angelegt wird ohne about:config Pimps stimmt so auch nicht aber sei es drum.

Jedenfalls wir brauchen nicht noch mehr Metadatenquatsch sondern weniger ist mehr also 1x closed alles weg so solls sein !
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.066
Ort
Im sonnigen Süden
Was gibt's hier mal wieder für Gemecker über nützliche Features nur weil es mit bösen bösen Daten hantiert und böse böse "Werbung" involviert?
Das ist doch nur eine schlauere Autovervollständigung soweit ich das verstehe. In Chrome finde ich das gelegentlich nützlich und jedenfalls nie störend.
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.391
Opera als Alternative?
Bin da nicht meht up to date.
Opera ist seit Version 15 von 2013 nur noch ein Chromium-Derivat.
Aktuelle Chromium-Derivate sind Microsoft Edge, Opera, Vivaldi, Google Chrome, Yandex.

Aktuelle Browser mit anderer Basis sind Firefox, Cliqz (beide Gecko), Konqueror (KHTML) und der veraltete Internet Explorer.
Safari gibts seit Version 7 (2013) nicht mehr für Windows.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shihatsu

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.163
Librewolf for the win. Tatsächlich sicherer FF, inkl. Härtung und Entfernung sämtlicher Datensammelgeschichten. Googlebrowser sind leider keine Alternative, nicht einer ist einigermassen Datensparsam.
 

Qizzy

Enthusiast
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
1.065
Ort
"L"and "O"hne "S"onne
Librewolf for the win. Tatsächlich sicherer FF, inkl. Härtung und Entfernung sämtlicher Datensammelgeschichten. Googlebrowser sind leider keine Alternative, nicht einer ist einigermassen Datensparsam.
LibreWolf ist ne Alternative, aber langsam bei Updates. Firefox ESR ist alternativlos, wenn man die neuen Features nicht braucht, aber dennoch die neuesten SIcherheitspatches drin haben will.

FF kann man auch datenschutzfreundlicher machen z.B mit Privacy Handbuch & Kukletz Empfehlungsecke. Wem das zuviel Aufwand ist, dem ist nicht zu helfen:p. Unter Linux Derviaten ist FF zum Glück noch weit verbreitet(y).
 

Chaoz

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
431
Bei Opera gibts auch keinen Privaten Modus der automatisch bei close Cockies cleaned bsp.

Dafon abgesehen ist Opera ab Werk total mit Werbung zugemüllt
 

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
8.102
Ort
München
Schade dass Firefox sich mit solchen Aktionen so unbeliebt macht.
Eigentlich bin ich vor 1-2 Jahren erst von Chrome auf Firefox zurück gewechselt zwecks Privatsphäre und so, leider musste ich in den letzten Wochen unabhängig davon immer wieder fest stellen dass er manche Seiten gerne mal gar nicht darstellt für die ich dann spontan schnell den Edge angeworfen hab.

Ich denke ich werde mal auf ein Chromium Derivat wechseln wie Vivaldi oder so.
 
Oben Unten