Aktuelles

[Kaufberatung] Festplatten + Diskussion

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Ich habe selbst ST14000NM0048 im heimischen Server. Diese sind im direkten Vergleich mit den ST14000NE0008 (altes Modell, also Gen3 mit 8 Plattern und somit gleiche Generation) etwas lauter. Auch vom Laufgeräusch. Das bestätigt die Aussage der Hersteller, das nunmal nicht alle Festplatten gleich sind. Wobei ich ST14000NM0048 und ST14000NE0008 gemischt betreibe und leitungsmäßig keinen Unterscheid erkennen kann. Vermutlich ist da mehr auf Halbarkeit und Leistung getrimmt, statt auf leise Geräusche.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

riedochs

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
424
Hallo Leute,
ich brauche für meinen Server neu Platten.
Ich schwanke zwischen folgenden Platten:

Toshiba Enterprise Capacity MG07ACA 12TB, 512e, SATA 6Gb/s (MG07ACA12TE)

Seagate Exos X X14 12TB, 512e, SATA 6Gb/s (ST12000NM0008)

Western Digital Ultrastar DC HC520 12TB, 512e, ISE, SATA 6Gb/s (HUH721212ALE600/0F30144)

Die Toshiba ist preislich interessant, nur finde ich wenig Infos zur Qualität der Platten. Der Server wird als reiner Datenspeicher benutzt mit NFS und SMB. Es werden 2 Stück davon im Raid1 laufen.
 

Badrig

Nostalgiker
Mitglied seit
28.01.2006
Beiträge
8.709
Ort
Berlin
Hatte alle drei zum probieren da und war nur mit der Toshiba zufrieden, habe mittlerweile 4 12er und 4 14er davon laufen. Alles top!
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Ich habe mit der X14 14TB sehr gute Erfahrungen gemacht und die HC530 (14TB-Nachfolger) hatten wir im Test, auch keine Probleme.
Aber auch gegen die Toshiba spricht nichts. Diese Festplatten sollten alle schnell und haltbar sein.
Über Lautstärke brauchen wir bei Enterprise HDD natürlich nicht reden.
 

riedochs

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
424
Danke euch. Der Server steht im Keller, da ist die Lautstärke egal.
 

xXThunderbyteXx

Experte
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
334
Ort
Karlsruhe
Hi,

Ich bin aktuell auf der Suche nach zwei HDDs, eine für mein Desktop und eine/ zwei für mein NAS.

Für den Desktop hätte ich gerne eine 2TB Platte und für das NAS 3TB, also beide relativ klein.
Da ich sonst nur SSDs nutze, blicke ich bei den unterschiedlichen Produktreihen und Herstellern leider absolut nicht durch, insbesondere mit SMR/ CMR.

Ich möchte aus Prinzip nur eine CMR Platte, gibt es hier Hersteller/ Produktreihen, welche Ausschließlich auf CMR setzten und bei denen ich mir Bedenkenlos dann die passende Größe raussuchen kann?
Am liebsten würde ich beide Platten dann vom selben Hersteller kaufen.

Und wie sieht das Geschwindigkeits und Lautstärketechnisch bei den aktuellen Platten aus?
Meine letzte HDD war eine 1TB WD Blue vor ca 5 Jahren und die habe ich als relativ laut empfunden.


Danke!
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Bei Seagate haben alle IronWolf Platten CMR, jedoch sind es bei <=4TB nur 5400rpm. Wenn es die 7200er 1 TB Blue war, ist deine Erinnerung korrekt. die war laut.
Wenn dir die 5400 rpm ausreichen passen die für beides.

Wenns am PC schnell sein soll, eine BarraCuda Pro oder WD Black.
 

xXThunderbyteXx

Experte
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
334
Ort
Karlsruhe
Bei Seagate haben alle IronWolf Platten CMR, jedoch sind es bei <=4TB nur 5400rpm. Wenn es die 7200er 1 TB Blue war, ist deine Erinnerung korrekt. die war laut.
Wenn dir die 5400 rpm ausreichen passen die für beides.

Wenns am PC schnell sein soll, eine BarraCuda Pro oder WD Black.

Danke dir
Wie sind denn die IronWolf Platten mit 5400rpm lautstärketechnisch? Deutlich leiser als die damalige 1TB WD Blue?
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
ich hatte selbst zwei WD10EZEX, die waren lauter als alles andere. Zu den 5400er IW kann ich aufs eigener Erfahrung nichts sagen, müssten aber leise sein. Das kleinste bisher bei mir war die ST6000VN0033 (7200) und die war ganz okay für eine luftgefüllte HDD.
 

SoenniTDI

Enthusiast
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
1.662
Hallo,
ich suche für mein Desktoprechner ein Datengrab. OS und Spiele sind auf SSD, nun suche ich noch eine normale SATA Festplatte ab 6TB.
Ich hatte jetzt WD RED 3GB, WD Green 2GB und eine OEM WD White 10TB im Rechner, die mir alle zu laut waren. Muss also nicht die schnellste sein, leise soll sie sein.
Habt ihr da eine Empfehlung für mich?
 

e.v.o

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
1.970
Ort
CGN
Tach zusammen, habe zwei 10TB EZAZ aus MyBook Gehäusen die sich exakt wie SMR Platten verhalten: Die Dinger rödeln tagelang nach dem Schreiben. Nicht nur das die Platten dadurch laut sind, die Temperatur steigt auf echt kritische Werte an.

Laut Infos von WD sollten doch nur bis max. 8TB SMR Platten unterwegs sein. Hat hier jemand Infos oder Erfahrungen zu wo das Problem liegt?
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.128
EZAZ sind eigentlich noch die alten. Die neuen sind EDAZ.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.128
Wie ist eigentlich eure Erfahrung zu den EDAZ ? Habe gestern zwei aus den Mybook Gehäusen gebaut. Vorher beide mit CDI und CDM getestet, warn beide i.o. Was mich aber ein wenig verwundert hat, beide machen locker über 200 MB's lesen und schreiben. Die eine 206 MB's die andere sogar 213 MB's leer. Meine Erfahrung mit den 10 und 12 TB Mybook/Elements EMAZ/EZAZ warn, das die immer so um die 180 bis 190 MB's gemacht haben.
 

SoenniTDI

Enthusiast
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
1.662
Meine OEM WD White 10TB ist eine EMAZ, die macht auch 211/208 MB/s leer, ist mir aber zu laut. Man spürt auch deutlich die Vibration.
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Tach zusammen, habe zwei 10TB EZAZ aus MyBook Gehäusen die sich exakt wie SMR Platten verhalten: Die Dinger rödeln tagelang nach dem Schreiben. Nicht nur das die Platten dadurch laut sind, die Temperatur steigt auf echt kritische Werte an.

Laut Infos von WD sollten doch nur bis max. 8TB SMR Platten unterwegs sein. Hat hier jemand Infos oder Erfahrungen zu wo das Problem liegt?
Es gibt keine 10 TB Festplatten im normalen SATA-Segment :) Von WD sind mit auch keine 8TB SMR bekannt. Hier gibt es nur die alten Archive HDD bzw. neu EXOS 5E8, welche aber hochspezialisiert sind und über eine Warnung vor SMR im Handbuch verfügen. In der heutigen Zeit haben die aber nichts mehr beim Endanwender verloren. Die wurden vor 5 Jahren mal öfters gekauft, da damals noch nciht so viele 8TB HDD verfügbar waren.

Am Ende des Artikels ist eine Liste, welche Modelle welche Aufnahmeverfahren nutzen.

bzgl. wärme:
Da die Festplatten nur begrenzte Zeit laufen als externe Festplatten und dann im ausgeschalteten Zustand wieder abkühlen können, sehe ich da weniger ein Problem. Wie warm genau werden die Festplatten und wie lange sind sie üblicherweise eingeschaltet?
 

Axel.Teichmann

Enthusiast
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
44
Ich recherchiere gerade nach Unterschieden hinsichtlich RAID-Level im NAS und Geschwindigkeit bei vielen, sehr kleinen Dateien. Ich habe immer wieder Fälle, wo ich mit tausenden kleinen Dateien arbeite (kopieren, lesen/scannen, bulk änderungen, prüfsummen, etc.), sagen wir mal 1-100kb. Ist dann eher ein RAID-Level 1 (gleich 2 große Platten) oder Level 5 (3 oder 4 etwas kleinere Platten) angeraten? Hat da jemand Erfahrung ob es da spürbare Unterschiede gibt? (ohne NVME Cache, das der was bringen kann ist mir klar).

Und die 2. Frage: wie verhält es sich mit den Temperaturen? Ich kann zu den Modellen von Seagate und WD kaum vergleichbare Angaben finden, wie heiß die jeweils in ein und derselben Umgebung werden. Interessieren würden mich vor allem die 8-12TBs WD Red, Red Pro, Seagate IronWolf und Ironwolf Pro. Generell grobe Erfahrungen wären dabei auch schon hilfreich.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.128
Raid 10 oder irgendein Raid mit Schreib und Lese Cache. Am besten nutzt man aber für kleine Datein SSD's.
Aber von der Perfomance her bei normalen Raid, ist Raid 10 ungeschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Bzgl. der Temperaturen kommt es auf die Füllung drauf an. Festplatten mit Luftfüllung und besonders hoher elektrischer Leistungsaufnahme werden natürlich wärmer. Heliumfestplatten sind immer etwas kühler.
Auf jeden Fall sollten Festplatten immer irgendwie in einem Luftstrom sein um gekühlt zu werden. Einen wirklichen unterschied merkst du nur bei extremen, z.B. 3 Platter SMR (P300 6 TB, BarraCuda 6 TB) sind äusserst kühl. 7/8/9 Platter Helium (diverse IW, IWP, BCP, Red(Pro), N300) bleiben im Leerlauf nach Dauerlast passiv gekühlt bei 35°C und z.B. die 6 TB oder 8 TB Luft CMR HDD (N300/X300 6TB, aber auch WD30EFRX von 2013[Nasware2.0]/2014[Nasware3.0; erste Serie]) empfand ich als recht warm.
 

27k1

Semiprofi
Mitglied seit
01.01.2018
Beiträge
23
Korrekt, 8er sind nciht betroffen. Ich schließe mich Badrig an. Helium ist unschlagbar.

Am günstigsten und auch auf dem technologischen Stand der dritten Gen. Helium bietet sich die Exos X14 10 TB (ST10000NM0478) an (Idealo) andererseits ist ihr schwester-consumer Modell, die ST10000VN008 nur 15 Euro teuerer (Idealo)
Die Exos X14 könnnte auch etwas lauter sein, als die normale IW

Wichtig ist bei beiden, dass du die 3. Generation (Endung 8) kaufst und bei der Exos X14 drauf achtest, dass es bei der 10 TB die 0478-Endung ist. Diese steht nicht nur für die dritte Generation, sondern auch unter anderem für das SATA-Modell.
Seagate Exos X16 SATA 10TB ( ST10000NM001G)

Es gibt auch die X16 mit 10TB. Wie kommt es, dass das ältere Modell (X14) etwas teuerer ist?
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Da diese noch nicht auf der Herstellerseite gelistet ist, war mir nur die X14-10TB bekannt.(Im Datenblatt steht sie nun auch drin) Hier ist es natürlich sinnvoller das aktuellste Modell, also die X16-10TB (G= vierte Generation Helium) zu kaufen.
Bei den Exos geht alles über die Stückzahl. Daher sind diese auch manchmal günstiger als andere. Für Datacenter werden nunmal erheblich höhere Stückzahlen produziert, also für Heim NAS.
 

27k1

Semiprofi
Mitglied seit
01.01.2018
Beiträge
23
Ja, da habe ich mich ebenfalls gewundert.
Hier ist die 10TB-Variante wieder gelistet: https://www.seagate.com/de/de/enterprise-storage/exos-drives/exos-x-drives/exos-x16/
Bei der 12TV-Variante ist die X14 wiederum erheblich günstiger.

Da ich zwei HDDs für ein NAS (ZFS Mirror) am suchen bin:
Spricht etwas gegen diese Kombination? Bzw. ist eine andere HDD z.B. anstatt der Toshiba zu empfehlen?
Seagate ST12000NM0008 + Toshiba MG07ACA
 

me777

Enthusiast
Mitglied seit
07.04.2009
Beiträge
388
Hallo,
ich suche eine Daten-Ablage-Festplatte für einen Gaming PC, (zusätzlich zu einer 2TB SSD) Größenordnung 8TB.
Ich möchte möglichst CMR und Leistung wie eine der früheren WD-Blue.
Die neuen WD-Blue sind ja SMR und auch nich so gut zu bekommen.

Notfalls gehen auch 6TB.
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
8 TB geht alles ausser der neuen ST8000DM004, die ist SMR. Ob BarraCuda Pro, IW, IWP oder Red Pro, N300, X300 oder sogar Exos X/MG06/UltraStar bzw. Gold
Sind alle CMR und haben 7200 rpm. Mit den 10000 E/A-Schaltungen pro Jahr sollten die auch im GamingPC leben.
die normale Red 8 TB hat nur 5400
 

logitech!

Urgestein
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
11.729
Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber kann ich irgendwie einstellen, dass neben meiner SSD, meine andere HDD nicht immer startet beim booten, sondern erst, wenn ich unter "Dieser PC" auf die Festplatte klicke?
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Solange nicht auf die Festplatte zu gegriffen wird, fahren Die Festplatte sowieso, je nach Hersteller, in den Schlaf. Bei Seagate gibt es z. B. Powerchoice, damit gehts bis zum Stillstand der Spindel.
Das problem ist eher das verschiedene Software für Zugriffe sorgt und die Festplatten wieder aufwachen.
 

logitech!

Urgestein
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
11.729
ja die HDD fährt irgendwann in den Schlaf, stellt man ja ein in den Energieoptionen in Windows. Aber kann ich verhindern, dass die überhaupt beim PC Starten seperat auch hochfährt?
 

DeathDealer

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
259
Ort
CH
Möchte meine 3 Stk WD Red 6TB aus 2014 langsam ersetzen, die im RAID5 laufen.
2 Stk von Exos X16 16TB (ST16000NM001G) wäre ein interessanter Ersatz. Allerdings lese ich stets unterschiedliches zur Lautstärke und die Meinung gehen stark auseinander (von sehr leiste bis unterträglicher Krach). Kann jemand ein Vergleich aus WD Reds aus 2013-15 zu X16 ziehen? Im Idle und Last?
Andere Modellvorschläge sind natürlich auch willkommen.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.128
Ich bin mit den Exos sehr zufrieden, sind auch sehr schnell für HDD's. Lautstärke nimmt jeder anders war, für den einen ist es laut, für den anderen leise. D
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.033
Ort
Hochheim am Main
Die Festplatte sind auf jeden Fall hervorragend. Ich hatte bisher nur eine X16 16TB aus unserem Artikel. Die war, wie bei einer Enterprise zu erwarten, deutlich lauter als die IronWolf Pro. Von der hatte ich schon mehr samples gehört, die waren alle recht leise.
 

Bzzz

Enthusiast
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
3.455
Ort
Würzburg
Moin,

mal was Spezielleres: Aus dem Server-Verschenkethread sind noch SCA-Platten übrig, und ich hatte seinerzeit nie SCSI-Hardware. Da könnte ich nun endlich mal kostengünstig mit SCSI spielen und ganz nebenbei die Platten löschen, damit ich sie guten Gewissens weiterverschenken oder wegwerfen kann.

Vorhanden sind SCA2-Platten wie die Fujitsu MAX3073NC, sowie ein LSI 20320IE (also 68pol). Funktionierende Backplane hab ich keine.
Was brauch ich denn nun exakt, um die Dinger in Betrieb nehmen zu können?

Adapter auf 68pol? https://www.ebay.de/itm/SCSI-SCA-80...697520?hash=item2f45ee23b0:g:kC8AAOSwiE9e~Gya (einer auf nur 50pol wäre sogar da)

Terminatoren?

Welche Kabel?
 
Oben Unten