Aktuelles

Festplatte mit Fehlern (unkorrigierbare Sektoren)

Artorus

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
52
Hallo Leute, ich hab ein kleines Problem mit meiner Festplatte und kann mir den Fehler nicht ganz erklären. Vielleicht könnt ihr Licht ins Dunkel bringen.
ICh hab hier ein WD MyBook, dass ich schon eine Weile besitze aber noch relativ wenige Betriesstunden aufweist (1274 h). Die Platte hatte allerdings schon ein paar "Aktuell ausstehende Sektoren" und "Nicht korrigierbare Sektoren".
Atuell ausstehehend: 9
nicht korrigierbar: 69

Nach einer Formatierung des Ganzen sind die aktuell ausstehenden Sektoren verschwunden, die nicht korrigierbaren sind geblieben. So weit so gut,
die 9 aktuell ausstehenden waren also keine Fehler auf der Platte, wol nur damalige Schreibfehler gewesen. Wie kriege ich die Platte jetzt dazu, auch die Sektoren neu zuzuweisen ?
Die neu zugewiesenen Sektoren liegen nämlich immer noch bei 0.

Vielleicht wäre eine Beschreibung des ganzen noch von Vorteil: Die Platte stand jetzt die meiste Zeit nur rum, also nicht angeschlossen für ungefähr ein halbes Jahr. Ich hab die Platte allerdings schon gute 3 Jahre und die Fehlersektoren haben sich auch seit gut 2 Jahren nicht weiter erhöht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.229
Mach doch mal einen CrystalDiskInfo Screenshot. Das Fenster soweit aufziehen, dass alle Parameter sichtbar sind.
 

Artorus

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
52
Ich bin auch ein Vogel, hab ich natürlich gemacht, und wollte ich auch anhängen, hab ich natürlich im Eifer des Gefechts vergessen :hust:
WDmybook.jpg
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.973
Du kannst die Platte nicht zwingen Sektoren neu zuzuweisen, dies macht der Controller selbst wenn ein als schwebende markierter Sektor überschrieben wird, wenn er die neue Daten bei der Prüfung die er danach ausführt, eben nicht korrekt lesen kann. Was genau sich jeweils hinter den nicht korrigierbaren Sektoren verbirgt, ist leider schlecht dokumentiert, im Prinzip dürfte es sowas wie schwebende Sektoren sein, aber welche die der Host nicht angefordert sondern der Controller selbst entdeckt hat. Darum würde ich mir aber jetzt erstmal keine Gedanken machen, sondern eben darauf achten immer schön mindestens ein Backup aller wichtig Daten zu haben.
 

Madnex

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2001
Beiträge
12.233
Ort
Forumdeluxx
Der Zählerstand der nicht korrigierbaren Sektoren wird nicht in Echtzeit aktualisiert, wie beispielsweise die schwebenden Sektoren, sondern nur dann, wenn der Controller der Festplatte meint eine Selbstüberprüfung der Datenträgeroberfläche durchführen zu müssen. Du brauchst also nur zu warten bis die Festplatte sich das nächste mal selbst überprüft. Theoretisch müsste es auch helfen, wenn du den Selbsttest der Festplatten manuell anstößt, was du beispielsweise mit GSmartControl tun kannst.
 

Artorus

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
52
Vielen Dank für eure Antworten. Ich dachte man kann die Festplatte wirklich dazu zwingen neue Sektoren zuzuweisen. Dann war das wohl einfach ein Denkfehler meinerseits, der auf Unwissenheit beruht :d Aber ich werde auf jeden Fall GSmartControl einmal ausprobieren. Eine Datensicherung habe ich von der Platte nicht. Ist aber auch nicht wirklich nötig. Das ist nur ein Datengrab für alte Spiele, Filme und Musik. Nichts überlebenswichtiges. Was sagt ihr zu den Werten an sich? Irgendwas, was auf einen direkten Ausfall demnächst hindeutet?
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.973
Ein Ausfall kann jederzeit passieren, dieser kann sich in den S.M.A.R.T. Werten vorher andeuten oder auch nicht. Wenn Du Dir darum Sorgen machst, dann überlege ob die Daten wirklich so unwichtig sind.
 

Artorus

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
52
Ich wollte heute mal den Selbsttest durch GSmartCnotrol anstoßen, aber leider bricht die Festplatte immer mit einem Lesefehler ab. Egal ob ich den kurzen Test wähle oder den kompletten Test. Hab auch schon versucht, die Platte intern anzuschließen, direkt über den SATA-Port, aber leider keine Besserung. Ich dachte erst man kann diesen Selbsttest vielleicht nicht starten als USB-Festplatte, aber anscheinend hat der Lesefehler eine andere Ursache. Habt ihr eine Idee für mich? Als Anhang wäre hier nochmal der Bericht von GSmartControl. Ich werde nicht schlau draus -.- Ich hab den letzten Fehler aus dem Logbericht mal noch mit reingenommen, auf dem Sektor scheint die Platte auf jeden Fall des öfteren einen Fehler zu haben.

smartctl 6.6 2017-11-05 r4594 [x86_64-w64-mingw32-w10-b17134] (sf-6.6-1)
Copyright (C) 2002-17, Bruce Allen, Christian Franke, smartmontools

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Model Family: Western Digital Green
Device Model: WDC WD40EZRX-00SPEB0
Serial Number: WD-WCC4E1183432
LU WWN Device Id: 5 0014ee 209e0311d
Firmware Version: 80.00A80
User Capacity: 4.000.753.476.096 bytes [4,00 TB]
Sector Sizes: 512 bytes logical, 4096 bytes physical
Rotation Rate: 5400 rpm
Device is: In smartctl database [for details use: -P show]
ATA Version is: ACS-2 (minor revision not indicated)
SATA Version is: SATA 3.0, 6.0 Gb/s (current: 6.0 Gb/s)
Local Time is: Mon Nov 26 13:01:54 2018 MZ
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled
AAM feature is: Unavailable
APM feature is: Unavailable
Rd look-ahead is: Enabled
Write cache is: Enabled
DSN feature is: Unavailable
ATA Security is: Disabled, frozen [SEC2]

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

General SMART Values:
Offline data collection status: (0x85) Offline data collection activity
was aborted by an interrupting command from host.
Auto Offline Data Collection: Enabled.
Self-test execution status: ( 121) The previous self-test completed having
the read element of the test failed.
Total time to complete Offline
data collection: (52380) seconds.
Offline data collection
capabilities: (0x7b) SMART execute Offline immediate.
Auto Offline data collection on/off support.
Suspend Offline collection upon new
command.
Offline surface scan supported.
Self-test supported.
Conveyance Self-test supported.
Selective Self-test supported.
SMART capabilities: (0x0003) Saves SMART data before entering
power-saving mode.
Supports SMART auto save timer.
Error logging capability: (0x01) Error logging supported.
General Purpose Logging supported.
Short self-test routine
recommended polling time: ( 2) minutes.
Extended self-test routine
recommended polling time: ( 524) minutes.
Conveyance self-test routine
recommended polling time: ( 5) minutes.
SCT capabilities: (0x7035) SCT Status supported.
SCT Feature Control supported.
SCT Data Table supported.

SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME FLAGS VALUE WORST THRESH FAIL RAW_VALUE
1 Raw_Read_Error_Rate POSR-K 200 200 051 - 193
3 Spin_Up_Time POS--K 171 166 021 - 8416
4 Start_Stop_Count -O--CK 096 096 000 - 4054
5 Reallocated_Sector_Ct PO--CK 200 200 140 - 0
7 Seek_Error_Rate -OSR-K 200 196 000 - 0
9 Power_On_Hours -O--CK 099 099 000 - 1280
10 Spin_Retry_Count -O--CK 100 100 000 - 0
11 Calibration_Retry_Count -O--CK 100 100 000 - 0
12 Power_Cycle_Count -O--CK 097 097 000 - 3964
192 Power-Off_Retract_Count -O--CK 197 197 000 - 2631
193 Load_Cycle_Count -O--CK 197 197 000 - 11930
194 Temperature_Celsius -O---K 124 101 000 - 28
196 Reallocated_Event_Count -O--CK 200 200 000 - 0
197 Current_Pending_Sector -O--CK 200 200 000 - 6
198 Offline_Uncorrectable ----CK 200 200 000 - 69
199 UDMA_CRC_Error_Count -O--CK 200 200 000 - 0
200 Multi_Zone_Error_Rate ---R-- 200 200 000 - 68
||||||_ K auto-keep
|||||__ C event count
||||___ R error rate
|||____ S speed/performance
||_____ O updated online
|______ P prefailure warning

General Purpose Log Directory Version 1
SMART Log Directory Version 1 [multi-sector log support]
Address Access R/W Size Description
0x00 GPL,SL R/O 1 Log Directory
0x01 SL R/O 1 Summary SMART error log
0x02 SL R/O 5 Comprehensive SMART error log
0x03 GPL R/O 6 Ext. Comprehensive SMART error log
0x06 SL R/O 1 SMART self-test log
0x07 GPL R/O 1 Extended self-test log
0x09 SL R/W 1 Selective self-test log
0x10 GPL R/O 1 NCQ Command Error log
0x11 GPL R/O 1 SATA Phy Event Counters log
0x80-0x9f GPL,SL R/W 16 Host vendor specific log
0xa0-0xa7 GPL,SL VS 16 Device vendor specific log
0xa8-0xb7 GPL,SL VS 1 Device vendor specific log
0xbd GPL,SL VS 1 Device vendor specific log
0xc0 GPL,SL VS 1 Device vendor specific log
0xc1 GPL VS 93 Device vendor specific log
0xcf GPL VS 65535 Device vendor specific log
0xe0 GPL,SL R/W 1 SCT Command/Status
0xe1 GPL,SL R/W 1 SCT Data Transfer

SMART Extended Comprehensive Error Log Version: 1 (6 sectors)
Device Error Count: 181 (device log contains only the most recent 24 errors)
CR = Command Register
FEATR = Features Register
COUNT = Count (was: Sector Count) Register
LBA_48 = Upper bytes of LBA High/Mid/Low Registers ] ATA-8
LH = LBA High (was: Cylinder High) Register ] LBA
LM = LBA Mid (was: Cylinder Low) Register ] Register
LL = LBA Low (was: Sector Number) Register ]
DV = Device (was: Device/Head) Register
DC = Device Control Register
ER = Error register
ST = Status register
Powered_Up_Time is measured from power on, and printed as
DDd+hh:mm:SS.sss where DD=days, hh=hours, mm=minutes,
SS=sec, and sss=millisec. It "wraps" after 49.710 days.

Error 181 [12] occurred at disk power-on lifetime: 1262 hours (52 days + 14 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER -- ST COUNT LBA_48 LH LM LL DV DC
-- -- -- == -- == == == -- -- -- -- --
40 -- 51 00 80 00 00 0a 6a 34 18 40 00 Error: UNC 128 sectors at LBA = 0x0a6a3418 = 174732312

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FEATR COUNT LBA_48 LH LM LL DV DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- == -- == -- == == == -- -- -- -- -- --------------- --------------------
25 00 d5 00 80 00 00 0a 6a 33 d8 40 00 00:24:40.189 READ DMA EXT
b0 00 d5 00 01 00 00 00 c2 4f 9f 00 00 00:24:40.174 SMART READ LOG
b0 00 d0 00 01 00 00 00 c2 4f 98 00 00 00:24:40.170 SMART READ DATA
e7 00 d6 00 01 00 00 00 c2 4f 98 00 00 00:24:40.170 FLUSH CACHE
b0 00 d6 00 01 00 00 00 c2 4f 98 00 00 00:24:40.133 SMART WRITE LOG

Error 180 [11] occurred at disk power-on lifetime: 1262 hours (52 days + 14 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER -- ST COUNT LBA_48 LH LM LL DV DC
-- -- -- == -- == == == -- -- -- -- --
40 -- 51 00 80 00 00 0a 6a 34 18 40 00 Error: UNC 128 sectors at LBA = 0x0a6a3418 = 174732312

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FEATR COUNT LBA_48 LH LM LL DV DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- == -- == -- == == == -- -- -- -- -- --------------- --------------------
25 00 d5 00 80 00 00 0a 6a 33 d8 40 00 00:24:19.210 READ DMA EXT
b0 00 d5 00 01 00 00 00 c2 4f 9f 00 00 00:24:19.195 SMART READ LOG
b0 00 d0 00 01 00 00 00 c2 4f 98 00 00 00:24:19.191 SMART READ DATA
e7 00 d6 00 01 00 00 00 c2 4f 98 00 00 00:24:19.191 FLUSH CACHE
b0 00 d6 00 01 00 00 00 c2 4f 98 00 00 00:24:19.155 SMART WRITE LOG
 
Oben Unten