Fertigungs-Meisterstück: Intel leitet das Ende von Ponte Vecchio ein

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.745
Es sollte das Meisterstück in der Fertigungs- und Packaging-Technik werden, aber es konnte die eigens gesteckten Ziele auch nicht einhalten. Informationen von ServeTheHome zufolge hat Intel seine Partner darüber informiert, dass die Data Center Max GPU alias Ponte Vecchio nicht weiter angeboten werden und man sich stattdessen auf Gaudi 2 und Gaudi 3 sowie zukünftig Falcon Shores konzentrieren wird.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
"und man sich stattdessen auf Gaudi 2 und Gaudi 3 sowie zukünftig Falcon Shores konzentrieren wird."

Wie bei AMD, "shice" auf die Gamer, bei KI/AI wird der Rubel gemacht ... :sneaky:
 
I know ! Das hab ich ja auch nirgends behauptet/geschrieben.
Meinte dass die Gamer "deswegen" auf der Strecke bleiben ...
Ah OK ist nur verwirrend wenn jemand unter einem Data Center Post, der davon handelt das ein Data Center Model gedropped wird, davon schreibt, dass Gamer auf der Strecke bleiben.
 
Es ist ja nicht das erste Mal das Intel etwas zu viel wollte, siehe Intel Itanium. Es ist aber schon ein ziemlich cooles Stück Hardware.
Schade das es eine reine Server CPU ist. Auf dem Gebrauchtmarkt wäre diese CPU für denn ein oder anderen sicherlich Interessant.
 
I wish people would pay more attention to details like this before complaining about why MI300 isn't ready yet. Turns out development is hard and marketing a product (perf specs) before it's final can bite you mobdro .
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh