F4-3800C14D-32GTZN - Hersteller-Specs instabil?

NBAC

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2018
Beiträge
632
Ort
BW (bei Stuttgart)
Hi Zusammen,

wollte kurz nachhaken ob jemand gleiche Probleme hat bzw. mir einen Tipp geben kann.
Ich habe folgendes Kit erworben und habe es bereits einmal tauschen lassen via Reseller-Retoure aber das zweite Kit macht genau die gleichen Probleme.
Meine Hardware ist einsehbar aber das wichtigste in Kürze - Ryzen 9 5950X / Gigabyte B550I Aorus Pro AX (mITX) / RTX 3080 XC3 Ultra Gaming / Corsair SF750 80 PLUS Platinum

Der Speicher ist im XMP Profil sehr instabil wiegesagt weißt der Ersatz genau die gleichen Probleme auf. Ohne OC latest BIOS und nur XMP Profil aktiviert. (mit standard OC treten die Probleme natürlich auch auf)
Spielen geht gar nicht (z.B. CoD Warzone) und im normalen Applikations und Desktopbetrieb kommt es auch zu abstürzen und diversen Grafik Artefakten. Alter Speicher rein, dann alles wieder IO.

Wenn ich die Timings vom Hersteller etwas lockere im XMP auf 16-18-18-38 läuft er ...

 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
530
Ort
DE
Hallo @NBAC

Ich hatte dir gestern schon auf deine E-Mail geantwortet.

Die Kompatibilität mit dem Gigabyte B550I Aorus Pro AX ist laut unserer QVL leider nicht gegeben. Daher ist die Funktion des XMP mit diesem Mainboard nicht garantiert. Wenn dieses nicht verwendet werden kann, würdest du den RAM statt dessen manuell übertakten müssen.

Da du das XMP bereits mit gelockerten Timings verwendest und den Takt nicht reduzieren musstest, würden die schärferen Timings auf dem Gigabyte B550I Aorus Pro AX möglicherweise mehr Spannung als angegeben benötigen. Ich würde aber eher davon abraten, die Speicherspannung über 1.5V anzuheben. Dies kann die Lebensdauer verkürzen und erfordert zudem oft eine aktive Kühlung.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 

NBAC

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2018
Beiträge
632
Ort
BW (bei Stuttgart)
Danke für deine Antwort sowohl via Mail als auch hier im Thread. Ich habe den Clock Multiplier nur minimal gesenkt und die Timings im XMP Profil belassen, also 14 16 16 36. D.h. ich bin bei 3733MHz im Takt statt 3800 bei weiterhin "straffen" Timings und damit läuft es stabil. Damit kann ich leben.
Im mITX Bereich ist die Board-Auswahl nicht so üppig wie bei ATX sonst hätte ich mir das noch überlegt...
Vielen Dank und beste Grüße
Norman
 

JACKxBAUER

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
290
Gibt's hier ein Update?


Hat Gigabyte auf dem B550 ein Problem mit Dual Rank RAM?
 

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
530
Ort
DE
Hallo @JACKxBAUER

Welcher Takt per XMP maximal mit Dual Rank Modulen unterstützt wird, hängt auch vom PCB (Layout, Layer) und dem BIOS (DRAM Training) der Mainboards ab. Daher kann es hier von einem Hersteller zum anderen und sogar von einem Modell zum anderen, Unterschiede geben. Deshalb empfehlen wir vor dem Kauf immer die Kompatibilität an Hand unserer QVL zu prüfen.

Das DRAM Training kann zwar mit BIOS Updates verbessert/optimiert werden, es ist jedoch aus praktischen/wirtschaftlichen Gründen leider nicht möglich, die Kompatibilität mit jedem BIOS Release erneut zu prüfen.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 

ToppaHarley

Experte
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
1.182
Ort
@Home
Hab keine Probleme mit dem Tool, alle Module wurden direkt erkannt und machen was das Tool sagt.
Großes Kompliment, dass das Tool keine Adminrechte braucht.
Ich halte von dem RGB-Kram nichts, aber mein Sohn und der hat ein eingeschränktes Konto und da läuft weder das Gigabyte Fusion noch das Thermaltake Tool.
 

JACKxBAUER

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
290
Hallo @JACKxBAUER

Welcher Takt per XMP maximal mit Dual Rank Modulen unterstützt wird, hängt auch vom PCB (Layout, Layer) und dem BIOS (DRAM Training) der Mainboards ab. Daher kann es hier von einem Hersteller zum anderen und sogar von einem Modell zum anderen, Unterschiede geben. Deshalb empfehlen wir vor dem Kauf immer die Kompatibilität an Hand unserer QVL zu prüfen.

Das DRAM Training kann zwar mit BIOS Updates verbessert/optimiert werden, es ist jedoch aus praktischen/wirtschaftlichen Gründen leider nicht möglich, die Kompatibilität mit jedem BIOS Release erneut zu prüfen.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team

Danke - aber eben auf eurer Seite ist der Support für ASUS und MSI (X570 B550) gewährleistet, von Gigabyte fehlt bzgl. B550 Board jede Spur.

Das heisst für mich nur Gigabyte hat damit ein Problem.
 

JACKxBAUER

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
290
@NBAC

Für das Gigabyte B550i gab's ja vor kurzem auch AGESA 1.2.1.0.

Konntest du vielleicht testen, ob sich was am Verhalten des RAMs bei einem Takt von 3800 geändert hat?

Bin auch kurz davor das G.Skill 3800 CL14 (2x16) Kit zu bestellen für ein Gigabyte B550i Board.
 

NBAC

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2018
Beiträge
632
Ort
BW (bei Stuttgart)
@JACKxBAUER
ich wollte sowieso zeitnah mal auf das neue BIOS mit 1.2.0.1 ... glaube nicht das sich etwas ändern wird aber ich gebe dir bescheid.
 

JACKxBAUER

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
290
@NBAC
Danke - wie sehen bei dir denn die Timings aktuell aus? Der RAM läuft auf 3733Mhz oder?

Funktionieren die aus dem DRAM Calculator ermittelten Werte vom FAST Preset?

Sollten bei 3600Mhz extren scharf sein oder? (CL12, 13?)
 

NBAC

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2018
Beiträge
632
Ort
BW (bei Stuttgart)
BIOS hat nichts geändert... Timings sind weiterhin auf 14 16 16 36 (XMP default) und läuft weiterhin nur mit 3733 statt 3800 MHz stabil.
Mit dem DRAM Calculater habe ich noch nicht rumgespielt... und auch sonst keine anderen Konfigurationen probiert.
 

NBAC

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2018
Beiträge
632
Ort
BW (bei Stuttgart)

roca_xx

Enthusiast
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
302
Ort
Nähe Stuttgart
Hallo, ich habe die selben Probleme. Sogar etwas schlimmer...

Hatte mir das GSkill 3600CL14 Kit mit 32GB geholt. Diese läuft absolut nicht stabil mit dem XMP Profil. Ich denke, ich kann einen Defekt ausschließen, da es nun das zweite Kit ist, dass diese Probleme aufweist.

Ramspannung erhöhen brachte keine Hilfe. Selbst mit einem Modul bleibt der Fehler erhalten. (Egal welcher Slot) Ein lockern der Timings hatte ich nicht probiert.

Ich bin mir nicht sicher was der Grund für diesen Fehler ist. Dual Ranked wird es nicht direkt sein, denn mein 64GB Crucial 3600CL16 DR lief problemlos auf 3800MHz.

Ist echt schade, man kauft ja nicht umsonst ein so ein tolles Kit welches relativ scharfe Timings fährt.

Jetzt stelle ich mir die Frage, Bios mies oder PCB Layout der Sticks inkompatibel?

Ich habe übrigens ein ähnliches Verhalten bei meinen 16GB Viper 4400 CL19 festgestellt. Diese sind SR Module. Die Module laufen am besten mit CL16 16... dann aber auch mit 1900MHz. Leider macht darüber der IF bei mir Probs. Richtige Zwickmühle. Zu scharfe Timings Instabilität vom Board, zu hoher Takt, IF instabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Orgh

Profi
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
477
Das sind meine Komponenten, das msi meg x570 unify , einen ryzen 5950x und meinen Speicher , ein g.skill F4-3800C14D-32GTZN .
Ich lade im XMP-Profil. Wird auch fast alles erkannt, ich muss nur FCLK auf 1900mhz setzen und TRC auf 52, so läuft mein System perfekt.
Mein Bekannter hat genau das gleiche System, gleiches Board, gleicher CPU ,gleichen Speicher und gleiches Mainboard-BIOS ( Beta - Version 7C35vA93 ). Warum kriegt er den Speicher nicht auf 1900mhz gesetzt?
BIOS Fehlermeldung 0D.
FCLK-Wert 1867mhz Adjusted DRAM Frequenzy 3733mhz -> so hat er sein System eingestellt, so das es bootet und auch stabil läuft.
Wäre nett wenn jemand eine Info hätte!!!


Lg
 

Sladen

Experte
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
1.797
Das sind meine Komponenten, das msi meg x570 unify , einen ryzen 5950x und meinen Speicher , ein g.skill F4-3800C14D-32GTZN .
Ich lade im XMP-Profil. Wird auch fast alles erkannt, ich muss nur FCLK auf 1900mhz setzen und TRC auf 52, so läuft mein System perfekt.
Mein Bekannter hat genau das gleiche System, gleiches Board, gleicher CPU ,gleichen Speicher und gleiches Mainboard-BIOS ( Beta - Version 7C35vA93 ). Warum kriegt er den Speicher nicht auf 1900mhz gesetzt?
BIOS Fehlermeldung 0D.
FCLK-Wert 1867mhz Adjusted DRAM Frequenzy 3733mhz -> so hat er sein System eingestellt, so das es bootet und auch stabil läuft.
Wäre nett wenn jemand eine Info hätte!!!


Lg
Weil nicht jeder 5950x fclk 1900 schafft
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
530
Ort
DE
Hatte mir das GSkill 3600CL14 Kit mit 32GB geholt. Diese läuft absolut nicht stabil mit dem XMP Profil. Ich denke, ich kann einen Defekt ausschließen, da es nun das zweite Kit ist, dass diese Probleme aufweist.
Ramspannung erhöhen brachte keine Hilfe. Selbst mit einem Modul bleibt der Fehler erhalten. (Egal welcher Slot) Ein lockern der Timings hatte ich nicht probiert.
Jetzt stelle ich mir die Frage, Bios mies oder PCB Layout der Sticks inkompatibel?
Hallo @roca_xx

Um die Kompatibilität beurteilen zu können, verrate mir doch bitte um welches Modell (Modellnummer) es sich genau handelt und welcher Prozessor/Mainboard verwendet wird.

Richtig das Problem wurde so auch gelöst mit einem neuen CPU 5950x und Glück hat er auch noch gehabt .. !!
So ist es. Ein bisschen Glück kann beim CPU-Kauf nicht schaden, wenn RAM-OC betrieben wird. Mir erging es mit meinen Testsystemen zunächst auch nicht besser.

Im Zweifelsfall die Funktion des XMP mit asynchronem IF-Takt prüfen, um die Fehlerursache auf RAM oder Prozessor einzugrenzen.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 

Miles2009

Enthusiast
Mitglied seit
29.07.2009
Beiträge
2.049
Ort
Sauerland
Habe auch den Gleichen Ram und nur Probleme, habe ein MSI B550 Unify X das Kompatibel sein soll Puste kuchen.

Nicht mal 3600 laufen gescheit mit cl14 habe jetzt über ein jahr Theater damit und alles Probiert gemacht getan, siehe einige Threads hier.

Habe jetzt ne RMA angemeldet denke der ist defekt er lief noch nie richtig, habe aber jetzt 1 Jahr rumprobiert. Bzw hatte keine wirkliche zeit was jetzt anders ist und wollte mal ausgiebeig Zocken und mit Streamen anfangen keine chance.

In Karhu wie Aida 64 Stabilitätstest kommen immer Fehler nach ein paar min. Nur 2133 Läuft kann für nen 380euro ram echt nicht sein.

Mein CPU macht übrigens die 1900 MHZ daran liegt es nicht. Wie gesagt da der Speicher QVL gelistet ist gehe ich von einem Defekt aus.
 

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
530
Ort
DE
Hallo @Miles2009

Wende dich nächstes Mal bitte gleich an mich, zum Beispiel direkt per E-Mail.

Das gilt natürlich auch, falls der Austausch des Kits deine Probleme wider erwarten nicht beheben sollte.

Gruß
Cody

Technischer Support
G.SKILL Deutschland
 

Miles2009

Enthusiast
Mitglied seit
29.07.2009
Beiträge
2.049
Ort
Sauerland
Danke Cody,

Das werde ich machen, habe jetzt eine RMA Nummer bekommen. Aber bekommt man kein Versand Label muss ich diesen selber tragen ?

Gruß Miles2009
 

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
530
Ort
DE
Innerhalb der Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Kaufdatum solltest du das Kit über deinen Händler reklamieren. Dieser wird dir in der Regel ein bezahltes Retourenlabel zur Verfügung stellen.

Falls ein Austausch durch den Händler nicht möglich oder die Gewährleistungsfrist bereits verstrichen ist, dann bleibt nur ein Garantieaustausch durch uns als Hersteller. Hierbei trägst du die Portokosten für den Versand zu unserem RMA Center in den Niederlanden jedoch selbst.

Gruß
Cody

Technischer Support
G.SKILL Deutschland
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten