Aktuelles

[Kaufberatung] Externes 2-faches USB Festplatten Gehäuse mit RAID und Verschlüsselung?

wikkinger

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
194
Da billige BlueRay Brenner immer noch auf sich warten lassen und mir die DVD Stapel um die Ohren wachsen will ich vielleicht zu einer externen USB Festplatte wechseln.

Wichtig wäre mir dabei um mich zumindest etwas gegen Datenverlust abzusichern: 2 Platten mit RAID 1 Mirror.
Die Frage ist nun, ob es sowas auch ohne minutenlang bootendes NAS Betriebssystem gibt? Also einschalten und gleich zugreifen so wie bei einer einfachen USB Platte.

Außerdem will ich die Daten etwas vor fremden Zugriff schützen und das komplette Laufwerk verschlüsseln.
Ich wäre da schon mit einer einfacheren Lösung zufrieden.
Gibt es sowas Onboard oder kann man da nur nachträglich ein Verschlüsselungsprogramm installieren(falls das mehrere 100 GB in eine Datei packen kann)?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.278
Ort
Bärlin
RAID und Schutz vor Datenverlußt, zwei Sachen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Betreibe die HDDs lieber einzeln und mounte sie bei Bedarf im Rechner ansonnsten außerhalb im Schrank. Da hast du mehr von. (einfach mal hier im Forum zum Thema Datensicherheit und RAID suchen)

Verschlüsseln.
Windows kann sowas in prof und ulti von Hause aus -> bitlocker, oder aber Truecrypt, freeware.
 

wikkinger

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
194
Ich will aber eine gespiegelte USB Platte haben um zumindest etwas gegen den Festplattenausfall zu tun, Punkt.
Und RAID braucht mir keiner mehr erklären.
 

RockyBaby

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2010
Beiträge
405
die Icy-Box IB-3218 kann 2 HDDs aufnehmen dann müsstest du aber das raid mit windows mitteln machen und die verschlüsselung dann über truecrypt
 

wikkinger

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
194
Ich suche aber nach einem externen Gehäuse mit integriertem RAID1.
Und per USB kann Windows schon mal gar kein RAID machen höchstens per eSATA!
 

BlackGhost

Moderator
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
5.270
Damit USB-Gehäuse RAID berherschen, verbauen die Hersteller einen extra Chip.
 

TheCritter

Neuling
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
441
Alles Gefrickel. Meine Empfehlung wäre schon ein NAS. Und Minuten booten die nun wirklich nicht.

Das mit den dyn. Datenträgern können auch nur die teuren Windows Versionen. Und wer hat die schon?
 
Zuletzt bearbeitet:

wikkinger

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
194
Wie gesagt will ich aber nichts was lange booten muss. Ich will einschalten und benutzen. Also USB und nicht NAS!
 

wikkinger

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
194
Na das wär mal ein billiger Vorschlag. Die anderen Gehäuse(Raidsonic, usw.) die ich bisher gesehen habe waren alle so um die 100 EUR teurer.
Ist da vielleicht irgendein Hacken an dem Gerät, kennst du es?
 
Zuletzt bearbeitet:

RockyBaby

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2010
Beiträge
405
Nein ich kenne es nicht habe aber ein esata Gehäuse für 1 HDD von Fantec hierliegen und das is echt spitze ... Transferrate wenn ich auf mein Raid5 kopiere 110 MB/s
 
Oben Unten