Externe SSD mit USB 3.2 Gen2x2: Western Digital WD_Black P50 2 TB im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.696
western_digital_black_p50_ssd_04_logo.jpg
Für Anwender mit hohen Anforderungen bietet Western Digital die WD_Black-Laufwerksserie an, aus der wir uns die externe SSD P50 Game Drive mit 2-TB-Speicherkapazität mit offizieller USB-3.2-Gen2x2-Unterstützung geschnappt haben. Ob wir Daten wirklich mit bis zu 20 GBit/s verschieben können, klären wir in diesem Test.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Gibt es das Gehäuse auch ohne SSD? Hat das Gehäuse Kindergartenbeleuchtung? Wie lange sind die Kabel? Ist das Gehäuse wasser-/staubdicht?
 
Ich bin immer noch der meinung dass derjenige der sich diesen namen für den usb standard ausgedacht hat, kein wunschkind war.
 
Gibt es das Gehäuse auch ohne SSD?

Exakt dieses Gehäuse gibt es nur in Form der P50.

Hat das Gehäuse Kindergartenbeleuchtung?

Nein, RGB-LED-Beleuchtung ist (zum Glück) nicht vorhanden.

Wie lange sind die Kabel?

Von Stecker zu Stecker sind es jeweils 32 cm.

Ist das Gehäuse wasser-/staubdicht?

Da das Gehäuse an der Unterseite Lüftungsschlitze hat, kann man nicht von Wasser- und Staubdichtigkeit sprechen.
 
Immerhin billige als die Samsung X5 mit TB3, aber TB3 dürfte weiter verbreitet sein als USB 3.2 Gen2x2. Dafür ist P50 dann wenigstens mit anderen USB Ports kompatibel, aber man muss vermutlich wegen dem Strom aufpassen, denn auch wenn ein USB 3.2 Gen1/2 x2 Port 1,5A liefern können muss, so muss ein normaler Port mit nur einer Lane nur maximal 900mA liefern können, auch wenn es ein Type-C ist. Nur Ports mit Ladefunktion (BC Ports) oder mit USB-PD müssen mehr können und ich glaube kaum dass die P50 mit maximal 900mA auskommt, oder was steht auf dem Etikett?
 
Könnt ihr die Probleme von CB reproduzieren? Weil Exzellent wäre das Laufwerk dann nicht mehr für mich...
 
Angesichts der Probleme wie die Computerbase und auch HardwareChucks festgestellt haben, sollte man folgenden Satz nochmal überdenken:
denn die versprochenen Datenraten werden (auch bei größeren Datenmengen) erreicht und gehalten.
Zumal die verwendete SN750 TLC NAND und damit einen Pseudo-SLC Schreibcache hat und ich bezweifeln würde, dass sie auch bei vollem Pseudo-SLC Cache noch mit 2000MB/s schreiben kann, die 1TB hat jedenfalls hier im Review noch gut 1,5GB/s geschafft.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh