Aktuelles

externe Samsung EVO 970 zwar erkannt aber nicht angezeigt

WC-3NT3

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.04.2006
Beiträge
638
Ort
Speyer/Mainz
Hallo zusammen!

Ich habe eine fabrikneue Samsung EVO 970 in diese icy box eingebaut und per USB-C an meinen Laptop (Windows 10) angeschlossen.

Die Festplatte wird mir sowohl bei "Hardware sicher entfernen" als auch im Gerätemanager unter "Laufwerke" angezeigt (siehe Bild 1). Also sollte sie eigentlich nicht defekt sein.

Sie wird mir allerdings nicht als verfügbares Laufwerk (also als Partition) und in dem Samsung Magician angezeigt (siehe Bild 2).

Auch in dem Samsung Data Migration Tool (Bild 2a) und in dem Tool von dem Gehäusehersteller der Icy Box wird mir das Gerät nicht angezeigt (siehe Bild 3). Das macht mich irgendwie stutzig. Ist sie doch defekt?

Den Treiber von dieser Samsungpage habe ich installiert, dieser Thread hat mir nicht weitergeholfen, außer dass ich mir jetzt nicht sicher bin, ob mein Laptop so eine externe Platte unterstützt. Aber da ja bereits eine 960 EVO für das Betriebssystem verbaut ist, gehe ich mal stark davon aus.

Ich habe schon über die Eigenschaften das Gerät mehrmals deaktiviert und auch entfernt, die Platte ist migriert und sollte laut Windows eigentlich laufen (siehe Bild 4).

Auch der Speichercontroller (also die icy box) ist laut Eigenschaften in Ordnung (siehe Bild 5).

Hab auch schon versucht, sie über USB 3.0 anzuschließen und auch an anderen Laptops ausprobiert. Da dasselbe Ergebnis.

Ich würde gerne so weit kommen, dass sie mir in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird, sodass ich sie formatieren und einen Pfad zuweisen kann. Aber so weit komme ich leider nicht (siehe Bild 6).

So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende... Eine/r von euch 'ne Idee?

Besten Dank & bleibt gesund!


P.S.: Ich weiß, dass ich mit meiner alten externen SSD auch Startschwierigkeiten hatte, aber die sind vorbei und die läuft seit 3 Jahren wie geschmiert. Ich weiß auch nicht mehr, was ich damals gemacht habe, was ich jetzt nicht ausprobiert habe.
 

Anhänge

  • Bild 1.png
    Bild 1.png
    21,9 KB · Aufrufe: 32
  • Bild 2.png
    Bild 2.png
    93,9 KB · Aufrufe: 28
  • Bild 3.png
    Bild 3.png
    25,3 KB · Aufrufe: 32
  • Bild 4.png
    Bild 4.png
    28,1 KB · Aufrufe: 25
  • Bild 5.png
    Bild 5.png
    26,1 KB · Aufrufe: 24
  • Bild 2a.png
    Bild 2a.png
    44,8 KB · Aufrufe: 28
  • Bild 6.png
    Bild 6.png
    15,4 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.270
Den Treiber von dieser Samsungpage habe ich installiert
Wenn sie über USB angebunden wird, braucht man keinen NVMe Treiber und außerdem hat Windows 10 ja selbst schon einen, der auch für Samsung NVMe SSDs funktioniert.
Ich würde gerne so weit kommen, dass sie mir in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird, sodass ich sie formatieren und einen Pfad zuweisen kann. Aber so weit komme ich leider nicht (siehe Bild 6).
Wenn es eine interne SSDs wären, dann würde ich sagen es liegt an den Storage Spaces, die vereinnahmen gerne mal neue eingebaute Laufwerke, aber ich weiß nicht ob dies auch für USB Laufwerke gilt.
 

WC-3NT3

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.04.2006
Beiträge
638
Ort
Speyer/Mainz
Genau das war es! Die Platte wurde als Storage Space vereinnahmt. Danke dir!!!
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.270
Danke für die Rückmeldung, dass Storage Space sich auch USB Platten krallt, war mir bisher nicht bekannt, aber vielleicht hat es die Platte ja auch einfach nicht als extern erkannt.
 
Oben Unten