EVGA X12 im Test: Gaming-Maus mit Dual Sensor und 8k Report Rate

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
79.083
EVGA hat mit der X12 eine symmetrische Gaming-Maus veröffentlicht, die mit einem der aktuellsten Sensoren, dem PixArt 3389, ausgestattet ist. Somit reiht sie sich sehr gut in das aktuelle Produktportfolio von EVGA im Bereich der Mäuse ein. Wie gut die EVGA X12 ist, klären wir in unserem Test.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.164
Eine pollingrate von 1000hz bedeutet jede millisekunde eine aktualisierung, alles darüber ist einfach nur sinnfrei und nutzlos.
Oh jaa, meine maus aktuallisiert alle 0.25ms, woooooow.

Abgesehen davon, ja über 1600dpi sowieso. Ich zocke nicht unter 10.000 dpi weil irgendwo musste ich sparen und anstelle eines mauspads habe ich ein reiskorn genommen. Klappt tadellos

Ich habe gerade nachgerechnet 2000dpi bei 1 zoll ergibt 0.127mm. Auggelöst auf die zeitachse da hz ja and eine zeitkonstante gebunden ist, bedeutet es
0,000015875mm oder 16 nm. Also die behaupten dass man hier bei nur 2000 dpi mit 16nm agieren und daraus nutzen ziehen kann. Und der artikel nennt es "keine grossen unterschiede".

Die können das teil genauso PLACEBO 8000 nennen. Das ist kein test oder review. Das ist eine beleidigung, und sonst gar nichts
 
Zuletzt bearbeitet:

AG1M

Legende
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
5.243
Der Sinn eine Maus mit höheren DPI zu betreiben ist zur Senkung vom Inputlag. Je höher die DPI desto geringer der Inputlag. Siehe: https://www.computerbase.de/forum/t...r-trick-mit-der-zeigerbeschleunigung.2043139/

Wenn du z.B. normal 800 DPI verwendest und eine Maus Empfindlichkeit Ingame von 3 benutzt, stell die Maus auf 3200 DPI und die Maus Empfindlichkeit Ingame auf 0.75 damit bleibt deine Mauskurve identisch, du hast aber den geringeren Inputlag. Ich habe einfach 2 Profile auf der Maus hinterlegt - 800 DPI > normaler Desktop > 3200 DPI Ingame, dann einfach per Knopfdruck auf der Maus wechseln wo es Sinnvoll ist und dann wieder auf "normal" bei Desktop Nutzung zurück.
 

H3adex

Experte
Mitglied seit
22.10.2017
Beiträge
1.194
schaut irgendwie "billig" aus von der verarbeitung und wiegt zuviel für eine wired maus.

aber gut für 24.80euro ... kann man auch nicht viel erwarten xD
 

FastFwd

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2007
Beiträge
448
Ort
München
Wer zb. das hundertfache (muss man sich auf der Zunge zergehen lassen) des Preises dieser Maus für eine RTX 4090 ausgibt, der muss halt wo anders sparen. 😉
Viel falschmachen wird man bei der Maus und dem Preis nicht können.
Ich finde sie sympathisch 😁
 

DriveByFM

Urgestein
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
3.542
Ort
Hannover
Wenn die wirklich unter 25€ kostet, geht das doch voll klar, später wird der Preis doch eh noch weiter unter die UVP fallen.
 

KurantRubys

Legende
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
5.853
Ort
Bayern
Ab 50€? Die müssen doch jetzt alle 3-stellig sein im UVP sonst taugt das doch nix.
 
G

Gelöschtes Mitglied 323779

Guest
Ab 50€? Die müssen doch jetzt alle 3-stellig sein im UVP sonst taugt das doch nix.

Hallo du vergisst doch das Wichtigste!! Beleuchtung und Modellbezeichnung machen die Maus erst richtig gut. Highspeed Skillor Shadow Assassin Killer Raz0r 😅
 

TheCornInGrove

Enthusiast
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
743
Würde ich total gerne ausprobieren das Ding, leider nirgends verfügbar zur UVP, kann lediglich für 60€+Versand auf der EVGA Seite bestellt werden. Schade...
 

DARK ALIEN

Urgestein
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.744
Ist auch lustig oder eher traurig, bin nicht ganz sicher:unsure:
Da kann man die Maus, mit einer UVP von knapp 25 Bugs, beim Hersteller für das fast zweieinhalbfache kaufen, verrückte Welt irgendwie.

Ansonsten kann man eigentlich nicht meckern, für das gebotene sind 25 Bugs mehr als fair, so man sie denn dafür bekommt.
 

AG1M

Legende
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
5.243
Bugs? Meinst du nicht Bucks?
 

DARK ALIEN

Urgestein
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.744
Jupp sorry, da hat meine Rechtschreibschwäche wieder mal zugeschlagen :whistle:

@: obwohl ich mir jetzt nicht mehr wirklich sicher bin, es gab mal ein Scifi Film, in dem es Bugs oder halt Bucks gab, komm ums Verrecken nicht mehr drauf welcher es war, verdammte Vergesslichkeit 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:

ShiZon

Enthusiast
Mitglied seit
27.11.2011
Beiträge
732
Ort
Kassel
Jupp sorry, da hat meine Rechtschreibschwäche wieder mal zugeschlagen :whistle:

@: obwohl ich mir jetzt nicht mehr wirklich sicher bin, es gab mal ein Scifi Film, in dem es Bugs oder halt Bucks gab, komm ums Verrecken nicht mehr drauf welcher es war, verdammte Vergesslichkeit 🤪
Obwohl eigentlich OT, der Schinken bzw. die Filmreihe heißt Starship Troopers.

Optisch gefällt mir der Nager schon, was mir aber im allgemeinen an den neuen Gamingmäusen nervt, vollgestopft mit Technikscheiß, aber die Verabeitung ist mehr schlecht als recht. Ist es denn so schwer eine einfache Maus zu bauen, die von Verarbeitung an eine Logitech MX 518/Refresh oder vergleichbare Nager heran reicht?

Habe mir erst am Freitag die Steeseries Rival 600 geschnappt, als die für 50 Kröten im Angebot war, hoffentlich ist die einigermaßen brauchbar. Spiel als mit den Gedanken, do it yourself Video's mir rein zu ziehen, wo man Mäuse repariert, bin das Theater echt leid.
 

FirstAid

Experte
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
987
Hat EVGA keiner mitgeteilt, dass die Maus erst ab 50€ + eine echte Gamingmaus ist? So günstig kauft die doch kein echter GAm0rr11!!1!1!
Die Marge dürfte wesentlich höher sein, als beim Verkauf von Nvidia Grafikkarten, von daher sind 25,-€ OK.

Natürlich wird EVGA in Zukunft sicherlich höhere Preise für sein Produkte verlangen, sobald sie sich etabliert haben.:coffee:
:coffee2:
 

hi-tech

Enthusiast
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
2.154
"Der Bereich für die Daumen ist auf beiden Seiten leider nicht durch eine gummierte Oberfläche für einen besseren Halt ausgestattet worden."
Ist für mich eher ein Vorteil, diese gummierten Überzüge sind doch geplante Obsoleszenz und verkommen nach einiger Zeit zu einer halb bröckelnden und teils verschmierenden Pampe.
Und es ist auch egal wie oft man seine Hände wäscht und pipapo.
 

woll3

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
1.210
Ort
Wien
Umbrella Term für die "Artifakte" die im 2D Betrieb beobachtet werden können, oder eben auch nicht(z.B. durch "smoothing"), jitter, skipping, etc., wobei letzteres quasi keine Relevanz mehr hat heutzutage, und es generell massive Verbesserungen ausserhalb der nativen Kapazitäten der Hardware gab, nicht das es der einzige Faktor wäre. Aber um es einfach zu machen, hier ist wie es nicht sein sollte, demonstriert von einer Epicgear Zora aus 3050 Zeiten:

fIfLtgJ.png
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten