EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin und FTW3 Hybrid Edition auf der Gamescom

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.934
evga.jpg
Ein richtiges Grafikkarten-Monster gibt es nicht nur auf dem Gamescom-Stand von MSI zu bestaunen, sondern auch bei EVGA. Auf demKooperationsstand mit Caseking stellt der NVIDIA-Exklusivpartner eine Vielzahlseiner aktuellen Grafikkarten-Modelle und Netzteile aus. Highlight ist natürlich die EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition. Sie wurde allerdings schon EndeJuli offiziell vorgestellt,...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Bei den Preisen kann man nur noch den Kopf schütteln.
 
"der Radiator wird von einem 120-mm-Radiator unterstützt"

Das sollte doch sicher "der Radiator wird von einem 120-mm Lüfter unterstützt" lauten oder?
 
Bei den Preisen kann man nur noch den Kopf schütteln.

Kann ich nur zustimmen - da ist jede selbst umgebaute FE mit WK besser. Habe immer mehr das Gefühl, dass EVGA am Kunden komplett vorbeientwickelt und das nicht checkt. Bei LK GKs ist das Festhalten am 2 Slot Design auch am Kunden vorbei entwickelt - meine persönliche Meinung - das nächste Mal kaufe ich mir auch eine "Strix" etc. und muss dann auch nicht Monate länger warten. Dass die EVGA "Fangemeinde" schwindet, sieht man auch daran, dass kaum mehr jemand Interesse am EVGA Bereich hier im Forum hat. Das war vor ~ 1 Jahr noch komplett anders. Service zählt als Argument auch nicht, gutes Service hat man auch wenn man im richtigen Shop bestellt. Schade.

l. G.
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
Die EVGA Modelle brauchen auch ewigkeiten bis die mal lieferbar sind .

Wollte eigentlich auch ne Hydro Copper ,aber die version mit der besseren Versorgung war nicht lieferbar
und dann wurde es eben die Gigabyte welche scheinbar eh besser ist und zudem sogar günstiger.
 
wer kauft hybrid karten. das ist doch total sinnlos
 
Naja - komplett sinnlos ist das nicht. Ist zumindest von der T besser als LK - Lautstärke bezweifle ich stark. Mehr Geld im Vergleich zu einer guten LK würde ich dafür nicht ausgeben. Wenn schon dann WK.

l. G.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jupp, eine FoundersE kaufen und wakü drauf. In meinen Fall ging auch die KFA EXOC. Die zu erreichenden Taktraten sind bei demem auch über 2000Mhz. Teilweise 2100Mhz GPU. Aber jeder wie er will. Viele Leute haben wohl kein Bock auf basteln.
Auf dauer spart man so aber Geld und auch Ressourcen. Was ein quatsch jeder grafikkarte extra pumpe, schlauch und radiator beizulegen.
 
Kann ich nur zustimmen - da ist jede selbst umgebaute FE mit WK besser. Habe immer mehr das Gefühl, dass EVGA am Kunden komplett vorbeientwickelt und das nicht checkt. Bei LK GKs ist das Festhalten am 2 Slot Design auch am Kunden vorbei entwickelt - meine persönliche Meinung - das nächste Mal kaufe ich mir auch eine "Strix" etc. und muss dann auch nicht Monate länger warten. Dass die EVGA "Fangemeinde" schwindet, sieht man auch daran, dass kaum mehr jemand Interesse am EVGA Bereich hier im Forum hat. Das war vor ~ 1 Jahr noch komplett anders. Service zählt als Argument auch nicht, gutes Service hat man auch wenn man im richtigen Shop bestellt. Schade.

l. G.
Karl

Sehe ich wie du !
EVGA denkt wohl mit dem Dualslot haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal, nur was bringt das wenn die Karte dadurch schlecht wird ? Ich bezweifel auch das da soviele Leute drauf scharf sind, speziell bei High end Karten. Ich denke eher das viele Leute die FTW 3 nicht gekauft haben eben weil Sie Laut ist..
Bei den 70/80er Karten können sie ja gerne bei Dualslot bleiben ,aber Dualslot bei 300W Karten ist einfach nicht sinvoll.

wer kauft hybrid karten. das ist doch total sinnlos

Sinvoller wären Sie mit 240/280/360er Radi aber die bringt ja leider aus Kompatibilitätsgründen..
 
1100€ für 2025 MHZ :lol:
Sorry EVGA, danke aber Nein danke. Das schafft meine Asus OC auch, sogar mehr und ich habe dafür 749€ bezahlt. Nur weil da Kingpin draufsteht, wird das Teil nicht besser.
 
Ich will mir jetzt auch mal so ne Ti holen. Dachte an die Zotac AMP! Extreme. Find die 5 Jahre Garantie gut. Taugt die was, oder würdet ihr was anderes empfehlen? Soll auf jeden Fall luftgekühlt sein, OC ist mir wichtig, mehr als eine GraKa soll nicht in den Rechner, also ist es mir egal, wie breit die Karte ist.
 
Den negativen Dank richte ich gezielt erst einmal an Nvidia. Jetzt wo Vega64 aus dem Rennen ist, wird der geneigte Spieler wieder einmal zur grünen Front genötigt. Natürlich erhalte ich ganz vernünftige Leistung" erkaufe mir jedoch auch dadurch knallharte Reglementierungen wie GSync- und hohe Preise. Mein Eizo wird somit 2 weitere Jahre auf eine passable Adaptivesync Karte warten müssen, für einen neuen Anlauf bei AMD nur weil Nvidia sein eigenes Anti VESA Süppchen kochen muss.Und ich werde jedoch weiterhin nicht auf schrottiges "Fake Software/Hardware" Gsync Modell umsteigen!.
Der 2. negative Dank geht an EVGA. Ich hätte mir ja wenn schon "grün" wieder zum 5. Mal in Folge eine Karte von euch gekauft. Meine letzte war eine GTX 980 Ti SC+ GAMING ACX 2.0 mit Arctic Extreme IV Umbau und GPU Tackt von 1500Mhz für 733€. Heute muss ich für eine 1080ti und max. +/- meine Anwendungen +60% Mehrleistung in ähnlicher Region mind. 100€ drauf schlagen. Die Lüfter sind jedoch nicht besser geworden und eine 2 Slot Lösung a` FTW3 ist dann was für Kopfhörerspieler + open Case. Und jetzt lese ich diesen Artikel :wall:
Über 1000€ für eine non Titan mit seichten Takt wo der Spieler " noch selbst Hand anlegen soll" Sorry absolut am Kunden vorbei. Fazit und Frust 2 für mich keine AMD sondern eine Asus Strix mit locker GPU Turbo Boost von 2000Mhz Self Made.
Aber ich weiß, "wir schieben es kollegial weiterhin auf die Mining Group".
 
Zuletzt bearbeitet:
Den negativen Dank richte ich gezielt erst einmal an Nvidia. Jetzt wo Vega64 aus dem Rennen ist, wird der geneigte Spieler wieder einmal zur grünen Front genötigt.
Was kann den nVidia dafür, dass AMD scheiße ist? Wieso ist es Nötigung, dass nVidia das weitaus bessere Produkt anbietet?

Natürlich erhalte ich ganz vernünftige Leistung" erkaufe mir jedoch auch dadurch knallharte Reglementierungen wie GSync- und hohe Preise.
Hätte nVidia nicht mit dem überlegenen G-Sync angefangen, gäbe es heute kein Free-Sync, das ist dir klar, oder? Und dass nVidias Preise so hoch sind, kann man ja auch nicht nVidia anlasten. Die dürfen gar nicht anders handeln, die sind doch ihren Aktionären verpflichtet, das ist kein Wohltätigkeitsverein. Einzig und allein AMD ist schuld an den hohen Preisen bei nVidia, da einfach seit Ewigkeiten keine ernstzunehmende Konkurrenz besteht. Schau dir nur mal die Preise der Intel CPUs an, dann siehst du, was ich meine.
 
:lol:

OMG das ist ne GTX 1080 Ti Kingpin . Die kostet halt immer viel.

Classified bekommt man bei EVGA auch nicht nachgeschmissen.
EVGA gibt relativ lange Garantie auf ihre Karten und je nach dem mit Garantie erweiterung bis zu Zehn
Jahre . Den ihre Hybrid Karte muss bisschen was aushalten , weil AIO´s leben auch nicht gerade ewig .
Zudem wenn EVGA Garantie gibt sind sie auch in vielen fällen sehr kulant und stellen sich dem Kunden nach ablauf
der Gewährleistung nicht penetrant im Weg.

Auch die besten Händler sagen nach zwei Jahren das über sie nichts mehr geht und da muss man echt einen netten Menschen
kennen der bei 30€ Aufwandentschädigung und übernahme des Versandes das für einen abwickelt , weil zb. bei Asus , Gigabyte und MSI
muss man nach ihren Regeln auch nach zwei Jahren bei einem Garantiefall es über einen Händler abwickeln.
Hm nur dann bekommt man mit den meisten und sowieso mit den großen Händler eher schwierigkeiten.
Vielleicht ist Caseking ganz gnädig in ausnahmefällen

EVGA Karten sind tendenziell immer etwas teurer .
Die haben mal eine gen. es mal mit "günstigeren" Karten probiert und gleich einen auf dem Sack bekommen.
Step up programm ist auch nicht unbedingt eine "WIN WIN" situation.

GTX 1080TI bekommt man ab 650€ und wo ist da der unterschied zur 980TI ?
Gegenüber AMD sieht Nvidia mit Pascal echt mal gut aus und Gsync funktioniert seit dem ersten Tag Fehlerfrei.
Das war mit Free Sync nicht der fall.

Mir wäre auch lieber es wäre alles günstiger und die Hersteller würden sich ihre Standards teilen.
Dann wäre vielleicht auch mehr aus PhysX geworden , aber so läuft das einfach nicht .

Es gibt die qual der wahl und die heißt AMD oder Nvidia. (Gaming)
 
Zuletzt bearbeitet:
Was mich ärgert ist, dass die GTX 1080 Ti Kingpin KEINEN Kupferkühler hat, sondern einen Alukühler der Kupferfarben ist. Bei dem Preis ein Unding. Das zwei Slot Design ist unabdingbar für mein DAN Case A4 - danke EVGA! Eine FTW 3 ist in keinster Weise laut. Mag sein dass es noch leisere Karten gibt, nur die könnte ich nicht verbauen.
 
Ich habe die Hybrid seit 1 Woche bei mir drin und zwar aus folgendem Grund:

1. In meinem Gehäuse sind Festplatten und Laufwerke, die ich brauche. Daher habe ich leider keinen Platz um auf Wakü umzusteigen ( hatte ich eigentlich vor )
2. Da auch die 1080 TI sehr stark Temperatur abhängig ist, ist für mich die Hybrid die perfekte Lösung gewesen
3. Ich hätte auch die 50 Euro günstigere Hybridkarte von Gigabyte nehmen können, aber mich dann wegen Service und Garantie für die EVGA Karte entschieden
4. Habe den EVGA Lüfter am Radiator mit einem Noctua getauscht und das System ist jetzt unglaublich leise. So leise wie noch nie :)
 
Da bin ich dabei ! :eek:

- - - Updated - - -

Was mich ärgert ist, dass die GTX 1080 Ti Kingpin KEINEN Kupferkühler hat, sondern einen Alukühler der Kupferfarben ist. Bei dem Preis ein Unding. Das zwei Slot Design ist unabdingbar für mein DAN Case A4 - danke EVGA! Eine FTW 3 ist in keinster Weise laut. Mag sein dass es noch leisere Karten gibt, nur die könnte ich nicht verbauen.

Mal ehrlich, dein Gehör funktioniert ?

- - - Updated - - -

Ich will mir jetzt auch mal so ne Ti holen. Dachte an die Zotac AMP! Extreme. Find die 5 Jahre Garantie gut. Taugt die was, oder würdet ihr was anderes empfehlen? Soll auf jeden Fall luftgekühlt sein, OC ist mir wichtig, mehr als eine GraKa soll nicht in den Rechner, also ist es mir egal, wie breit die Karte ist.

MSI Lightning
 
@Thrawn, ja MSI Lighning wäre auch meine erste Wahl. Bin da leider an meiner "Geduld" gescheitert. Sonst Asus Strix - das Ding ist lt. den Reviews die ich gelesen habe auch cool - super Kühler, Leise etc.

l. G:
Karl
 
Kannst du das begründen? Die MSI ist doch teurer, langsamer (zumindest sind der Chip und der Speicher niedriger getaktet), die Garantie ist kürzer und es ist nur ne MSI. Ich seh da gerade nichts, was für die MSI spricht.
 
@Thrawn: Ja, mein Gehör funktioniert noch gut. Die FTW3 ist weder laut noch ultra silent. Man kann mit seiner Geräuschempfindlichkeit auch echt übertreiben. Sorg lieber dafür, dass die Abwärme der Karte das Gehäuse verlassen kann. Dann laufen die Lüfter langsam und nicht laut. Meine alte EVGA GTX 680 FTW+ 4GB war im direkten Vergleich ein Staubsauger ;-)
 
Die ist aber doch auch langsamer als die Amp Extreme und hat nur 3 Jahre Garantie. Asus ist zwar im Gegensatz zu MSI ne gute Marke, aber Zotac hat ja auch nen guten Ruf; spricht noch was für die Strix, außer dass sie billiger ist?
 
Zitat: 'EVGA garantiert aber einen Takt von 2.025 MHz und selektiert die Chips entsprechend vor' Heisst das im Umkehrschluss dass günstigere 1080 Ti Karten von EVGA die schlechteren Chips bekommen welche keine 2000 MHz erreichen? Das wäre ja ein Grund z.B. keine FE von EVGA zu kaufen, bzw. Hersteller zu bevorzugen welche keine Selektion vornehmen.

Sonst kann ich nur die oberen Poster bestätigen: Meine Asus GTX 1080 Ti Founders Edition mit Alphacool Eiswolf AIO Wakü schafft die 2050 / 6000 zu einem günstigeren Preis.
 
Nein, heißt einfach nur das du kein Glück brauchst das zu erreichen. Letzendlich ist es egal welche man nimmt da bei Pascal so gut wie alle die 2000Mhz schaffen.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 
Heisst das im Umkehrschluss dass günstigere 1080 Ti Karten von EVGA die schlechteren Chips bekommen welche keine 2000 MHz erreichen?
Nur dass die anderen Chips (vielleicht) schlechter sind, aber nicht dass sie die 2000 MHz nicht schaffen. Deswegen kauft man ja auch grundsätzlich das schnellste Modell, ganz gleich welcher Hersteller.
 
EVGA kocht auch nur mit Wasser. Ich erinnere an die massiven Überhitzungspropleme. Würde bei denen auch nie eine Karte unter der Top Karte kaufen, weil unten die Asschuß-Chips verbaut werden;)
 
Was kann den nVidia dafür, dass AMD scheiße ist? Wieso ist es Nötigung, dass nVidia das weitaus bessere Produkt anbietet?

Black Box GamesWork...

Zitat:
PCGH: Wie kann ich als Treiberentwickler bei solchen Black-Boxen trotzdem noch optimieren – wenn beispielsweise eine Ambient-Occlusion-Routine auf meiner Hardware "anders" schneller laufen würde?

Ralf Kornmann (Envision Entertainment GmbH ): Da ein Treiber für die Transformation von API-Anweisungen in Hardware-Anweisungen zuständig ist, kann er im Prinzip alles verändern. Das Problem dabei ist allerdings Folgendes: Je weiter man dabei vom direktem Pfad abweicht, desto komplexer wird der Treiber. Das führt dann in der Regel zu einem höheren Treiberoverhead.
Zitat Ende:
Nvidia Gameworks: Einfach nur schönere Spiele-Grafik oder doch schädlich für die Spiele-Industrie?

Mehr braucht man nicht mehr zu sagen.

Hätte nVidia nicht mit dem überlegenen G-Sync angefangen, gäbe es heute kein Free-Sync, das ist dir klar, oder?

Überlegen ist G-Sync nicht, sondern mit vielen Nachteilen behaftet. Angefangen vom Imputlag über Leistungsverlust und natürlich deutlich teurer, da Lizenzkosten anfallen und extra Hardware verbaut werden muss.
AMD FreeSync im Test: Konkurrenz für G-Sync auf Basis von Adaptive-Sync (Seite 3) - ComputerBase
AMD FreeSync im Test: Konkurrenz für G-Sync auf Basis von Adaptive-Sync (Seite 3) - ComputerBase

A-Sync ist ein freier VESA-Standard. AMD hat sich diesen Standard einfach zunutze gemacht und es in ihrer Implementation FreeSync genannt. NVIDIA könnte dies auch, nur wollen sie dies eben nicht weil sie mit so einem Modul extra Lizenzen abkassieren können.

- - - Updated - - -

EVGA kocht auch nur mit Wasser.

Der war gut! :haha:

Zum Thema.
Die teure Kingpin also doch nur mit Rumänengold als Kühler. Echt traurig, dass sich Leute so etwas kaufen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Black Box GamesWork...
Wegen Gameworks sind also die AMD-Entwickler unfähig, vernünftige Hardware zu entwickeln?! Gameworks ist der Grund dafür, dass Vega so schlecht geworden ist? Klingt für mich nach dummen Fanboy-Gelaber.

Mehr braucht man nicht mehr zu sagen.
Doch, das musst du, wenn du ernst genommen werden willst. Es ging ja um Vega und das AMD scheiße ist. Was du da schreibst hat damit ja nichts zu tun. Thema verfehlt, setzen 6!

Überlegen ist G-Sync nicht, sondern mit vielen Nachteilen behaftet.
Noch mehr dummes Gelaber und natürlich auch glatt gelogen.
Deine Quelle sagt doch selbst, dass der AMD-Scheiß nicht in einem so großen Frequenzbereich funktioniert, wie G-Sync.

Angefangen vom Imputlag
Junge, vielleicht solltest du dich einfach nicht zu Themen äußern, von denen du nichts verstehst. Lies deine Quelle nochmal. ... Haste gemacht? Brav. Dann sollte dir aufgefallen sein, dass der Inputlag zum einen nur auftritt, wenn die maximale Frequenz des Monitors erreicht wird, und zum anderen die Alternative zum Inputlag Tearing ist. Du sagst also, dass es ein Nachteil von G-Sync ist, dass kein Tearing auftreten kann. Merkste selber, wie blöd deine Aussage ist, ne?!

über Leistungsverlust
Ernsthaft? Deine Quelle zeigt, dass es nur ein Bruchteil eines FPS ist.

und natürlich deutlich teurer
Wenn ich will, dass irgendwelche Hartzer mit den Kosten argumentieren, dann schreib ich auf Computerbase, hier gehts um luxuriöse Hardware. Ob ein Moni jetzt 2000€ mit G-Sync kostet oder nur 1900€ mit Freesync, ist doch komplett egal.

NVIDIA könnte dies auch, nur wollen sie dies eben nicht weil sie mit so einem Modul extra Lizenzen abkassieren können.
Es gibt durchaus Laptops, wo G-Sync ohne Zusatzhardware funktioniert, aber ansonsten ist auch nichts Verwerfliches dran, wenn eine Firma Geld verdienen will. Was interessiert mich das? Das Ergebnis zählt. Es ist ja nicht so, als ob die Preisdifferenz irgendwie besonders groß wäre. Von was reden wir hier? Schlimmstenfalls wenige hundert Euro. Wenn dich das stört, dann bist du hier im Luxx einfach falsch.
 
Kannst du das begründen? Die MSI ist doch teurer, langsamer (zumindest sind der Chip und der Speicher niedriger getaktet), die Garantie ist kürzer und es ist nur ne MSI. Ich seh da gerade nichts, was für die MSI spricht.

Die Lightning hat laut Tests die beste Kühlleistung und ist trotzdessen auch noch die leiseste unter den luftgekühlten.
 
Danke für die Antwort. Lautstärke ist für mich allerdings nicht relevant. Da ziehe ich mehr Leistung und längere Garantie vor. Außerdem mag ich MSI ganz und gar nicht.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh