Aktuelles

EuGH: Suchmaschinen müssen auf Nachfrage Suchergebnisse löschen

Redphil

[online]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.244
Ort
Leipzig
<p><img src="/images/stories/logos-2013/hardwareluxx_news_new.jpg" width="100" height="100" alt="hardwareluxx news new" style="margin: 10px; float: left;" /></p>
<p>Die Diskussion, ob das Internet nicht auch vergessen können muss, ist nicht neu. Massiv angefacht wird sie jetzt durch ein Urteil des Europäischen Gerichthofs (EuGH), das weitreichende Konsequenzen haben könnte. </p>
<p>Ein Spanier hatte geklagt, weil Google bei der Suche nach seinem Namen auf die gegen ihn gerichtete Immobilienpfändung von 1998 verweist. Schon 2010 ging seine Beschwerde wegen Rufschädigung bei der spanischen Datenschutzagentur ein. Diese gab ihm Recht und provozierte so eine Klage Googles vor dem EuGH. Das Gericht erklärte heute in einer Pressemitteilung, dass es Suchmaschinen tatsächlich...<br /><br /><a href="/index.php/news/allgemein/netzpolitik/31059-eugh-suchmaschinen-muessen-auf-nachfrage-suchergebnisse-loeschen.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chaos Commander

Active member
Mitglied seit
11.08.2012
Beiträge
4.557
Und wer willt bitte durchsetzen, dass sich ein Unternehmen aus den USA dran hält? ;)
 

Onkelz102

New member
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Ort
Karlsruhe
Europa auf dem Weg zur Zensur...
Schade drum.
Mit Zensur hat das meiner Meinung nach nicht wirklich viel zu tun, solange nicht jeder noch so kleine Treffer aufgrund von irgendwelchen Beschwerden entfernt wird. Aber es gibt einfach gewisse Einträge, die im Internet nichts zu suchen ahben und es ist auch das gute Recht jedes Bürgers, sochle Einträge löschen zu lassen - solange die beantragte Löschung eben berechtigt ist.
 

Nekronata

Banned
Mitglied seit
02.07.2013
Beiträge
888
Tja, dann kann man sich das verwenden von Google, oder jeder anderen Suche die in der EU ist bald spaaren, zumindest wenn man ehrliche Produkttests usw. finden will......
 

Redphil

[online]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.244
Ort
Leipzig
@Chaos Commander: Im konkreten Fall wurde einfach die spanische Niederlassung von Google angegriffen. Zitat aus der verlinkten Pressemeldung: "Zum räumlichen Anwendungsbereich der Richtlinie führt der Gerichtshof aus, dass es sich bei
Google Spain um eine Tochtergesellschaft von Google Inc. in Spanien und somit eine
„Niederlassung“ im Sinne der Richtlinie handelt."
 

DeathMetal

0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Mitglied seit
27.02.2010
Beiträge
14.250
Ort
Schläfrig-Holzbein
1. Im Zweifel sind die europäischen Niederlassungen dran, wie auch in diesem Fall ja der Ausgang war.

2. Die eigene Kreditkartennummer oder meine geleakte Patientenakte aus der Google-Suche entfernen zu lassen hat wohl kaum was mit Zensur zu tun.
 
Oben Unten