[Kaufberatung] Erster Gaming-PC: Welchen würdet Ihr nehmen?

Meteora_TP

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2024
Beiträge
31
Nach vielen Jahren Konsole, möchte ich nun einen PC, mit dem ich die meisten neuen Spiele in FHD (auch gern höher) mit 60 FPS spielen kann. Ich kenne mich mit Komponenten nicht besonders aus, nach einiger Recherche habe ich zwei PCs gefunden, die mich angesprochen haben. Leider kann ich nicht beurteilen, ob bessere Grafikkarte oder besserer Prozessor o.ä. vorzuziehen ist.
Ich bin für jede Hilfe dankbar!

AMD Ryzen 7 5700x mit RX 7800XT: https://www.dubaro.de/Gaming-PCs/Gamer-PC-Ryzen-7-5700X-mit-RX-7800XT::3667.html
AMD Ryzen 5 7500F mit RTX4070 SUPER: https://www.dubaro.de/Gaming-PCs/Gamer-PC-Ryzen-5-7500F-mit-RTX4070-SUPER-DLSS3-AKTION::7528.html

Ich bin natürlich auch offen für einen anderen PC.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, welche Games zb?
Ja, Dragons Dogma 2, Escape From Tarkov, Starfield

2. Soll der PC auch für Bild-/Musik-/Videobearbeitung genutzt werden? Als Hobby oder Profi? Welche Software?
Nein

3. Auflösung deiner Monitore? Wieviele Monitore? Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
2560 x 1440 / 1 Monitor / 144Hz / AMD Freesync

4. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Nein

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
1300 Euro

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Sehr bald

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Bauen lassen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
moin

ich weiß klingt doof aber was hindert dich denn am selbstbau?
 
Die Angst etwas falsch zu machen, da ich mich nicht auskenne. Wenn der Unterschied zum Selberbauen mhr als 300 Euro wären, würde ich es mir überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
schau dir mal ein paar videos dazu an. der zusammenbau ist eigentlich kindergarten. schraubenzieher und 2 hände mit jeweils 5 finger und du bist ready

denn die 1tb ssd wird dir schneller zu klein als dir lieb ist und dann musst du eine weitere einbauen.

was mir am dubaro pc nicht gefällt:

die 4070 super wird zu 99% eine dual fan 4070s werden.
1tb ssd und die ist auch noch dramless. die nv2 ist eigentlich müll.
c36 ram


für 1200 ist der 4070s + 7500f theoretisch ok aber ich selbst wüde es aufgrund der ssd und der höchstwahrscheinlich "billo" 4070s nicht nehmen.

ich komm im selbstbau kaum drunter bei identischen komponenten

aber wie gesagt. die 1tb werden knapp. konfigurier da eine 2tb ssd rein und nimm evtl den 7600
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke dir für deine Antwort. Ich glaube, dass mir 1TB erst mal reichen wird.
Ich frage mich, wenn ich in Foren lese, dass etwas "müll" ist, was das bedeutet. Ich möchte gerne in FHD über 60FPS spielen. Dass es natürlich bessere Komponenten gibt, ist mir schon bewusst, nur will ich einfach nicht über 1300 Euro ausgeben. Was meinst du mit "billo"? Ist sie tatsächlich zu schlecht für meinen Anwendungsbereich?
Man muss auch immer bedenken, dass ich meinen zukünftigen PC mit einer Xbox Series X vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
dubaro möchte für die 2tb kc3000 190€


option auf kc3000 + 124€


dabei kostet die 155€
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ok danke dir. Wieviel würde ich mir denn tatsächlich sparen? Ich finde Videos auf Youtube, welche einen sehr ähnlichen PC zusammenbauen, da kosten die Komponenten auch etwa 1100 bis 1200 Euro.
Abgesehen davon, welcher der zwei PCs wären denn eher zu wählen?
entweder du sparst geld oder du kriegst für das gleiche geld bessere komponenten/leistung

7500f + 4070s würde ich vorziehen.

warum?

auf das board könntest du dir nächstes jahr eine 9800x3d draufbauen
die 4070s ist im gesamtpaket performanter, bietet aktuell mit DLSS noch das bessere upsampling und beide framegen versionen und die deutlich bessere raytracing leistung auch wenn die karten eher nicht für wirkliches RT reichen

1712855247508.png


1 Arctic P12 PWM schwarz 120mm (ACFAN00119A)
1 Kingston KC3000 PCIe 4.0 NVMe SSD 1TB M.2 2280/M-Key/PCIe 4.0 x4 Kühlkörper (SKC3000S/1024G)
1 AMD Ryzen 5 7600 6C/12T 3.80-5.10GHz boxed (100-100001015BOX)
1 be quiet! Pure Power 12 M 650W ATX 3.0 (BN342)
1 ASRock B650M-HDV/M.2 (90-MXBLA0-A0UAYZ)
1 G.Skill Flare X5 schwarz DIMM Kit 32GB DDR5-6000 CL30-38-38-96 on-die ECC (F5-6000J3038F16GX2-FX5)
1 Jonsbo D31 Mesh White weiß Glasfenster (D31 MESH WHITE)
1 AMD Ryzen 5 7500F 6C/12T 3.70-5.00GHz tray (100-000000597 / 100-100000597MPK)
1 Thermalright Phantom Spirit 120 Evo
1 GIGABYTE GeForce RTX 4070 SUPER Windforce OC 12G 12GB GDDR6X HDMI 3x DP (GV-N407SWF3OC-12GD)

1350€

+ ordentliche ssd
+ ordentliche GPU mit großem kühler > leiser als ne slim/dual die du bei dubaro kriegst
+ ordentlicher kühler den du für eine kommende cpu locker behalten kannst
+ 6000c30 ram besser als der 6000c36

- kein wifi
 
Zuletzt bearbeitet:
auf das board könntest du dir nächstes jahr eine 9800x3d draufbauen
die 4070s ist im gesamtpaket performanter, bietet aktuell mit DLSS noch das bessere upsampling und beide framegen versionen und die deutlich bessere raytracing leistung auch wenn die karten eher nicht für wirkliches RT reichen
Ich denke erst mal nicht an afrüsten, schon gar nicht nächstes Jahr. Ich muss nicht ständig die beste Performance haben.
Beim zweiten Satz verstehe ich leider zu wenig :) RT check ich noch haha
 
der dubaro 1200 mit der 4070s ist glaub ganz fair bepreist aufm papier.

musst dann aber mit der mülligen ssd, der dual fan gpu leben.

oben hab ich was gebastelt wo das gelöst ist.

achtung. bei dubaro ist auch kein windows dabei.
 
der dubaro 1200 mit der 4070s ist glaub ganz fair bepreist aufm papier.

musst dann aber mit der mülligen ssd, der dual fan gpu leben.

oben hab ich was gebastelt wo das gelöst ist.

achtung. bei dubaro ist auch kein windows dabei.

Ok danke, das ist hilfreich. Aber was meinst du mit "mülliger" SSD? Weil zu klein? Zu schlecht? Merkt man das wirklich?

Dein Angebot der Komponenten ist nett, aber wie gesagt, ich möchte bauen eher vermeiden.

Das mit Windows weiß ich, deshalb komme ich bei den PCs auf 1300.
 



bei der ssd kauft man die katze im sack. und die hat kein DRAM.

google einfach ein bisschen, les dich etwas ein. ich würde mir das ding nicht in den rechner bauen. warum macht das dubaro? weil der laie sich maximal für die cpu und gpu interessiert. der rest ist ihm egal und da wird dann das genommen was gerade am günstigsten geliefert werden kann.

dubaro verkauft natürlich viele systeme und somit werden auch einige leute rechner mit dieser ssd am laufen haben.

bedeutet also nicht dass das ding komplett schrott ist und jeden tag 1 rechner ausfällt deswegen. aber dafür hast du dich ja hier gemeldet um zu erfahren was besser ist und was nicht.
hier ist dein budget einfach aktuell leicht zu niedrig um das optimale rauszuholen

und mit DD2 hast du dir ein richtiges hardwarezerstörungsspiel rausgesucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was passiert, wenn ich das Spiel mit etwas anderem spiele?
Es wird laufen, aber halt wie ein Sack rostige Schrauben.
Hätte mir schon Vergleichvideos angeschaut, wo EFT mit 120 FPS auf eine 4070 Super gespielt wird.
Singleplayer vieleicht. FPS auf der GPU vieleicht in 720p. Aber sicher nicht Multiplayer im CPU Limit.
 
Es wird laufen, aber halt wie ein Sack rostige Schrauben.

Singleplayer vieleicht. FPS auf der GPU vieleicht in 720p. Aber sicher nicht Multiplayer im CPU Limit.
Ich tu mich sehr schwer mit solchen Aussagen wie "es läuft wie ein sack rostiger schrauben". Findest du das, weil du vl einen PC um 3000 Euro hast und alles unter 120 FPS absoluter Müll ist für dich? Oder wie kann ich das einordnen? Ich selbst erwarte mir keinen absoluten High-End PC um 1300 Euro. Sondern Flüssige 60+FPS bei FHD.

Ich hab mal in deine FAQs reingeschaut und du schreibst, dass teure SSDs Luxus sind, Scrash schreibt, dass das die SSD das größte Problem in der Konfiguration ist... Es wird kompliziert 😅
 
Aber meinst du, dass ein Video wie dieses gefaked sind? Wieso sollte man das machen?
Es geht nicht um die Grafikkarte. Es geht um die CPU.
Und der Dude im Video hat nen 5800X3D

Bitte beschäftige dich ein wenig damit was ein x3d bei Tarkov kann und wo der Vorteil gegenüber einer Intel oder einem Nicht-x3d AMD CPU ist.
 
Es geht nicht um die Grafikkarte. Es geht um die CPU.
Und der Dude im Video hat nen 5800X3D

Bitte beschäftige dich ein wenig damit was ein x3d bei Tarkov kann und wo der Vorteil gegenüber einer Intel oder einem Nicht-x3d AMD CPU ist.
ok danke. Vl kannst du mir erklären, was das ist, dafür wäre ich sehr dankbar.
Und ja das mit der CPU hab ich dann auch gecheckt.

Aber gehen wir mal weg von Tarkov, welches Spiel ich noch lieber spielen will, ist Stalker: Anomaly bzw. Gamma. Dafür sollte es um 1300 doch reichen oder? 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Was auch immer du tust, schau das du eine CPU nimmst die auch eine igpu besitzt. Falls mal Probleme mit Grafikkarte auftreten sollten hast du die Möglichkeit ein Bild aus der CPU zu bekommen.
Bei dir kommt nur ein Ryzen 7600/7700 oder 7800x3d in Frage. Letzteres wird wohl zu teuer (vielleicht auch nicht). Grafikkarte FHD,WQHD. RX 6800 reicht allemal ~370€ damit bist du lange bedient. Findest aber bestimmt nicht bei Dubaro die kombi
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab mal in deine FAQs reingeschaut und du schreibst, dass teure SSDs Luxus sind, Scrash schreibt, dass das die SSD das größte Problem in der Konfiguration ist... Es wird kompliziert 😅
Teure SSDs sind Luxus.

Es gibt aber trotzdem einen Unterschied zwischen preiswerten schlechten SSDs und preiswerten guten.

Die eingebaute Kingston ist halt nicht preiswert und gut sondern "billig" in jeder Hinsicht.

Man weiß nicht mal genau welche Hardware man bekommt bei dieser SSD (typische Resteverwertung) und wie sich die verbauten Komponenten auf die Performance und Lebensdauer auswirken.

Da sollte man einfach die Finger davon lassen.

Statt dem Teil mit PCIe 4.0 wäre mir jede anständige SATA SSD lieber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Teure SSDs sind Luxus.

Es gibt aber trotzdem einen Unterschied zwischen preiswerten schlechten SSDs und preiswerten guten.

Die eingebaute Kingston ist halt nicht preiswert und gut sondern "billig" in jeder Hinsicht.

Man weiß nicht mal genau welche Hardware man bekommt bei dieser SSD (typische Resteverwertung) und wie sich die verbauten Komponenten auf die Performance und Lebensdauer auswirken.

Da sollte man einfach die Finger davon lassen.

Statt dem Teil mit PCIe 4.0 wäre mir jede anständige SATA SSD lieber.
ok danke, das hilft sehr!
Also hochwertigere SSD und x3d CPU wählen 😀

Ich würde Selbstbauen echt gerne vermeiden, aber wie es aussieht, komme ich da wohl nicht dran vorbei...

Falls noch jemand einen guten Vorgebauten PC vorschlagen könnte, wäre ich sehr dankbar. Die bereits gegebenen Antworten waren jedoch schon sehr hilfreich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde hier vllt. auch mal auf gebrauchte Komponenten hinweisen. Eine SSD würde ich vllt. nicht unbedingt gebraucht kaufen, aber Board, CPU, RAM und GPU würde ich auch gebraucht nehmen. Und weiter, @Meteora_TP , wo wohnst Du. Vllt. ist ein Luxxer hier, der in Deiner Nähe wohnt und beim Zusammenbau behilflich sein will.
 
Ich würde hier vllt. auch mal auf gebrauchte Komponenten hinweisen. Eine SSD würde ich vllt. nicht unbedingt gebraucht kaufen, aber Board, CPU, RAM und GPU würde ich auch gebraucht nehmen. Und weiter, @Meteora_TP , wo wohnst Du. Vllt. ist ein Luxxer hier, der in Deiner Nähe wohnt und beim Zusammenbau behilflich sein will.
An gebrauchte Teile hab ich noch gar nicht gedacht. Grundsätzlich bin ich ein Fan von gebrauchten Sachen, weiß aber auch, dass es manchmal anstrengend sein kann (bin auch Fahrradschrauber und somit Gebrauchtteilekäufer). Nur sind wir da wieder beim Selbstbau... aber ich merke schon, dass hier alle Selbstbauer sind :)
Ich wohne in Wien.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der sieht sehr vielversprechend aus, danke! Jetztz muss ich mir nur noch den Selbstau überlegen. Würde ich dabei günstiger kommen als 200 Euro?
 
Beim Selbstbau kann man gar nicht sofort viel falsch machen. Lediglich beim Einbau der CPU muss man sehr vorsichtig sein wegen der vielen kleinen Pins. Und beim Kühler auf die CPU. Da solltest Du einen nehmen, bei dem die Schrauben komplett angezogen werden. Dann besteht das Risiko zu fest anzuziehen nicht. Ein paar Videos dazu gucken und schon kann es los gehen.

Zum Thema gebraucht. Für 650 € bekommst Du schon fast eine RTX 3090.
Und ein Mainboard mit einem 5800X3D sollte auch gebraucht in Deinem Budget liegen.
Bei der SSD würde ich a) auch zu 2TB raten und dann eher eine gute nehmen. Sind dann galt um die 150 € aber damit hast Du längere Zeit Ruhe. Zumal eine SSD, wenn sie voll ist enorm an Leistung verlieren kann.

Weiter ist das Netzteil wichtig. Hier nicht am falschen Ende sparen.
 
Beim Selbstbau kann man gar nicht sofort viel falsch machen. Lediglich beim Einbau der CPU muss man sehr vorsichtig sein wegen der vielen kleinen Pins. Und beim Kühler auf die CPU. Da solltest Du einen nehmen, bei dem die Schrauben komplett angezogen werden. Dann besteht das Risiko zu fest anzuziehen nicht. Ein paar Videos dazu gucken und schon kann es los gehen.

Zum Thema gebraucht. Für 650 € bekommst Du schon fast eine RTX 3090.
Und ein Mainboard mit einem 5800X3D sollte auch gebraucht in Deinem Budget liegen.
Bei der SSD würde ich a) auch zu 2TB raten und dann eher eine gute nehmen. Sind dann galt um die 150 € aber damit hast Du längere Zeit Ruhe. Zumal eine SSD, wenn sie voll ist enorm an Leistung verlieren kann.
Danke dir, Gebrauchtteile werde ich mir nicht kaufen, das ist mir einfach zu kompliziert, mit dem Hin und herfahren bzw. hoffen, dass der Versand klappt.

Zum Thema Selbstbau: Ich habe jetzt mal den PC den mir @2k5lexi empfohlen hat hergenommen und die selben Teile bei Geizhals rausgesucht und komme (ohne Windows) auf 1288 Euro. Der Fertig-PC kostet mit Windows 1400 Euro. Ich weiß nicht, ob ich mich vertan habe, aber wenn dieser Preisunterschied stimmt, nehme ich auf jeden Fall den gebauten PC. Vor allem kommen bei den einzelnen Teilen ja noch jeweils Versand, wenn ich sie bei unterschiedlichen Händlern kaufe. Oder hab ich mir da jetzt einen kompletten Schwachsinn zusammengedacht? :)

1712911506827.png
1712911553904.png


1712911594010.png
 

Anhänge

  • 1712911292235.png
    1712911292235.png
    26,4 KB · Aufrufe: 17
Ich hab jetzt mal alles bei mindfactory reingepackt. Kostet 75,-€ mehr. Aber SSD deutlich besser und doppelt so groß, Gutes Netzteil (steht bei Deinem Angebot gar nix zu drin), Guter CPU- Kühler (steht bei Deinem Angebot nix zu drin), beim Board ist WiFy gleich mit drin. Denn die Karte für WiFi sitzt bei dem Fertig- PC relativ nah an der Grafikkarte und kann so den Luftstrom behindern. Ich weiß nicht wie heiß die 7800XT werden.
Die von mir gewählte GraKa ist gleich Deiner, aber hat den besseren Kühler.
Und im Allgemeinen kannst Du bei den Fertig-PCs davon ausgehen, das bei den Komponentent, die nicht exakt aufgeführt sind, wie Netzteil und CPU-Kühler zum Beispiel irgend ein billiges Zeug verbaut wird. Denn irgendwo müssen die die Kohle für den Zusammenbau wieder einsparen. Denn der Zusammenbau kostet dewn Händler ja auch Zeit und somit Geld.

PC_komplett.png
 
Danke für dein Bemühen! Aber 1300 war eigentlich meine Grenze, da sind mir 1500 und dann noch selbstbauen eindeutig zu viel. Und ja, dass da ein paar billige Komponenten drinnen sind ist klar, aber irgendwo muss man Abstriche machen, wenn man sich eine Geldgrenze setzt.

Weil wenn meine Grenze 2000 Euro gewesen wäre, hättet ihr sicher auch noch bessere Komponenten gefunden, die, die mit Selbstbau noch mehr kostet. Besser geht ja immer :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Da kann man sicher noch den einen oder anderen hunderter durch Optimierungen rausquetschen.
Aber ansicht hast du schon recht.
Der PC, den du mir angesehen find ich echt super, werd noch ein paar Nächte drüber schlafen, aber ich denke, dass es der werden wird. Danke dir!
 
Zum Thema Selbstbau: Ich habe jetzt mal den PC den mir @2k5lexi empfohlen hat hergenommen und die selben Teile bei Geizhals rausgesucht und komme (ohne Windows) auf 1288 Euro. Der Fertig-PC kostet mit Windows 1400 Euro. Ich weiß nicht, ob ich mich vertan habe, aber wenn dieser Preisunterschied stimmt, nehme ich auf jeden Fall den gebauten PC
Danke für dein Bemühen! Aber 1300 war eigentlich meine Grenze, da sind mir 1500 und dann noch selbstbauen eindeutig zu viel
Sei dir auch hier bewusst das der 5800x3d für den AM4 Sockel das Endlevel ist. Willst du hier upgraden irgendwann musst du komplett CPU, Mainboard und RAM auf AM5/Intel und DDR5 tauschen.
Kurz gesagt kaufst du jetzt Am4 kaufst du Neuware die schon 5 Jahre auf den Markt ist und man die gebraucht zu einen 1/3 Preis bekommt ohne upgrade möglichkeit.
Kaufst du jetzt AM5 wird das upgrade billiger da sogar noch CPU`s veröffentlicht werden dafür :d
Meinen Rat hast du ja bereits gelesen mit den Ryzen 7600 als CPU

1340€ im Selbstbau mit der besten 7800xt

1712948177448.png


~unter 1200€ falls du die 7800xt gegen eine 6800 tauscht.
Windows gibt es unter 20€ zur aktivierung. Den Support wirst du eh nicht von Microsoft nutzen wollen, den Support gibt es hier und der bist besser :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie soll ich mich nur jemals entscheiden? 😅
Sei dir auch hier bewusst das der 5800x3d für den AM4 Sockel das Endlevel ist. Willst du hier upgraden irgendwann musst du komplett CPU, Mainboard und RAM auf AM5/Intel und DDR5 tauschen.
Kurz gesagt kaufst du jetzt Am4 kaufst du Neuware die schon 5 Jahre auf den Markt ist und man die gebraucht zu einen 1/3 Preis bekommt ohne upgrade möglichkeit.
Kaufst du jetzt AM5 wird das upgrade billiger da sogar noch CPU`s veröffentlicht werden dafür :d
Meinen Rat hast du ja bereits gelesen mit den Ryzen 7600 als CPU

1340€ im Selbstbau mit der besten 7800xt
:bigok:
Danke dir für die Tipps und die Konfiguration! Nur wie soll ich mich jemals entscheiden? :ROFLMAO:
Vor dem "upgraden" fürchte ich mich auch schon sehr... das hat mich als Konsolenspieler immer schon abgeschreckt. Zwar nimmt man als Konsolenspieler einiges an Performance in Kauf, andererseits muss man sich nicht alle 2,3 Jahre Gedanken machen, den PC upzugraden, um neue Spiele spielen zu können... Nicht nur geht das sehr ins Geld, man hat es auch immer im Kopf..

Und wie es aussieht, komm ich euerer Meinung nicht am Selbstbau vorbei. Na dann beginne ich mal mit den Tutorial Videos :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

<break /> Meinen Rat hast du ja bereits gelesen mit den Ryzen 7600 als CPU<break /> [/QUOTE schrieb:
Aber da fehlt mir dann wieder der x3d CPU, welcher mir empfohlen wurde

Ganz realistisch gesehen: wann würde ich den CPU tatsächlich tauschen wollen? Ich hab gesehen, dass der 5800x3d verdammt schnell ist. Hätte ich da nicht trotzdem lange spaß? Denn eigentlich interessiere ich mich nicht für die beste Performance und Grafik. Ich wäre eigentlich mit meiner Xbox Series X zufrieden, nur kommen leider zu viele Spiele mit 30fps und 4k raus... Würden sie in FHD mit 60fps rauskommen, bräuchte ich eig gar keinen PC

Würde der dann eher deinen Empfehlungen entsprechen? weil er DDR5 hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh