Erste Verkaufszahlen: Ryzen-7000-Serie zur UVP erhältlich

alexdergute

Experte
Mitglied seit
24.09.2016
Beiträge
31
Ort
Mühldorf
Neue Hardware ist Luxus den eigentlich niemand braucht.
Außer dem Basteldrang und "haben wollen" gibt es kaum einen Grund sich solche Monster anzuschaffen, schon gar nicht am Release Tag oder kurz danach.

Und auch das Thema Gaming zieht schon lange nicht mehr so wie zu früheren Zeiten, als es noch Spiele gab, die selbst auf aktuellster Hardware mies liefen und man auf einen Sprung gewartet hat.
Heute sieht das eher nach 400fps statt 300fps aus. Der Grafikkartenmarkt hat es da leichter.

Und wer aufs Gaming verzichtet und auch nicht täglich rendert der kommt bei der aktuellen Effizienz und Leistung der schon vorhandenen CPUs auch mit viel kleinerem Gerät aus.

Das Interesse ist immer da, aber die Gründe werden weniger. Der Preis tut den Rest.
Das ist viel wahres dran, dachte auch dran meinen 3700x in Rente zu schicken, aber die aufgerufenen Preise, die allgemeine Situation und auch der tatsächlich vorhandene Mehrwert (mir reichen 60 Frames in 4 k - wenns mehr ist ist es nice to have) bringen mir persönlich wohl eher weniger als das es mir wert ist.
So bleibt ggf. mehr für ne größere SSD oder auch ein neuer guter Bürostuhl über (meiner hat schon keine Rückenlehne mehr ;-)). Wer die letzten % benötigt darf gern zugreifen, ich definitiv dieses Jahr nicht mehr....
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

<oo>

Enthusiast
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
386
Ort
Schleswig-Holstein
Ist das hier nicht ein Hardwareforum und die meisten haben es als Hobby? Selbst ein übertakteter 3770K würde in den meisten Fällen noch reichen. Natürlich kauf ich mir auch die neue CPU Generation. Wechsel wohl vom 5800X auf Raptor Lake. Ein Z690 Board ist schon am Start und 32 GB Samsung B-Dies können recycled werden. :giggle:
 

alexdergute

Experte
Mitglied seit
24.09.2016
Beiträge
31
Ort
Mühldorf
Ist das hier nicht ein Hardwareforum und die meisten haben es als Hobby? Selbst ein übertakteter 3770K würde in den meisten Fällen noch reichen. Natürlich kauf ich mir auch die neue CPU Generation. Wechsel wohl vom 5800X auf Raptor Lake. Ein Z690 Board ist schon am Start und 32 GB Samsung B-Dies können recycled werden. :giggle:
Dann freue ich mich echt für Dich und alle denen es wert ist, ich kann für das Geld (Prozessor, Board, Speicher ) auch 4 x mit meinem Freund (Bergführer) eine Klettertour machen, ist zwar noch was hin bis Sommer aber das ist dann für mich momentan wichtiger als ein paar Frames mehr ;-)
 

Anarchist

Enthusiast
Mitglied seit
09.02.2005
Beiträge
2.621
Ist das hier nicht ein Hardwareforum und die meisten haben es als Hobby? Selbst ein übertakteter 3770K würde in den meisten Fällen noch reichen. Natürlich kauf ich mir auch die neue CPU Generation. Wechsel wohl vom 5800X auf Raptor Lake. Ein Z690 Board ist schon am Start und 32 GB Samsung B-Dies können recycled werden. :giggle:

Aber wie lange hält das Interesse denn an?
Bei mir wären es wenige Tage. Dann merke ich wieder dass ich viel mehr Leistung habe als ich brauche und das Ding wäre langweilig :d
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
8.061
Ort
Hessen
Die Kauflust wird wegen der ganzen Situation nicht berauschend sein, viele überlegen wegen der Situation zweimal, ob sie sich etwas Neues gönnen, da die Nachfrage (denke ich zumindest) nicht groß ist, werden die Preise auch fallen, einen großen Unterschied macht das Letzten endlich aber auch nicht, wenn ich mir eine CPU für 479€ nicht Kaufen will, kann, dann auch nicht, wenn sie 379€ kosten wird.

Bei AMD kommt noch hinzu, dass man alles neu braucht.
 

<oo>

Enthusiast
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
386
Ort
Schleswig-Holstein
Na dann geht mal schön Klettern und macht was ihr sonst so macht. Ich hatte gerade die umgekehrte Situation: Meine Frau will Urlaub machen in einem Haus, das 250 Euro die Nacht kostet. Ich habe ihr gesagt, nix da. Erste Nacht ein Mainboard futsch, Nacht 2 und 3 die Cpu.... :-)

Bei AMD kommt noch hinzu, dass man alles neu braucht
Daher ist diesmal blau dran, kann ich den Speicher sparen. Zen 4 und Raptor Lake scheinen ja diesmal dicht beieinander zu liegen.
 

cresent15

Profi
Mitglied seit
12.12.2020
Beiträge
193
Na dann geht mal schön Klettern und macht was ihr sonst so macht. Ich hatte gerade die umgekehrte Situation: Meine Frau will Urlaub machen in einem Haus, das 250 Euro die Nacht kostet. Ich habe ihr gesagt, nix da. Erste Nacht ein Mainboard futsch, Nacht 2 und 3 die Cpu.... :-)


Daher ist diesmal blau dran, kann ich den Speicher sparen. Zen 4 und Raptor Lake scheinen ja diesmal dicht beieinander zu liegen.
Deine Frau tut mir leid.

Soll kein Angriff sein. Kenne weder dich noch deine Frau. Es klingt einfach traurig für mich.
 

DDbom

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
3.719
Ort
Im Norden
ich würd nein sagen bei der Frau nicht trauen xD. Ich sag immer schön ja für den Hausfrieden :fresse:
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.459
Schlicht zu teuer das Ganze derzeit. Nur was für die ganz harten Enthusiasten, die immer das Neueste wollen.
Oder für die, die grundlegend auf die neue Plattform gespart haben.

Mal schauen wie die Preise der B650(E) Boards ausfallen werden und wie lange die CPUs ihr hohes Preisniveau halten können.
354€ für nen 6 Kerner ist doch total gaga.
Ganz ehrlich, ihr musstet aus eurem „AMD ist Budgetgamers Liebling“-Traum auch mal wachgerüttelt werden. Die wollen Kohle machen wie alle anderen, und gehen ebenfalls über Leichen, wenns sein muss. Viele Kerne für wenig Geld, günstige Boards weil die Kompatibilität drölf Jahre gesichert schien, gibts halt jetzt nicht mehr. Get used to it für Leistung, die gebraucht wird, auch entsprechend Geld locker zu machen. Ist in allen anderen Businesses nicht anders.
 

<oo>

Enthusiast
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
386
Ort
Schleswig-Holstein
Deine Frau tut mir leid.

Soll kein Angriff sein. Kenne weder dich noch deine Frau. Es klingt einfach traurig für mich.
Man das war ein Scherz, auch meiner Frau gegenüber, die lebt schon lange mit meinem Hardwarefimmel und hat mich schon beim PII PC Zusammenschustern fluchen hören. Das sollte nur verdeutlichen, dass jeder andere Prriotitäten hat. Aber mal ganz ehrlich, eine Nacht ist schnell Schall und Rauch, das Z690 Board habe ich mindestens 2 CPU Generationen. :d
 

Inekai

Experte
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
1.043
Ort
Neuötting

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.583
Ganz ehrlich, ihr musstet aus eurem „AMD ist Budgetgamers Liebling“-Traum auch mal wachgerüttelt werden. Die wollen Kohle machen wie alle anderen, und gehen ebenfalls über Leichen, wenns sein muss. Viele Kerne für wenig Geld, günstige Boards weil die Kompatibilität drölf Jahre gesichert schien, gibts halt jetzt nicht mehr. Get used to it für Leistung, die gebraucht wird, auch entsprechend Geld locker zu machen. Ist in allen anderen Businesses nicht anders.
Wow, da ist aber jemand hart getroffen worden vom AMD Erfolg in den letzten Jahren, was?

Ich habe in keinster Weise geträumt. Ich benenne lediglich die Fakten.
Mir ist vollkommen klar, dass auch AMD nichts weiter ist als ein gewinnorientiertes Unternehmen. Dennoch sind die derzeitigen Preise schlicht zu hoch und das wird sich auch in den Verkaufszahlen niederschlagen.
Ich bin nicht gezwungen zu kaufen und kann noch mehrere Jahre auf ein besseres P/L Verhältnis warten.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.459
Wow, da ist aber jemand hart getroffen worden vom AMD Erfolg in den letzten Jahren, was?

Ich habe in keinster Weise geträumt. Ich benenne lediglich die Fakten.
Mir ist vollkommen klar, dass auch AMD nichts weiter ist als ein gewinnorientiertes Unternehmen. Dennoch sind die derzeitigen Preise schlicht zu hoch und das wird sich auch in den Verkaufszahlen niederschlagen.
Ja total, meine Stammaktien von denen weinen schon seit 5 Jahren.

Auch wenn du jetzt für die ganzen anderen roten Pappenheimer herhalten musstest, konnte ich mir eine Antwort auf dein Beitrag nicht verkneifen. Aktuell wird alles teurer, das hängt aber auch an anderen Faktoren. Aber eben auch an „eurem“ Bild, das AMD eigentlich seit der letzten Ryzen Generation nicht mehr der Billigheimer mit gutem PL für Lowbudget Builds ist.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.476
Sata ist nen Aussterbener Anschluss , Gewöhn dich dran.
4 Sata ports sind Genug.
Weil du musst bedenken bei den meisten boards, kannste 2-3 NVME/M.2 Zusätzlich anbinden. Also Hättst dan Quasi 6/7 Ports für Festplatten.

Selbst wenn, der Rest vom Board schreit Einsteigerklasse. Der Spawa-Kühler ist total billig, der Onboard-Soundchip ist ein 0815-Ding. Die aktuellen 300-500€ Boards haben einfach 1:1 die Ausstattung, wie man sie bei AM4 für 120-250€ gesehen hat.

Mein AM4 ITX Board hat 2.5 gig lan, Intel Wlan, einen ALC 1100 Soundchip und hat 150€ gekostet, jetzt darf man für das Gleiche mehr als doppelt so viel hinlegen.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.218
Selbst wenn, der Rest vom Board schreit Einsteigerklasse. Der Spawa-Kühler ist total billig, der Onboard-Soundchip ist ein 0815-Ding. Die aktuellen 300-500€ Boards haben einfach 1:1 die Ausstattung, wie man sie bei AM4 für 120-250€ gesehen hat.

Mein AM4 ITX Board hat 2.5 gig lan, Intel Wlan, einen ALC 1100 Soundchip und hat 150€ gekostet, jetzt darf man für das Gleiche mehr als doppelt so viel hinlegen.

Soviel ist das jetzt auch nicht.

Bei Asus wenn man die Modelle vergleicht X570 mit X670 und die intel chipsätze.

Sind es zumindestens bei den meisten Modell im Schnitt +ca 80 Euro die drauf gekommen sind.

Aber ist zu teuer .

Ich meine 260 Euro für nen Einsteigerboard bei ner cpu die ca 320 euro kostet also nen 7600x ist schon krass.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.476
Bei Asus wenn man die Modelle vergleicht X570 mit X670 und die intel chipsätze.
Jo die X570 Chips hatten bei AM4 auch schon kein sonderlich gutes P/L-Verhältnis. Bei ITX-Boards gab es auch keinerlei Grund den X570 zu nehmen, weil die zusatzlichen Lanes eh nicht verbunden sind. Aber jetzt auch eine volumenstarke Midrange-CPU nur mit überteuerten Boards zu releasen ist eine schräge Entscheidung. Wenn es nur 7950 & 7900 gäbe könnte man es ja verstehen. Aber so bleiben die Chips im Regal liegen und AMD steht schlechter da als sie es müssten. Besonders wo der 5800X3D auch noch schneller in den meisten Spielen ist.
 
R

RudiRommler

Guest
Jo die X570 Chips hatten bei AM4 auch schon kein sonderlich gutes P/L-Verhältnis. Bei ITX-Boards gab es auch keinerlei Grund den X570 zu nehmen, weil die zusatzlichen Lanes eh nicht verbunden sind. Aber jetzt auch eine volumenstarke Midrange-CPU nur mit überteuerten Boards zu releasen ist eine schräge Entscheidung. Wenn es nur 7950 & 7900 gäbe könnte man es ja verstehen. Aber so bleiben die Chips im Regal liegen und AMD steht schlechter da als sie es müssten. Besonders wo der 5800X3D auch noch schneller in den meisten Spielen ist.
Laut PcGamesHardware (Test der 7600 heute) ist der 7600 nur 3% langsamer als der 5800X3D, dafür aber etwas effizienter. Der 7700 ist beim Gaming (720, 1080p) exakt gleich schnell wie der 5800X3D wenn man alle Tests der bekannten Online-Tester anschaut.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.218
Laut PcGamesHardware (Test der 7600 heute) ist der 7600 nur 3% langsamer als der 5800X3D, dafür aber etwas effizienter. Der 7700 ist beim Gaming (720, 1080p) exakt gleich schnell wie der 5800X3D wenn man alle Tests der bekannten Online-Tester anschaut.

Das war aber schon lange bekannt, das es so kommen wird.
Ich hab damals wo der 5800X3D vorgestellt wurde von AMD bzw. bei Youtube habe ich mir das LIVE angeguckt. Die haben damals auch gesagt, weil der 7000er kein 3D Cache haben wird, wird der Leistungszuwachs minimal zum 5800x3d sein. Das es jemanden überascht, das die ryzen 7000er so schlecht ausfallen wundert mich.

Bzw. hab mir benchmarks angeguckt in manchen Games ist der 7700 besser. Weil manche games mit über 8 kernen nicht zurecht kommen. Die Minimum fps war deutlich höher als mit nen 7900/7950.

Bin nur von der IGPU enttäuscht.

Alle leaks damals haben was besseres wieder gegeben .

Das die IGPU der 7000er ryzen etwa im leistungsniveau einer GTX 1650 sein werden. Aber ist noch dahinter geblieben. Wäre für nen center pc intersannt gewesen.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.476
Laut PcGamesHardware (Test der 7600 heute) ist der 7600 nur 3% langsamer als der 5800X3D, dafür aber etwas effizienter.
1664474838818.png


Hängt halt vom Spiel ab, in manchen vernichtet der X3D das restliche Lineup. Aber selbst wenn der 7600 10% schneller wäre, ist der aktuell trotzdem nicht attraktiv, da die restliche Plattform im Verhältnis einfach zu teuer ist.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten