Aktuelles
  • Hallo Gast, heute Nacht ab ca. 0 Uhr stehen geplante Wartungsarbeiten am Server von Hardwareluxx an. Es wird eine kurze Downtime von ca. 20 bis 60 Minuten geben.

[Kaufberatung] Ernster PC (hautpsächlich) für Video-Bearbeitung

Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2022
Beiträge
1
Guten Tag,

Ich benötige einen Tower-PC zur Bearbeitung von Fotos, Videos und Tondateien (Pod-Casts). Nebensächlich könnte die automatisierte Datenverarbeitung (simples Machine Learning mit kleinen Datensätzen o.ä.) dazukommen. Ab und zu möchte ich den PC für Video-Konferenzen benutzen. Leise sein wäre auch nice. Danke für euren Input :-)


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?

Nein

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Ja, bin aber kein Profi. Adobe Photoshop (neueste Version), Camtesia

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

Der PC sollte besonders leise sein.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?

Ein hochauflösender, großer Bildschirm. PC wird auch ab und zu an einen großen Screen/Bildshirm für Videoskonferenzen angeschlossen.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)

Nein.

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

Bis 1000 EUR.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

So schnell es geht.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

PC soll von Profis (Shop) zusammengebaut weren.

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?

Der PC wird für Video-Konferenzen benutzt, kein „Streaming“ im klassischen Sinne.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.572
Warum so extrem teure 32GB RAM?
Da würde ich 60-70€ einsparen und sowas hier nehmen:


Größtes Problem ist allerdings das er einen Fertig PC will.
Leider bekommt man da kaum was vernünftiges zu dem Preis wenn dann meistens nur mit 512GB SSD und auch nur max 16 GB Ram.

Du kannst dich ja mal bei Dubaro um sehen die haben meist sehr faire Preise:
 

Dissy

Profi
Mitglied seit
19.11.2017
Beiträge
378
Der RAM zum Zeitpunkt des Postens bei 116 €.

Ich hatte auch mal ein bischen bei Dubaro und Alternate geguckt, aber das war für ein ähnlich konfiguriertes System eher teurer als bei Mindfactory mit Montageservice.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Optimal wäre ein PC mit Ryzen 9 5900X, RTX 3060 und 32 GB RAM. Das ist mit dem Budget aber nicht machbar.
Wofür braucht er denn eine RTX 3060?

Größtes Problem ist allerdings das er einen Fertig PC will.
Leider bekommt man da kaum was vernünftiges zu dem Preis wenn dann meistens nur mit 512GB SSD und auch nur max 16 GB Ram.
Einfach von Dubaro zusammenbauen lassen.

Eine APU ist für seine Zwecke nicht gerade ideal, ein aktueller Intel mit integrierter Grafik reicht völlig aus. Zum Beispiel der i7-12700.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main
Wofür braucht er denn eine RTX 3060?
Videospeicher für viel Framebuffer.
Es geht allein um die 12gb.

Im Preisrahmen würde ich versuchen einen Ryzen 5700 und eine RTX 3050 und 32gb RAM unterzubringen. Und ne Samsung 970 EVO plus.

Wenn das preislich nicht hinhaut muss mehr gespart und die Konfiguration weiter reduziert werden.
11400/5600, 16gb RAM, 3050, 970 EVO plus.

Wenn das nicht reicht mehr Abstriche... Bis das Budget im Rahmen ist.


Kurz geschaut:
11400, 32gb RAM, 3050, 1tb 970 EVO plus kommt je nach Tagespreisen und Versandkosten bei 950-1050€ raus.
Ich denke so würde ich kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2003
Beiträge
1.498
Ort
Nußloch

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main
@2k5lexi
Auf die 11. Generation sollte man nicht mehr setzen, egal wie klein das Budget ist.
...weil?
Ich sehe keinen Mehrwert bei den 12000ern, aber ich sehe bei geringem Budget das Thema Preis, besonders beim Mainboard.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.572
"Alte" Plattform, ineffiziente Säufer und meist kaum günstiger als die 12. Generation.

Wenn das Budget zu klein ist muss man halt an der Leistung sparen, hinten raus macht die 11. Generation finanziell noch weniger Sinn.
'ineffizente' Säufer trifft beim 11400 oder ähnliches nicht zu , Klar ein 11900K kann richtig Saufen das betrifft aber genauso den 12900K.

Der unterschied zwischen einen 12400 und 11400 ist sowohl im Verbrauch als auch in der Leistung so 10-15%.
Allerdings kostet eine venüftige Kombi aus CPU+MB bei Gen 11 etwa 245€ (11400+MSI B560M-A Pro) während man bei Gen 12 halt bei 330€ ist (12400 + MSI Pro B660M-A).
Also für den +15% der Gen 12 zahlt also über 30% mehr.

Deswegen ist halt die Gen 11 bei Budget PC noch so attraktive weil vor allen die MB Preise deutlich höher sind.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Allerdings kostet eine venüftige Kombi aus CPU+MB bei Gen 11 etwa 245€ (11400+MSI B560M-A Pro) während man bei Gen 12 halt bei 330€ ist (12400 + MSI Pro B660M-A).
250 Euro ist alles andere als preiswert, für das Geld kriegt man schon fast den 12400F + B660 Board.

'ineffizente' Säufer trifft beim 11400 oder ähnliches nicht zu , Klar ein 11900K kann richtig Saufen das betrifft aber genauso den 12900K.
Der 11400 kostet aktuell neu genauso viel wie der 12400F.
Nur weil das Board etwas (!) günstiger ist, würde ich nicht auf die ältere Plattform setzen.

Mit schnellem DDR4 ist der 12400 in den meisten Spielen schon ordentlich schneller als der 11400.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main
Mit schnellem DDR4 ist der 12400 in den meisten Spielen schon ordentlich schneller als der 11400.
Schau doch bitte noch Mal auf die Anforderungen...

250 Euro ist alles andere als preiswert, für das Geld kriegt man schon fast den 12400F + B660 Board.
Jetzt das ganze bitte noch Mal Ausstattungsbereinigt betrachten.

TLDR:
Ich habe bis jetzt noch kein nachvollziehbares Argument gelesen was für den 12400 und gegen den 11400 spricht dem ich zustimmen würde.
Ich bin gespannt ob da noch was kommt.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Ich habe bis jetzt noch kein nachvollziehbares Argument gelesen was für den 12400 und gegen den 11400 spricht dem ich zustimmen würde.
Ich bin gespannt ob da noch was kommt.
Du kannst ruhig anderer Meinung sein, das heißt aber nicht, dass es so ist/stimmt.

Der 11400 kostet gleich viel wie der 12400, das Board ist vielleicht 20 Euro günstiger.
Und wenn die Leistung eh nicht so eine große Rolle spielt, kann man gleich den i3-12100 nehmen.

Alles andere wäre sinnlos.

Hier ein paar Zahlen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.572
Der 11400 kostet aktuell neu genauso viel wie der 12400F.
Toller vergleich beim 11400 mit IGPU und beim 12400 ohne IGPU klar das die dann fast den gleichen Preis habe.
Also wenn du vergleichst dann bitte den 11400 mit den 12400 oder aber den 11400F mit dem 12400F


Nur weil das Board etwas (!) günstiger ist, würde ich nicht auf die ältere Plattform setzen.
Wie geschrieben sind das bei verleichbaren Mainboard derzeit halt über 80€ unterschied.

Mit schnellem DDR4 ist der 12400 in den meisten Spielen schon ordentlich schneller als der 11400.
Bei dir kommt leider immer nur unkonkrete Persönliche Meinungen raus mit keinerlei wirklichen Aussagen die man diskutieren könnte.
Wieviel schnelle denn nun ? wie ich oben geschrieben habe ist der 12400(F) etwa 10-15% schneller , was ist bei dir nun ordentlich schneller ?

Ich schreibe wenigstens konkrete Preise,Zahlen und Mainboard.

Und gerade bei den B660 MAinboard warten wir halt hier noch dringend auf brauchbare GEN12 Board für unter 140€ auf die man später auch mal eine etwas besser CPU Stecken kann ohne das die Spannungswandler das nicht mehr mit machen.
Gerade die MSI/GB B660 Einsteigermainboard die es für 100-120€ fallen regelmäßig bei den Test extrem negative auf wenn man da mal eine mittelklasse CPU wie einen 12700 draufpackt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Also wenn du vergleichst dann bitte den 11400 mit den 12400 oder aber den 11400F mit dem 12400F
11400: 176
12400: 198
11400f: 145
12400f: 178

Wie geschrieben sind das bei verleichbaren Mainboard derzeit halt über 80€ unterschied.
Man braucht aber kein 150 Euro B660 Board für einen i3/i5.

Bei dir kommt leider immer nur unkonkrete Persönliche Meinungen raus mit keinerlei wirklichen Aussagen die man diskutieren könnte.
Wieviel schnelle denn nun ? wie ich oben geschrieben habe ist der 12400(F) etwa 10-15% schneller , was ist bei dir nun ordentlich schneller ?
Bitte sachlich und nett bleiben, wir sind immer noch in einem Forum und alles Menschen.

Habe ich nachgereicht, ich poste es für dich gerne nochmal:

Benchmarks

Stromverbrauch/Effizienz

Und noch der 12400

Wie man sieht, ist selbst der i3 auf Augenhöhe. Selbst bei vergleichbaren Board spart man sogar oder gibt gleich viel aus wie beim 11400.

Je nach Spiel liegen bis zu 50FPS dazwischen bei 1080p
 
Zuletzt bearbeitet:

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.572
Je nach Spiel liegen bis zu 50FPS dazwischen bei 1080p
tolles Video...

Klar in Spieln wo man eh schon bei 200 FPS liegt da sind es dann auf mal 50FPS
Wenn man sich dann aber mal auf die Spiele schaut wo man wirklich gerne mehr FPS haben will weil man unter 120FPS liegt sieht das dann so aus
Werte aus den Video bei den avg FPS:
FairCry 6: 12400=101 FPS 11400=99FPS
Three Kindome: 12400=74 FPS 11400=73FPS
Assassin's Creed : 12400=74 FPS 11400=71FPS


Wobei das Video an sich halt schrott ist bei einen CPU Vergleich sollte man schon etwas mehr als eine RTx 3060 nehmen oder man müßte die Auslösung weiter runterdrehen.

Aber die diskussien hier hilft wohl weder uns noch den TE hier weiter, deswegen beende ich das hier mit dir an dieser Stelle.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Aber die diskussien hier hilft wohl weder uns noch den TE hier weiter, deswegen beende ich das hier mit dir an dieser Stelle.
Warum denn?

Auf TechPowerUp sieht man doch klar und deutlich, dass der 11400 im Vergleich sehr ineffizient und kaum schneller als der 12100 ist.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main
Mainbord Vergleiche bitte bei vergleichbarer Ausstattung machen. Nur weil es B560 und B660 Boards für 100€ gibt, heißt das nicht dass die gleichwertig sind.

Auf den restlichen Kram gehe ich nicht ein.
Spiele sind in der Anforderung unseres TE nicht relevant. Wenn du Spieleleistung 11400 vs 12100 diskutieren willst, mach das bitte in einem 12000er Sammler oder in einem Thread wo es relevant ist.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main
Zeugt mMn. von Schwäche.
Willst du provozieren oder unserem TE helfen?
Willst du Grundsatzdiskussionen oder Lösungen?

Den Mainboard Vergleich bei feature -Gleichstand bist du Immer noch schuldig.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Willst du provozieren oder unserem TE helfen?
Willst du Grundsatzdiskussionen oder Lösungen?
Ich möchte vor allem dem TE keine "alte" Plattform aufschwatzen.
Bitte sachlich bleiben.

Den Mainboard Vergleich bei feature -Gleichstand bist du Immer noch schuldig.
Die Empfehlung vom MSI B560M-A Pro kann ich ohnehin nicht nachvollziehen, keinerlei Kühlung der MOSFETs.

Nimm man statt dem 11400 einen 12100F, bleiben ~123 Euro für ein B660 Board.
Selbst das B660M DS3H DDR4 für ~107 Euro ist deutlich besser ausgestattet.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main
Ich möchte vor allem dem TE keine "alte" Plattform aufschwatzen.
Bitte sachlich bleiben.
Vielleicht lernst du zuerst Mal eine emotionale Meinung von einem sachlichen Argument zu unterscheiden.

Und dann wieder einen 11400 gegen einen 12100F stellen... Keine IGP, weniger Rechenkerne, im Anwendungsgebiet unseres TE IMHO sinnvoller sein wird ... Also Mal wieder Äpfel und Birnen vergleichen um einen Punkt zu machen.

Ich hoffe dass ist nicht was du unter "sachlich bleiben" verstehst.

Ich bleibe bei meiner Empfehlung aus #6, bevor du aus irgendwelchen irrationalen emotionalen Gründen in #8 ein Fass aufgemacht hast. Die sachliche Erklärung bist du weiterhin schuldig. Ich vermute daher da kommt nix mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Und dann wieder einen 11400 gegen einen 12100F stellen... Keine IGP, weniger Rechenkerne, im Anwendungsgebiet unseres TE IMHO sinnvoller sein wird ... Also Mal wieder Äpfel und Birnen vergleichen um einen Punkt zu machen.
Hä? Im Geizhals-Link ist doch die F-Variante!
Ich selber haben mich dann verschrieben, die Preise beziehen sich dennoch auf die F-Varianten!

Selbst wenn man bei beiden die iGPU nimmt, bleiben beim i3-12100 ca. ~125 Euro für ein B660 Board.

Wer dennoch den i5-11400 empfiehlt, hat offensichtlich keine Ahnung von der Materie.

Die sachliche Erklärung bist du weiterhin schuldig. Ich vermute daher da kommt nix mehr.
Ich habe alles erklärt und meine Standpunkte mehr als genug untermauert.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.992
Ort
Rhein-Main

Cr@zed^

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2003
Beiträge
1.498
Ort
Nußloch
Könnt ihr Beiden das nicht per PN klären?
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.572
Könnt ihr Beiden das nicht per PN klären?
Nein, kann man nicht dazu sind @HvperXX seine Aussage sind einfach zu merkwürdig.
In seinen Post #5 hat er noch geschrieben das der TE keine 3060 braucht was ja auch durchaus sinnvoll ist weil es mit der IGPU geht.
Aber dann in den letzten 3 Postings von ihm geht es auf mal um die 'F' Variante, nur wenn der TE halt den superbilligen 12100F verwendet dann hat er halt leider keine Bildausgabe mehr.
und mit einer externen GPU wären alle rechnerischen Preisvorteile halt weg.

Ich selber finde ja die GEN12 auch super und ich würde mir auf keinen Fall jetzt mehr eine Gen11 neu kaufen, allerdings habe ich auch nicht das Anwendungsgebiet des TE.
Für einen Office PC mit ein wenig Videobearbeitung halt die Gen11 sehr gut zu gebrauchen und ist halt günstiger.
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Aber dann in den letzten 3 Postings von ihm geht es auf mal um die 'F' Variante, nur wenn der TE halt den superbilligen 12100F verwendet dann hat er halt leider keine Bildausgabe mehr.
und mit einer externen GPU wären alle rechnerischen Preisvorteile halt weg.
Brille vergessen?
Selbst wenn man bei beiden die iGPU nimmt, bleiben beim i3-12100 ca. ~125 Euro für ein B660 Board.
Extra für dich:
i3-12100 + B660M DS3H DDR4 = 239,00 Euro
i5-11400 + MSI B560M-A Pro = 260,00 Euro
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
508
Ich benötige einen Tower-PC zur Bearbeitung von Fotos, Videos und Tondateien (Pod-Casts)

Das schafft jeder MAC mini ! Der ist lautlos und verbraucht im "Nichtstun" gerade einmal 6W !

Wenn Du weder Linux-User noch Gamer bist, dann ein neuer MAC.

Ansonsten schafft jeder 0815 PC deine Aufgaben. Für Videobearbeitung braucht man eine GPU mit Encoder, das hat jede GPU. Für Photoshop braucht man viel RAM. Also 32GB ! Für Audiobearbeitung braucht man einen schnellen SingleCore CPU. Da die Audio Codecs nicht parallel arbeiten können.

Für Videoberbeitung braucht man eine sehr schnelle NVMe M.2 die beim schreiben schnell ist. VORSICHT! Alle benchmarks von NVMe Laufwerken testen nur innerhalb des RAM-Caches auf den Laufwerken. Damit diese gut aussehen in Benchmarks. Eine 970 EVO von Samsung hat sehr gute Schreibwerte außerhalb des Caches.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.854
Ort
Koblenz
Oben Unten