Aktuelles

[Erledigt] Ein Zurücksetzen auf Gerät "\Device\RaidPort0" wurde ausgegeben.

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.580
Ort
Far far away
Ich habe in Regelmäßigen Abständen folgenden Fehler in der Ereignisanzeige:

Ein Zurücksetzen auf Gerät "\Device\RaidPort0" wurde ausgegeben.

Da ich kein Raid nutze, muss der Fehler offensichtlich irgendwo anders herkommen.
Die meisten Lösungsvorschläge, welche man so findet, deuten entweder auf ein defektes SATA Kabel, defekte SATA Ports oder eine defekte Festplatte.

Die Kabel wurden bereits mehrfach getauscht.
Sata Ports kann ich auch ausschließen da heute ein neues Mainboard verbaut wurde (inkl. Windows Neuinstallation)

Bei den Festplatten bin ich mir nicht sicher, da ich die Smart Werte welche mir CDI auswirft nicht 100% interpretieren kann.
Hier mal die Screens

Unbenannt1.jpgUnbenannt2.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Semiprofi
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Die Platten sind in Ordnung und die SATA Kabel wohl auch, sonst wären da die Zähler der Ultra-DMA CRC Fehler (Rohwert von C7) nicht mehr auf 0. In welchem Modus wird/werden denn der oder ggf. die SATA Controller auf dem Board betrieben? Schau ins BIOS bevor Du eine Antwort schreibst, die das wiedergibt was Du meinst, was aber ggf. nicht das ist, was das BIOS meint.
 

Holt

Semiprofi
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Hat das Board nicht noch einen zweiten Controller? Die Angabe "Maximus V Formula" in Deiner Sysinfo deutet ja auf ein Board bei dem auch noch 4 SATA 6Gb/s Ports über einen ASMedia Controller realisiert sind.
 

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.580
Ort
Far far away
Ja, das Board hat noch einen zusätzlichen Sata Controller von ASMedia.
An diesem hängen aber keine Platten und der Port ist komplett deaktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.580
Ort
Far far away
Habe langsam das Gefühl, das der Fehler ausschließlich unter Win 8.1 auftritt.
Mit Win 7 Pro hat ich diesen ziemlich sicher nie.
 

rv112

Urgestein
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
14.083
Ort
::1
Ich habe genau den gleichen Fehler! Immer wenn der Fehler auftritt (unregelmäßig, meist im Windowsbetrieb) bleibt das System für ca. 1 Minute komplett hängen :(
 

rv112

Urgestein
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
14.083
Ort
::1
Super, danke!!! Ich hab so eine Crucial C300 :wink: Werd ich testen! Habe nun die Platte mal an den Marvell Controller gehangen und bis jetzt gehts. Werde LMS dennoch deaktivieren, danke!
 

rv112

Urgestein
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
14.083
Ort
::1
Also das war die Lösung! Läuft nun auch an meinem Intel Controler einwandfrei, Daumen hoch an Dich! Ich würde an Deiner Stelle mal, wenn möglich, die Festplatte auch an einen anderen Controler hängen, bei mir kam der RAID Fehler dann nämlich auch nicht mehr.

BTW: wie oft schaltest Du Deine Festplatten ein, so muss das aussehen :bigok:

hdd.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.580
Ort
Far far away
Die Platte hängt bei mir ja auch an dem Intel Controler. Habe aber evtl. eine Lösung gefunden, muss das aber erst noch länger beobachten.

22 mal eingeschaltet bei 19k Stunden? :fresse2:
Läuft Deine Kiste ununterbrochen?
 

rv112

Urgestein
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
14.083
Ort
::1
Oh ok, bin gespannt :wink:

Ne, ist von meinem Server die Platte und klar, der läuft 24/7 ;)
 

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.580
Ort
Far far away
Das der Server 24/7 läuft macht sinn. ;)

Ist nichts wildes was ich gemacht habe. Geht um den Chipsatztreiber.
Wenn dieser normal ausgeführt wird, installiert dieser nur einen einzigen Teil.
erst mit der OVERALL Option wird alles installiert und seit dem habe ich bisher ruhe.
 

rv112

Urgestein
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
14.083
Ort
::1
Hm, interessant. Ich hab gesehn dass heute neue Treiber für 8.1 rauskamen von Gigabyte, habe diese daher auch gleich installiert.
 

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.580
Ort
Far far away
Zu früh gefreut, der Fehler war eben wieder da. :wall:

Edit: ich habe den Schuldigen gefunden, meine Antivirensoftware.
Sobald ich einen manuellen Scan starte, taucht unmittelbar die Fehlermeldung in der Erignisanzeige auf.
Direkt mal ein Ticket aufmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MorLipf

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2003
Beiträge
732
System
Laptop
Alienware 17 R3
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 1700X
Mainboard
MSI X370 Gaming Pro Carbon
Kühler
Thermalright HR-02 Macho Rev. B
Speicher
2x 8GB G.Skill Flare X DDR4-3200
Grafikprozessor
Gigabyte GeForce GTX 1060 G1 Gaming 6G (Rev. 2.0)
Display
Dell U2412M, LG L204WT
SSD
Samsung 960 Evo 500GB, Samsung 860 EVO 500GB
HDD
Western Digital WD40EZRZ
Opt. Laufwerk
LG BH10LS38
Soundkarte
ASUS Xonar Essence STX (1x LM4562NA, 2x LME49720NA)
Gehäuse
SilverStone Fortress FT01
Netzteil
Seasonic X-750
Keyboard
Logitech G15 (rot)
Mouse
Logitech Performance MX
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Firefox
Internet
▼ 575 MBit ▲ 28,8 MBit
Norton Internet Security 2014?
 
Oben Unten