Aktuelles

Entlastung der Netze: Netflix und anderen droht eine Reduzierung der Auflösung

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.851
Wie Hardwareluxx bereits in den vergangenen Tagen berichtete, scheinen einige Länder massive Probleme in der Internetversorgung zu verzeichnen, wohingegen Deutschland derzeit keinerlei Probleme meldet. Zwar gibt es bei einzelnen Anbietern und Services Engpässe, jedoch ist die Infrastruktur des Internets in Deutschland nicht beeinträchtigt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tallum

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
510
Ort
Bielefeld
"Sollte lediglich Netflix die Qualität runterfahren und Amazon Prime bzw. Disney+ weiterhin mit voller Auflösung übertragen, werden die meisten Netflix-Nutzer den Dienst verlassen. "

Wenn nicht sogar alle ! Man stelle sich das Entsetzen vor seine Netflix only Serie nur in 720p kucken zu müssen.
 

SKRXL

Einsteiger
Mitglied seit
07.02.2020
Beiträge
82
für Smartphone-User im Kinderzimmer natürlich nicht so relevant, da reicht auch 480p ;D
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.392
Na wenn sie anbieten würden,das man ein teil seines Geld wieder zurück bekommen.Dann wäre das nicht so tragisch.Und 720p ist auch noch nicht so schlimm,denn ich bin sogar 576i gewöhnt.Also 720p ist schon noch halbwegs angenehm.Man darf halt dann nicht so hohe anspüche haben.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
3.349
Ort
Minden/Lübbecke
720p aufm 55" TV sieht aus wie...Naja, 360p aufm 24er...:kotz:
 

xXx-Eagleone-xXx

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
9.526
Ort
Nähe Köln/Bonn
Perfekte "Quarantäne" nachrichten :fresse:
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.392
720p aufm 55" TV sieht aus wie...Naja, 360p aufm 24er...:kotz:
Ich dachte solche Bildschirme skalieren super anch Unten? Also mein Bruder hat auch nen 4k 50 " und da sieht 576i bzw 576p aber noch ok aus,besser als so manche uralt Flachbildschirme.Habe da noch den ersten Flachbildschirm da und da sieht alles nur noch verschwommen aus.Ist also immer noch auslegungsache,aus welchen Blickwinkel man es sieht.
 

Robo

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.306
Wie das aussieht hängt vom verbauten Scaler ab und bei den meisten 4K TVs ist dieser spätestens unterhalb von HD Ready nichts mehr wert - Ausnahmen gibt es, aber nicht bei 55" und 400€... (und auch nicht bei jedem Hersteller da die hälfte davon von guten TVs sowieso keine Ahnung hat).
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.057
Interessant wird es wie das bei den Abomodellen abläuft. Ich selber habe das größte Paket und möchte natürlich auch das wofür ich bezahle...
 

blubb0r87

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
4.027
Ort
Schweiz
Die Qualität der Streaming-Anbieter ist vor einer Reduzierung der Qualität schon mehr als schlecht im Vergleich zu BluRay in Full- oder UHD.

Disney+ ist da auch keine Ausnahme. The Mandalorian überzeug mit total beeindruckender Komprimierung und fehlenden Details in den dunklen Szenen. Wozu hat man einen 65" OLED, wenn die Filme / Serien mit Handy-Qualität übermittelt werden?
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.204
Daran zuhause zu bleiben hält sich keiner, Klopapier wird gehamstert, über eine drohende Ausgangssperre wird gemeckert und jetzt wäre es auch noch "untragbar", wenn Netflix vorrübergehend mal nur 720p streamt, weil man ja einen 65" OLED hat oder weil man 15,99€/Monat fürs große Abo bezahlt...

Manche Leute sollte man in eine 3qm Zelle stecken, das sie sich nach wenigen Stunden wünschten, sie hätten wenigstens eine 38cm Röhre mit 3 Programmen.
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.057
Und an der derzeitigen Situation trifft Netflix jetzt genau welche Schuld?


Ganz einfach, Sie müssen/sollten Ihren Verträgen nachkommen, so wie ich auch zahlen muss/soll. Ich verstehe nicht wie die Leute alle wie die blinden Hühner rumrennen und diese Panik mitmachen. Schaut euch mal die Zahlen zu Corona an....

Deutschland
Einwohner: 83 000 000
Infiziert: 13 000
Tote: 28
Mortalitätsrate derzeit: ca. 0,2%

Tote durch Grippe (Influenza) allein 2020: 245


Dei meisten welche Corona haben/hatten merken es nicht einmal bzw. es ist wie eine Erkältung.
Jetzt erklärt mir mal bitte was diese total kopflose Panik soll. China hat ca. 1 4000 000 000 Einwohner..... die haben es offensichtlich hinter sich. Kaum/keine Ansteckungen mehr. Wo ist denn bitte die Verhältnismäßigkeit der Reaktion auf Corona? Hier werden Firmen in den Ruin getrieben, Menschen in Panik und Angst versetzt... aus welchen triftig nachvollziehbaren Grund?
 
G

Gelöschtes Mitglied 199409

Guest
@Romsky Man darf sich der Panik der Massenidioten eben nicht anschließen. Man muss den Kopf benutzen. Die Nachrichten zeigen deutlich wie daneben sich viele Menschen derzeit benehmen. Zudem zwingt einen ja keiner zuhause abzuhocken, Fahr ne Runde Motorrad, da bist du ganz allein. Oder mach einen Waldspaziergang. Man soll nur die sozialen Kontakte einschränken.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.204
Tote durch Grippe (Influenza) allein 2020: 245

Dei meisten welche Corona haben/hatten merken es nicht einmal bzw. es ist wie eine Erkältung.
Jetzt erklärt mir mal bitte was diese total kopflose Panik soll.
Meinst du mit Panik die die Leute machen, oder die Maßnahmen der Regierung?
Hast du so die letzten Wochen mal einen TV oder Radio angehabt, oder verstehst du die Sprache die die da sprechen nicht?

Es geht darum Zeit zu gewinnen, das ganze zu verzögern, vorallem damit unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Wenn jetzt demnächst 5 Millionen Menschen GLEICHZEITIG krank werden, und nach aktuellen Zahlen 20% davon einen schweren Verlauf zeigen und Behandlung brauchen, bricht unser Gesundheitssystem komplett zusammen. Und selbst wenn diese Leute behandelt werden könnten, würde es immernoch 30.000 Tote geben. Bist du jetzt immernoch bei "ist doch nur wie eine Grippe"?

China hat ca. 1 4000 000 000 Einwohner..... die haben es offensichtlich hinter sich. Kaum/keine Ansteckungen mehr.
Das sagen sie selber. Das würde ich daher nicht unbedingt glauben. Und wenn die Chinesen genauso dumm sind, wie die Deutschen, denkt die Bevölkerung dort jetzt wäre alles wieder ok und wir haben in ein paar Wochen die zweite Welle in China.
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.287
Ort
NRW
Also die Leistung wird um 50% runtergefahren

Ok können die machen, wenn die auch 50% weniger abbuchen
 

druckluft

Experte
Mitglied seit
09.10.2013
Beiträge
58
In ein paar Monaten lachen (oder eher nicht mehr) wir über solche Probleme. Wenn ein Großteil der Bevölkerung Europas verarmt ist, die Versorgung mit Nahrung und dem allernötigsten Alltagsbedarf nicht mehr klappt. Remember my words... Die Mehrheit will es scheinbar so
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.439
Oh ja, wie schlimm das wäre, nur noch in 720p gucken zu können... meine Fresse, bis Anfang der 2000er Jahre haben die meisten noch auf ner ollen Röhre geschaut, die nicht einmal annähernd diese Auflösung rübergebracht hat. Das hat uns die Filme damals aber auch nicht völlig verleidet.
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.057
Meinst du mit Panik die die Leute machen, oder die Maßnahmen der Regierung?
Hast du so die letzten Wochen mal einen TV oder Radio angehabt, oder verstehst du die Sprache die die da sprechen nicht?

Es geht darum Zeit zu gewinnen, das ganze zu verzögern, vorallem damit unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Wenn jetzt demnächst 5 Millionen Menschen GLEICHZEITIG krank werden, und nach aktuellen Zahlen 20% davon einen schweren Verlauf zeigen und Behandlung brauchen, bricht unser Gesundheitssystem komplett zusammen. Und selbst wenn diese Leute behandelt werden könnten, würde es immernoch 30.000 Tote geben. Bist du jetzt immernoch bei "ist doch nur wie eine Grippe"?


Das sagen sie selber. Das würde ich daher nicht unbedingt glauben. Und wenn die Chinesen genauso dumm sind, wie die Deutschen, denkt die Bevölkerung dort jetzt wäre alles wieder ok und wir haben in ein paar Wochen die zweite Welle in China.

30.000 Tote wären aber, leider, die Norm. Zum Vergleich... Grippetote von 2017 bis 2018 alleine in Deutschland.... 25.000. ;)
Ich meine die Panik welche die Regierung und die Medien machen und auch die Leute ansich.

@What9000
Den Betrag gutschreiben. Genau darauf werde ich auch, wenn es so weit kommen sollte, bestehen. Rücklastschrift geht schnell.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.204
30.000 Tote wären aber, leider, die Norm. Zum Vergleich... Grippetote von 2017 bis 2018 alleine in Deutschland.... 25.000. ;)
Ich habe mich ja auch vertan. 3% Tote von allen bekannten Infizierten (WENN DIE VERSORGT WERDEN KÖNNEN, KÖNNEN SIE ABER NICHT, WENN DIE ALLE AUF EINMAL KRANK WERDEN!), nicht nur von den 20% mit schweren Verläufen. Wir reden also von 150.000 Toten.
Und wenn die Verbreitung so weitergeht, haben wir die 5Mio Infizierten in 3 Wochen.

Und die Regel ist das sicher nicht, denn die Toten durch die normale Gruppe verschwinden deswegen nicht, auch wenn die Grippewelle heuer milder auszufallen scheint (IMMERHIN!), sonst hätten wir nämlich 25.000 Tote durch Grippe PLUS 150.000 Tote durch Corona.

Die Medien machen keine Panik, die versuchen Panik zu verhindern (ausser vielleicht die Bildzeitung). Was genau ist an "es gibt keinen Grund zur Panik, aber Grund zur besorgnis" genau nicht zu verstehen?

Vielleicht sollten die Besorgten hier ihr Netflix-Abo lieber zum Monatsende kündigen, wenn es sie schon finanziell ruiniert, wenn sie die vollen 15,99€ weiterhin bezahlen müssen aber nur noch 720p kriegen. Das Ganze wird nämlich im April nicht annähernd vorbei sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

HLuxx

Experte
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
1.870
Wenn diese Maßnahme überhaupt kommt, dann ja höchstens für ein oder zwei Wochen. Die monatlichen Differenzen der Abo-Modelle sind jeweils wie folgt:

Differenz zu / vonBasis (720p)Standard (1080p)Premium (4K)
Basis0€4€8€

Das heißt, hier wird wegen einem Euro, bzw. zwei Euro pro Woche Differenz "Welle" gemacht? Geht es euch wirtschaftlich wirklich so übel, ja? Könnt einem ja fast leid tun.

Ferner zahlt man ja nicht nur für eine höhere Auflösung (die auch nur nach Verfügbarkeit angeboten wird), sondern auch dafür, dass gleichzeitig auf mehreren Endgeräten geschaut werden darf (1, 2 und 4 respektive). Diese Leistung wird ja nach wie vor erbracht.

Ungeachtet dessen kann jeder, der so arg am Hungertuch nagt, jederzeit freiwillig in den Standard Tarif wechseln. Da müsste man nicht einmal auf Erstattung oder ähnliches warten, es ginge sofort!


PS: Folgendes schreibt Netflix seit langem selbst:
Die Verfügbarkeit von HD (720p), Full HD (1080p), Ultra-HD (4K) und HDR ist abhängig von Ihrem Internetdienst und Gerät. Nicht alle Inhalte stehen in HD, Full HD, Ultra-HD oder HDR zur Verfügung.

Also nichts neues, wirklich. Wenn die Leitungen es nicht hergeben, geben sie es nicht her. Ende vom Lied.
 

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
3.744
Ort
Karlsruhe
Könnt ich brechen wenn ich so etwas lese...Vielleicht steht man jetzt endlich mal zusammen!!! Druckluft bringt es auf den Punkt, unglaublich über was man sich aufregen kann. Ich hoffe, dass möglichst wenige hier ihre Arbeit, oder gar Gesundheit verlieren werden! Es scheint ja noch genug "Idioten" zu geben, die die Lage nicht ernst nehmen.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.392
ah ok,das ist aber ne geringe DIfferenz,hätte ich nicht gedacht.Nadann,das ist ja echt kaum der rede Wert.Würde das 1080p dem eines 1080p beim Bluray entsprechen,dann wäre das echt sehr interessant,tut es allerdings ja leider nicht.Und man kann es nicht mehr in Zukunft anschauen weil man es ja nicht gekauft sondenr geliehen hat,also so interessant ist ein stramindinst ja dann auch wieder nicht.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.392
Dann muss halt erstmal die Lage ernst werden.Die Menschen verstehen die ernst der Lage erst,wenn es zu spät ist.Die Welt hat noch ein anderer Problem.Die Menschenheit ist überbevölkert.Wenn allerdings die hälfte der ganzen Menschheit dahingerafft ist,dann bleibt der rest der Menschheit mehr Nahrung übrig.Und auch die Umweltverschmutzung wird sich reduzieren.Was zwar hart klingt,ist auf das Problem was ich vorhin erwähnt hatte,eine entlasstung für die restlichen Menschen.
 
Oben Unten