Aktuelles

[Kaufberatung] Empfehlung für gute Steckdosenleiste

Braineater

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
16.433
Hi,
ich hoffe mal ich bin hier halbwegs richtig mit dem Thema. Ich habe das Problem das ich in unregelmäßig aber halbwegs kurzen Abständen (wenige Monate) ständig meine Steckdosenleiste am Rechner tauschen muss, da der Schalter anfängt zu britzeln bzw irgendwann dann einfach garnicht mehr angeht. Die letzten drei Leisten waren von Brennenstuhl und haben immer um die 20€ gekostet. Die Leisten sind immer für deutlich mehr Leistung ausgelegt, als ich am Ende dranhängen habe, mein System ist nicht unbedingt so Leistungshungrig.

Hat jemand eine Empfehlung für eine gute Leiste, die nicht nach ein Paar Monaten das zeitliche segnet? Ein Schalter oder eine andere Möglichkeit die Leiste komplett zu deaktivieren ist ein muss.

Grüße
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

trooper

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2001
Beiträge
234
Ort
zuHause
Ich glaube das die Leiste das kleine Problem ist??
Der Rest der Leitungen ist aber Gut?? Elektriker mal geholt und nachgemessen was das so läuft.
 

Andi 669

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
4.206
Das eigentliche Problem sind die Schalter, bzw. das Kontaktmaterial der Schalter das kommt mit den hohen kapazitiven Lasten von den Schaltnetzteilen nicht so recht klar.

@ Braineater, wenn du die von Brennenstuhl auf bekommst könnte man den Schalter tauschen.
 

koffeinjunkie

Experte
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
2.081
@Braineater
Brennstuhl ist auch der letzte Scheiß. Ich hatte mehrere im Umtausch und Schalterproblematik ist grauenhaft. An sich würde ich nicht sagen das diese Marke empfehlenswert ist wenn schon auf einen Käufer (nämlich ich) mehrere Defekte kurz nach Kauf vorliegen hatte. Hier wird mit einem Namen und vermutlich Made in Germany versucht Geld zu machen.

Du könntest dir mal APC SURGE PROTECTOR Leisten anschauen. Die dürften besser sein wobei ich diese selbst erst noch prüfen muss und dir keine persönliche Erfahrung mitgeben kann.
 

Braineater

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
16.433
Ich glaube das die Leiste das kleine Problem ist??
Der Rest der Leitungen ist aber Gut?? Elektriker mal geholt und nachgemessen was das so läuft.

Die ganze Elektrik in unserer Wohnung ist nicht ganz sauber. Die Sicherung des Zimmers in dem der Rechner steht musste schon ersetzt werden, da die Anfangs immer rausgeflogen ist, sobald man die Steckerleiste angeschaltet hat. Auch fliegen bei uns alle 2-3 Monate fast alle Birnen durch. Da es aber keine Eigentumswohnung ist, bleibt uns da aktuell nicht viel, was wir da machen können, denke ich.

@Andi: Ich brauche so zwischen 4-6 Steckplätze, das sollte also passen mit der Kopp Leiste :)

Gibt es noch andere Empfehlenswerte Marken, die ich mal mit in Betracht ziehen könnte? Was ist beispielsweise mit AS Schwabe oder APC?
 
Zuletzt bearbeitet:

Coke

Neuling
Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge
381
Ort
Über dir
Nur noch "Bachmann Handwerker" Steckdosenleisten. Da ist alles noch mit normalen Schrauben vreschraubt und macht einen soliden Eindruck. Ausserdem viel Platz um die einzelnen Stecker.

z.b "Bachmann 300.004 Handwerkerleiste 9-fach "

Ich hab schon mehrfach "Brennenstuhl" Leisten zwecks kabelkürzung geöffnet. Da ist nichts zu sehen was nicht auch in einer 5 Euro Baumarkt Leiste zu sehen ist. Also meine Meinung ist, das Brennenstuhl keine bessere Qualität besitzt als andere. Und die Schalter gehen reihenweise kaputt. Entweder brechen die Haltenase und der Schalter sitzt schief im Gehäuse oder die Birnchen sind schnell defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten