Aktuelles

[Sammelthread] Elden Ring

KingKill

Urgestein
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
14.511
Ort
...bei Freiburg
Muss ich mich anschließen - gerade Rykard und Morgott innerhalb von 2 Stunden erledigt.

Jetzt im Schneegebiet und nicht mehr so krass motiviert wie am Anfang.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

wild_chickadee

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
143
Das Spiel wird gegen ende leider immer schlechter. War ja auch bei vielen Dark Souls so.
Es gibt kaum noch neue Charaktere oder quests. Fand Limegrave das beste Gebiet.
 

Druss

Oldboy
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
7.015
Ort
Farum Azula
Ich finde Haligtree oder Farum Azula gegen Ende zwei der besten Gebiete.
 

Domdom

Urgestein
Mitglied seit
02.01.2007
Beiträge
3.197
Ort
BaWü
Crumbling Farum Azula war super schön. Ansonsten hat mir das Altus Plateau ganz gut gefallen. Mountaintop of the Giants war schon relativ leer, Consecrated Snowfields war einfach nur whack. Und Haligtree mit dem Gehüpfe am Start ging mir nur auf den Sack. Ganz am Ende der Liste stehen aber unangefochten Caelid und Lake Rot. :shot:
 

Scrush

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.592
Ort
FFM
liegt daran dass wenn was neu ist, immer alles interessant ist.

dem spiel fehlt für ein open world etwas. hinten raus wirds immer dünner

trotzdem ein game das man mal gespielt haben sollte, vor allem aktuell. war eine erfreuliche erfrischung
 

Henrikassette

Enthusiast
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
234
Mir geht das auf den Keks immer den Weg zu suchen und das was man sieht wo man hinwill nur über Umwege zu erreichen ist. Abgrund hier, Abgrund da, das hat mit dem genialen Leveldesign con DS1 garnix mehr zu tun.
 

sky^xs

Enthusiast
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.487
Ort
Woher ich komme? Aus Überzeugung!
Das Spiel wird gegen ende leider immer schlechter. War ja auch bei vielen Dark Souls so.
Es gibt kaum noch neue Charaktere oder quests. Fand Limegrave das beste Gebiet.
Nee, das würde ich so nicht unterschreiben. Ich bin einfach ausgelaugt. Zulange am Stück dran. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich glaube ich fast alles mitgenommen habe, was ging - bis Leyndell wenigstens. Danach wurde es etwas mehr gerusht. Z.B. Forbidden Dings nach Leyndell.. da bin ich zum Fahrstuhl gerannt, weder die Night's Cavalry noch den Black Blade whatever mitgenommen oder groß Goodies gesucht. Und eigentlich bockt mich gerade das - jeden hintersten Winkel abzuklappern. Manchmal wird es ja auch deutlich einfacher, nachdem man den Area Boss oder den Boss-like Character gelegt hat und dann nur noch die regulären Gegner vor sich hat.
Was mich bei Crumbling Farum Azula genervt hat, war das da ein wenig Jump'n Run zu viel für mich dabei war - dito bei Haligtree.
Das Schneegebiet hatte auch was, aber da gab es ja dann auch wieder diesen PTSD Reminder an das Endgebiet von DS2 (DLC - Frigid Outskirts mit dem Doppelboss - den ich als einzigen von 2 Bossen, der andere ist der Darklurker, den ich in diesem Lauf nicht mehr abgreifen kann iirc, nicht gemacht habe. Ich hab ihn bisher nicht mal erreicht).
Ich finde Haligtree oder Farum Azula gegen Ende zwei der besten Gebiete.
Haligtree finde ich optisch auch ganz vorne mit dabei. Crumbling Farum Azula eher nicht so - das ist mir etwas zu grau und zu Plattformer mäßig (das war noch nie meine Stärke: 1tes Rayman Game auf PSX - nie aus dem ersten Bildschirm rausgekommen! :d). Leyndell mit der totalen fand ich sehr schön - LOTR Vibes - vom eigentlichen Level her eher so "ok". Liurnia gefiel mir sonst noch recht gut.
Mir geht das auf den Keks immer den Weg zu suchen und das was man sieht wo man hinwill nur über Umwege zu erreichen ist. Abgrund hier, Abgrund da, das hat mit dem genialen Leveldesign con DS1 garnix mehr zu tun.
Das gehört irgendwie dazu. Was ich dabei etwas doof finde, ist dass es jetzt, wie gesagt Ermüdungserscheinungen, im Haligtree und CFA so war, dass man halt erkundet, Punkte liegen lässt (EDG - einfach drauf gesch...) und wenn das Bonfire dann kommt, man eigentlich froh ist da nicht noch mal durch zu müssen. So ging es mir jedenfalls. Gerade in CFA fand ich das etwas nervig, weil man nach Alexander z.B. wieder in einem Bereich kommt (ich wurde hingeschubst), wo man vorher schon mal war. Das hat nen Augenblick gebraucht, bis ich das gecheckt habe.

Btw... parallel läuft hier gerade Sasha Grey (ja, genau die) spielt Elden Ring auf Youtube. Irgendwie ganz witzig. Scheint ähnlich, wie ich vorgegangen zu sein, no Summons usw.. Ach da fällt mir ein - bei Malenia habe ich erstmalig ne Potion geworfen, die den Damage erhöht, zzgl. mein Mimic+10. Und danach halt, die Kurfassung, Runen wegleveln, nach CFA beamen, zu Malekith durchrennen - bzw. die Bonfires auf dem Weg anfeuern - Boss legen, Runen wegleveln und tja wat nu? Kanalisation liegt nahe... und dann Endgame und erstmal Pause. Werden vermutlich 200h werden.
liegt daran dass wenn was neu ist, immer alles interessant ist.

dem spiel fehlt für ein open world etwas. hinten raus wirds immer dünner

trotzdem ein game das man mal gespielt haben sollte, vor allem aktuell. war eine erfreuliche erfrischung
Hm würde ich so auch nicht unterschreiben. Das war beim Witcher (3) letztlich auch nicht wirklich anders. Die Story nähert sich nun mal dem Ende, was so erwartet war, aber ob ich da noch alle Quests machen möchte? Jeder Sidequest frisst Zeit. Ich hab es damals gemacht, 240h inkl. beide DLCs, aber eben über einen viel längeren Zeitraum.
DS2 ist irgendwo ähnlich. Als ich das mit meinem Kumpel zusammengespielt habe, habe ich es gehasst. Konnte mich am Ende an kaum irgendwelche Details erinnern - "egal, Hauptsache durch". Als ich es dann in diesem Jahr nochmal alleine angefangen habe, hat es irgendwie doch Bock gemacht, obwohl es da auch richtig ätzende Gebiete gibt plus das Spiel sieht mittlerweile auch nicht mehr wirklich gut aus (vornehm ausgedrückt) - gerade für jemanden der mit BB und dann DS3 in die Serie eingestiegen ist. Aber auch da war am Ende die Luft raus.. "bitte zum Ende kommen". Naja und als dann dort diese Drecks Eiswelt mit den Renntieren oder whatever kam.. "ok, reicht jetzt, Endboss usw. liegen ja bereits schon". Ich könnte es irgendwann noch abschließen - mal sehen. Für 100% muss ich eh nochmal durch.

Bei ER ist es für mich aktuell eher die Übersättigung. Brauche Abstand, um es wieder genießen zu können.
 

Druss

Oldboy
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
7.015
Ort
Farum Azula
Der Freund, mit dem ich ER quasi im Coop gespielt habe, hat es nach dem ersten Durchgang weggelegt mit der Begründung, dass er das geile Erlebnis nicht übersättigen will. Wir haben den ersten Playthrough schätzungsweise 85% des Spiels gemacht und das war echt geil. Run 2 und 3 waren bei mir schnell durch; Run 4 war dann mit dem Anspruch alles zu machen. Und noch immer Motivation. Die ging erst mit max. Level flöten. Kann die Einwände hier nicht nachvollziehen, für mich das bisher beste Game.
 

AzRa-eL

Experte
Mitglied seit
24.06.2021
Beiträge
1.301
Ort
über dem Jordan
Bei ER ist es für mich aktuell eher die Übersättigung. Brauche Abstand, um es wieder genießen zu können.
This!
Leute, Ich glaube ihr rusht da nur so durch, als würde es kein Morgen geben. Das nächste FS-Game wird locker 4-5 Jahre auf sich warten lassen. Also Piano!

Ich habe die ersten 80 Std durchgesuchtet. Dann ein Monat Pause eingelegt und jetzt wieder bis zur 100. Std immer noch richtig Bock darauf.

In dem Sinne:

 

sky^xs

Enthusiast
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.487
Ort
Woher ich komme? Aus Überzeugung!
This!
Leute, Ich glaube ihr rusht da nur so durch, als würde es kein Morgen geben. Das nächste FS-Game wird locker 4-5 Jahre auf sich warten lassen. Also Piano!

Ich habe die ersten 80 Std durchgesuchtet. Dann ein Monat Pause eingelegt und jetzt wieder bis zur 100. Std immer noch richtig Bock darauf.

In dem Sinne:

Baujahr bedingt sag ich mal "Ich bin zu alt für den Scheiß" :d (Gruß an Caeddie2908, Jungspund :fresse:). Es war auch nicht geplant, dass ich die letzten 3 Wochen zocke - angesagt war Tropen-Urlaub, der aber ausgefallen wurde (längere Story, die mit "Kundenservice" zu tun hat) ergo habe ich mich doch wieder der Zockerei gewidmet, statt 3 Wochen unter Palmen im Indischen Ozean zu chillen und Abstand zu bekommen, und eben des nächtens exzessiv Bosse abgearbeitet.
Wie gesagt, die älteren Souls Teile habe ich immer mit nem Kumpel zusammen gezockt, i.d.R. 1x die Woche für 4-8h. Da braucht man schon einige Sessions um auf 180h Stunden zu kommen ;) das ist was anderes als 40h/Woche durchzuorgeln.
 

sky^xs

Enthusiast
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.487
Ort
Woher ich komme? Aus Überzeugung!
102 Bosse, Legendary Sorceries abgehakt. Jetzt noch die Legendary Armaments und Legendary Ashes Ashen Remains - soweit möglich, noch ein paar kleinere Bosse abfrühstücken.. usw.
Btw. die Spiritcaller Cave ist schon nervig. Immer die kleinen Schnecken suchen und snacken, dann geht's. Wäre funky, wenn sowas auch für die Godskin Bros gäbe, Insta-Boss Slay :).
 
Zuletzt bearbeitet:

AzRa-eL

Experte
Mitglied seit
24.06.2021
Beiträge
1.301
Ort
über dem Jordan
Wer Bock auf etwas mehr Lore hat, empfehle ich diesen Kanal.


Die Videos sind gut recherchiert und geben dem Spiel dadurch nochmal mehr Tiefe.
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.683
Ort
Aincrad
Der Freund, mit dem ich ER quasi im Coop gespielt habe, hat es nach dem ersten Durchgang weggelegt mit der Begründung, dass er das geile Erlebnis nicht übersättigen will. Wir haben den ersten Playthrough schätzungsweise 85% des Spiels gemacht und das war echt geil. Run 2 und 3 waren bei mir schnell durch; Run 4 war dann mit dem Anspruch alles zu machen. Und noch immer Motivation. Die ging erst mit max. Level flöten. Kann die Einwände hier nicht nachvollziehen, für mich das bisher beste Game.
Jeder ist halt unterschiedlich. Mancher hat sich früher satt gespielt als Andere und Mancher kann es ewig spielen (siehe z.B. Skyrim Community). Ich spiele eigentlich gerne sehr lange Open World Spiele, aber Story technisch gibt einem halt ein The Witcher 3 mehr an die Hand als ein Elden Ring, was halt durch andere Aspekte überzeugen muss. Ersteres hab ich vor 2-3 Jahren 2x direkt hintereinander inkl. der DLCs durchgespielt und hätte am liebsten direkt noch ein drittes mal angefangen, aber bei Elden Ring bin ich mir recht sicher, dass es nach dem 1x es erst mal gewesen sein wird.

Allerdings lasse ich mir in ER auch ziemlich viel Zeit, ich denke ~140 Stunden und erst Level 103 ist nicht gerade ein Speed Run und so wie ich das hier rauslese, ist beim großen leuchtenden Baum (Name vergessen XD) noch nicht Schluss, die Stadt davor dürfte mein nächstes Ziel in Sachen Story sein.
 

Simply1337

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
2.036
Ort
Bodensee
Wat für ne Story?
Dachte man geht hier nur Bosse klatschen oder man wird geklatscht. :fresse:

Wenn Witcher 4 das Kampfsystem und die Menge an (Brauchbaren) Waffen/Rüstungen von ER bekommt, dass gepaart mit dem Niveau der Story von Witcher 3 und das auf der Unreal Engine 5, ich glaub das wäre das erste mal in meinem Leben, dass ich mir ne Woche Urlaub für ein Spiel nehmen würde.
 

AzRa-eL

Experte
Mitglied seit
24.06.2021
Beiträge
1.301
Ort
über dem Jordan
dass ich mir ne Woche Urlaub für ein Spiel nehmen würde.
Ich krieg harte Cyberpunk Flashbacks gerade. Kenne viele, die sich extra dafür Urlaub genommen hatten und dann wurde doch wieder verschoben und viele die dann nochmal Urlaub genommen hatten, waren schwer enttäuscht vom Bugfest.
Fazit: Für ein Game Release Urlaub zu nehmen, ist ein sehr riskanter Plan, der zu 99% in die Hose geht.🙈
 

Simply1337

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
2.036
Ort
Bodensee
Ich krieg harte Cyberpunk Flashbacks gerade. Kenne viele, die sich extra dafür Urlaub genommen hatten und dann wurde doch wieder verschoben und viele die dann nochmal Urlaub genommen hatten, waren schwer enttäuscht vom Bugfest.
Fazit: Für ein Game Release Urlaub zu nehmen, ist ein sehr riskanter Plan, der zu 99% in die Hose geht.🙈
Nene, wenn dann ein Tag bis nach release warten :fresse:
 

Druss

Oldboy
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
7.015
Ort
Farum Azula
ER serviert dir die Story eben nicht auf dem Silbertablett. Das sind die meisten gewohnt und monieren das. Soulslike ist eben in vielerlei Hinsicht anders - die, die es lieben, lieben es eben dafür und die anderen hassen es.
ER ist das erste Soulslike, das den Spielern im allgemeinen entgegenkommt und wird daher entsprechend diskutiert. Ich habe jedenfalls keine Diskussionen wie hier, bei Dark Souls 1-3 mitbekommen. Da gab es nur hopp oder Flopp. Hat wie immer alles Vor- und Nachteile.
 

AzRa-eL

Experte
Mitglied seit
24.06.2021
Beiträge
1.301
Ort
über dem Jordan
Soulsborne nutzen halt primär Environmental Storytelling. Dafür aber in Perfektion. Ich nutze seit jeher zusätzliche YouTube Videos, die die Lore erklären, um viel mehr in die Games einzutauchen. Ich würde mal behaupten, dass man sogar sehr viel verpasst, wenn man diese Spiele einfach nur so durchspielt, ohne sich bisschen mit der Lore zu beschäftigen, denn die ist meistens auf sehr hohem Niveau und gibt den Spielen eine sehr gute Tiefe, denn nahezu nichts in nem Soulsborne ist dem Zufall überlassen, selbst warum welche Gegner wo in der Welt platziert sind, erzählt indirekt eine Geschichte.
 

sky^xs

Enthusiast
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.487
Ort
Woher ich komme? Aus Überzeugung!
Alecto, Black Knife Ringleader gelegt - etwas nervig. Diese sehr beweglichen Kämpfer sind nicht so meins, ging aber irgendwann dann doch (bin begrenzt lernfähig ;)). Dann noch zwei weitere Bosse gelegt (#105 Great Wyrm Theodorix, #106 Misbegotten Crusader) und das Thema legendäre Waffen abgehakt. Fehlen noch die Talismänner (Erdtree Favor, Geschmacksrichtung +2 - den normalen habe ich) und der Geist von Redmane Knight Ogha - aus der Gruft mit den ganzen Geistern (seufz).
Bin aktuell dabei die ganzen Geister auf max Level zu bringen. Wobei das in diesem Lauf wohl nix wird, max Level 9 oder gibt es am Ende auch irgendwo so eine Dings für die Verkäuferin im Roundtable für die ganz großen Maiglöcken? ;)
 

Simply1337

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
2.036
Ort
Bodensee
Pvp ist ja so dermaßen laggy :fresse:
Zwei von drei mal haben wir uns gegenseitig getötet.
 

Anhänge

  • eldenring_2022_05_19_15_43_07_020.png
    eldenring_2022_05_19_15_43_07_020.png
    980,4 KB · Aufrufe: 20
  • eldenring_2022_05_19_15_43_09_712.png
    eldenring_2022_05_19_15_43_09_712.png
    922,6 KB · Aufrufe: 21

AzRa-eL

Experte
Mitglied seit
24.06.2021
Beiträge
1.301
Ort
über dem Jordan
Gerade Rykard gelegt. Wusstet ihr, dass es in der gleichen Arena noch einen optionalen Boss gibt, wenn man beim Ort der Gnade rastet. Boa, das Spiel will einfach nicht enden😂
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.683
Ort
Aincrad
Wie kommt man eigentlich am besten gegen Gegner an, die eine fette Rüstung mit großem Schild tragen? Die platt zu kriegen ist echt Mega anstrengend und den ein oder anderen habe ich deswegen schon auf später verschoben. Allerdings gibt es solche ja auch in der Story Line. XD

Mega nervig ist auch der eine Gegnertyp mit zwei Keulen, der mehrere male schnell hintereinander auf dich eindrischt und selbst ein Schild nichts nützt (weil so oft das er dich da raus haut). Wenn er das macht kann ich eigentlich das Gamepad beiseite legen und zusehen wie er mich am Boden liegend killt ohne das ich irgend etwas machen könnte. XD
 

-T0N1-

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.022
Geduld haben und in den Momenten hitten wenn das Schild beiseite genommen wird. Recht nah am Gegner bleiben, ggf. mal drumherum dodgen und von hinten nehmen. :> Alles EZ!
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.683
Ort
Aincrad
Muss ich mal probieren, ich denke ich nutze einfach viel zu wenig Möglichkeiten bei den Kämpfen. Aber bei besagtem Gegnertyp ist es wirklich schlimm, trifft der dich einmal kannst du das Gamepad wegwerfen und bisher bin ich ihm nur in Minen begegnet, kein Fernkampf, nicht viel Platz auszuweichen. XD
 

sky^xs

Enthusiast
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.487
Ort
Woher ich komme? Aus Überzeugung!
Du meinst den Volcano Manor Crucible Knight? Der kam bei mir erst als Tanith unglücklich in mein Katana gestolpert ist. :fresse:
Hm. Tanith? Da klingelt bei mir gerade nicht. Ist das das Echsenmädchen? Ich dachte das wäre Rya... Die sass irgendwann außerhalb der Volcano Manor im Bereich der Lava Seen und ich schnetzelte mich da gerade durch das ganze Grobzeugs, bekam auch den Gegner Lock-On und Snacktime ... und plötzlich Dialog. "FCK!". Für die Souls Newbies: nicht alle Figuren, die man fokussieren kann sind auch zwangsläufig Gegner. Manche sind auch Freunde - ich habe mir auf die Art in meinem DS2 Lauf einen Schmied gekillt. Was steht da auch ein Vampir-mäßig aussehendes Etwas, in einem Bereich hinter einer Tür, wo ein sonst alles killen will. Nach dem ersten oder zweiten Hit kam "aha, so willst du das also spielen..." und dann gabs die Möglichekeit der Deeskalation nicht (außer man lässt sich halt killen - aber wer will das schon? :fresse:).
Zurück zu Lück - ok, Tanith ist die Mutter... die war bei mir einfach weg, nachdem ich ein wenig aufgeräumt habe, hatte sie aber auch angekündigt. Ich meine das kam nach dem Rikkert beendet wurde :). Ich kann mich ehrlich gesagt an keinen weiteren Bosskampf da erinnern. Der Michelin-Mann in der Kirche, danach die beiden Phasen von Rikkert und vielleicht noch den Wurm draußen, wobei der keinen Boss Balken hat, also nicht zählt.

Anyway, gestern Abend noch die War Dead Catacombs in Radahn's Boss Area abgehakt, den Boss gelegt und damit dann auch den Ogha Geist abgeholt - Legendary Ashen Remains ✅. Fehlt nur noch der Erdtree Favor +2 für das Legendary Talismänner Achievement. Dann habe ich noch 3 Boss Achievements offen ("Hoarah Loux, Warrior", "Mohg, the Omen" und "Dragonlord Placidusax") und eben "Age of the Stars", "Elden Lord", "Lord of the Frenzied Flame" (vermutlich die 3 Enden) sowie das Finale "Elden Ring" für 100%.
Wie kommt man eigentlich am besten gegen Gegner an, die eine fette Rüstung mit großem Schild tragen? Die platt zu kriegen ist echt Mega anstrengend und den ein oder anderen habe ich deswegen schon auf später verschoben. Allerdings gibt es solche ja auch in der Story Line. XD

Mega nervig ist auch der eine Gegnertyp mit zwei Keulen, der mehrere male schnell hintereinander auf dich eindrischt und selbst ein Schild nichts nützt (weil so oft das er dich da raus haut). Wenn er das macht kann ich eigentlich das Gamepad beiseite legen und zusehen wie er mich am Boden liegend killt ohne das ich irgend etwas machen könnte. XD
Sag mal an, wen / welche Bosse / Gegner du da meinst? Es hängt natürlich auch von deinem Build ab. Ich bin ja quasi klassisch Melee-mäßig unterwegs, also DEX: 60 (+5), STR: 50 (+5), VIG: 55, STA: 28, Waffe auf max Level... Schild ist nur Deko auf dem Rücken. Hin und wieder rüste ich das weg, um weniger Gewicht zu haben und beweglicher zu sein. Das mache ich aber schon seit Anfang des Spiels, nicht erst seit meine Stats so wie oben sind. Das Schild habe ich nur für die kleinen Kobold-Affen - die, Überraschung, in den Sewers wieder auftauchen (so ein Spaß und nix zu lachen!).
Bei einigen von den Rittern ist meine pure Aggro "Strategie" gut. Mit ausreichend Stamina geht das so: Erster Schlag macht richtig Dmg, dann nimmt er das Schild hoch, da gibts 1-2-3 drauf, dann taumelt er und dann gibt's nochmal 1-2 (das ist dann meist am Ende meiner eigenen Stamina). Funktioniert ganz gut (für mich). Bei einigen Gegner bin ich eh der Ansicht, das pure Aggro die beste Strategie ist - gib ihnen keine Luft zum Atmen. Dazu brauchts halt zwei Sachen: ausreichend Stamina und niedriges Gewicht.
Ach die Crystalians sind auch so nervig. Da prügele ich immer hart drauf ein, und fresse selber auch Damage, bis er gestaggert ist, und dann kannst du richtig reinhalten. Da gibt es einen Kampf (Putrid Crystalians?) da hast du 3 von den Putas, plus sie verteilen als Bonus noch Scarlet Rot. Das war auch ein interessanter Kampf - da hat mir die 55 VIG echt geholfen, einfach Dmg schlucken. Ich bin aber auch einfach strukturiert. Seit ich das BH Fang habe nutze ich nur das. Hab bei den Putrid Avatars im Kampf versehentlich auf das ebenfalls ausgerüstete Rivers of Blood gewechselt und gedacht "was ist los, ich mache weniger Dmg, DRECK!".. Klassiker :d. Aus dem Grund habe ich i.d.R. nur eine Waffe ausgerüstet und in manchen Bereichen auch noch die Pfeife für den Gaul weg, 1 Schwert und die Tränke, mehr ist nicht ausgerüstet...

/edit
Was mich etwas nervt ist, dass ich den Corhyn / Goldmask Quest nicht abgeschlossen habe
 
Zuletzt bearbeitet:

Druss

Oldboy
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
7.015
Ort
Farum Azula
Ach die Crystalians sind auch so nervig. Da prügele ich immer hart drauf ein, und fresse selber auch Damage, bis er gestaggert ist, und dann kannst du richtig reinhalten. Da gibt es einen Kampf (Putrid Crystalians?) da hast du 3 von den Putas, plus sie verteilen als Bonus noch Scarlet Rot. Das war auch ein interessanter Kampf - da hat mir die 55 VIG echt geholfen, einfach Dmg schlucken. Ich bin aber auch einfach strukturiert. Seit ich das BH Fang habe nutze ich nur das. Hab bei den Putrid Avatars im Kampf versehentlich auf das ebenfalls ausgerüstete Rivers of Blood gewechselt und gedacht "was ist los, ich mache weniger Dmg, DRECK!".. Klassiker :d. Aus dem Grund habe ich i.d.R. nur eine Waffe ausgerüstet und in manchen Bereichen auch noch die Pfeife für den Gaul weg, 1 Schwert und die Tränke, mehr ist nicht ausgerüstet...

/edit
Was mich etwas nervt ist, dass ich den Corhyn / Goldmask Quest nicht abgeschlossen habe
Wie im echten Leben: Kristall schlägt man mit einem Hammer sehr gut klein...
 

Eddy_MX

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
5.116
Vermutlich hat jeder von euch einen relativ guten PC, aber wäre Elden Ring auf einem Notebook mit 7300HQ und einer GTX1050Ti spielbar oder sollte man es besser lassen?
 
Oben Unten