Aktuelles

EK stellt neues Reservoir für Phanteks Evolv X und P600s vor

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chakka89

Active member
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
762
Ort
Köln
Also ich selbst liebe solche Reservoirs, habe selbst auch schon mein zweites im Einsatz. Ich habe für das erste stolze 250 Euro gezahlt und für das zweite waren mit Versand auch noch mal 120 Euro fällig.

Wenn man sich die Preise anschaut und bedenkt das eine D5 Pumpe, so wie eine RGB Beleuchtung mit vorhanden sind, finde ich persönlich den Preis gar nicht mal soooo übertrieben. Klar, günstig ist anders, aber im Vergleich zu dem was ich für solche Reservoirs bereits gezahlt habe, finde ich es gar nicht mal so gravierend.
 

Shutterfly

Member
Mitglied seit
30.01.2016
Beiträge
868
Ich finde solche Res. immer schwierig, sofern man Hardtubes nutzen möchte. Die Chance, dass es mit Board und GPU (wobei da schon eher) wirklich eine gerade und klare Linie bildet ist halt nicht immer gegeben.

Und dann hat man so schiefe Tubes oder irgendwelche Adapter im Case, welche ich nie geil finde. Wenn man so etwas nutzt, dann meiner Meinung mit Soft-Tubing und einem coolen Industrial-Look (d.h. schwarze Tubes) oder als Maßanfertigung für klare Linien.
 

ro0ki

[Online]-Redakteur & Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge
7.490
Ort
NDS
System
Desktop System
RedStar
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-8700K @ 4,8 GHz
Mainboard
ASUS ROG Strix Z390 F-Gaming
Kühler
Custom Wasserkühlung (EK, XSPC, Hardtube)
Speicher
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 CL16
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC
Display
Asus MG279 - 2560x1440 @144Hz
SSD
Corsair MP 510 M.2, Samsung SSD 840 & 850
Gehäuse
Phanteks Evolv X
Netzteil
Seasonic X-Series X-760
Keyboard
Razer Blackwidow Elite
Mouse
Zowie EC1-A + Speedlink Atecs XXL
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Mozilla Firefox
Muss sagen ich mag solche Res., jedoch finde ich es schade das wohl kein Radi in die Front passt. Ich persönlich finde einen 360 Radi für CPU und Grafikkarte zu wenig. Habe selbst zwei 360 drin und muss sagen nur so ist es in meinen Augen eine gute Kombination in Bezug auf Kühlleistung und Lautstärke.
 

SANY

Well-known member
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.918
System
Desktop System
Gaming PC
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8600K @5 GHz allcore
Mainboard
MSI Z370 Tomahawk
Kühler
Custom Wakü, EK Velocity, Phanteks Glacier, HeatkillerTube, D5,420er Radi extern, 240er Radi intern
Speicher
32 GB G.Skill Trident Z RGB, DDR4-3600, Samsung B-Die
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC
Display
ASUS ROG Swift PG279Q, IPS 165 Hz; Zweitmonitor: AOC G2590VXQ, TN 75 Hz
SSD
NVMe: Samsung SSD 970 EVO 250GB, Corsair Force Series MP510 960GB; SSD: Samsung SSD 860 EVO 500GB
Gehäuse
Phanteks Eclipse P600S Anthracite Gray
Netzteil
ASUS ROG-THOR-850P, Platinum 850W
Keyboard
Logitech G610 Orion, Cherry MX Brown
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Ich habe selbst einen P600S und war beim Lesen der News sehr gespannt was EK da gebastelt hat. Schon beim ersten Bild war mir dann klar „Nö da bleibe ich lieber bei meinem Heatkiller Tube“. Sagt mir optisch nicht zu.
 

Llares

New member
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
25
Ich habe das Evolv X und nutze derzeit die Aquastream XT USB mit passendem angeflanschten Reservoir. Und es sieht einfach scheisse aus im Gehäuse. Von daher finde ich das schon interessant. Aber der Preis ist schon heftig und wenn ich dafür meinen 280er Front-Radiator rausnehmen muss, ist es eh unnütz.
 

Chakka89

Active member
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
762
Ort
Köln
Ich habe das Evolv X und nutze derzeit die Aquastream XT USB mit passendem angeflanschten Reservoir. Und es sieht einfach scheisse aus im Gehäuse. Von daher finde ich das schon interessant. Aber der Preis ist schon heftig und wenn ich dafür meinen 280er Front-Radiator rausnehmen muss, ist es eh unnütz.
Naja, also im Vergleich zu dem was vergleichbare Reservoirs kosten, finde ich es gar nicht sooo teuer. Wie gesagt, ich habe für einen, welcher extra für mein Gehäuse gemacht war, ca. 250 Euro gezahlt und das ohne Versand und dieser ****** ein wenig mehr, da das teil aus dem Asiatischen Bereich kam. Eine Pumpe und der gleichen, war aber nicht dabei.

Klar sind solche Sachen teuer, sonst hätte es auch sicher jeder :d
 

immortuos

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
3.020
Ort
München
Klar sind solche Sachen teuer, sonst hätte es auch sicher jeder :d
Ähm nö, das Teil würde ich nicht mal geschenkt einbauen. Kostet mich Radifläche, Pumpenentkopplung? Fehlanzeige. Anschlussgewinde aus Acryl, nein Danke.
Ist sowieso die dämlichste Kombination, die man sich vorstellen kann, Acrylgewinde und direkt übertragene Vibrationen der Pumpe.
 

Chakka89

Active member
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
762
Ort
Köln
Ähm nö, das Teil würde ich nicht mal geschenkt einbauen. Kostet mich Radifläche, Pumpenentkopplung? Fehlanzeige. Anschlussgewinde aus Acryl, nein Danke.
Ist sowieso die dämlichste Kombination, die man sich vorstellen kann, Acrylgewinde und direkt übertragene Vibrationen der Pumpe.
Da merkt man aber, dass du keine Erfahrung damit hast, sorry....
Also mal so neben bei, ich hatte schon verschiedene Variationen meiner Custom Wasserkühlung und unter anderem kann ich dir sagen, dass die Lautstärke mit den Reservoirs bei mir wesentlich leiser ist, als wenn ich sie direkt im Case habe. Und das ist ein FAKT.
Es kostet mich keine aber auch absolut gar keine Radiatorfläche, da mein Radiator außerhalb des Gehäuses ist. Es ist ein MORA420 Pro und mein PC ist unter Last so verdammt leise, dass du dich richtig drauf konzentrieren musst, dass du überhaupt wahrnimmst das er läuft. Und das bei einer Wassertemperatur von unter 30 Grad. Meist bewegt diese sich zwischen 27 und 28 Grad.

Vielleicht kostet es dich und eine Vielzahl von Usern Radiatorfläche, aber eben kostet es viele auch überhaupt keine Radiatorfläche.

Ich habe nicht die kleinsten Vibrationen, ob du es dir vorstellen kannst oder nicht. Weißt du auch warum? Weil bei meinen Reservoirs immer kleine Puffer mitgeliefert wurden, welche zwischen Gehäuse und Reservoir kommen. Und die Gewinde aus Acryl, die halten absolut super. Die Schrauben werden minimal angezogen, dass reicht um die O-Ring Dichtungen dich zu bekommen. Die Pumpe besitzt ebenfalls einen großen O-Ring, leichtes Anziehen reicht vollkommen aus, da passiert rein gar nichts mit dem Acryl, es sei denn du ballerst es wirklich krank an, dann darfst du dich aber auch nicht wundern.

Die Materialien bieten für Acryl eine hochwertige Qualität, wenn du sie bei den gängigsten Herstellern beziehst, bei Billigprodukten sieht das evtl. wieder anders aus.

Also, ich kann dir sagen, dass es nicht der Tatsachen entspricht, dass diese Kombination dämlich ist. Natürlich darf jeder seine Meinung haben, aber ich wollte dies nur noch mal los werden. Denn ohne eigene Erfahrung mit sowas, finde ich es schwer sowas zu behaupten.
 

immortuos

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
3.020
Ort
München
Da merkt man aber, dass du keine Erfahrung damit hast, sorry....
Ahja, alles klar.
Also mal so neben bei, ich hatte schon verschiedene Variationen meiner Custom Wasserkühlung und unter anderem kann ich dir sagen, dass die Lautstärke mit den Reservoirs bei mir wesentlich leiser ist, als wenn ich sie direkt im Case habe. Und das ist ein FAKT.
Nochmal auf Deutsch bitte.
Ich habe nicht die kleinsten Vibrationen, ob du es dir vorstellen kannst oder nicht. Weißt du auch warum? Weil bei meinen Reservoirs immer kleine Puffer mitgeliefert wurden, welche zwischen Gehäuse und Reservoir kommen.
Die Gummipuffer sind ein Witz im Vergleich zu einem Shoggy und helfen dir beim von mir angesprochenen Problem rein gar nichts.
Und die Gewinde aus Acryl, die halten absolut super.
Die Materialien bieten für Acryl eine hochwertige Qualität, wenn du sie bei den gängigsten Herstellern beziehst
Ja wie war das nochmal mit Erfahrung?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es kostet mich keine aber auch absolut gar keine Radiatorfläche, da mein Radiator außerhalb des Gehäuses ist.
Ja die Schnittmenge der Nutzer, auf die das zutrifft, ist bestimmt gigantisch.
 

Chakka89

Active member
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
762
Ort
Köln
Die Gummipuffer sind ein Witz im Vergleich zu einem Shoggy und helfen dir beim von mir angesprochenen Problem rein gar nichts.
Öhm, doch. Das was du beschrieben hast, ist noch nie aufgetreten

Nochmal auf Deutsch bitte.
....

Ganz einfach. Ich habe schon verschiedene System mit Custom Wasserkühlung gebaut. Darunter war unter anderem eine D5 von EKWB, welche mit einem Halterung auf dem Boden montiert war, mit Puffern, dann wurde sie an den Lüftern montiert, ebenfalls mit Puffern. Darauf hin habe ich mir so ein Reservoir geholt, wo die Pumpe direkt mit verbunden wurde. Jetzt habe ich die Pumpe auch am Reservoir bzw. sogar am Case hängen.
Was soll ich sagen? Alle Aufbauten, wo die Pumpe "nicht" am Reservoir befestigt war, waren deutlich lauter als meine letzten Bauten oder gar mein aktueller.

Das ist eine Tatsache und das sind meine Erfahrungen, deshalb finde ich es falsch, pauschal zu sagen, dass es nichts ist. Vielleicht für deinen Zweck und vielleicht laut deinen Erfahrungen, wenn vorhanden...

Aber das zu verallgemeinern ist einfach falsch!


Ja wie war das nochmal mit Erfahrung?
Ich habe einen der beiden Reservoirs seit nun mehr als 2 Jahren im Einsatz. Ich baue sie jährlich auseinander und reinige sie, falls nötig. Ich überprüfe die Dichtungen und bis heute kam nicht ein mal, irgend wo auch nur ein Tropfen Wasser heraus. Es ist nichts gebrochen und die Gewinde sind zu 100 Prozent in Ordnung.

Mein zweites ist erst seit wenigen Monaten verbaut, aber auch hier erwarte ich eine gleiche Qualität.




Aber ich denke, ich habe alles dazu gesagt, was ich sagen möchte. Für mich ist das Thema nun durch, jeder hat seine eigenen Erfahrungen und so soll es ja auch sein. Wäre ja auch doof und langweilig, wenn jeder das gleiche System hätte. ;)
 
Oben Unten