Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Einplatinenrechner: Avnet präsentiert den MaaXBoard Nano

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.290
raspberry3bplus.jpg
Der US-amerikanische Großhandelskonzern Avnet präsentiert jetzt den MaaXBoard Nano. Der Einplatinenrechner setzt bei der CPU auf einen i.MX 8M Nano mit vier 1,5 GHz schnellen Cortex-A53-Kernen und einem ARM Cortex-M7F (750 MHz). Beim Speicher setzt das Unternehmen auf 1 GB DDR4-SDRAM sowie 256 MB QSPI Flash. Außerdem unterstützt der MaaXBoard Nano 16 GB eMMC und hat einen MicroSD-Slot mit an Bord.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Silberfan

Semiprofi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
364
Ärgerlich nur ,das wieder einmal die Hersteller so Geizig mit Speicher (RAM) sind.
Verwunderlich nur warum 4 Mikros ?, wo liegt hier der Zweck des ganzen ?
Eines würde völlig reichen.
Ich Warte auf den Kleinplatinen Computer in der Größe vom RasPi der einen Steckplatz für ein So-Dimm Modul bietet und eine Sata Schnittstelle um eine SSD dran zu betreiben.
Das ganze WLan gedönz kannste weglassen.
Wann kam der erste RasPi raus ? 2009 oder 2011 ?
 

Darknesss

Einsteiger
Mitglied seit
16.12.2020
Beiträge
52
Ich Warte auf den Kleinplatinen Computer in der Größe vom RasPi der einen Steckplatz für ein So-Dimm Modul bietet und eine Sata Schnittstelle um eine SSD dran zu betreiben.
Zumindestens mit SATA gibts das schon.
Habe hier noch einen Cubieboard 1 herumliegen, der hat SATA. Aber so richtig froh wird man damit nicht. Nur 100Mbit Lan und SATA intern glaub nur über USB2.0 angebunden.

Gibt zwar mittlerweile Nachfolger und der neuste hat sogar SATA III aber ist intern wohl auch nur über USB3.0 angebunden. Kannst du also gleich einen billigen USB 3.0 Adapter für deine SSD verwenden.
Oder gleich ein ordentliches ITX Board mit integrierter CPU verwenden. Ist sinnvoller als mit dem zigsten Pi-Clon ständig über irgendwelche nicht unterstützte Software zu stolpern.
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.997
Asrock DeskMini sollte eigentlich die Lösung sein für alles, was ungefähr in diesem Format SO-Dimm und SATA benötigt.

So ein Raspi braucht das jedenfalls nicht.
 

Chaoz

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
323
Odroid H2/H2+ oder seeed studio Odyssey sowie ESPRESSObin-Ultra währen doch Mini PC Optionen mit anständigen Interfaces die sich zwischen 150 und 250 rum abspielen oder ?
 

BlakeStone

Semiprofi
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
105
So lange es dafür keine Community gibt, die der des Raspberry gleich kommt, bringen dieser ganzen Anhäufungen von Einplatinenrechner wirklich nichts. Dann bleibt es nur für Hobby Entwickler die, sich das Know-how besitzen an dem Gerät zu basteln. Dann ist häufig das Problem, das Treiber oder ähnliches fehlen um mit dem Gerät überhaupt etwas anzufangen.

Odroid und Raspberry haben halt ne gute Basis.
 

Falo999

Experte
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.417
Wichtigste Frage aktuell ist doch wievielen MH/s hat das Board beim Kryptomining :P
 

Chaoz

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
323
Die Frage wahr oben nach weiterem Sata Port unabhängig von GPIO Niesche und diese Teile bieten dies zu moderatem Preise und viele weitere guten Dinge wie das alle bsp. im Gegensatz zum Raspi AES-NI haben und einen Speicherbereich für das Betriebssystem der genug Speed bietet paralel.

Raspi gurkt leider total hinterher was gewisse Dinge angeht wie M2 staat SD Crap, AES-NI oder Sata.

Eine Premium Edition von 125-150 währe dahin gehend sehr wünschenswert in Art Odroid H2/H2+ aber mit Wlan wie gehabt was das Hauptmanko am Odroid H2/H2+ ist wo Ich Mir wiederum wünschen würde das man den Emmc Sockelt dropt der eh bei nur 128GB endet und dafür M2 2230 für Wlan/BT Karten addet oder MiniPciE
 
Oben Unten