Aktuelles

Einbau M.2 mit Kühler in Asus Maximus XI Formular

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
Hallo Leute,

leider kann ich in dem M.2 Port meines Mainboards keine gescheiten Kühler verbauen wegen der Mainboardverkleidung. Jetzt ist mir die Idee gekommen ich könnte die M.2 doch in einen 3,5'' Schacht verbauen. Dort könne ich sie auch direkt mit einem Fan kühlen. Hat jemand ne Ahnung ob dafür Einbaurahmen gibt? Außerdem brauche ich dazu ja auch ein M.2 Verlängerungskabel von dem eigentlichen Port. Gibt es sowas überhaupt?

Sowas in der Art, nur eben mit nem längeren Kabel evt auch als Rundkabel:
M.2 NVMe Solid State Drive-Verlängerungskabel


Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tommy_Hewitt

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.503
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Bau das Ding doch einfach mal ein. Wenn du nicht 24/7 dauerkopierst, wird die da auch nicht zu warm. Ich versteh auch die Logik von dem Verlängerungskabel nicht. Wenn du das verbaust, bekommst du ja sowieso die Mainboardverkleidung nicht mehr drauf, da kannst du also auch gleich einen anderen Kühlkörper auf die SSD packen.
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
klar, die Mainboardverkleidung will ich da auch garnicht mehr drauf schrauben. Das Problem ist, dass das Maximus XI Formula nicht viele Möglichkeiten bietet. In den freien PCIe 16x Slot habe ich eine Soundkarte. Wenn ich etwas in den mittleren PCIe Slot stecke, reduziert sich die Anbindung der Grafikkarte auf PCIe 8x :fresse:

Aufgrund der Mainboardverkleidung habe ich auch das Problem, dass ich in den M.2 Port keine Backplate für einen Kühler montieren kann, weil da wirklich nur die M.2 rein passt:


Ich mache es jetzt einfach so, habe mir diesen Luftkühler Cryorig Frostbit bestellt und teste ob der in den Schacht passt.

Wenn der so passt, dann brauche ich nur einen Portschoner. Den stecke ich in den M.2 Slot und darauf dann das M.2 Modul mit dem Luftkühler. Wenn das nicht passt, kann ich 2x aufeinander gesteckte Portschoner probieren, damit das Ganze aus der Mainboardverkleidung heraus ragt und dann darauf das M.2 Modul mit dem Kühler. Bleibt die Frage ob es da nicht zu viel Kontaktverlusten kommt wenn die Daten da über 3 Steckverbindungen laufen müssen?

Möglichkeit Nr. 3 wäre einfach mal diesen Luftkühler zu testen :xmas:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy_Hewitt

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.503
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Hast du überhaupt schon ausprobiert, wie warm die SSD mit dem ASUS-Kühler wird?
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Verstehe die Aktion gerade auch nicht :fresse:
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
ah wenn der Mainboard Kühler reicht, habe ich das Problem schon gelöst :haha:

@Tommy_Hewitt nope habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich erst schauen wollte wie ich das Modul überhaupt kühlen könnte

@SANY hast Du Deine 970 in dem M.2 Schacht im Mainboard eingebaut mit dem deckel wieder draufgeschraubt? Wie warm wird sie da drinnen?
 
Zuletzt bearbeitet:

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
Mich hatte das immer abgeschreckt, dass die Samsung 970 Evo ziemlich heiß werden kann. Die Corsair MP510 wird ja scheinbar nur bis max. 60°C heiß und den Rest sollte ein kleiner Luftkühler mit Sicherheit auch schaffen.
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
@SANY hast Du Deine 970 in dem M.2 Schacht im Mainboard eingebaut mit dem deckel wieder draufgeschraubt? Wie warm wird sie da drinnen?
Ja genau das habe ich. Temperaturen müsste ich mal wieder nachschauen, ich glaube so um die 70°C Peak erreicht die schon mal, aber nicht höher und auch nicht dauerhaft.
Ja die Samsung 970 wird schon ziemlich warm in Vergleich zu anderen SSDs. Hatte trotzdem noch nie Probleme damit.

PS: die corsair MP510 bleibt bei mir ca. 10°C kühler.
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
ich bestelle mir ejtzt einfach mal eine 240GB kleine Corsair MP510 und teste das ganze praktisch bevor ich da in die TB Dimensionen gehe :xmas:
 

Tommy_Hewitt

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.503
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Mach da keine so große Wissenschaft draus ;-) Der Speicherplatz hat sowieso keinen Einfluss auf die Temp, nur der Controller. NAND-Speicher mag es sogar lieber warm. Die Samsung 980 soll übrigens etwas kühler laufen sogar wie die 970.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
ja die sind Schrott... habe mir jetzt mal 2 Kühler bestellt und kann uch den Mainboardkühler testen. Habe nur die kleine Version genommen da ich ja erstmal nur testen will und der Controller der gleiche ist...bischen langsamer als bei der 4TB Version, aber sollte mir helfen zu sehen ob das ganze zusammenpasst.
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Wie Tommy_Hewitt schon sagte, mach da doch keine Wissenschaft draus.
Einfach Wunsch-NVMe kaufen und die wie vom Mainboard vorgesehen einbauen. Fertig ist die Laube :rolleyes2:
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
mal eine ganz andere Frage, bringt es insgesamt mehr das Betriebssystem auf der M.2 zu installieren oder eher die Games?
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Hab halt die kleine Samsung 970 NVMe für Betriebssystem und die 1Tb Corsair MP510 NVMe für die Games. Ehrlich gesagt merkt man aber zu einer normalen Sata SSD keinen so großen Unterschied.

Btw. hab heute mal auf die Temps geachtet. Hier nach 4 Stunden Laufzeit mit etwas Zocken, viel Youtube schauen (Zen3 Vorstellung :ROFLMAO:) und am Ende noch jeweils ein CrytalDiskMark run von beiden NVMe's gemacht.
Ich find die Temps unkritisch und sehe da absolut keine Notwendigkeit irgendwelche abenteuerliche Kühlkonstruktionen dran zu basteln.

ssd_temps.JPG
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
hehehe nice...ok Betriebssystem ist gebong und dann noch den Flight Sim und bischen Platz für aktuelle Games, den rest lasse ich auf meinen Sata SSDs. Ich habe jetzt eine Lösung wie ich den Frostbite auf die M.2 in dem Amoured Schacht ohne backplate (die ja aus Platzgründen da nicht reinpasst) drauf bekomme. Für solche Fälle (stromführende Elektronik die heiß wird - bis 250° no problem) habe ich Kapton Klebeband, dass sehr dünn aber auch extrem strapazierfähig ist und das Zeug klebt! Habe damit auch das Metallhousing meiner Laing DDC Plus von innen isoliert und da klebt das direkt auf stromführenden Lötstellen. Ich mache einfach den oberen Teil des Kühlers mit der Heatpipe auf die M.2, hinter das Modul noch ein Wärmeleitpad und dan umwickel ich das an beiden Enden mit dem Kaptonband. Das kühlt garantiert besser als in dem geschlossenen Amoured Backofen :fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.890
Wir hatten die Tage die TeamGroup Cardea Z340 im Review, die lediglich einen leichten Kupferstreifen im Aufkleber hatte - und schon das reichte aus, damit die SSD nicht drosselte.

Richtige Kühler wie sie die meisten Mainboards haben, sind sowieso nochmals besser. Oder wenn es eben sein muss, doch richtige Heatspreader wie sie die Corsair MP600 beispielsweise hat.

Aber selbst dann: reflektiere mal deine Verwendung. Achte mal darauf, wie extrem wir die SSDs stressen, um diese Temperaturen zu erreichen. Und unser Testsystem ist alles andere als ein Musterbeispiel guten Airflows. Wenn du bloß Spiele installierst und spielst, sonst vielleicht ein bisschen surfst oder Office betreibst: du wirst nie zum temperaturbedingten Drosseln kommen.
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.467
Ort
Bärlin
Man sollte evtl. nicht nur auf das Drosseln achten.
Ich hatte letztens ne Micron 7300 M.2 NVMe in so nen mini SFF Office PC eingebaut.
(aka = 0 Luftstrom)
Der Kontroller kocht nach 5min dermaßen...
Und da reden wir von Windows Idle.
Daher kann es schon allein aufgrund der Haltbarkeit des Gerätes Sinn machen, dass man es (etwas) kühlt.
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
Wir hatten die Tage die TeamGroup Cardea Z340 im Review, die lediglich einen leichten Kupferstreifen im Aufkleber hatte - und schon das reichte aus, damit die SSD nicht drosselte.

Richtige Kühler wie sie die meisten Mainboards haben, sind sowieso nochmals besser. Oder wenn es eben sein muss, doch richtige Heatspreader wie sie die Corsair MP600 beispielsweise hat.

Aber selbst dann: reflektiere mal deine Verwendung. Achte mal darauf, wie extrem wir die SSDs stressen, um diese Temperaturen zu erreichen. Und unser Testsystem ist alles andere als ein Musterbeispiel guten Airflows. Wenn du bloß Spiele installierst und spielst, sonst vielleicht ein bisschen surfst oder Office betreibst: du wirst nie zum temperaturbedingten Drosseln kommen.

Habe mir jetzt mal die Corsait MP600 in 2TB bestellt. Da passt der Headspreader nicht in den Boardschacht muss ich den eh abmontieren, werde hier mal berichten was ich gebastelt habe. Die Samsung 970 evo pro wäre leistungstechnisch da interessanter gewesen, aber die wird a) aufgrund der Mehrleistung zu heiß und b) ist die tbw von 1,2 Pb gerade 1/3 so gut wie die der MP600.
 

Tommy_Hewitt

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.503
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Also einfach willst du es nicht habe, kann das sein? Wieso sollte die 970 Evo zu heiß werden? Die sitzt hier unter einem noch viel simpleren Kühler auf dem Gigabyte Aorus Master und hat nur selten über 60° gesehen. Meist so bei 40-50°.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.890
(aka = 0 Luftstrom)
Sorry, aber das hat ja mit diesem Thread wirklich Null zu tun. Solche Systeme haben natürlich ganz andere Bedingungen, wie du ja selbst sagst.
Habe mir jetzt mal die Corsait MP600 in 2TB bestellt. Da passt der Headspreader nicht in den Boardschacht muss ich den eh abmontieren, werde hier mal berichten was ich gebastelt habe. Die Samsung 970 evo pro wäre leistungstechnisch da interessanter gewesen, aber die wird a) aufgrund der Mehrleistung zu heiß und b) ist die tbw von 1,2 Pb gerade 1/3 so gut wie die der MP600.
Oh je... :rolleyes:
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.890
Du weißt, was die TBW-Angabe bedeutet und das passt mit deinem Anwendungsprofil überein? Alles klar.

Wenn nicht... ¯\_(ツ)_/¯

Zumal, wieso die MP600, wenn du den Kühler direkt demontierst?
 

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
oh ich sehe gerade dass die MP600 den Speicher beidseitig verbaut hat, das ist natürlich absoluter Käse wenn ich nur einen einsitgen Kühler drauf baue und ein dicker Pluspunk für die 970 Evo Pro.

Ihr habt mich überzeugt... :fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
So hier mal das Ergebnis: zwischen Kühler und M.2 ist ein GP Extreme Wärmeleitpad, dann habe ich die untere Metallplatte mit 5mm Kaptonbad auf der M2 fixiert. Zwischen die 2 Metallplatten habe ich Mastercooler Mastermaker Gel aufgetragen. Ohne Extra Luftkühler hat die 970 Evo Plus bei einer Raumtemperatur von 24°C folgende Temps: im Idle 34°/39°C und unter Volllast 53°C

:xmas:
 

Anhänge

  • 20201013_203959.jpg
    20201013_203959.jpg
    94,1 KB · Aufrufe: 45
  • 20201013_204214.jpg
    20201013_204214.jpg
    94 KB · Aufrufe: 48
  • 20201014_014645.jpg
    20201014_014645.jpg
    90 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:

ronin7

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
2.509
Ort
Frankfurt am Main
was wirklich was bringt bei meinem Kühler, man sollte die Fläche zwischen beiden Metallplatten mit Wärmeleitpaste zustopfen. Ich nehme das Cooler Master Mastermaker Gel weil dass sehr zäh ist und man da keine Gefahr hat dass es mal rausläuft.
 
Oben Unten