Aktuelles

Ein weiterer 3dfXPC erblickt das Licht der Welt (Update: 31.10.2015)

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
1.965
Ort
Radeberg (Bierstadt)
Nabend allerseits :d
Nun habe auch ich endlich mal ein kleines Retro-System zusammengebaut, nach Monatelanger, bzw. sogar Jahrelanger suche der einzelnen Komponente. Alles ist allerdings nicht Retro, sondern hier und da auch mal etwas neueres ;-)
Aber ich bin noch nicht fertig, aber zumindest schonmal soweit, das man ihn einschalten kann :d

Und das ist es geworden:
- Shuttle XPC SK41G, Casedeckel gestrahlt & Orange gepulvert, schwarzes Mesh-Gitter eingearbeitet
- CPU: AMD AthlonXP 1700+, DLT3C JIUHB Stepping, läuft als 2700+ (2.133Ghz) bei 1,49V (Pinmod)
- RAM: noch 512MB Samsung TCCC...kommt noch was anderes ran...
- CPU Kühler: ICE Heatpipe mit Noctua NF-A8 FLX Lüfter
- Netzteil: 200W Shuttle NT, PCB etwas angepasst bzw. umgebaut damit ein 38mm Tiefer Lüfter reinpasst anstatt des kleinen lauten 10mm Tiefen Miefquirls - dadurch Leiser bei mehr Luftdurchsatz. Wird weiterhin Temperatur geregelt. Außerdem extra für die Voodoo ein seperates Stromkabel am Ausgang mit angebracht mit jeweils 2 Leitungen pro Molex-Pin; gesleevt
- Optisches Laufwerk: Yamaha CRW-F1 - der mit dem DiscT@2 und der Audio Mastering Brennfunktion
- Diskettenlaufwerk: Double Speed LS120 Superdisk-Drive, LKM-F934-1
- Festplatte: Intel X25-M 160GB SSD (größte der ersten Generation) - über einen SATA zu IDE Adapter
- Soundkarte: Soundblaster Audigy 2 ZS, umgebaut: LM4562 OpAmps für alle 3 Kanäle, sowie Panasonic ultra low ESR Caps
- Grafik: 3dfx Voodoo 5 5500, Original Kühler neu verklebt mit Arctic Silver Alumina und als Lüfter die Noctua NF-A4 FLX 5V, Kabel gekürzt und neue Steckerpins aufgepresst & Verlötet




Und nun die Bilder:
Hier das Umgebaute Netzteil:







Hier der Gehäusedeckel mit Frisch eingeklebten Mesh-Alugitter :d



Tja, ich wollte eigentlich die Original Lüfter welche lautstark Rasselten, neue Kugellager spendieren, also besorgte ich über einen Modelbaushop passende MR52 ZZ Lager, allerdings als Keramik-Lager - wenn schon dann was gutes dachte ich...naja die hatten leider ein höheres seitliches Kippspiel als die Original-Lager und die Lüfter haben jeweils nur ein einzelnes Lager :( also passierte das was passieren musste, der Rotor eierte noch mehr und Schliff sogar am Lüftergehäuse :( also wollte ich den Rotor wieder abziehen, doch leider war es eine zu starke Presspassung mit dem Lager, sodass ich gleich die Lüfter zerstörte beim versuch diese wieder zu zerlegen :mauer:
Daher auch die neuen Nocuta Lüfter, welche echt sehr Leise und einen sehr hohen Luftdurchsatz bringen, der Motor ist ja auch 2mm kleiner als der von den Original-Lüftern :) und dazu noch die schöne SSO2 Lager der Nocutas :)
Bei der Gelegenheit verklebte ich die Kühler neu












Ich denke das mit den Lüftern kann sich sehen lassen :)
Und hier Bilder vom laufendem System - wie man Sieht habe ich seitlich noch 4 Amber-Farbene SMD LEDs im Gehäuse befestigt welche die Voodoo im hellen Glanz erstrahlen lassen :d








Tja, wie gesagt, er läuft, aber einiges habe ich noch vor, z.B. dieser Grüne Streifen an der Front - der wird weichen und ein Orangefarbener Streifen werden, der Kunststoffrahmen drumherrum wird Weiß lackiert, und die Front-Folie welche hinter dem Plexiglas da liegt wird ebenfalls noch weichen durch eine bedruckte Folie, aber das Motiv überlege ich mir noch...


So, jetzt dürft ihr mich Steinigen :d
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
1.965
Ort
Radeberg (Bierstadt)
Moin Moin...ja es gibt auch mal wieder was neues beim kleinen XPC, diesmal ein paar Innenbilder, und gesleevte Kabel sowie der Front-Audio Anschluss der Audigy 2ZS :)

Erstmal ein paar Bilder von innen, wie ich die Kabel verlegt habe, und die LED Beleuchtung geschaffen habe:








So, und hier die kleine ZS mit dem Front-Audio Anschluss. Der Obere Connector kann halt einen Kopfhörerausgang bereit stellen, sowie ein Mikrofon-Anschluss...allerdings ist es etwas schwieriger ein Rear-Audio Mute hinzubekommen - das habe ich nicht mitgemacht, also ich kann vorne ein Kopfhörer anschließen, aber hinten kommt dennoch was raus...vielleicht baue ich später noch eine kleine Schaltung dazu, die die entsprechenden Pins auf Masse legt sobald vorne was drinnen steckt...naja mal sehen. Mit dem Mikrofon ist es auch so eine Sache, da der "VREF Out" nur 2.5V ausgibt, ein Mikrofon aber 5V benötigt. die habe ich direkt am Front-Panel von einem USB Anschluss mit abgriffen - davon hab ich leider kein Foto gemacht :-/ im Endeffekt einfach von der kleinen Platine ein Kontakt aufgetrennt, und mit einem dünnen kabel von den +5V vom USB auf den Mic-Power Anschluss gelötet.
Eine Anleitung dazu gibts hier: Connecting the SoundBlaster Audigy2 ZS to the Front Panel







Die kabel von den neuen Lüftern auf der Voodoo habe ich gesleevt, damit schaut das denke ich mal besser aus :)
Da sieht man auch nochmal die extra doppelt dimensionierte Stromzuleitung für die Voodoo, und den ebenfalls gesleevten Molex/Floppy Stromanschluss-Strang







Und da ich schon mal am Kabel bauen war, habe ich gleich die IDE Kabel eingekürzt, damit es einfach aufgeräumter ausschaut. Auf dem mitlernen Bild sieht man auch nochmal den kleinen SATA zu IDE Wandler, welcher direkt an die SSD gesteckt ist...extra Importieren lassen und 6 Wochen darauf gewartet - sowas gibt's ja hier nicht :/ zumindest nicht in dieser Ausführung








Hier bild vom zusammenbau:







Und hier wie es momentan aussieht:







Tja, man sieht - diesen Kunststoff-Rahmen habe ich schwarz lackiert, und aus der Plexiglas front habe ich nun ein Milchglas gemacht durch schleifen... sieht denke ich mal schon etwas besser aus als mit dem häslichen grünen Streifen der original bei der SK41G front da entlang geht, aber ich suche aber dennoch ein PF200 Cosmetix-Kit, um eine saubere, Klare front zu bekommen, und ein Bild als Hintergrund zu nehmen.



Ich hoffe man siehts nun besser, das der Deckel ein Orange ist, ähnelt dem vom 3DFX Logo bei dem X... :d
 
Oben Unten