Aktuelles

[Kaufberatung] Ein Switch für den Heim- / SOHO-Bereich

Navon

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2012
Beiträge
56
Ich suche für den Heim- / SOHO-Bereich einen kleinen Switch (8-Ports), der die Verwaltung meines LANs übernimmt.
Bei Geizhals habe ich mich schon einmal umgesehen. Das Angebot ist aber insgesamt ziemlich groß, weswegen ich ein wenig Hilfe brauche. Habt ihr Vorschläge?


Hintergrund:

Bessere Verkabelung
Mehr Anschlussmöglichkeiten
Trennung von Heim und Arbeit (HO)


Anforderungen in Kürze:

Bauweise: Standalone / kein Rack
Gewünschte Ports: 8
1G: mindestens 5x vorhanden / belegt
2,5G: derzeit nicht
PoE: derzeit nicht
Link aggregation: vielleicht
Managed / smart managed: gerne
Komfort: gerne
Sicherheit / Firmwareupdates: wichtig
Fernwartung (Internet / Smartphone): nein
Netgear: NEIN
Preisbereich: nach Möglichkeit zweistellig, keinesfalls über 150 €


Anforderungen ausführlich:

Bislang wurden Internet, LAN und WLAN über eine Fritzbox zur Verfügung gestellt. Künftig soll sich die Fritzbox nur noch um Internet und WLAN kümmern.

2,5G im Netzwerk klingt zwar schön, aber weder mein Heimserver noch mein altes NAS haben 2,5G. Es wäre dort allenfalls eine Investition in die (mindestens drei Jahre entfernte) Zukunft. Ich könnte mir serverseitig Kanalbündelung als Kompensation vorstellen. Dann würde 2,5G an den PCs eventuell Sinn machen. Bemerkbar wäre es aber wohl nur bei größeren Datentransfers, so dass 2,5G bei mir (noch) Luxus zu sein scheint.
PoE nutze ich derzeit nicht. Auch für neue Geräte habe ich das nicht geplant (kein Access-Point, keine Kamera o.ä.). Sollte ich PoE dennoch zur Sicherheit einplanen?
Da ich gerne selbst die Kontrolle über meine Netzwerkverwaltung habe, ist ein Managed-Switch attraktiv. Wenn ich so einen nehme, möchte ich gerne ein webbasiertes Konfigurationsmenü, das (einigermaßen) komfortabel ist. Wenn es dazu noch Konfigurations-Software für Linux gibt, nehme ich die auch gerne. Geizhals unterscheidet zwischen "smart-managed" und "managed". Sind das nur die verschiedenen Verwaltungsmöglichkeiten oder was kann ich mir darunter vorstellen?

Bei den Marken fällt Netgear heraus, da ich gelesen habe, dass seit 2020 die unbeschränkte Nutzung von Geräten dieser Marke nur nach einer Zwangsregistrierung möglich ist.


Vorab habe ich die folgenden Modelle herausgesucht, die mir interessant erscheinen:

D-Link DGS-1100 V2
TP-Link TL-SG100
Ubiquiti UniFiSwitch 8 Variante 1
Ubiquiti UniFiSwitch 8 Variante 2
Zyxel GS1200-8


Ich freue mich über eure Kommentare und Alternativen, die ich noch nicht berücksichtigt habe. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

quotengrote

Profi
Mitglied seit
30.10.2019
Beiträge
127
Nimm nen GS308E ist zwar Netgear, aber du hast ja keine Anforderungen an das Gerät.

Bei den Marken fällt Netgear heraus, da ich gelesen habe, dass seit 2020 die unbeschränkte Nutzung von Geräten dieser Marke nur nach einer Zwangsregistrierung möglich ist.
Betrifft nur einige wenige Geräte, den oben genannten nicht.


Alternative nimmst du einen Mikrotik CSS610 wenn du experimentierfreudig bist...
 

Navon

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2012
Beiträge
56
Für einen 30 Euro-Switch einen eigenen Thread? Hab den Zyxel und kann mich nicht beschweren.
Ich kenn mich halt nicht so aus und kaufe nicht gern zweimal. ;)
Mir geht es vor allem um Erfahrungen mit der Bedienung und Zuverlässigkeit. Klar könnte ich mir nun gekaufte oder nach zwei Tagen abgegebene amazon-Beschreibungen durchlesen, aber davon habe ich nichts. Da steht selten etwas über die Benutzeroberfläche.
 
Oben Unten