Ein mal alles für 1500€

LifadxD

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
414
Ein guter Bekannter möchte den Schritt zum eigenen Gaming-PC machen und dafür brauchen "wir" ein mal alles außer der Maus.
Aber erst mal der obligatorische Fragebogen:
1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
- Aktuelle Spiele wie Battlefield, Warzone oder auch CS:GO und GTA5, eine gewisse Zukunftssicherheit ist aber erwünscht.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
- Nein, nur für Office Arbeiten im Studium

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
- Nein, nicht bei dem Budget

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
- Ein Monitor, muss ebenfalls angeschafft werden, Tendenz Richtung 27", Auflösung noch nicht ganz klar.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
- Nichts vorhanden

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
- 1500€ war ursprüngliche Grenze, Tendenz richtung 1600€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
- Zeitnah

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
- ich werde beim Zusammenbau helfen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
- Nein


Wie eingangs erwähnt, es wird das Komplettpaket für das Budget benötigt. PC, Monitor, Tastatur.
Ich habe mal ungefähr eingeplant 1200€ für den PC, 300 für den Monitor und quantum satis für die Tastatur.

Den PC habe ich aus der hohlen Hand heraus "mal eben schnell" konfiguriert.
Da möchte ich mal euren Senf zu erbitten. Ich habe versucht günstig zu sein wo möglich, ohne billig zu kaufen.
Kurz zu meiner Rationale bei den Sachen:
Der R5 5600 ist momentan so sau günstig und alternativlos (sage ich einfach mal)
das MSI Board: Ist halt ein günstigeres B550, sieht optisch ansprechend aus, hat okayish viele USB Anschlüsse hinten und es bietet den Bios Flash auf Knopfdruck. Getreu dem Motto "fürn 5600 wirds reichen" Gibts da bessere/günstigere?
CPU Kühler: Nichts krasses, aber für den 5600 ewig ausreichend, denke ich.
RAM: ich glaube mit dem 16 GB Ripjaws Kit mit 3600 16-16-16-blablabla macht man aus Preis/Leistungssicht nichts falsch, denke ich?! Auch hier: gibts bessere/günstigere Alternativen?
SSD: Die 1TB SSD ist gerade eher noch ein Lückenfüller, da ich da komplett nicht informiert bin. Was kann man da empfehlen?
Netzteil: ebenfalls eher ein Lückenfüller. Ich bin bei der aktuellen Marktsituation eher mies informiert. Gerne Alternativen nennen
Gehäuse: schlicht, günstig, mit 2 Lüftern bestückt, kommt von bequiet --> kann so schlecht nicht sein. wie zuvor bin ich hier für alternativen offen
Bis hierhin habe ich versucht halbwegs gut zu haushalten, um finanziell platz für eine RX6700XT zu schaffen. Diese ist ebenfalls eher günstig, aber ich denke die sollte vernünftig sein, oder?

Generell mal die Frage: ist etwas von dem(Produkt oder Marke allgemein), was ich ausgesucht habe als qualitativ minderwertig verschrien? Ich habe keinen Überblick, was regelmäßig retourniert wird und was nicht.



Kommen wir zum zweiten Problem (sorry für die wall of text): Der Monitor. Der zukünftige Besitzer hat noch keine richtige Vorstellung, was er gern hätte.
Ich nutze seit 2 Jahren nen LG 27GL850-B, also 27", 144Hz , WQHD IPS. Hat nicht den besten Kontrast und in den ecken leicht IPS glow, ABER ich find den ziemlich geil. Beim Arbeiten und spielen ist der echt gut. Für mich. Ich würde daher zum ähnlichen (scheinbar Nachfolger) LG 27GN850-B LINK tendieren. Deswegen auch die RX6700XT im PC. Von meinem Empfinden her, sollte die 6700XT, der R5 5600 und die restlichen Komponenten mit dem Monitor gut harmonieren. Ich hoffe die GPU macht auch in Zukunft noch Spaß in der Auflösung. Wie seht ihr das??
Alternativ hat mir betreffender zukünftiger Besitzer auf Empfehlung von "seinem Kumpel" diesen hier geschickt: LINK 144hz, 27", Full HD. Ich kenn die Diskussion um FHD auf 27", aber der hier wäre eben nen glatten Hunni günstiger und durch Full HD sind mehr FPS drin. Ich bin etwas zwiegespalten, wie in der Frage um den Monitor die beste Entscheidung aussieht. Ich wäre halt bei 27" WQHD, kann aber nicht sagen, wie gut die RX6700XT das mitmacht.

3. Problem: Tastatur. Habe da GAR KEINEN Überblick, daher bitte mal eine Empfehlung bis...80€ oder so?

TL;DR:
1) Passt der PC? Welche Komponenten wären durch besser geeignete zu ersetzen?
2) Bei dem Budget/Setup einen günstigen WQHD oder doch FHD 27" Monitor?
3) welche Tastatur?


Vielen Dank an jeden der bis hierher gelesen hat, ich hoffe ihr könnt mir helfen

Viele Grüße
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.539
Ort
Rhein-Main
Ein Monitor, muss ebenfalls angeschafft werden, Tendenz Richtung 27", Auflösung noch nicht ganz klar.
Dann schau dich Mal um, am Monitor und der Auflösung entscheidet sich ob es eine 250-500-1000€ Grafikkarte werden muss.

1080p auf 1440p halbiert bei gleicher Grafikkarte deine FPS. Du musst dich einfach entscheiden was du willst.

 
Zuletzt bearbeitet:

Fuchiii

Neuling
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
25
Servus,
Von der Samsung 980 non-pro würde ich abraten! Die hat keinen DRAM - greif da lieber zur 970evo Plus, die ist in allen belangen besser!
Beim RAM könnte man auch gleich zu 32GB greifen - ist aber natürlich auch eine Sache der Anwendung und des Budgets.

Ansonsten wie @2k5lexi sagt, mal abklären welcher Monitor bzw welche Auflösung es werden soll :)
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.781
Da möchte ich mal euren Senf zu erbitten. Ich habe versucht günstig zu sein wo möglich, ohne billig zu kaufen.
Ein 155€ MB sollte unnötig sein gute B550 Board gibt es ab ca. 100€.

16GB DDR4 für 108€ sind deutlich zu teuer, für den Preis bekommst du 32GB, oder halt 16GB für ca 70€, (ob der Speicher PC3600 oder PC3200 hat und ob er CL16/CL18 hat spielt nur eine ganz ganz kleine Rolle.

Die 980 non pro ist halt normal deutlich überteuert allerdings für 89€ finde ich die OK.

Es muß auch sicherlich kein Straight Power Netzteil sein wenn du auf den Preis achtest nimm eine Pure Power , 750 Watt sind sehr reichhaltig wenn es bei der 6700XT bleibt reichen auch 550+Watt.

Das Pure Base 500 ist eher ein Gehäuse mit schlechten Airflow sprich der PC wird vermutlich unter Last deutlich lauter werden, besser ein Airflow Gehäuse wie das Pure Power 500DX oder Corsair 4000D/5000D Airflow.
 

Fuchiii

Neuling
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
25
Die 980 non pro ist halt normal deutlich überteuert allerdings für 89€ finde ich die OK.
Die mangelnde Leistung erkauft man sich damit aber teuer.. Die ist nicht mit den bisherigen non-pro Versionen zu vergleichen!
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten