Aktuelles

Ein kleiner Skylake will hoch hinaus: Der Intel Core i3-9350K im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
66.113
intel-corei3-9350k.jpg
Alles schielt immer auf die großen Prozessoren, die möglichst viele Kerne und/oder einen maximalen Takt bieten. Doch es gibt immer auch ein unteres Ende der Produktpalette und diesem wollen wir uns heute widmen. Nachdem wir uns bereits einige kleinere Ryzen-Modelle angeschaut haben, wollen wir einen Blick auf den Core i3-9350K werfen. Als K-Modell könnte dieser mit vier Kernen interessantes Potenzial bieten, aber dazu werden wir nun kommen.Aufgrund der Flaggschiffe gehen die Modelle darunter gerne etwas unter. AMD wird am 25. November den
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Supernovae

Experte
Mitglied seit
30.07.2013
Beiträge
878
2013 hat angerufen, die wollen ihren gut selektierten i5 zurück.
 

gR3iF

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2009
Beiträge
4.336
Gleicher Preis wie 3600x, generell überall hinten weil 4c/4t was soll das Ding? Für 2 kernige Games ala Csgo vllt. toll..
 

derin

Enthusiast
Mitglied seit
30.11.2009
Beiträge
243
Das Fazit müsste eigentlich deutlich schlechter ausfallen, die Unterschiede bei den average-fps gehen ja noch, aber die Einbußen bei den min-fps (oder sind es bei euch percentilen?) disqualifizieren die CPU für 2019

Über produktive Geschwindigkeit muss man bei 4 Kernen gar nicht reden.

Generell fände ich es gut wenn ihr eure Charts etwas kompakter macht, dass ein Benchmark nicht komplett auf eine Seite passt ist irgendwie unpraktisch.

Ansonsten ist mir noch der Wert für den Ryzen 3600 bei Metro aufgefallen, der kann ja so nicht stimmen, der Wert des 3600x scheint korrekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
10.510
Ort
NRW
Denke auch der Preis müsste mindestens 50€ runter, so ist der Ryzen 3600 einfach deutlich attraktiver.
 

BacShea

Experte
Mitglied seit
20.02.2014
Beiträge
817
Aber ich finde, selbst dann hat er wenig Daseinsberechtigung.
Für 4 Threads ist die Leistungsaufnahme mMn viel zu hoch.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.328
Viel zu teuer das Ding.
Der 9400F ist doch die deutlich bessere CPU und dazu noch günstiger.
Intels Preise sind teilweise vollkommen hanebüchen.
 

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.682
Ort
Oldenburg
Warum fehlt der Ryzen 5 3400G in den Diagrammen? Einfach vergessen kann ja kaum sein, denn beim Athlon 3000G wurde er ja auch aufgeführt und ich gehe davon aus, dass die Diagramme einfach in den neuen Artikel kopiert und ergänzt werden. Zudem ist mir aufgefallen, dass die Links in den Diagrammen nicht funktionieren. Die führen nicht zum jeweiligen Artikel, sondern zur Startseite.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.278
Warum fehlt der Ryzen 5 3400G in den Diagrammen? Einfach vergessen kann ja kaum sein, denn beim Athlon 3000G wurde er ja auch aufgeführt und ich gehe davon aus, dass die Diagramme einfach in den neuen Artikel kopiert und ergänzt werden. Zudem ist mir aufgefallen, dass die Links in den Diagrammen nicht funktionieren. Die führen nicht zum jeweiligen Artikel, sondern zur Startseite.

Da haben sich zwei Veröffentlichungen überschnitten. Ich trage den Ryzen 5 3400G gleich nach. Sorry dafür!
 

Furyos

Profi
Mitglied seit
14.09.2017
Beiträge
806
Zu teuer! Der 9400f kann doch eigentlich alles besser, warum dann so ein Preis? Der wird auf Grund nicht vorhandener Nachfrage zwar runtergehen aber unter 9400f Niveau wohl nicht
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.242
Bitte die jetzt wieder auftauchenden falschen Frametimes des 3800X ausbessern. Auch taucht der 2600 in Battlefield V @1.920 x 1.080 wieder mit 9,6 Frametimes auf.
 

def

Legende
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
9.051
Ort
Hamburg
dafür hat der 3600er in The Shadow of Tomb Raider 1.920 x 1.080 mehr min fps als avg fps :p
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.328
Zu teuer! Der 9400f kann doch eigentlich alles besser, warum dann so ein Preis? Der wird auf Grund nicht vorhandener Nachfrage zwar runtergehen aber unter 9400f Niveau wohl nicht

Die CPU ist doch bereits seit Mai 2019 gelistet. Da geht offenbar gar nichts im Preis nach unten, auch wenn das Ding zu diesen Konditionen niemand haben will. Ist offenbar nur so ein Portfoliofüller, damit Intel sagen kann, sie haben da was im Angebot.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.280
Ort
Köln
Bitte die jetzt wieder auftauchenden falschen Frametimes des 3800X ausbessern. Auch taucht der 2600 in Battlefield V @1.920 x 1.080 wieder mit 9,6 Frametimes auf.
Ich glaube du kannst min-max FPS und Frametimes gar nicht auseinander halten da sollte man keine Graphen reiten.

Viel zu teuer das Ding.
Der 9400F ist doch die deutlich bessere CPU und dazu noch günstiger.
Intels Preise sind teilweise vollkommen hanebüchen.
Da muss ich Morrich auch wenn es weh tut ausnahmsweise mal zustimmen. Generell kann man hier leider erkennen das Intel am Ende ist, und schleunigst die Kurve kriegen muss. Die Effizienz und ICP von Skylake abwärts bricht zu stark weg durch die Sicherheitsflicken etc.pp und man muss brutal den Takt hochdrehen um das ansatzweise zu kompensieren, dadurch wird man nachhaltig speziell bei den Preisen nur unattraktiver :shake:.

Gleicher Preis wie 3600x, generell überall hinten weil 4c/4t was soll das Ding? Für 2 kernige Games ala Csgo vllt. toll..
CSGO hat erschreckend gute Threadskalierung mittlerweile, auch wenn der Takt hier wohl hilft bei relativ vielen Spielen noch auf der Höhe zu bleiben.
 

schoko keks

Experte
Mitglied seit
04.05.2014
Beiträge
304
Ort
Schweinfurt
Naja ich sag mal so - so ziemlich jeder E-sport Titel läuft mit 4c/4t doch annehmlich, und insgesamt sind wir damit auch schon deutlich besser bedient als mit dem 2c/4t "rotz" den wir noch vor einigen Jahren als i3 angedreht bekommen haben.

Was definitiv nicht passt ist der Preis und der Preis der für das Übertakten notwendigen Z Platinen, das ist einfach nur ein Albtraum. Um das ganze ding eine wirkliche Empfehlung auszusprechen Müsste der Preis um die Hälfte fallen und der B Chipsatz OC erlauben..
 

Satan

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
1.266
Ort
Nürnberg
Wird es noch einen Test zum 3950X geben?
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.242
Infi88
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr.... halten.
Da ich mit Stegan im PM Austausch war, Stegan die fehlerhaften Ergebnisse der anderen Tests ausgebessert hat, die jetzt hier wieder gleich falsch auftauchen, ist nur einer ahnungslos, nämlich du.
Würdest du sowohl inhaltlich als auch intellektuell etwas bieten können, wüsstest du, dass die 99th Werte niemals höher sein können, als die Average Werte.
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.263
Ort
RheinMain
Preislich vollkommen unattraktiv. Teure CPU, die eine teure Z-Platine benötigt.

Teurer 4-Kerner, der nur in CasualGames wie CS:GO, LoL, WoW & Co. seinen Takt ausspielen kann. Im Jahr 2019 hingegen hinkt man bei AAA-Titeln auf 4 Töpfen gnadenlos hinterher.

Leider fehlt in den Benches ein i3-9100F, um den "Vorsprung" gegenüber einer H310-Platine mit günstigem QuadCore zu sehen.

Preislich erfordert der 9350K mit einer Z370-Platine wenigstens 221€. Der i3-9100F läuft für ca. 131€ auf einer H310-Platine. Das sind 90€ weniger. Da muss man natürlich erstmal wissen, wofür man diese 90€ anlegt.

Wenn ich in die Benchmarks schaue, ist ein i5-9400F auf einer H310-Platine für 198€ nicht nur eine um 23€ günstigere, sondern auch schnellere Lösung. Aber auch ein R5-3600 läuft für 243€ auf einer B450-Platine. Kostet damit zwar 20€ mehr, bietet aber deutlich mehr Anwendungsperformance neben dem Plus an Frametimes.

Was mir bei den Benchmarks von HWLuxx sowieso missfällt, sind die fehlenden 99th Percentile. avg.FPS und min.FPS sind nett zu wissen, sagen aber rein gar nichts darüber aus, ob ein Spiel als "flüssig spielbar" wahrgenommen wird. Und gerade das ist die Achillesferse der hochtaktenden QuadCores.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.379
Ort
Zürich/CH
Preislich vollkommen unattraktiv. Teure CPU, die eine teure Z-Platine benötigt.

Teurer 4-Kerner, der nur in CasualGames wie CS:GO, LoL, WoW & Co. seinen Takt ausspielen kann. Im Jahr 2019 hingegen hinkt man bei AAA-Titeln auf 4 Töpfen gnadenlos hinterher.

Leider fehlt in den Benches ein i3-9100F, um den "Vorsprung" gegenüber einer H310-Platine mit günstigem QuadCore zu sehen.

Preislich erfordert der 9350K mit einer Z370-Platine wenigstens 221€. Der i3-9100F läuft für ca. 131€ auf einer H310-Platine. Das sind 90€ weniger. Da muss man natürlich erstmal wissen, wofür man diese 90€ anlegt.

Wenn ich in die Benchmarks schaue, ist ein i5-9400F auf einer H310-Platine für 198€ nicht nur eine um 23€ günstigere, sondern auch schnellere Lösung. Aber auch ein R5-3600 läuft für 243€ auf einer B450-Platine. Kostet damit zwar 20€ mehr, bietet aber deutlich mehr Anwendungsperformance neben dem Plus an Frametimes.

Was mir bei den Benchmarks von HWLuxx sowieso missfällt, sind die fehlenden 99th Percentile. avg.FPS und min.FPS sind nett zu wissen, sagen aber rein gar nichts darüber aus, ob ein Spiel als "flüssig spielbar" wahrgenommen wird. Und gerade das ist die Achillesferse der hochtaktenden QuadCores.

nen 3600 läuft auch auf jedem a320 board... heisst für 230€ bist dabei.
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.263
Ort
RheinMain
Ja klar, aber ich würde heute keine A320-Platinen mehr empfehlen. Falls die Ryzen4000 noch auf den bisherigen AMD-Chipsätzen laufen, werden die 300er-Chips evtl. ausgesondert - und wenn nur eingeschränkt, dann am ehesten die A320er.

Ich würde als Minimum wenigstens einen B450 in der Neuanschaffung einplanen. Wegen der Zukunftssicherheit.

Aber prinzipiell hast du Recht.
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.412
Die CPU ist doch bereits seit Mai 2019 gelistet. Da geht offenbar gar nichts im Preis nach unten, auch wenn das Ding zu diesen Konditionen niemand haben will. Ist offenbar nur so ein Portfoliofüller, damit Intel sagen kann, sie haben da was im Angebot.

ich könnte mir vorstellen, dass der 9350k dazu da ist, um bei den quadcores wie auch mit dem 9900KS bei den octacores einfach an der spitze zu stehen. vermutlich haben die dazu einfach ne handvoll von den DIEs selektiert. macht sich in den diagrammen der testmagazine gut und lässt intel-cpus grundsätzlich stärker in sachen ipc wirken. also reines marketing. verkaufzahlen spielen bei der cpu sicher keine rolle. wer nen i3 braucht, dem reicht ein 9100, wer leistung braucht, der fängt sicher nicht unter i5 an.

wenn er wenigstens smt hätte, wäre das ne gute cpu für extremeoverclocker. da aber auch der 7700k ne quadcore-cpu ist und eben 8 threads liefert, bleibt der 9350k auch da uninteressant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.280
Ort
Köln
Infi88
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr.... halten.
Da ich mit Stegan im PM Austausch war, Stegan die fehlerhaften Ergebnisse der anderen Tests ausgebessert hat, die jetzt hier wieder gleich falsch auftauchen, ist nur einer ahnungslos, nämlich du.
Würdest du sowohl inhaltlich als auch intellektuell etwas bieten können, wüsstest du, dass die 99th Werte niemals höher sein können, als die Average Werte.
0 Fakten, 100% Polemik. Die Frametimes könne speziell bei BF mal verloren gehen. Da braucht es keinen AMD Neandert. der jede News spammt, unter dem Mantel der sachlichen Kritik dem man immer gehört schenken muss. 4 Riegel sind jetzt auch nicht das Gelbe vom Ei im Test-Setup, ich spamme aber nicht jedes Thema damit zu.

Was mir bei den Benchmarks von HWLuxx sowieso missfällt, sind die fehlenden 99th Percentile. avg.FPS und min.FPS sind nett zu wissen, sagen aber rein gar nichts darüber aus, ob ein Spiel als "flüssig spielbar" wahrgenommen wird. Und gerade das ist die Achillesferse der hochtaktenden QuadCores.
Naja geht, fehlende IPC und niedriger Takt bei Threadmonstern egalisierte diesen Schwachpunkt gerade bei Spielen sehr lange. Kommt eigentlich immer auf das Spiel selber an, sehr schnelle Quads bekommen auch noch gute Frametimes hin speziell wenn doch etwas Know-How und Mühe beim technischen Feinschliff fehlt, da kommt dann zu stark der Mainthread durch.
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.263
Ort
RheinMain
Naja geht, fehlende IPC und niedriger Takt bei Threadmonstern egalisierte diesen Schwachpunkt gerade bei Spielen sehr lange. Kommt eigentlich immer auf das Spiel selber an, sehr schnelle Quads bekommen auch noch gute Frametimes hin speziell wenn doch etwas Know-How und Mühe beim technischen Feinschliff fehlt, da kommt dann zu stark der Mainthread durch.
Das Problem bei den Frametimes ist aber, dass diese 99th Percentile nur ungenügend darstellen. Die sind es aber, die für das lästige "Mikroruckeln" verantwortlich sind, das nur ab und zu auftritt. Igor's 3950X-Video nimmt sich dieser Problematik hervorragend an:
Der Dampfhammer: AMD Ryzen 9 3950 X Benchmark Session - Workstation, Gaming-Details und Computing - YouTube
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.280
Ort
Köln
Das Problem bei den Frametimes ist aber, dass diese 99th Percentile nur ungenügend darstellen. Die sind es aber, die für das lästige "Mikroruckeln" verantwortlich sind, das nur ab und zu auftritt. Igor's 3950X-Video nimmt sich dieser Problematik hervorragend an:
Der Dampfhammer: AMD Ryzen 9 3950 X Benchmark Session - Workstation, Gaming-Details und Computing - YouTube
Joa die Thematik kenn ich, ich wähle speziell beim Spielerrechner hauptsächlich auch so aus.
Da sollte man aber eher nach Möglichkeit nach Titel gehen und was man in Zukunft konsumieren will, einzelne Tests sind je nach Zustand des Titels, Bios und was dem was der Tester über all eingestellt und in Kombination verbaut hat stark schwankend.
Intel hat auf diesem Gebiet logischerweise aber auch stark Federn lassen, weil man sich auch weigert den RAM Standard anzuheben und andere Dinge :hust:. Obwohl auch der Quad hier noch einiges schlucken wird, nicht alles und natürlich immer weniger, deshalb halt eher nicht kaufen.
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
4.100
Ich bin mit dem kleinen *9350KF* sehr zufrieden im Notebook. Zum Zocken bei 5/5,1 Ghz merke ich kein unterschied zu mein 9900k den ich davor drin hatte, kann aber auch an der 1070m mit Full HD liegen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten