Aktuelles

ECS stellt Sandy Bridge-Mainboards mit H61-Chipsatz vor

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.346
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="elitegrouplogo" src="images/stories/logos/elitegrouplogo.jpg" height="100" width="100" />Als Sandy Bridge auf den Markt kam, wurde er von Intels Mainstream-Chipsätzen P67 und H67 begleitet. Der Budget-Chipsatz H61 lässt hingegen noch auf sich warten. Doch <a href="http://www.ecs.com.tw" target="_blank">ECS</a> hat jetzt gleich ein ganzes Bündel von Mainboards vorgestellt, die auf diesem Chipsatz basieren. Diese Mainboards sollen sich gut mit den erwarteten Dual-Core-Ausführungen von Sandy Bridge ergänzen.</p>
<p>Die H61-Mainboards verfügen bereits über das neue B3-Stepping des Chipsatzes, sind also von den Problemen des alten Steppings nicht betroffen. ECS hat H61-Mainboards in gleich drei Größen vorgestellt - ATX, µATX und...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=17892&catid=50&Itemid=143" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Oben Unten