ECS Liva Z5 Plus im Test: Ein schneller Kompaktrechner als Allrounder

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.701
Der ECS Liva Z5 Plus ist ein leistungsstarker Mini-PC, welcher nicht nur mit normalen Office-Arbeiten zurechtkommt, sondern auch als Multimedia-Zentrale und als Home-Server eingesetzt werden kann und sich dank des eigentlich mobilen Ultrabook-Prozessors obendrein als sehr sparsam erweist. Dabei ist er nicht viel größer als ein Taschenbuch und lässt sich somit platzsparend auf dem Schreibtisch oder gar versteckt hinter dem Display unterbringen. Wie sich der rund 750 Euro teure Mini-PC mit Intel Core i5-1335U, 16 GB Arbeitsspeicher und 256 GB großer NVMe-SSD schlägt, das zeigt dieser Test.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Sorry, aber das Ding ist viel zu teuer. Egal, ob der Prozessor allein schon 350€ kostet. Das ist er dann halt nicht wert.
Ansonsten halt Standardkost...
@Stegan kleiner Typo: Im Fazit steht was von 7 Litern Gehäusevolumen, ich nehme an, dass sollten 0,7 Liter sein.
 
Also mit der Bewertung es sei gut als NAS gedacht, gehe ich nicht ganz mit. 2x,25GB ist ziemlich passend für das N in NAS, aber für das S sind da zu wenig Optionen in euer Konfig, um mehr zu verbauen.
Und die Tabellen der Benchmarks sollten schon irgend noch ein oder zwei weitere Datensätze enthalten, einfach um eine Relation sehen zu können.
Gemessener Stromverbrauch oder eine selbstgestoppte Zeit bis zum Login unter Windows wären auch noch interessante Infos.
 
Leider nicht der erste und vermutlich auch nicht der letzte Test ohne weitere (Referenz-) Vergleichswerte mit anderen Systemen.

Wie schon bei der letzten Kiste. Schade, aber das Schema bleibt und der ungehörte Ruf eurer Leserschaft verhallt erneut.
 
Man sollte mal genauer spezifizieren, welche Grafik hier eingesetzt wird. "Intel Iris Xe" ist ja nur der Oberbegriff. Ist es eine UHD 730, 750 oder 770?
Und welche "zahlreichen" Videoformate encodiert die GPU? H.264, H.265, und auch AV1? Oder fehlt da was? 8bit? 10bit?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Werbung ist als Test gekennzeichnet, sicher ein Versehen.
 
@Rudi Ratlos Ich behaupte mal es ist wie immer bei diesen Notebooks eine Prozessor Grafik


Den Rest wird man sich hoffentlich selbst via der Intel Homepage zusammensuchen können.

Das Teil ist für mich ein billiger Hardware-Einstieg in die Office Welt. Wenn man da etwas encodieren möchte, sollte man sich das vorher mal das Anwendungsgebiet genauer überlegen.
 
Schon! aber gerade bei solchen Minirechnern sollten die Features offenliegen, da man ja nichts nachrüsten kann.
Und Encodieren kann schnell mal passieren, wenn man etwa mit OBS ein Screenshotvideo erstellen will. Da ist möglicherweise die CPU am Anschlag, während die iGPU hier noch Luft hat.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh