Aktuelles

[Kaufberatung] DS1821+ und Upgrade Hilfe bei Einkaufsliste gesucht

Andreas1966

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
5
Ort
Kottingbrunn
Nachdem ich in einem vorherigen Beitrag (Server oder NAS oder Beides?Entscheidungshilfe gesucht!!!) zu einer Entscheidung gekommen bin,
wollte ich Eure Hilfe ein weiteres mal strapazieren. Würde diese Einkaufsliste in Ordnung gehen? :unsure:
Wegen Kompatibilität habe ich nachgeforscht aber nix gegenteiliges gelesen. :giggle: Vielleicht weiß einer von Euch ob da Probleme bestehen oder Verbesserungen möglich sind
Preislich ist die Konfiguration so bei 2300€ mein Budget ginge bis ca. 2500€, aber natürlich je mehr sinnvoll gespart werden kann desto besser!!:-)
Lautstärke ist nebensächlich (steht im Keller) eventuell in den nächsten Monaten überlege ich noch ein 10GbE Netzwerk

1 x Synology DiskStation DS1821+ 4GB RAM 4xGbLAN
2 x Kingston Server Premier DIMM 16 GB DDR4-2666 Cl19-19-19 ECC (KSM26ED8/16ME)
4 x Toshiba Enterprise Capacity MG07ACA 12TB, 512e, SATA 6Gb/s (MG07ACA12TE)
2 x Crucial P2 CT1000P2SSD8 1TB

Herzlichen Dank für Eure Mühe im Voraus
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MicroCane

Experte
Mitglied seit
06.05.2016
Beiträge
959
Ort
Braunschweig
Moin Andreas,
da freue ich mich für dich.

NAS--> Check, gute Wahl
Ram--> das ist der falsche. Du brauchst den hier: https://geizhals.de/kingston-server-premier-so-dimm-16gb-ksm26ses8-16me-a2374134.html
Nutze ich auch. Mal von der Synology Meldung beim Boot (nicht kompatibel blabla, "sie wollten nicht den 6 fachen Preis für unseren RAM bezahlen, deswegen nerven wir sie jetzt beim Start damit) funktioniert der bestens
Festplatte --> Gute Wahl, einzig das Thema Garantie fand ich bei der Festplatte komisch. Alternativ:

Zu den SSDs:
Aus deinem alten Thread gehe ich davon aus du willst die SSDs als Cache für VMs und co. nehmen.
Ich rate dir ganz stark zu MLC-SSDs (Samsung 960 pro, 970 pro, NICHT 980 pro). Die können langfristig ihre Performance besser halten und verschleißen nicht so schnell.
Da der Synology SSD Cache (Linux bcache) kein Trim kann muss man auch ordentlich Platz frei halten. Ich hab bei meinen 512gb SSDs nur 200GB an den Cache zugewiesen. Das reicht aber locker.


Edit: Noch eine Anmerkung:
Du kannst mit dem Synology Hybrid Raid auch deine alten Festplatten dazupacken und verschenkst keinerlei Speicherplatz.
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.862
Ort
Hochheim am Main
Für was möchtest ud den SSD-Cache nutzen? Gerade bei 1g-Ethernet sehe ich da weniger Sinn. Dann das Geld lieber in original Synology RAM oder 10G-Ethernet investieren
 

MicroCane

Experte
Mitglied seit
06.05.2016
Beiträge
959
Ort
Braunschweig
Original Synology Ram bietet keinerlei Vorteile, außer dass er offiziell kompatibel ist und keine "dies ist kein original-Ram" Meldung erscheint.
Andreas hatte im o.g. Thread beschrieben, dass er das NAS unter anderem als Datastore für sein Homelab sowie Videoschnitt nutzen möchte. Für beide Fälle schadet der SSD-Cache definitiv nicht.
Das 10G-Thema steht ja sowieso auf dem Zettel.
 
Oben Unten