Aktuelles

Dringend schnelle Hilfe Win7 admin löschen/Werkseinst.

Bifisalami

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
100
Hallo,
habe mir ein Dell Vostro 3550 bestellt und will ihn heute zurücksenden 14 tage rückgaberecht.

Hab ich eine möglichkeit alles zurück zu setzen (werkseinstellung) oder das Admin Konto zu löschen?

Bitte schnelle Hilfe- muss heute abgeschickt werden
Danke
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Bifisalami

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
100
Am besten einfach formatieren.

naja mein problem ist das ich nicht weis ob ich die siegel der cds aufbrechen darf... nicht das ich probleme bei der rückgabe bekomme... sind ja 6 cds alle versiegelt von dell oder zugeklebt

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:41 ---------- Vorheriger Beitrag war um 10:41 ----------

Hast du kein Benutzerhandbuch?

benutzerhandbuch fällt sehr dürftig aus
 

Chrilly-X

Enthusiast
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
560
Ort
Österreich
Du musst ja zum Formatieren nicht die Dell CDs verwenden.
Einfach von irgendeiner bootfähigen CD booten und formatieren.
 

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.357
Normalerweise gibt es eine Recovery Partition, bei Asus und MSI kommt man über F3 oder F9 beim Boot darauf. Weiß grad nicht wie das bei dem Dell ist. Danach ist alles wieder Original.

Guckst Du hier:

You may want to give that a try, but in the event that it doesn’t work for you then you can access your Dell’s recovery partition by pressing Ctrl+F11 when the machine is first turned on
 
Zuletzt bearbeitet:

Bifisalami

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
100
Normalerweise gibt es eine Recovery Partition, bei Asus und MSI kommt man über F3 oder F9 beim Boot darauf. Weiß grad nicht wie das bei dem Dell ist. Danach ist alles wieder Original.

Guckst Du hier:

You may want to give that a try, but in the event that it doesn’t work for you then you can access your Dell’s recovery partition by pressing Ctrl+F11 when the machine is first turned on


normal müsste es mit dell service software gehen
fehler - recovery partition nicht vorhanden ! ????
 

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.357
Hmm, dann wirst Du um ne DVD nicht drumrumkommen.

Schau mal unter Systemsteuerung Verwaltung Computerverwaltung Datenträgerverwaltung auf die Paritionen ob dort wirklich keine vrohanden ist, oder Du nur nicht drauf kommst.

Post am besten mal ein Foto hier.
 

Bifisalami

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
100
Hmm, dann wirst Du um ne DVD nicht drumrumkommen.

Schau mal unter Systemsteuerung Verwaltung Computerverwaltung Datenträgerverwaltung auf die Paritionen ob dort wirklich keine vrohanden ist, oder Du nur nicht drauf kommst.

Post am besten mal ein Foto hier.

Recovery vorhanden, heißt auch so...
buchstabe e gegeben alles drauf und wie benutz ich des jetzt? fehler bleibt der selbe???

übertrag grad auf c vll gehts dann aber des is bestimmt nicht so wies sein soll

geht nicht:
fehler weiterhin
keine windows-wiederherstellungsumgebung installiert

wie mach ich denn ne windows wiederherstellungsumgebung???? o_O alter is des kompliziert... so ein scheis
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.357
Äh wart mal, Du drückst das schon beim Boot, also gleich zu beginn, oder? Nicht in Windows selbst!
 

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.357
Steht da ne andere Kombi beim boot? steht meist da, das wäre das einfachste....
 

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.357
guck mal was ich habe:

Beim Notebook Dell Vostro V13 den Auslieferungszustand wiederherstellen | Robert Arnolds Blog

Genau Dein Problem:

Kurzes Googlen ergibt: Unmittelbar bevor Windows gestartet wird, soll man mit ctrl-F11 das Wiederherstellungsprogramm starten können. Leider klappt das einfach nicht. Ein Anruf beim Dell Support ergibt: Irgendwie geht es mit dem Programm “Dell DataSafe Local Backup” – genaueres ist nur gegen Servicegebühr zu erfahren. Ok, probieren wir erst mal, ob wir es so hinbekommen. Das Programm kann man hier herunterladen (Die Basic-Version genügt). Leider bietet es einfach nicht an, das bereits vorhandene Recovery wiederherzustellen und man kann einfach keinen Pfad oder Partition für die Quelle angeben. – Also: Wieder keine Lösung.

Weitere Forschungen ergeben: Die Recovery-Partition ist mit NTFS-Formatiert. In Windows 7 kann man auf sie zugreifen – man muss bloß mit der Datenträgerverwaltung der Partition einen Laufwerksbuchstaben zuweisen (z.B. d:). Dann kann man unter d:dellimagefactory.wim das Image der Windows-Partition im auslieferungszustand finden. Diese Datei ist im Format von Microsoft ImageX – und kann damit eingesehen, verändert und wiederhergestellt werden. ImageX ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden. Man muss es z.B. nach d:imageX entpacken.

Jetzt haben wir alles (ok, eigentlich brauchen wir bloß imageX) zusammen, um den Original-Zustand wiederherzustellen. Dazu drücken wir beim Booten F8, wählen “Computer reparieren” und dann “Eingabekonsole”. Jetzt kann man mittels diskpart die Windowspartition neu formatieren und mit


c:imageximagex /apply c:dellimagefactory.wim 1 d:

den Auslieferungszustand der Windowspartition wiederherstellen. Beachte, dass hier c: jetzt die Recovery-Partition und d: die Windows-Arbeitspartition ist.

Noch eine Hinweis: Die Informationen hier scheinen nicht vollständig auf den Dell Vostro zuzutreffen. Außerdem: Man kann dort nicht PeToUsb verwenden, um einen bootbaren USB-Stick zu erzeugen, weil das kein DOS ist.
 

Terrier

Urgestein
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
11.535
Ort
Bielefeld
Es gibt eventuell noch einen Bios einstellung Hard Disk Recovery oder so, welche vorher enabel sein muss. Dann Strg + F11 drücken beim booten.
 

Chrilly-X

Enthusiast
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
560
Ort
Österreich
Wie gesagt, einfach von einer CD booten und das Teil formatieren.
Ist ja dann denen ihr Problem wenn da kein OS drauf ist.

Du brauchst nur irgendeine Win CD z.B. , dort gehst du dann bis zur Auswahl wo du Win hin installieren willst und formatierst die HDD.
Anschließend brichst du den Installationsvorgang ab.

Das schaut z.B. so bei Win7 aus.
1908d1178271650-windows-vista-neuling-hat-ein-paar-fragen-installation_vista_02.jpg
 

Bifisalami

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
100
guck mal was ich habe:

Beim Notebook Dell Vostro V13 den Auslieferungszustand wiederherstellen | Robert Arnolds Blog

Genau Dein Problem:

Kurzes Googlen ergibt: Unmittelbar bevor Windows gestartet wird, soll man mit ctrl-F11 das Wiederherstellungsprogramm starten können. Leider klappt das einfach nicht. Ein Anruf beim Dell Support ergibt: Irgendwie geht es mit dem Programm “Dell DataSafe Local Backup” – genaueres ist nur gegen Servicegebühr zu erfahren. Ok, probieren wir erst mal, ob wir es so hinbekommen. Das Programm kann man hier herunterladen (Die Basic-Version genügt). Leider bietet es einfach nicht an, das bereits vorhandene Recovery wiederherzustellen und man kann einfach keinen Pfad oder Partition für die Quelle angeben. – Also: Wieder keine Lösung.

Weitere Forschungen ergeben: Die Recovery-Partition ist mit NTFS-Formatiert. In Windows 7 kann man auf sie zugreifen – man muss bloß mit der Datenträgerverwaltung der Partition einen Laufwerksbuchstaben zuweisen (z.B. d:). Dann kann man unter d:dellimagefactory.wim das Image der Windows-Partition im auslieferungszustand finden. Diese Datei ist im Format von Microsoft ImageX – und kann damit eingesehen, verändert und wiederhergestellt werden. ImageX ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden. Man muss es z.B. nach d:imageX entpacken.

Jetzt haben wir alles (ok, eigentlich brauchen wir bloß imageX) zusammen, um den Original-Zustand wiederherzustellen. Dazu drücken wir beim Booten F8, wählen “Computer reparieren” und dann “Eingabekonsole”. Jetzt kann man mittels diskpart die Windowspartition neu formatieren und mit


c:imageximagex /apply c:dellimagefactory.wim 1 d:

den Auslieferungszustand der Windowspartition wiederherstellen. Beachte, dass hier c: jetzt die Recovery-Partition und d: die Windows-Arbeitspartition ist.

Noch eine Hinweis: Die Informationen hier scheinen nicht vollständig auf den Dell Vostro zuzutreffen. Außerdem: Man kann dort nicht PeToUsb verwenden, um einen bootbaren USB-Stick zu erzeugen, weil das kein DOS ist.

ok vielen vielen dank aber ich weis nich ob ich mich da ran drauen soll... will ja schließlich zurückschicken wenn dann ganix mehr geht is vll nich so gut ^^
 

Bifisalami

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
100
guck mal was ich habe:

Beim Notebook Dell Vostro V13 den Auslieferungszustand wiederherstellen | Robert Arnolds Blog

Genau Dein Problem:

Kurzes Googlen ergibt: Unmittelbar bevor Windows gestartet wird, soll man mit ctrl-F11 das Wiederherstellungsprogramm starten können. Leider klappt das einfach nicht. Ein Anruf beim Dell Support ergibt: Irgendwie geht es mit dem Programm “Dell DataSafe Local Backup” – genaueres ist nur gegen Servicegebühr zu erfahren. Ok, probieren wir erst mal, ob wir es so hinbekommen. Das Programm kann man hier herunterladen (Die Basic-Version genügt). Leider bietet es einfach nicht an, das bereits vorhandene Recovery wiederherzustellen und man kann einfach keinen Pfad oder Partition für die Quelle angeben. – Also: Wieder keine Lösung.

Weitere Forschungen ergeben: Die Recovery-Partition ist mit NTFS-Formatiert. In Windows 7 kann man auf sie zugreifen – man muss bloß mit der Datenträgerverwaltung der Partition einen Laufwerksbuchstaben zuweisen (z.B. d:). Dann kann man unter d:dellimagefactory.wim das Image der Windows-Partition im auslieferungszustand finden. Diese Datei ist im Format von Microsoft ImageX – und kann damit eingesehen, verändert und wiederhergestellt werden. ImageX ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden. Man muss es z.B. nach d:imageX entpacken.

Jetzt haben wir alles (ok, eigentlich brauchen wir bloß imageX) zusammen, um den Original-Zustand wiederherzustellen. Dazu drücken wir beim Booten F8, wählen “Computer reparieren” und dann “Eingabekonsole”. Jetzt kann man mittels diskpart die Windowspartition neu formatieren und mit


c:imageximagex /apply c:dellimagefactory.wim 1 d:

den Auslieferungszustand der Windowspartition wiederherstellen. Beachte, dass hier c: jetzt die Recovery-Partition und d: die Windows-Arbeitspartition ist.

Noch eine Hinweis: Die Informationen hier scheinen nicht vollständig auf den Dell Vostro zuzutreffen. Außerdem: Man kann dort nicht PeToUsb verwenden, um einen bootbaren USB-Stick zu erzeugen, weil das kein DOS ist.


f8 geht nich :'( ich weis nix mehr....
 

seeigel

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2006
Beiträge
4.838
Weshalb nimmst du nicht eine Live CD und löscht den Admin bzw User-Acc manuell?
 
Oben Unten