Aktuelles

Drei Jahre später: AMD Ryzen 5 1600 und Ryzen 3 1200 mit 12 nm im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
40.335
amd_ryzen_1600_1300_12nm-teaser.jpg
Obwohl man längst die dritte Ryzen-Generation am Start hat, hat AMD zu Beginn des Jahres heimlich, still und leise zwei Modelle der ersten Generation aufgefrischt. Seitdem gibt es den AMD Ryzen 5 1600 und den AMD Ryzen 3 1200 jeweils auch als 12-nm-Modell mit überarbeiteter Technik. Wie sich das in der Praxis auf die Leistung und den Stromhunger der beiden Einstiegs- und Mittelklasse-Prozessoren auswirkt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Vergleichstest. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.855
Ort
Koblenz
Warum hat denn der 1200 12nm weniger perf/W als sein Vorgänger? Der Wechsel auf 12nm bringt uns doch Zen+ und weniger Verbrauch, ergo darf die CPU eigentlich nicht ineffizienter als sein Vorgänger sein?!
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.762
Je nach BIOS/Chipsatz/Energieeinstellung und natürlich Binning kann da schon mal ne gewisse Abweichung rauskommen. Das geht aber auch nur, wenn der "alte" 1200 mit den "alten" Softwareversionen gefahren wurde. Wenn die Benches alle auf den neuen Settings und Versionen sind gibts eigentlich nur 3 Möglichkeiten:
- AMD hat das Teil in den Firmware-Settings geprügelt
- Ne Gurke
- Das Mainboard macht komische Sachen

Generell sinds aber schöne Ergebnisse - für Sparfüchse durchaus relevant.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.855
Ort
Koblenz
Mich wundert halt das der 1600 gewinnt, der 1200 aber verliert... außer das es ne totale gurke ist, bleibt da ja sonst nix mehr über.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.762
Nun ja, guck dir mal das Ergebnis by Tomb Raider an - ist das nicht etwas... auffällig? Überall liegt der 1200 unter dem 1600 - nur dort nicht. Und das obwohl das Spiel eigentlich recht gut mit den Kernen skaliert. (bis 8 läuft das ganz ordentlich wenn ich mir da mal grob mit dem Auge drüber peile Quelle ) Irgendwas kann da nicht stimmen. Bei den anderen Spielen hingegen pegelt sich die CPU so ein, wie man es erwarten würde.
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.228
Ort
Leipzig
Ja, der 1200er in 12nm ist schon ein ganzes Stück besser. Bei Tomb Raider könnte es vllt. am fehlenden SMT liegen.
 

easy1991

Experte
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
2.261

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
788
Mit den 3100/3300/3600 gibt es deutlich schnellere Nachfolger. Zen 3 steht vor der Tür. Wer kauft da noch die alten Dinger?
 

HicoN

Profi
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
348
Liegt daran das die Preise für den 1600er 12nm seit März so angezogen sind. Damals gab's den für 90€ regulär, teilweise auch 85€. Die Leute denen das Geld für einen 3600 fehlte konnten so einen guten Übergangsprozessor bekommen, die Gebrauchtpreise lagen bei 70-80€, also kaum Wertverlust. Ein Kumpel hat sich einen PC im Januar gekauft und benutzt ihm noch bis der 5700 rauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.125
Ort
RheinMain
Mit den 3100/3300/3600 gibt es deutlich schnellere Nachfolger. Zen 3 steht vor der Tür. Wer kauft da noch die alten Dinger?
OEMs.

Und AMD stellt die Produktion um. So werden die 14nm-Kapazitäten bei GloFo frei, die AMD für die I/O-Chips der 3000er Ryzens braucht.

Und die Sparbrötchen freuen sich, dass sie eine bessere CPU zum gleichen Preis bekommen.

Letztlich sind die 12nm-CPUs aber EOL. Der R3-3100 ist zu günstig, um den 1200er und 1600er am Leben zu erhalten.
 

mrcoconut

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
4.479
Ort
D-476XX
Der 1600 AF ist doch durch, oder?

Warum jetzt ein Test dieser CPU, die gar nicht mehr zum anvisierten Verkaufspreis erhältlich ist?

VG 😀
 
Oben Unten