Aktuelles

Doppeltest: ASUS ROG Strix Z270E/Z270G Gaming

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.858
2ASUS_Strix_Z270G_Gaming_004_logo.jpg
Im letzten Mainboard-Roundup standen sich drei "Non-Gaming"-Platinen gegenüber, aus dem das preisgünstigste Modell als klarer Sieger hervorging. In diesem Artikel geht es nun wieder zurück in die Gaming-Szene mit zwei aktuellen ASUS-Platinen. Sowohl das Strix Z270E Gaming als auch das Strix Z270G Gaming gehören der Republic-of-Gamers-Familie an und bilden - preislich gesehen - die Spitze der Strix-Serie. Dabei wurde das Strix Z270E Gaming im ATX- und das Strix Z270G Gaming im...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

rolle1112

Semiprofi
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
2.626
Asus mit Asus bei gleichem Chipsatz und gleicher Ausstattung + bios zu vergleichen, find ich keine Bombem - Idee ! Mmh ?
 

DuckDuckStop

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
4.410
Geht wohl eher um den Unterschied zwischen mATX und ATX der selben Preisklasse und da finde ich es schon vernünftig bei einem Hersteller zu bleiben.
 

MadMidi

Neuling
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
7
Ort
Dortmund
1. Das WICHTIGSTE wurde vergessen:
ASUS bietet bis Mitte Juni`17 100 € Cashback für das Bundle: ROG Strix Z270E + i7 7700K.
Es kostet dann nur noch aktuell 110 € !
Also ein Preis/Leistungs-Hammer der Extraklasse ! Zugreifen ! Ich bestell morgen !

2. Genau wie rolle1112 finde ich auch, ein Vergleich mit einem älteren Asus-Board wäre passender gewesen.

3. Das Testen nur mit künstlichen Benchmarks find ich zu wenig.
Ein Gaming-Board sollte man doch wenigstens mal mit 3 Games testen, oder ? Setzen, sechs !

4. Laut den Benchmarks waren die Boards ja eher nur so mittel, die langen Bootzeiten sind ja im Vergleich zu meinem 5 Jahre alten PC sogar ein technischer Rückschritt.
Das Fazit hätte also deutlich kritischer ausfallen müssen !

5. Das Fazit ist etwas zu ausführlich geraten.
Alle Features und Anschlüsse noch einmal im Detail zu wiederholen und breitzutreten gehört nicht in ein Fazit.

Mein Fazit: Bei euren Reviews ist noch, äh, viel Luft nach oben....
 

bouncingsoul

Experte
Mitglied seit
14.09.2016
Beiträge
6
Ich muss jetzt auch nochmal meinen Senf zum Z270G abgeben, da ich eines habe (und eines liegt noch im Keller)... die Boot Zeit ist echt lange, das stimmt, das liegt allerdings an den Selbsttests die das Board bei jedem Boot macht.
Die Ausstattung des Boards finde ich aber echt gelungen. Vor allem für mATX.
Nervig ist allerdings, dass mein Board bei fast jedem neu installierten Treiber in einem der Selbsttests hängen bleibt und dann doch nicht startet.
Auch nervig ist, dass ich es nicht schaffe, meine Corsair Dominator Platinum 3200MHz bei 3200MHz zu betreiben, weder mittels XMP, noch manuell. Maximum was geht sind 2900MHz ansonsten hängt sich Windows beim Starten auf.
Aber ansonsten...
 
Oben Unten