Aktuelles

Disney+: Bestandskunden zahlen doch noch den alten Preis

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.110
disney_2.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

riegler

Enthusiast
Mitglied seit
18.10.2011
Beiträge
4
jup wurden bei mir wurden 69,99 abgezogen bei der aboverlängerung abgezogen
 

Ethan Sparks

Experte
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
159
Kann jemand diesen Richard hier überhaupt noch ernst nehmen? Ist mir jetzt schon sehr komisch in einigen Threads aufgefallen. Hat das Mindset & die Rechtschreibung eines 5 Jährigen. Ist das hier der Foren Troll? Ist der Besitzer des Trolls auch angemeldet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.175
Ort
Vollblut Schwabe
Mir wurden leider die 89,90 eingezogen für 2022.

Account besteht seit Tag 1 von Disney Plus
 

zitterhand

Experte
Mitglied seit
15.03.2017
Beiträge
571
Ort
Schleswig Holstein
Ich habe noch die 69,99 bezahlt. Bin erst am Tag 3 oder 4 zu Disney gekommen.
 

zDom

Experte
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
406
Ort
Oberpfalz
69,99 warens auch bei uns - allerdings waren wir vor dem Deutschlandstart "Frühbucher".
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.478
Mir wurden leider die 89,90 eingezogen für 2022.

Account besteht seit Tag 1 von Disney Plus
Preiserhöhung zugestimmt? Oder war es eine stille Zustimmung? Letzteres wird zunehmend infrage gestellt, ob dies überhaupt nach deutschem Recht zulässig ist.
Ich habe jetzt kein Abo bei Disney. Ich frage mich nur, warum unterschiedliche Beträge abgebucht wurden?
 

zitterhand

Experte
Mitglied seit
15.03.2017
Beiträge
571
Ort
Schleswig Holstein
Das kam im Februar per Mail bei mir an.

"Du hast das Recht, diese Preiserhöhung abzulehnen, indem du dich unter 0049 89 380 35111 telefonisch an unser Team wendest oder du kannst diese Preiserhöhung bis zum Tag vor ihrem Inkrafttreten gemäß unseres Disney+ Nutzungsvertrags ablehnen. Wenn du die Preisänderung nicht ablehnst, wird dein Abo nach Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums zu dem in dieser E-Mail angegebenen neuen Preis fortgesetzt. Wenn du diese Preisänderung nicht ablehnst, bevollmächtigst du uns, dein für Disney+ hinterlegtes Zahlungsmittel zum jeweils nächsten Abrechnungsdatum mit der neuen Gebühr zu belasten, sofern du dein Abo nicht vor diesem Zeitpunkt kündigst."


Nur ich habe weder dort angerufen noch mich sonst wie gemeldet, ich werde ja sehen ob sie was nachträglich abbuchen oder nicht.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.478
Jetzt fehlt nur noch der Satz, dass "wir uns vorbehalten, bei Nichtzustimmung der AGB und Preisanpassung (Erhöhung) die geschäftlichen Beziehungen zu prüfen und berechtigt sind, einseitig das Abonnement zu kündigen". Eigentlich wird einem indirekt keine Wahl gelassen, außer man wird aktiv und kündigt das Abo. Ich finde, das ist ein sehr aggressives Verhalten und hofft auf die Trägheit der Abonnenten, nichts zu tun. Wo ist die Grenze, wie weit kann das gehen?
 

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.277
Ort
Augsburg
So, jetzt kam gerade ne Mail, dass Disney zu wenig abgebucht hat und noch den offenen Betrag abbuchen wird.
 

zitterhand

Experte
Mitglied seit
15.03.2017
Beiträge
571
Ort
Schleswig Holstein
Bei mir ebenso. Schweinerei
 

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.175
Ort
Vollblut Schwabe
Immerhin habe ich mir den Ärger gespart, da es gleich richtig abgebucht würde.
 

d0lby

Experte
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
460
Na toll

Ich habe nach der Email sofort gekündigt und auslaufen lassen. Für 69 hätte ich es behalten. Nachdem ja sonst kein Email kam, habe ist einfach gekündigt.

Tja Pech für sie
 

Darth Wayne

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2005
Beiträge
3.128
Ort
Rhein/Ruhr
Na toll

Ich habe nach der Email sofort gekündigt und auslaufen lassen. Für 69 hätte ich es behalten. Nachdem ja sonst kein Email kam, habe ist einfach gekündigt.

Tja Pech für sie
Nutzer wie dich brauchen sie auch nicht. Wahrscheinlich gibst du in 3 Tagen mehr Geld für Unsinn aus (Zigaretten oder anderer ungesunder Kram), als du nun bereit bist für ein Disney Plus Abo alle 30 Tage zu bezahlen. Und dann jammern und kündigen, genau mein Humor.

Wie stehst du eigentlich zu den aktuellen Preissteigungen bei Energie und Lebensmitteln? Kündigst du jetzt deinen deutschen Pass? Warst du schon demonstrieren oder gehst du noch? Konsequenz bei der nächsten Wahl? Diese hirnrissige Doppelmoral einiger unserer Mitmenschen ist der Beweis, das wir uns zurückentwickeln.

Was ich damit sagen will: Haltet mal alle den Ball flach. Wenn ich weniger Content erhalte und es teurer wird - ok, überlegenswert. Aber Disney baut seit den 2 Jahren in Deutschland kontinuierlich Content auf, allein Star Wars und Marvel werden 2022 mehrere Serien bzw. Filme liefern. Wieso soll der Preis also auch nicht minimal steigen?
 
Oben Unten