Aktuelles

Disney+ beinhaltet komplette Disney-Filmbibliothek

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.156
Wie der Disney-Chef Bob Iger heute bekannt gab, wird der neue Disney-Streaming-Dienst Disney+ die gesamte Disney-Filmbibliothek beinhalten. Normalerweise bietet Disney seine Titel nur für einen begrenzten Zeitraum auf DVD beziehungsweise Blu-ray an. Sobald diese ausverkauft sind, wandert der Titel wieder auf unbegrenzte Zeit in den Tresor.Laut Bob Iger soll den Kunden kurz nach der Markteinführung von Disney+ die gesamte Disney-Film-Bibliothek zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wird es neue Filme und TV-Shows geben. Laut dem CEO...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.370
Disney interessiert mich glücklicherweise nur die alten Trickfilme, oder die neuen Real-Remakes wie Dumbo etc.
Der ganze Marvel-Zirkus etc kann mir zum GLück gestohlen bleiben, so dass ich das auf Netflix und Co nicht vermissen werde :)
 

BacShea

Experte
Mitglied seit
20.02.2014
Beiträge
728
Ich werfe mal Preise in den Raum:
Mindestens 14,99 monatlich.
Disneytypisch eher mehr.
Und ob es dann möglich sein wird, wie bei Netflix, von mehreren Geräten gleichzeitig zu schauen, wage ich auch zu bezweifeln.
 

bendor

Experte
Mitglied seit
29.08.2011
Beiträge
2.350
Kann ich mir nicht vorstellen, es gibt zwar viele schöne Disney Filme, aber das Sortiment ist dann im Vergleich zu Prime/Netflix doch eher überschaubar.

Ich würde eher so 4-7€/M anpeilen
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.475
Dank der weiter fortschreitenden Fragmentierung des legalen Streaming Angebots und damit immer weiter steigender Kosten für den Endkunden, wird auch dieser Markt an seiner eigenen Gier zugrunde gehen.

Die Branche begreift es einfach nicht. Aber immer schön über die Raubmordkopierer jammern.
Mal ein umfassendes Angebot bereitstellen, welches keine Wucherpreise kostet, das kann die Filmindustrie offenbar einfach nicht.
Aber ist ja auch kein Wunder, wenn man den Schauspielern gleich mal mehrere Millionen pro Film zahlt.
 

BacShea

Experte
Mitglied seit
20.02.2014
Beiträge
728
Kann ich mir nicht vorstellen, es gibt zwar viele schöne Disney Filme, aber das Sortiment ist dann im Vergleich zu Prime/Netflix doch eher überschaubar.

Ich würde eher so 4-7€/M anpeilen

Ist aber vollkommen egal.
Allein schon, dass Marvel und StarWars zu Disney gehört, wo laut Berichten der Kinos mit Abstand am meisten Gebühr pro Ticket erhoben wird, sollte doch zeigen, in welche Richtung es bei Disney geht...
 

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.370
Dank der weiter fortschreitenden Fragmentierung des legalen Streaming Angebots und damit immer weiter steigender Kosten für den Endkunden, wird auch dieser Markt an seiner eigenen Gier zugrunde gehen.

Die Branche begreift es einfach nicht. Aber immer schön über die Raubmordkopierer jammern.
Mal ein umfassendes Angebot bereitstellen, welches keine Wucherpreise kostet, das kann die Filmindustrie offenbar einfach nicht.
Aber ist ja auch kein Wunder, wenn man den Schauspielern gleich mal mehrere Millionen pro Film zahlt.


+1

Jeder kommt mit eigenem Abo, Netflix, Sky, amazon, disney etc. 10€ hier, 15€ da und Vereine wie amazon wollen bei jedem halbwegs interessanten Film auch noch 5€ extra. Da braucht man sich über alternative Wege nicht wundern! Geht es so weiter, begraben die sich selbst
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.065
Ort
Ubi bene, ibi patria
Und die Leute machen munter mit. Von nix, kommt nix.
 

Slezer

Experte
Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
863
Hoffentlich sterben die ganzen abo's irgendwann Mal aus.

Aber ich bezweifle es :(
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.350
Ich habe Amazon Prime (nicht wegen der Filme, aber man nimmt es gerne mit) und Netflix. Für mehr werde ich auch kein Geld ausgeben. Netflix produziert mittlerweile auch sehr viele eigene und gute Sachen, da kann ich auch auf Disney, CBS usw. verzichten.

Zumal ich auch keine Lust habe, in zig Apps / Tools zu suchen, was man gerade ansehen könnte. Da suche ich mich bei Netflix ja schon gelegentlich zu "tode".

PS: Und Disney hat eh nicht viel neues, auf das man sich freuen kann. Marvel ist mir persönlich langsam zu tode verfilmt worden und Star Wars wurde ja erfolgreich abgetrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
1.011
Ich löse mal auf was Disney zu bieten hat ;-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Disney-Filme
 

Duke_Nukem_71

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2009
Beiträge
305
Was Disney hat Filmen zu bieten hat ... OK, mehr aber auch nicht.
Da muss schon mehr passieren, d.h. Eigenproduktionen, Serien etc.!!

Ansonsten lohnt sich das für mich persönlich nicht ... mir reicht Amazon Prime, Netflix und Itunes aus.
Ich bin gespannt, was Apple bringen wird. In Sachen 4K Filme-Auswahl und was die Filme kosten, kommt bis jetzt keiner an Apple ran.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.138
Dank der weiter fortschreitenden Fragmentierung des legalen Streaming Angebots und damit immer weiter steigender Kosten für den Endkunden, wird auch dieser Markt an seiner eigenen Gier zugrunde gehen.

Die Branche begreift es einfach nicht. Aber immer schön über die Raubmordkopierer jammern.
Mal ein umfassendes Angebot bereitstellen, welches keine Wucherpreise kostet, das kann die Filmindustrie offenbar einfach nicht.
Aber ist ja auch kein Wunder, wenn man den Schauspielern gleich mal mehrere Millionen pro Film zahlt.

+1 Ich nutze auch Amazon prime, habe es aber eigentlich nur wegen Premium Versand und Premium Angebote, Prime Video/Musik ist einfach dabei und nehme ich gerne mit.
Sonst habe ich noch Netflix und auf mehr Abo's habe ich eigentlich auch kein bock.

Ich finde es besser ein oder zwei große Anbieten zu haben die so gut wie alles anbieten, als 14 kleine Anbieter wo ich bei jeden monatlich Zahlen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten