[Sammelthread] Die HWLuxx 3D Druckerkolonne....

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
BeitrÀge
1.952
Kosten auch 70€. Petg.

Wenn es nichts ist hab ich es wenigstens probiert 😅😂
Druck die lieber aus TPU, je nach Radgeometrie weicheres oder hÀrteres. Weicheres wenn du die bspw wie nen Pneu auf Felgen aufziehen willst.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
BeitrÀge
1.952
Glaube er meint wenn er die als Ersatzteile kauft, kosten die 70 Öcken.
 

Voiry

Profi
Mitglied seit
23.12.2020
BeitrÀge
441

Sind die hier. Er selbst hatte aus petg gedruckt.

Wenn jemand Tipps hat nur zu.

70€ kosten die von Worx selbst.
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
BeitrÀge
1.952
Genau sowas wĂŒrde ich in weicherem TPU versuchen. Hat den Vorteil, das sich der Reifen dann dem Untergrund besser anpassen kann.
Im GelÀnde fÀhrt man ja auch nicht mit Hochdruckreifen, sondern lÀsst Druck raus um mehr AuflageflÀche zu erreichen und eine bessere Anpassung an den Untergrund zu gewÀhrleisten.

Edit: Reifen vorne wurde ja auch in TPU gedruckt
 

Voiry

Profi
Mitglied seit
23.12.2020
BeitrÀge
441
Genau sowas wĂŒrde ich in weicherem TPU versuchen. Hat den Vorteil, das sich der Reifen dann dem Untergrund besser anpassen kann.
Im GelÀnde fÀhrt man ja auch nicht mit Hochdruckreifen, sondern lÀsst Druck raus um mehr AuflageflÀche zu erreichen und eine bessere Anpassung an den Untergrund zu gewÀhrleisten.
Also felge petg / Profil tpu?

Geht gar nicht ums GelÀnde (Ostfriesland ist ziemlich flach :)) aber die Standard Reifen sind murks und der worx hat leider ne beschissene Art am Rand zu wenden so das eines der RÀder durch dreht und den Rasen versaut.

Lt. Anderen Foren bzgl. der Roboter helfen meist halt die anderen Reifen.
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
BeitrÀge
1.952

pwnbert

Experte
Mitglied seit
30.10.2014
BeitrÀge
283
Große Dinge drucken funktioniet in der RealitĂ€t halt schlecht.

DafĂŒr braucht man halt einfach Geduld. Ja, eh, mit einem ordentlichen 400mm XY ist man bestimmt 2x so schnell, dauert aber (durch den kubischen Volumenszuwachs) trotzdem ewig, wenn man den Bauraum auch nur ansatzweise aunutzen will.
Das Zeug frisst dann ja auch eine ganze Menge Filament, die FehldruckanfĂ€lilgkeit steigt mit der GrĂ¶ĂŸe dann doch (druck mir mal ein 300x200x150mm GehĂ€use aus ABS, ASA, Nylon etc. ohne warping in irgend einem blöd konstruierten Eck), das macht das ganze dann doch recht unangenehm in Summe (wenn du bei einem Fehldruck mal 800g ASA wegwerfen kannst, im gĂŒnstigsten Fall...).

Große Dinge impliziert dann ein entsprechend großes Nozzle, dicke Layer und alle damit verbundenen Vor- und Nachteile. Wenn die Teile wie Items aus Duke Nukem 3d aussehen dĂŒrfen, why not.



Der V-Minion ist nett, aber wiederum bissl unpraktisch zum Einhausen. Der Voron 0 ist ganz interessant, aber halt schon teuer und wiederum etwas klein. Bin da unschlĂŒssig, drum bleibt erstmal der mk3s, immerhin funktioniert er (gut).


Sind die hier. Er selbst hatte aus petg gedruckt.

Wenn jemand Tipps hat nur zu.

70€ kosten die von Worx selbst.
WĂŒrde ich aber als 1 Teil drucken, wenns geht... dann hast du die Schwachstelle der T-Nuten nicht. Wird aber auch so klappen.
Ich wĂŒrds ja eher aus ASA machen, weil UV und so, aber mach mal aus PETG, wirst ja eh sehen, wies lĂ€uft. TPU ist nicht nötig denke ich (obwohl ich TPU Freund bin).

Da passt sich eh nix sonderlich groß dem Boden an, die Spikes können ruhig hart sein... ich seh da keinen Vorteil. Machen kann mans natĂŒrlich.
Ein "echter" GelÀndereifen ist damit zu vergleichen, das hat andere Profile/Belastungen (been there, done that, mit echten Offroadfahrzeugen - Steyr Pinzgauer).
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
BeitrÀge
21.152
Ort
Koblenz
dann hast du die Schwachstelle der T-Nuten nicht.
die sind auch echt unnötig kompliziert. Auf den RĂ€dern sind kaum KrĂ€fte, da hĂ€tte je eine dicke Speiche (statt Doppelspeiche) es locker getan, die man mittels Schraube verschraubt. Ganz ohne diese T-Nut, die mit ihrer Passform nur fĂŒr Ärger sorgt. Insgesamt ist das Teil zwar hĂŒbsch anzusehen, aber man merkt das dort jemand nicht auf möglichst einfache Druckbarkeit hin designed hat...
 

kalle1976

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2003
BeitrÀge
901
Ort
ganz im SĂŒdosten
Also ,der ganze Geschwindigkeitshype,geht an mir irgendwie vorbei
um wirklich Zeit zu sparen musste extrem an der Beschleunigung feilen und dann wird das Maschinchen extremst laut weil ja erstens haste dann ja die extremen RichtungsĂ€nderungen,brauchst wesentlich mehr BauteilkĂŒhlung
Verschleiß kommt dann auch noch dazu und gerade bei einfach gstrickten Maschinen,wo die Umlenkrollen ĂŒber kleine 5-er Wellen laufen,die im schlechtesten Falle nur auf einer Seite mit ein paar GewindegĂ€ngen im Alu stecken is das ein Garant fĂŒr ne miese DruckqualitĂ€t,weil das ordentlich schwingen kann ,bei den RollengefĂŒhrten Schubsern sind das die Schwachstellen
und ab bestimmten KrÀften isses dann halt der Rahmen in 20 mm Profilen der aufschwingt
und was jaauch noch ne Rolle spielt ,wir reden hier ĂŒber Kunststoff,nicht jedes Material macht sowas mit !
bei PP wird die OberflÀche von transparent zu Milchglas je schneller gedruckt wird
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
BeitrÀge
800
Es macht auch viel die Bauart des Druckers aus, z.B.:

Ein Modell lt. Slicer 1h Druckzeit.
- Bettschupser braucht 1h 15min
- Delta braucht 52min

Bei exakt gleichen 3D Modell.

Der Delta kann halt viel schneller beschleunigen und abbremsen.
 

Voiry

Profi
Mitglied seit
23.12.2020
BeitrÀge
441
Ich muss eh lernen mit dem umzugehen und zu verstehen was ich mache. Taste mich da langsam heran. Wenn was schief geht, dann ist das Lehrgeld. Im Moment hab ich einfach Spaß mich damit zu beschĂ€ftigen.

Der Pi ist fertig und Tochter und Freunde bekommen Kleinkram. Ich hab die settings in speed und QualitÀt ausprobiert usw.

Wird schon alles ✌
 

AnhÀnge

  • B6BECEB0-AE45-4D40-8C67-017AD95C923F.jpeg
    B6BECEB0-AE45-4D40-8C67-017AD95C923F.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 30

kalle1976

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2003
BeitrÀge
901
Ort
ganz im SĂŒdosten
@Voiry
Spikes drucken,Gewinde in das Vorhandene Rad schneiden und reinschrauben ?
Also nen Pack Gewindestifte mit Schlitz ins Rad schauben und damits nich so nach MADMAX-Mördermaschine ausschaut Abdeckkappen drauf oder die Stifte blank lassen und anspitzen :-)
 

Voiry

Profi
Mitglied seit
23.12.2020
BeitrÀge
441
@Voiry
Spikes drucken,Gewinde in das Vorhandene Rad schneiden und reinschrauben ?
Also nen Pack Gewindestifte mit Schlitz ins Rad schauben und damits nich so nach MADMAX-Mördermaschine ausschaut Abdeckkappen drauf oder die Stifte blank lassen und anspitzen :-)
Noch hat er Garantie, da wollte ich die OriginalrĂ€der nicht anrĂŒhren.
Vllt bekomm ich es ja auch irgendwann mal hin eigene zu entwerfen. Aber der Look stört mich gar nicht :)
 

pwnbert

Experte
Mitglied seit
30.10.2014
BeitrÀge
283
@Voiry
Spikes drucken,Gewinde in das Vorhandene Rad schneiden und reinschrauben ?
Also nen Pack Gewindestifte mit Schlitz ins Rad schauben und damits nich so nach MADMAX-Mördermaschine ausschaut Abdeckkappen drauf oder die Stifte blank lassen und anspitzen :-)
Wie konventionell, wofĂŒr hat man einen 3d-Drucker? :d...

HĂ€tte man frĂŒher gewiss so gemacht. Aber im Ernst, da wird man ja alt (je nach Werkzeug Ă€lter oder nicht soo alt)... ist schon elegant, das zu Drucken, finde ich.

Bei der T-Nut hat man halt eine unnötige Schwachstelle (wird schon halten!) und die Gefahr, dass man den XY-GrĂ¶ĂŸenausgleich (im PrusaSlicer heisst das so) falsch eingestellt hat... ich wĂŒrde das gefĂŒhlt mit so -0,01 bis -0,02 machen. HĂ€ngt aber vom Drucker hab und den restlichen Settings.
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
BeitrÀge
1.952
Und dann noch threadlocker drauf. Sicher ist sicher
 

pwnbert

Experte
Mitglied seit
30.10.2014
BeitrÀge
283
ja,die Frage ist doch aber : Warum gibt es sowas nicht in sinnvollen Materialien !

Tarnfarben,wer setzt sowas ein und wo ?
JĂ€ger,Förster,Tierfotografen,Geocacher usw und zwar draußen

und diese Farben gibts nur bei Material,was weder Hitze,Witterung und Sonne aushÀlt ...

PP-CF oder PA-CF wÀre geil !
Ich zitier mal hier drin, um den anderen Thread nicht zu Offtopicen.
Warum es so ist? Das siehst du genau hier.

Alleine schon die Aussage, dass beim schnellen Drucken die BauteilkĂŒhlung so wichtig ist, impliziert ja schon die verdruckten Materialien.

Weil die >250°C Partie einfach die totale Minderheit ist. Offenbar wird >70% PLA gedruckt, vmtl. von 15% PETG gefolgt und 15% Rest, der sich wsl. in 5% ABS, 5% TPU und 5% Restliche (ASA, PP, PC, PA) aufteilt.
So ne Verkaufsstatistik vom 3d-Jake z.B. wÀre ganz ineteressant, aber ich denke, damit halbwegs richtig zu liegen.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
BeitrÀge
4.263
Der typ von Printcore hat glaube mal ne Statistik zum thema verdruckteb arten von Filament ausgeplaudert . Das sah sehr Ă€hnlich aus fĂŒr den Hobby bereich . Die daten stammen wohl von der Makerbase Messe
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
BeitrÀge
800
Schau ich mir Mal an, wenn es wieder kĂŒhler ist đŸ„”

FĂŒr meinen Delta brauche so sowieso den Prusa Slicer, mein Bettschupser mag lieber den Cura
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
BeitrÀge
2.854
Mir ist mit 28 Grad im Raum unterm Dach auch ohne die Drucker schon warm genug xD
Hab den Prusa Slicer 2.5 Mal installiert aber noch nicht getestet. Werde nach den heißen Tagen auch endlich am Rabbit weiter basteln.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
BeitrÀge
4.263
Auch kein bock 38 grad
 

AnhÀnge

  • PXL_20220719_151100855.jpg
    PXL_20220719_151100855.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 30

Daunti

Urgestein
Mitglied seit
23.01.2012
BeitrÀge
4.118
Ort
Dromund Kaas
So der Ender 3 S1 ist da und ja, hab so angefangen wie beim letzten 3D Drucker, einmal Auto Leveling und los drucken.

Naja nein so einfach ging es hier nicht, die DĂŒse war viel zu weit ĂŒber dem Druckbett.
Also erstmal Z Offset und jetzt lĂ€uft der erste Druck, beim letzten hab ich nichts einstellen mĂŒssen und hier scheinbar einiges.
Naja morgen ist auch noch ein Tag :)
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
BeitrÀge
4.263
Na ja . Leveln der Z Achse . Alle Schrauben nachziehen und schauen ob alle Rollen ohne Spiel laufen. Dann Levelt man alle Vier Bet Ecken erst mal manuell, dann den z-offsett mit Heißer DĂŒse und Bet. Danach erst Autoleveling .

Extruder Kalibrieren ExtrusionslĂ€nge und Flow , Xyz WĂŒrfeln Drucken und E-Steps einstellen .

Irgendwie ein muss bei fast allen Druckern mit Feder gelagerten Druckbetten.
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
BeitrÀge
800
Mir ist mit 28 Grad im Raum unterm Dach auch ohne die Drucker schon warm genug xD
Hab den Prusa Slicer 2.5 Mal installiert aber noch nicht getestet. Werde nach den heißen Tagen auch endlich am Rabbit weiter basteln.
Zwar keine 28°C, Dank Klima nur 22⁰C dafĂŒr aber ein Gehörschaden đŸ€Ł

Wenn das Ding kaputt ist, kommt ein SplitgerÀt mit Quickconnect, hoffentlich geht die erst nach der Hitzewelle kaputt.

Ohne wĂŒrde ich es in der Dachwohnung auch nicht mehr aushalten đŸ„”
 

kalle1976

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2003
BeitrÀge
901
Ort
ganz im SĂŒdosten
Momentan wird nur konstruiert ,die DruckauftrĂ€ge mĂŒssen warten ,achja und Filament bestellen,das geht natĂŒrlich immer.:giggle:
 
G

GuruSMI

Guest
Ich hab jetzt einen neuen BMG Bestellt. Dazu hab ich auch einen neuen Stepper (Nema17, 45Ncm) geordert. Mein alter BMG hatte einen Schlag ab. Und mit dem Hemera will ich mich nicht lĂ€nger mit herumĂ€rgern. Der rattert beim Fördern mehr ĂŒber das Folament als daß er es voran treiben wĂŒrde. Er kommt wohl mit dem Gewackel am Filamenteingang nicht zurecht. Beim BMG ging das ohne Thema.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.


Oben Unten