Aktuelles

Die günstigste Neuvorstellung 2021: AMD Radeon RX 6600 im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
24.543
radeonrx6600.jpg
AMD rundet sein Angebot bei den Grafikkarte noch eine Stufe nach unten ab. Nachdem man im Sommer die Radeon RX 6600 XT vorstellte, folgt heute das schon damals erwartete Non-XT-Modell. Ein paar Shader weniger, weiterhin 8 GB an Grafikspeicher, der etwas langsamer ist und vor allem niedrigere Taktraten sollen dabei helfen, die Radeon RX 6600 entsprechend zu positionieren. Damit positioniert AMD die Karte nicht mehr direkt gegen ein Konkurrenzmodell, sondern will sie offenbar einzig über den Preis definieren.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.174
Ort
dieser thread

Oldathen

Profi
Mitglied seit
25.05.2020
Beiträge
21
Die Verfügbarkeit geht gegen null und die Preise gehen schon jetzt durch die Decke. Wenn das die nächsten Tage so bleibt hätte sich AMD den ganzen Launch gleich sparen können.
 

Tacmichi

Semiprofi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
186
Schlechter als die Nvidia 3060, aber 10€ teurer (UVP)
...mhh, wo liegt der Fehler?

AMD's Preispolitik im mittleren Segment ist einfach nur unverständlich
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.919
Das juckt doch bei der aktuellen Marktlage gar nicht. Die Karten werden so oder so ratzfatz weggekauft. Da braucht AMD einfach keinen sinnvollen Preispunkt setzen. Den wird die Karte im Handel eh nie haben, sondern wohl eher zu Preisen um 500€ weggehen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.174
Ort
dieser thread

MSAB

Urgestein
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
9.266
Ort
Darmstadt
UVP sollte man nicht mehr beachten. Die Preise werden so oder so durch die Decke gehen und die Karte wird auch für 500€ gehen wie verrückt.

Diese Karte sorgt eher mehr dazu, dass die 6600XT und höher noch weiter im Preis steigen werden.

6600:500€
6600XT:700€
6700XT:950—1000€
6800: Ab 1200€ aufwärts. So meine Theorie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.174
Ort
dieser thread

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.174
Ort
dieser thread
Einen Hauch über einer Vega64, mehr Leistung brauch eh keiner :d

- Make RDNA2 Great Again-
 

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.453
340€ für eine Karte, die so schnell ist wie eine 340€ Karte von vor 2 Jahren?
Macht gar keinen Sinn.
 

LifadxD

Experte
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
408
Jegliche Argumentation über Preis/Leistung ist damit hinfällig, dass die Variable "Preis" keine Aussagekraft hat.
Ist halt ein genauso gähnend langweiliger Launch wie alle Launches seit 2020. Cool, es gibt ein Balkendiagramm mehr in der Übersicht *gähn*, kaufen kann ich mir eh keine GPU. Die Zeiten wo ich Hardware-Launches gespannt und interessiert erwartet habe, sind leider vorbei.
 

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.527
Ort
Heidelberg

Quantum Luke

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2011
Beiträge
786
Ort
Deutschland
Ehrlich gesagt haben sich die enormen Preiserhöhungen der letzten Jahre durch das Mining und die drastischen Preiserhöhung der UVP seit der GTX 1000 Serie sehr positiv auf meinen Geldbeutel ausgewirkt.
Ich habe einfach gar keine Hardware mehr gekauft und seitdem staut sich das Geld auf dem Konto lol.
Meine letzte gekaufte Karte war eine R9 280X, meine aktuelle GTX 1070 wurde mir gebraucht von nem Kumpel geschenkt.
Also ich habe mit der Karte keine Probleme, da muss nichts neues her.
Läuft wie Butter unter Wasser.

Es gibt doch so viele andere Dinge im Leben, die Spaß machen.
Mit dem auf dem Papier gesparten Geld der letzten Jahre habe ich mir einen schönen Siebträger Dualboiler in die Küche gestellt.
Meines Erachtens eine erheblich bessere Investition als eine Graka für weit über 1000€, die mit etwas Pech nach nem Jahr noch 100€ wert ist... Sollten die Preise sich erholen, die Verfügbarkeit hochgehen und gleichzeitig ne starke next gen herauskommen.

Back 2 topic:
Über einen Preis von mehr als 250€ für solch eine Karte kann ich nur eines:
Einmal sehr laut lachen und mich wieder den wichtigen Dingen des Lebens widmen.
Zum Beispiel was für die Karriere tun, da ich ohne viel gaming einfach so unglaublich viel mehr Zeit habe.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.174
Ort
dieser thread

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
10.130
Ort
Lübeck
340€ für eine Karte, die so schnell ist wie eine 340€ Karte von vor 2 Jahren?
Macht gar keinen Sinn.
Genau das hab ich auch schon zur 6600xt gesagt. :d
5700xt: 07.07.2019, 419€ UVP, ~390€ Preis ab Release
6600xt: 10.08.2021, 380€ UVP
Leistung: Je nach Bench etwa gleich.

250€ fänd ich angemessen für die 6600. Zum Vergleich, die 5600xt hatte ne UVP von 299€.
Aber auch klar, dass das die Marktlage aktuell nicht her gibt. Das hat natürlich auch AMD gemerkt und schwuppdiwupp: UVP Innerhalb einer Generation um 80€ erhöht.
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
346
Ort
Augsburg
Wirklich entäuschend was aktuell abgeht. Nimmt man alle UVP Preise für voll, so ist die RTX 3060 ganz klar das bessere Paket. Das wirkt hier so ein bisschen wie die RTX 3080 Ti, wenn die UVP Preise dank Mining sowieso egal sind, dann kann der Hersteller auch direkt Scalper Preise abrufen. In einer normalen Marktphase wäre die 6600 das 200€ Produkt, so wie früher die RX470 4GB.
 

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.946
Irre wie wenig Leistung fuer soviel Geld, ich hab vor Jahren 300Eur fuer die RX 5700 DD Ultra (knapp an der 5700XT) gezahlt und die Karte ist schneller…

Die Karte is ne klassische 199-249Eur Karte, in Scalper/Mining Kack Zeiten meinetwegen 300 aber 450+ ist total daneben.

Mein Bild von AMD hat sich seit Zen3 Release komplett geaendert… kann man nur hoffen das Alder Lake taugt und die Intel GPUs zumind im Low/Midrange Bereich taugen und bezahlbar werden.
 
Mitglied seit
27.08.2021
Beiträge
16
Ort
Gotha und Koblenz
Im "unteren" (das bedeutet jetzt wohl 500€) zu kaufen, ist relativ sinnlos. Die 3060 ist im Prinzip 20% schneller wie eine 2060. Dafür gibt doch keiner 500€ aus. Da würde ich direkt auf die 3060 ti gehen, die relative häufig mal kurz für ~ 600€ zu haben ist. Oder man lässt es gleich und wirft di PS4 an.
 

BigLA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
3.064
Ort
Bochum
Über den eigentlichen "Wert" braucht man doch derzeit gar nicht mehr wirklich diskutieren. Traurig ist aber nur, dass die neuen Karten unterhalb der XT direkt mit ~460-500€ an den Start gegangen sind... scheinbar gibt es die marktlage her, da die XT ja mittlerweile bei durchschnittlich 600-650€ angekommen ist... :stupid:
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
677
Mich würde mal interessieren in welcher Parallelwelt der Markt das her gibt. Für Mining gibt es bessere Karten und bei den Spielern kommt siehe Steam nichts an.
 
Oben Unten