Die ASUS TUF Gaming Radeon RX 7900 GRE OC im Test: GRE in der vollen Ausbaustufe

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.533
Mit der ASUS TUF Gaming Radeon RX 7900 GRE OC schicken wir heute das dritte Modell einer Radeon RX 7900 GRE auf unseren Testparcours. Damit gesellt sich die nächste Karte zu zwei Modellen von Gigabyte und Sapphire, die bereits einen guten Eindruck hinterließen. Wie gut sich die ASUS TUF Gaming Radeon RX 7900 GRE OC verkauft, schauen wir uns auf den folgenden Seiten an.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Im Silent BIOS nur 710 RPM bei 64°C ist aber mal eine Ansage!

Im Fazit, 3. Zeile: "Radeon RX 7900 X " fehlt noch das T zur XT ;) (fixed)

Ohne auf den Preis zu gucken ein wirklich sehr gutes custom Design. Viel Metall verbaut, Löcher für eine GPU Stütze, sehr leise bei guter Kühlleistung.
Hut ab Asus, da habt ihr wirklich ein gutes Produkt gebaut.

Mich würde echt brennend Interessieren was eine GRE an Leistung liefern könnte, wenn sie keine OC Limits hätte. Naja, warten wir ab wie großzügig AMD ist, nachdem sie den "Bug" behoben haben :d
 
Zuletzt bearbeitet:
selbst mit Performance Bios scheint die Karte recht leise zu agieren.
Seeeeehr interessant.
 
moin leute,
habe eine 7800 xt tuf, welche exakt den gleichen kühler wie die besagte karte hat.

hier eine kleine tabelle mit meinen eigenen tests, welche ich dem forum gerne zur verfügung stelle.
in rosa die asus karte!

achtet in der spalte furmark auf die minimalen u/min, die möglich sind. das ist neben dem spuelefiepen für mich DER entscheidende grund, eine karte zu behalten oder abzustoßen.
 

Anhänge

  • 7800XT TUF @hardtech.png
    7800XT TUF @hardtech.png
    86,5 KB · Aufrufe: 178
Ja bei fast allen Karten mit diesen Dual-BIOS gilt: Immer im Silent-BIOS betreiben. Man verliert quasi keine Leistung, gewinnt aber immer eine leisere Karte.
das eh.
Noch besser ist Undervolting mitm Silent Bios. Kann man die Karte dann noch nen ticken leiser betreiben.
 
Dann spielt es aber keine Rolle, welchen Bios man verwendet.
Bei Geizhals meckert man über starkes Spulenfiepen der Karte.
 
Ja das Thema ist schlimmer als alles andere, weil man nix gegen machen kann, wenn die Karte fiept/rasselt/zirpt wie die Hölle. Da hilft nur Retour und nächste bestellen. Obwohl das bei Asus eher schwer wird ne leise zu bekommen.
 
Die Lüfter aufdrehen dann hört man auch das Spulenfiepen nicht mehr :shot:. Kleiner Scherz am Rande, abseits des Fiepens und um es in Don's Worten zu sagen vermutlich etwas angezogenen Preises wirkt ASUS in der Tat fast wieder makellos, ebenfalls ordentliche Leerlaufwerte.
 
Ja, den 0815 User betrifft das aber so gut wie nicht. Spulenfiepen ist ein Thema, welches zu 90% Foren, usw. betrifft
Dieses ganze Testing, Influencer, YT.,indoktriniert die Leute ja geradezu
 
GRE in der vollen Ausbaustufe
Voll war man höchstens bei AMD, denn wie man sieht, ist die GRE maximal 15% schneller als die eigene RX 7800 XT.
Nimmt man jetzt z.B. avg 87 FPS bei der 7800 XT, sind das gerade mal avg 13 FPS unterschied bei 50 Euro Aufpreis.

Übertaktet man die 7800 XT jetzt (was ja einige durchaus tun), ist sie gleichauf oder gar schneller als die GRE und hat ca. 50 Euro gespart :fresse:
Und Nein, ich habe weder was gegen AMD, noch nVidia oder Intel, aber übe halt auch Kritik und lobe nicht nur alles über den Klee
 
Ja, den 0815 User betrifft das aber so gut wie nicht. Spulenfiepen ist ein Thema, welches zu 90% Foren, usw. betrifft
Dieses ganze Testing, Influencer, YT.,indoktriniert die Leute ja geradezu
Och ich hatte auch schon Otto-Normal-Verbraucher, die gefragt haben "äh ist das normal?" und dann lieber die Karte getauscht haben wollten.

Aber soweit schon richtig, die meisten interessiert es nicht.
 
Anlauf und Stoptemperatur der Lüfter sind vertauscht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und wie soll die Hysterese funktionieren? Wenn die Lüfter bei 44 starten werden sie wohl bei 48 nicht stoppen, oder ? Und das ist nicht ungewöhnlich sondern normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anlauf und Stoptemperatur der Lüfter sind vertauscht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und wie soll die Hysterese funktionieren? Wenn die Lüfter bei 44 starten werden sie wohl bei 48 nicht stoppen, oder ? Und das ist nicht ungewöhnlich sondern normal.
Lässt sich beliebig in der AMD eigener Software einstellen.
Übertaktet man die 7800 XT jetzt (was ja einige durchaus tun), ist sie gleichauf oder gar schneller als die GRE und hat ca. 50 Euro gespart :fresse:
Das ist doch kein Argument, die GRE lässt sich doch auch übertakten.

Doch was sicher ist und für mich ein Ausschlusskriterium war nicht der Preis, sondern das Fehlen eines Wasserkühlers. Der wird auch nicht kommen.
 
Das sage nicht mir, sondern Leuten, die Rezensionen zu dieser geschrieben haben.
 
moin,
bitte holt mich mal kurz ab...
wieso werden bei den aktuellen grafikkarten (amd aber auch nvidia) keine oc versuche mehr gemacht? überlese ich die? oder gibt es da sperren das das nicht mehr machbar ist?

vg
 
moin,
bitte holt mich mal kurz ab...
wieso werden bei den aktuellen grafikkarten (amd aber auch nvidia) keine oc versuche mehr gemacht? überlese ich die? oder gibt es da sperren das das nicht mehr machbar ist?

vg

oc-versuche bringen idr nichts bzw die meisten karten gehen bis auf paar messungenauigkeiten ähnlich oder laufen in ein limit. durch einführung von boosttaktraten und anderen werten (amd hat sogar eigene takte bei der gpu für frontend und shader!) kannst du von einem ähnlichen taktniveau ausgehen. hier und da gibt es paar ausnahmen. aber die meisten karten laufen in ein watt-limit oderr takten nur unmerklich schneller durch massives hinzufügen von leistung, dass es nicht mehr "auszahlt" zu übertakten.

was erhoffst du dir davon?
die meisten senken die vcore und haben damit sogar noch etwas mehr takt, da das tdp-limit dies ermöglicht (weniger vcore = weniger watt = mehr takt möglich). aber alles im unrelevanten nicht merklichen alltagsrahmen.
 
Ich versteh was nicht. Wie passen Überschrift ("GRE in der vollen Ausbaustufe") und folgendes Fazit zusammen?

"An der Grundbasis einer Radeon RX 7900 GRE ändert natürlich auch die ASUS TUF Gaming Radeon RX 7900 GRE OC wenig."
"Zwar ist man etwas langsamer als die beiden Modelle von Gigabyte und Sapphire."

Also was ist da ausgebaut?
 
Die Umsetzung von ASUS haben wir als solches bezeichnet.
 
Wie kann eine 4070 Ti eine 4090 in Raytracing schlagen?
 
In einem Test sollten vor allem Fakten sprechen. Vermuten kann man vieles, aber das kann man ggf. im Fazit ansprechen. Nur in Pro und Contra hat das nix zu suchen. Bei Contra hat sowas wie "vermutlich zu teuer" nichts zu suchen, da kein nachweisbarer Fakt (zum aktuellen Zeitpunkt). Das ist aus journalistischer Sicht ein No-Go.
 
Ich denke die GRE hat es trotzdem sehr schwer gegen die 4070 Super.
 
In einem Test sollten vor allem Fakten sprechen. Vermuten kann man vieles, aber das kann man ggf. im Fazit ansprechen. Nur in Pro und Contra hat das nix zu suchen. Bei Contra hat sowas wie "vermutlich zu teuer" nichts zu suchen, da kein nachweisbarer Fakt (zum aktuellen Zeitpunkt). Das ist aus journalistischer Sicht ein No-Go.
Gebe ich dir recht. Die Diskussion zum Preis im Text ist ausreichend und an dieser Stelle hat der Punkt nichts zu suchen.
 
Du könntest schlechte Verfügbarkeit hinzufügen, da man sie selbst bei Geizhals nicht findet :fresse2: .
 
"Die drei Axiallüfter haben einen Durchmesser von jeweils 105 mm. Sie beginnen bereits ab einer GPU-Temperatur von 44 °C mit der Arbeit. Lässt die Last wieder nach, stehen sie ab 48 °C wieder still. ASUS wählt hier als eine höhere Anlauf-Temperatur für die Lüfter, als dies umgekehrt für das Abschalten der Fall ist – eine ungewöhnliche Entscheidung."

Text gibt immer noch keinen Sinn ....
 
  • Danke
Reaktionen: Don
früher war alles besser ;)

das eine OC Karte nicht mal mehr schnelleren speicher hat finde ich doch enttäuschend, die fehlenden 48GB/s mehr Bandbreite fürden den abstand zur RX7800xt sicher mehr bringen wie irgendein Customs Design mit dem selben Speicher
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh