Aktuelles

Diablo 2 Resurrected: Holpriger Start für die Neuauflage des Klassikers

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

plitzkra

Profi
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
373
Ich hab was von Raubüberfällen geschrieben ? :unsure:

Beim schnell rüberlinsen seh ich davon nun nix bei dem was ich hier geschrieben hab ... kannst du das mal kurz verlinken oder hier die Post Nummer hinschreiben ?

Ich hab was von Raubkopien geschrieben aber 0 von Raubüberfällen ... fängt beides mit "Raub" an sind aber eben 2 verschiedene Dinge.
Hier mal die Google Definition von Raub:

das Wegnehmen von fremdem Eigentum unter Androhung oder Anwendung von Gewalt
"das ist erklärter, brutaler Raub!"
Wait wait wait ... die Integration von Drehscheiben von 1990 ist ein Beweis dafür, dass die Gamingindustrie heute noch massiv unter RAUB leidet? 1990 gab es das Internet noch nicht ... Das ist der Beweis dafür, dass Spiele auch heute keinen Onlinezwang benötigen!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nö, sagt dir so ziemlich jedes Gericht.

Nur, dass jedes Gericht auch einen mündlichen Vertrag bestätigen wird ... nun steht es aber sogar geschrieben ... schwarz auf weiß ... Ist natürlich weniger wert als eine mündliche Zusage? Okay then ...
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.017
Ort
Niedersachsen
Hier mal die Google Definition von Raub:
das Wegnehmen von fremdem Eigentum unter Androhung oder Anwendung von Gewalt
"das ist erklärter, brutaler Raub!"

Mal ganz ehrlich ... mir wird das langsam zu Anstrengend hier mit dir zu Diskutieren .. meinet wegen denk das mir die Argumente ausgehen wenn du dich dann besser fühlst.
Aber wir drehen uns nur im Kreiss.

Also was is deine Aussage ?

Du findest Blizzard scheisse ... das is ok
Du findest es scheisse das Blizzard einen Benutzerfreundlichen Kopierschutz nutzt ... das is ok
Du findest dir würde Blizzard das Spiel unter Androhung von Brutaler Gewalt 😂 wegnehmen was du teuer gekauft hast ... das is schon ne Leichte Wahrnvorstellung ... aber ok dein Ding.

Puh .. alter ... was machst du dann hier überhaupt ?

Warum interssiert dich dann ein Spiel von Blizzard ?

Geh doch vielleicht besser zum Blizzard Hauptquatier mit nem Schild und Demonstrier gegen den Laden
 
Zuletzt bearbeitet:

plitzkra

Profi
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
373
... das is ok
Du findest dir würde Blizzard das Spiel unter Androhung von Brutaler Gewalt 😂 wegnehmen was du teuer gekauft hast ... das is schon ne Leichte Wahrnvorstellung ... aber ok dein Ding.

Du hast von Raub gesprochen, nicht ich... Was ist denn los mit dir? Geistige Umnachtung?

Erst Quellen fordern und dann nicht mehr drauf eingehen. Ja, dir gehen die Argumente aus. Blizzard hat es versprochen, hat es dann entfernt und du bejubelst die dafür. "voll kundenfreundlich!"
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.374
Könnt ihr nicht mal wieder über D2R schreiben? 🤔
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
72
Jup is halt Firmeneigentum .. da darf man nun aber Blizzard keine Schuld geben sondern sollte sich Fragen ob das so toll is auf Firmeneigentum Private Geschichte zu Installieren denn das Notebook
hat dir der Arbeitgeber dafür Garantiert nich gegeben.

Davon ab is Diablo 2 aber auch eigentlich kein Notebook Game.

Es ging nicht darum, Diablo auf dem Firmengerät zu installieren, sondern darum, dass Du geschrieben hattest

Ich raff zwar das Problem nich ... weil um hier zb zu schreiben muss man auch Online sein und somit besitzt du ja ein Internet Anschluss

Nun gibt es aber jetzt Leute, die ganz legal mit Einverständnis ihres Dienstgeber, mit ihrem Firmen-Notebook auch privat online gehen dürfen, zb. für Mails und um in einem Forum mitzulesen/schreiben... und deswegen privat kein Internet haben/brauchen...

Und sich dann ein neues Game, auf einen Offline-Rechner installieren...

Und da macht es dann eben doch einen TECHNISCHEN Unterschied ob man alle 30 Tage online gehen muss oder nicht!

Alles Andere zu LAN vs. Online ist persönliche Meinung, und bestreit ich gar nicht, dass da meine Ansichten nicht mehr unbedingt "zeitgemäß" sind, d.h. habe ich auch schon in meinem ursprünglichen Post angegeben, aber das bleibt im Endeffekt jeden seine eigene Wahl...

Es ist auch okay, wenn sich ein Hersteller (egal ob Blizzard oder andere) dafür entscheidet (egal aus welchen Grund) ein Produkt so zu gestallten (weil sie zb. wegen Raubkopien Angst haben), ABER dann sollten sie zumindest das Produkt "offen und richtig" präsentieren! Um mehr geht es mir nicht... weil es eben für Manche doch einen Unterschied macht, ob man es zu 100% oder "nur" zu 99,9% offline nützen kann! (Auch dann wenn man hier Online schreibt)
Und dann bleibt es dem Nutzer überlassen, ob er sagt okay dann kauft er das Spiel halt nicht, oder sich überlegt doch privat auch Internet zuzulegen...

Abschließend zu
Mag sein .. aber wir sind im Jahre 2021 .. Aufwachen !!!

Das mag so richtig sein, aber warum soll ich etwas "zwanghaft" ändern, wenn für mich der bisherige Zustand ausreicht, oder sogar mehr Spaß macht, als der Neue - ist immer noch meine frei Wahl...

Ich bin generell auch kein Freund von Kopierschützen ... aber man Leute ... es gibt halt zuviele Raubkopien und daher werden halt solche Mechanismen eingebaut.
Ihr solltet daher nich auf Blizzard sauer sein sondern auf die Raubkopierer den wegen dennen gibt es eben solche Mechanismen.

Die Ironie ist, dass sie dann mit solchen Aktionen, diverse "Randgruppen" (die nur den simpelsten Weg wollen) sogar noch eher zu Raubkopien drängen...
(Und die, die nicht dafür zahlen wollen, werden sowieso immer einen Weg finden, das zu umgehen):

Wenn man sich hier und da mal ein Spiel kauft (und kein Hardcore-Gamer) ist, und einen "normalen" Job hat, gibt es genug Leute, denen die zb. EUR 100,- im Jahr für zb. 2-3 Spiele relativ egal wären, wenn sie diese wie geplant nützen könnten (und dazu gehört auch im Vorfeld eine richtige KENNZEICHNUNG zb. für einen Offline-Modus)... und dann bei solchen "Stolpersteinen" wenn es nicht geht, sich halt einfach mal rasch wo eine Raubkopie aus dem Netz holen, gar nicht weil sie "Geld sparen wollen" sondern, weil dass dann der einfachere/unkomplizierte Weg ist... denn die kann man dann wirklich offline nützen...

Aber da lernt die Industrie nie dazu:
Das war schon vor 25 Jahren bei Musik-CDs so, dass man die gerade gekaufte CD in seinem eigenen Auto-Radio wegen irgend einem blöden Kopierschutz nicht abspielen konnte, sondern man sich erst eine Kopie ziehen musste (bei der man den Schutz dann natürlich umging)...
Bei manchen DVDs und DVD-Playern sahs ähnlich aus, und die letzte BD mit der ich Ärger hatte und mir 2019 (also noch nicht "solange") für EUR 50,- gekauft habe, konnte ich auch weder auf der PS3 noch auf dem PC abspielen, sondern musste sie erst rippen, zeigt dass sie das Problem auch heute noch haben...
 
Oben Unten