Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Deutsche Games-Branche: Indie Games werden immer beliebter

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.052
game_verband.jpg
Indie Games erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens YouGov im Auftrag des Verbands der deutschen Games-Branche game. Demnach stieg die Bekanntheit von Indie-Spielen innerhalb des letzten Jahres um drei Prozentpunkte auf jetzt 41 %, jeder vierte Spieler in Deutschland hat zudem bereits einmal ein Indie-Spiel erworben.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.581
Ort
Hessen
ähhmm wenn man sich steam anschaut wird man ja auch total überwschwemmt mit indie games.

ist ja logisch dass mehr Menschen davon wind bekommen
 

phisCON

Enthusiast
Mitglied seit
19.03.2011
Beiträge
514
Kein Wunder... Die Wahrscheinlichkeit, bei einem 60-€-Vollpreistitel enttäuscht zu werden, ist heutzutage abartig hoch. Leere Versprechungen sind bei den großen Publishern Standard.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
9.284
Und man braucht keine gute teure Hardware für nen Indie Game 😀
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
2.685
Ort
Hannover
In Valheim und Dysen Spere Program habe ich jetzt schon 6x so viel Spielzeit wie in Cyberpunk 2077.
Indie Spiele für 17 EUR bieten irgendwie viel mehr als die aktuellen AAA Titel....
 

maxpowers

Semiprofi
Mitglied seit
13.08.2016
Beiträge
531
Ort
mannheim
Wirklich neue Wege einschlagen trauen sich halt heutzutage irgendwie meist nur kleinere Studios. Die Großen fahren schön weiter ihrere "0815 wir liefern das 10000x Remake"-Tour und verdienen damit leider meist auch noch gut Geld (bin ja selbst Suchtopfer von WoW Classic.. :)).

Und wenn man ein Indie Spiel erfolg hat wirds eben geschluckt und eingetütet, kein Riskio bei der Entwicklung eingegangen und trotzdem gute Titel im Portfolio. Aber so funktioniert die Welt halt leider.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.195
Es kommt doch auf das Spiel an, nicht auf Indie-/Nicht-Indie?

Es gibt eine Gaming-Seite bei der war es vor Jahren so dass Indie-Games dort generell überbewertet wurden und teils unverständlich hohe Bewertungen kassierten.

Nicht jedes Indie-Game ist ein Hit ;)
 

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.575
Ort
Kiel
Mir wird das aktuell schon zu viel, egal ob Xbox, PS5, Switch oder Steam - die Stores werden wirklich überschwemmt mit mittelmäßigen
Spielen und auch vielen totalen Gurken. Guckt man z.B. im Xbox-Store nach aktuellen Spielen, hat man manchmal das Gefühl im damaligen
Indie-Store der Xbox 360 gelandet zu sein. Viele der Spiele haben dann noch nicht mal Bewertungen...

Auf Steam kann man das Ganze immerhin etwas besser filtern und selbst kleine Nischenspiele haben in der Regel einige aussagekräftige
Bewertungen, dafür ist der Trash-Faktor gefühlt noch mal höher als auf den Konsolen. Ganz schlimm ist der Switch-Shop, da gibt es ja
nicht mal eine Bewertungsfunktion.

Freie Märkte für freie Entwickler - schon klar, aber ich würde mir irgendwie eine Vorauswahl der Shop Betreiber wünschen und alles was
"durchfällt" könnte dann in einer Indie-Rubrik landen...wie damals auf der Xbox 360.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten