Der Raptor brüllt erneut: Core i5-14600K, Core i7-14700K und Core i9-14900K im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.364
Bereits gestern hat Intel seine 14. Core-Generation offiziell vorgestellt, ab heute sind die neuen Prozessoren im Handel verfügbar und wir schauen uns die entsprechenden Benchmarks an. Als Refresh dürfte klar sein, dass gegenüber dem direkten Vorgänger keine größeren Zugewinne in der Leistung zu erwarten sind. Wer aber nach ein paar Jahren ein neues Gaming-System plant, möchte wissen, welcher der Prozessoren denn für die jeweilige Anwendung optimal ist. Neben den Standard-Benchmarks für die Single- und Multi-Threaded-Leistung haben wir die Gaming-Benchmarks für die 13. Core-Generation sowie die Ryzen-7000-Serie erneuert.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Schade dachte wenigstens beim OC wäre was drin gewesen. Ist die Enttäuschung noch größer als erwartet.
 
Der über düber super düper Ryzen 5800X3D fehlt mir in den Aufstellungen. Der wird ja immer noch so gerne verliebt empfohlen.
Mal schauen - ob es die Konkurrenz irgendwer in den Spiele Benchmark drin hat.

--

Zwei verschiedene Sorten von Rechenkernen möchte ich nicht im System haben.

Die GNU Compiler Toolchain langweilt sich bei mir mit dem billigen Einstiegsprozessor Ryzen 7600X. Nur 6 Rechenkerne und sehr geringer Takt. Die 7000er Ryzen Architektur ist noch nicht wirklich unterstützt.

Bei den E Cores bei INTEL wird es sicherlich derzeit ähnlich sein mit der sehr guten Unterstützung, sowohl bei Spiele in Windows als auch bei der GNU Compiler Toolchain. Es werden auch keine Ruckler auftreten aufgrund der E Cores im Prozessor. Jeglich verfügbares Betriebssystem wird die Prozesse immer den richtigen Rechenkernen zuweisen können. Diese Zuweisung erfolgt ohne Leistungsverlust des Prozessors.

Ich schaue mir gerade Paul sein Review an:
 
Zuletzt bearbeitet:
Das war wohl ein Satz mit X das war wohl Nix ;)

Der Intel braucht knapp 100 Watt mehr unter Last wie ein 7950X3D und wird bei manchen Spielen wie Cyberpunk deklassiert von AMD.
 
Ich komme vom 12900K und hab den 14900K mal geordert.
 
Das ist so langweilig Intel.

Aber war zu erwarten gab ja genug News dazu wie es kommt.
 
Warum steigt denn beim i7-14700K der Leerverbrauch so stark an? Der verdoppelt sich ja quasi. Das gefällt ja überhaupt nicht.
 
Entweder habe ich gerade ein Brett vor dem Kopf, aber was ist das für ein angeblicher 7600X, den Ihr da verwendet? Wieso ist der teilweise schneller als nen 7800X3D und auch nen 7950X? Ist da irgend etwas durcheinander gekommen?
 
Schon beeindruckend zahlreiche Benchmarks mit dem DDR5-7600. Aber den hätte man auch an den älteren Gen 13 verwenden können oder? Der RAM-Controller ist auch fürs OC der gleiche? Habt ihr mal den ans äußerste getrieben bis der Rechner abstürzt bei Gen 14 und 13?
 
Das war wohl ein Satz mit X das war wohl Nix ;)

Der Intel braucht knapp 100 Watt mehr unter Last wie ein 7950X3D und wird bei manchen Spielen wie Cyberpunk deklassiert von AMD.

Joa Intel ist was für Hardcore CPU+RAM-OC+MO-RA oder Chiller.
Versteht hier aber eh keiner. :d
 
Entweder habe ich gerade ein Brett vor dem Kopf, aber was ist das für ein angeblicher 7600X, den Ihr da verwendet? Wieso ist der teilweise schneller als nen 7800X3D und auch nen 7950X? Ist da irgend etwas durcheinander gekommen?
Ich schaue mir das mal an, eventuell ist das der Fall.
Schon beeindruckend zahlreiche Benchmarks mit dem DDR5-7600. Aber den hätte man auch an den älteren Gen 13 verwenden können oder? Der RAM-Controller ist auch fürs OC der gleiche? Habt ihr mal den ans äußerste getrieben bis der Rechner abstürzt bei Gen 14 und 13?
Wir haben alle K-Modelle der 13. und 14. Generation mit DDR5-7600 getestet. Mehr als DDR5-8400 habe ich noch nicht gesehen hier für den Core i9-13900K und Core i9-14900K.
 
Gewohnt sachlicher Test vom Don (y).

Die Temperatur "Anomalie" vom Core i7-14700K ist aber in der Tat wirklich etwas merkwürdig, gerade der wird mit die begehrlichste CPU sein. Wenn man bei dem was Intel hier abliefert von Begierde sprechen kann :fresse: .
 
Also im Endeffekt nur eine neuere Revision der 13er Kerne, wie schon vorher vermutet.
Schöne Hardware, wer aber schon 13 hat, merkt keinen Unterschied.

Reine P Cluster CPUs oder analog dazu nur E Kerne in einem intel sucht man vergeblich, richtig?
 
Also im Endeffekt nur eine neuere Revision der 13er Kerne, wie schon vorher vermutet.
Schöne Hardware, wer aber schon 13 hat, merkt keinen Unterschied.

Reine P Cluster CPUs oder analog dazu nur E Kerne in einem intel sucht man vergeblich, richtig?
Ja leider ein 10/12 P-Core CPU wäre schon nice gewesen.
 
genauso sinnlos wie der Roket Lake launch, entwickelt halt mal 2-3 Jahre und bringt dann Prozessoren die sehenswerte und spürbare Mehrleistung bringen,

wenn des Teil dann wenigstens billiger wäre, Hauptsache Intels Pickel sind eher gelb als andere....
 
Als Besitzer von 12/13k CPUs uninteressant, ansonsten gehen die doch voll klar. Sind günstiger in der UVP als der Vorgänger, sofort Verfügbar in ausreichend Stückzahlen, und in den Min-FPS sehr oft vorne.
 
Wo ist den die AVX512 Unterstützung?
??? :unsure:

AVX-512 ist schon seit Auslauf RtL EoL und bei AdL nur ein "Ausrutscher" der ersten Gen, welcher aber schnell wieder bereinigt wurde.


genauso sinnlos wie der Roket Lake launch
Da ich sowohl CtL als auch RtL hatte, absoluter Mumpitz deine Aussage. (y)
img_20210404_191440jgjnb.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Das passt ja auch zu den beschnittenen Grafikkarten heutzutage:
Only PCIe x8 graphics when Gen 5 M.2 slot in-use
Bei Intels LGA1700-Plattform ist dies der Fall. Die CPUs haben eben nur 16 PCIe-5.0-Lanes erhalten. ;)
 
hm, brauch ich im Bios bloß nen offset von +1 (eCores) +2 (PCores) einzugeben, schon hab ich nen 14600K.
mal testen xD
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Test ist wirklich super gemacht, danke dafür! Ich hoffe die 15. Generation macht größere Sprünge.
 
Mir gefallen die Intel CPUs aktuell nicht mehr gut. Die vielen eCores liefern in der Praxis kaum einen Mehrwert, viele Spiele gewinnen sogar Leistung durch Deaktivieren der eCores. Die CPUs laufen an der Kotzgrenze und haben kein erwähnenswertes OC-Potential, der Stromverbrauch ist bereits Stock auf Niveau früherer HEDT Plattformen und in Games kommt man nichtmal an einen 7800X3D ran.

Ich hoffe Intel bekommt mit der nächsten Architektur und Fertigung die Kurve. Diese Generation ist das Gegenstück von Rocket Lake. Zu heiß, zu durstig, zu langsam.
 
Mir gefallen die Intel CPUs aktuell nicht mehr gut. Die vielen eCores liefern in der Praxis kaum einen Mehrwert, viele Spiele gewinnen sogar Leistung durch Deaktivieren der eCores. Die CPUs laufen an der Kotzgrenze und haben kein erwähnenswertes OC-Potential, der Stromverbrauch ist bereits Stock auf Niveau früherer HEDT Plattformen und in Games kommt man nichtmal an einen 7800X3D ran.

Ich hoffe Intel bekommt mit der nächsten Architektur und Fertigung die Kurve. Diese Generation ist das Gegenstück von Rocket Lake. Zu heiß, zu durstig, zu langsam.
Ich weiß nicht was ihr habt, stellt eure CPUs richtig ein, dann brauchen sie nicht viel, und leisten trotzdem Einiges. Viele vergessen immer noch, das Raptorcove eine höhere IPC hat als Zen4. Und in Spielen sind die X3D nur schneller, wenn die Daten in den großen Cache passen. Sind es mehr Daten (siehe Factorio mit großer Map), wars das mit dem Vorteil und die Intel sind schneller. RAM-OC bringt bei Intel halt noch Einiges, viel mehr als die CPU zu übertakten oder sie unlimitiert laufen zu lassen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh