Aktuelles

[Sammelthread] Der NostalgieDeLuxx Bastelthread

tyrannus

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
843
Wo bekommt man die denn wohl noch? Das original ist halt mittlerweile 30jahre alt.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

WMDK

Urgestein
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
2.629
Ort
NRW
Interessant, der Tacho hat nämlich leider tatsächlich Aussetzer und man sagte mir mal dass das elkos sind die austrocknen. Wenns solid caps sind, ist das natürlich Quatsch.

Wenn man dem Datenblatt der Philips 036 Serie Glauben schenken darf, dann sind das Non-Solid Alu-Elektrolyten. Austrocknung dürfte also somit nicht gänzlich ausgeschlossen sein.

Kann mich aber auch irren, hatte mit Philips Caps noch nicht zu tun bisher, daher bin ich mir nicht 100% sicher, ob die 036 Serie vielleicht noch weitere Varianten / Unterarten enthält. In Anbetracht des Verwendungszwecks solltest du da lieber einen Tacho-Spezi konsultieren.

Phillips036.jpg
 

CryptonNite

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.545
Ort
Freistaat Sachsen
Wo bekommt man die denn wohl noch? Das original ist halt mittlerweile 30jahre alt.
Müsste man mal schauen. Diese Kondensatoren sind in der Industrie recht weit verbreitet.
Philips selbst stellt glaube ich keine mehr her, aber dafür eine Tochter.
Übrigens erkennt man das Alter der Baugruppe am Prüferstempel.
Wenn du dir sicher sein willst, kannste auch bei Philips nachfragen. Die geben gern Auskunft.

Die Bauform wird u.a. als "Solid Cap" bezeichnet, zumindest hab ich das damals noch so gelernt. Bei Überspannung platzen sie mit nem schönen, lauten Knall.
Ich bezeichne auch nen Brückengleichrichter als Graetzbrücke...
 
Zuletzt bearbeitet:

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
553
Ort
Sachsen
Mal wieder ein kleines Update. Mehrere karten instandgesetzt. GTX 7800 256mb mit verwundetem dvi gerichtet. Gf4mx 440 64mb agp 8x in gold. Lüfter war fest. Sowie ein enermaxx 1000watt egx Netzteil. Sowie 3 Stück 8800gt 1gb in lila. Bei diesen musste nur gereinigt werden und der winzige Elko oben rechts erneuert werden.
 

Anhänge

  • IMG_20210722_222926.jpg
    IMG_20210722_222926.jpg
    1 MB · Aufrufe: 21
  • IMG_20210722_222905.jpg
    IMG_20210722_222905.jpg
    734,5 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_20210722_210101.jpg
    IMG_20210722_210101.jpg
    204,4 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_20210722_210040.jpg
    IMG_20210722_210040.jpg
    347 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_20210718_144824.jpg
    IMG_20210718_144824.jpg
    1.000,6 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_20210708_175010.jpg
    IMG_20210708_175010.jpg
    747,5 KB · Aufrufe: 25

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
553
Ort
Sachsen
Vielen lieben Dank an @WMDK . Er hat mir für mein slot 1 build das perfekte ORB organisiert. Das war mein Highlight 😍 ich wollte dieses orb weil es das schönste ist. Dann wurde es minimal modifiziert um auf ein Asus s370-dl slotket zu passen. Das sieht einfach nur Sahne aus und ich bin mehr als happy. Temperaturen gehen auch soweit. 47°C bei 26°C Ambient p3-s 1400 tb1. Ferner habe ich noch eine astreine elsa gf256 sdr 32mb mit dvi Tochterplatine bekommen. On top gab es noch zwei GeForce fx5600 beide vollfunktionsfähig. Ich bin Happy🥰
 

Anhänge

  • IMG_20210724_133059.jpg
    IMG_20210724_133059.jpg
    679,4 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_20210724_133155.jpg
    IMG_20210724_133155.jpg
    644,3 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210724_133124.jpg
    IMG_20210724_133124.jpg
    757,7 KB · Aufrufe: 27
  • IMG_20210724_133226.jpg
    IMG_20210724_133226.jpg
    623,6 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_20210724_133301.jpg
    IMG_20210724_133301.jpg
    786 KB · Aufrufe: 31

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
553
Ort
Sachsen
Da kann ich noch nicht viel dazu sagen. Evtl muss ich noch stärkere Federn verbauen. Das orb soll ja um die 60watt Kühlen können?!
 

s9michi

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
71
Ort
Neunkirchen, Ö
Ich muss bei meiner GF4 den kompletten Kühler zerlegen, da die beiden Lüfterkabel an den Lötstellen abgebrochen sind.

Wie bekomme ich den Motor von der Halterung?
Hat irgendwer eine Anleitung dazu?
 

the_patchelor

Legende
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
7.470
Ort
Sachsen
Muss ich bei den Bauteilen was beachten?

bei einer 2N3906 ist ein Bein ab und 2-4 Kondensatoren sind eingedrückt. "10 16s 8DB" und "10 16s 8FB". Müssten ja 10µF/16Volt sein?
Würde mich über ein paar günstige Quellen freuen oder hat jemand sogar was liegen?

56A74A64-9139-44F9-9F76-8B5FC4582E48.jpeg1978FF48-22A4-4628-BA10-4BEEB995E402.jpegA45121D4-3259-464F-AF5F-D324FFAD28AF.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
25.265
Ort
Chemnitz
An einem meiner erworbenen Boards ist gerade ein Polymerkondensator geplatzt. Laut dem Verkäufer ließ sich das Board nicht mehr starten. Ich habe es natürlich auch nochmal probiert. Kurz nach dem Anschalten gab es einen lauten Knall und danach stank es recht stark. Habe das Board angeschaut und den defekten Kollegen gesucht. Das Board ist komplett mit Polymerkondensatoren bestückt.

Wusste gar nicht, dass sich Polymerkondensatoren auch verabschieden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.552
Ort
Koblenz
Wenn das Board neu bestückt wurde, ist dann 100% sicher das alle Caps richtig gepolt eingelöet wurden und das es keinerlei Brücken zwischen den lötaugen gibt? Oft ist das so minimal, das man es gerne übersieht.
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
25.265
Ort
Chemnitz
Das Board war so wie es ist. Ist ein MSI P7N SLI-Platinum. Glaube kaum, dass da jemand Hand angelegt hatte. Nur finde ich den defekten Kunde nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

malmöö

Enthusiast
Mitglied seit
27.11.2006
Beiträge
1.475
Mach doch mal ein paar hochauflösende Bilder - vielleicht sind neben mir noch ein paar in Rätselstimmung 🤔😂
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
909
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hängt
An einem meiner erworbenen Boards ist gerade ein Polymerkondensator geplatzt. Laut dem Verkäufer ließ sich das Board nicht mehr starten. Ich habe es natürlich auch nochmal probiert. Kurz nach dem Anschalten gab es einen lauten Knall und danach stank es recht stark.
Kann man das in Zusammenhang sehen mit diesen Aussagen?

Das sind extrem robuste Solidcaps von Philips. Die brauchst du nicht zu tauschen, außer sie explodieren aufgrund von Überspannung.

Die Bauform wird u.a. als "Solid Cap" bezeichnet, zumindest hab ich das damals noch so gelernt. Bei Überspannung platzen sie mit nem schönen, lauten Knall.

FCreue mich auch auf das Bilderrätsel
 

CryptonNite

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.545
Ort
Freistaat Sachsen
An einem meiner erworbenen Boards ist gerade ein Polymerkondensator geplatzt. Laut dem Verkäufer ließ sich das Board nicht mehr starten. Ich habe es natürlich auch nochmal probiert. Kurz nach dem Anschalten gab es einen lauten Knall und danach stank es recht stark. Habe das Board angeschaut und den defekten Kollegen gesucht. Das Board ist komplett mit Polymerkondensatoren bestückt.

Wusste gar nicht, dass sich Polymerkondensatoren auch verabschieden können.
Ja, warum sollen die denn nicht versagen können?
"Platzen" deutet auf eine Überspannung hin.
Edit: Eine Falschpolung ist auch möglich, aber unwahrscheinlich, wenn nichts am Board verändert wurde.
Elkos halten bis zu einem gewissen Punkt einer Falschpolung stand, da sie sich selbst heilen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.451
Ort
in der Mitte von BW
eigentlich wollte ich kein Gehäuse für den Grafikkarten Test und Bastel PC.
Doch dann dachte ich... ein Zuhause für die Hardware ist doch besser und aufgeräumter.

Hatte eine Weile bei EKA geschaut und dann in der Nähe einen PC billigst abgeholt

Es ist ein Silverstone FT01 und komplette Hardware war auch mit dabei.

Gehäuse ist ja das kleine TJ07(was ich seit es damals raus kam als Haupt PC habe)

Es ist in Singleframebauweise, super leicht, Alu gebürstet/Eloxiert und hat coole Funktionen wie schraubenlose Montage der Laufwerke, integrierte Staubfilter und per Hebel demontierbare Seitenwände

In das recht kleine Case passen alle Grafikkarten die ich da habe locker rein von der Länge

Hab es komplett zerlegt und gereinigt, das eloxierte Aluminium hat vom Alter/Lagerung im Keller ein Paar nicht entfernbare Flecken(alles versucht) ist aber nicht schlimm, mit Bienenwachs zur Eloxatpflege gehen sie weg und alles ist wieder gleichmäßig schwarz

20210727_203641.jpg


20210727_203702.jpg
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.451
Ort
in der Mitte von BW
ein Paar Teile plus alle Schrauben und Federn fehlen noch auf dem Bild

Die 2 180mm Lüfter hab ich entsorgt, die waren ratterig und bei einem fehlte ein Lüfterblatt

Werde 120mm Lüfter verwenden, reicht völlig aus und die Größe ist auch montierbar

@SchneeLeopard

weil er dreckig war, ein Mix aus Haus und Kellerstaub und durch den Keller den typischen Kellergeruch hatte

Hab darum alles zerlegt, die Plastikteile 2 Tage in Wasser mit Waschmittel eingelegt und nun ist alles frisch und 1a, für 15€ plus komplette Hardware war das trotz kleine Putzaktion nen top Schnapper und espasst perfekt zu meinem schwarzen TJ07
 
Zuletzt bearbeitet:

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
909
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hängt
ist das MFT nen Orange Baby? sieht zumindest so aus ...

was das Gehäuse angeht, sicherlich nen Klassiker, den man nicht müssen möchte. Gut zerlegbar!
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.451
Ort
in der Mitte von BW

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.451
Ort
in der Mitte von BW
Und was war da noch dabei genau bitte ? Danke
ein 0815 400W Netzteil, Asrock AM2 Board, AMD 64 4400 X2 CPU, DVD Brenner, AC 64 Alpin CPU Kühler

Hätte das Gehäuse auch ohne die anderen Teile genommen ;)

mal sehen ob ich die Hardware behalte oder nicht, eigentlich brauch ich es nicht, die AM2 CPU ist ja nicht mit 939 kombinierbar und in den PC kommt mein 939 und oder 775 Asrock Dual Board um AGP und PCIe zu haben
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten