Aktuelles

[Sammelthread] Der Maker-Stammtisch - 3D-Druck, CNC, Laserschneiden und andere Basteleien

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Hallo Community,

Willkommen im Maker-Stammtisch!

Tauscht euch hier gerne über alles was sich rund um das Thema "Maker" dreht. Viel spaß beim Fachsimpeln und Entwickeln! :)

Sollten euch weitere nützliche Links bekannt sein gerne her damit!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.519
Ort
Koblenz
Fast vergessen, Igus hat einen Generator für Buchsen, Zahnräder etc pp. und ebenfalls einen CAD Downloadbereich:


Und Miele bietet auf Thingiverse ebenfalls Teile an:
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Werde ich gleich editieren - vielen dank! :)
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Ich wollte ja leicht angewinkelte Benchtables für meine beiden SR-2 und dem SR-X basteln... Jetzt habe ich mich aber dazu entschieden für die Boards einfach OpenFrame PCs aus 2020-Profilen und gedruckten oder gelaserten Teilen zu bauen. Auch steht noch zur Debatte ob die Anbauteile gedruckt oder größtenteils Gelasert werden. Acrylglas ist leider super spröde und bricht halt gerne beim Festziehen :fresse:

Es wird zwei Versionen geben. Ich baue dann zwei mal die Version für die 120er Lüfter und ein mal die Version für die 200mm Lüfter. Das SR-X wird die 200mm-Version bekommen und die SR-2s dann die 120mm-Version. Ist auch alles noch nicht final... Irgend einen Firlefanz wird es noch dazu geben, genauso wie die SSD-Halterung die noch in Planung ist.

1643542833899.png

1643542844333.png
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.519
Ort
Koblenz
@Woozy
Sehr schön. Sowas schwebt mir für mein Dual System auch vor, ich bin aber unentschlossen ob ich es mit Profilen baue (also wie du) oder als zweite Option diese gebogenen Alukonstruktionen nehme oder als dritte Option ein altes ATX Mobo Tray schlachte.

Hast du dir Gedanken gemacht, ob man das Mainboard klassisch verbaut, also I/O nach hinten und dann in ATX oder iATX oder ob man es gedreht einsetzt, also I/O nach unten? Ich bin da etwas zwiegespalten, weil letzteres zwar sauberer aussieht (alle Kabel liegen direkt auf dem Tisch), aber natürlich beim Verkabeln ein Krampf ist. Und das NT kommt sich mit den Kabeln in die Quere... Generell bin ich unentschlossen ob das NT unters Mobo oder wie bei dir dahinter soll.

Willst du für deinen Aufbau normale 2020 Nutprofile nehmen oder soll das quadratisches Rohr aus dem Baumarkt werden? Falls Nutprofil, das kann man auch komplett ohne Bleche/Laschen/Winkel verbinden, indem man eine Linsenkopfschraube in die Nut schraubt und quer durchs Profil ein kleines Loch für einen Inbus bohrt. Die Idee hab ich mir bei den Voron Jungs geklaut:

1643628967119.png


Option 2 sieht meist so oder so ähnlich aus:

1643628671295.png
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
@Woozy
Sehr schön. Sowas schwebt mir für mein Dual System auch vor, ich bin aber unentschlossen ob ich es mit Profilen baue (also wie du) oder als zweite Option diese gebogenen Alukonstruktionen nehme oder als dritte Option ein altes ATX Mobo Tray schlachte.

Hast du dir Gedanken gemacht, ob man das Mainboard klassisch verbaut, also I/O nach hinten und dann in ATX oder iATX oder ob man es gedreht einsetzt, also I/O nach unten? Ich bin da etwas zwiegespalten, weil letzteres zwar sauberer aussieht (alle Kabel liegen direkt auf dem Tisch), aber natürlich beim Verkabeln ein Krampf ist. Und das NT kommt sich mit den Kabeln in die Quere... Generell bin ich unentschlossen ob das NT unters Mobo oder wie bei dir dahinter soll.

Willst du für deinen Aufbau normale 2020 Nutprofile nehmen oder soll das quadratisches Rohr aus dem Baumarkt werden? Falls Nutprofil, das kann man auch komplett ohne Bleche/Laschen/Winkel verbinden, indem man eine Linsenkopfschraube in die Nut schraubt und quer durchs Profil ein kleines Loch für einen Inbus bohrt. Die Idee hab ich mir bei den Voron Jungs geklaut:



Option 2 sieht meist so oder so ähnlich aus:

Ne, das bleibt genau so stehen wie es ist, sonst wird das mit dem SR-2 einfach alles zu groß von der Standfläche :fresse:

Die Ecke werden hiermit verbunden: https://de.aliexpress.com/item/32840450837.html
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.519
Ort
Koblenz
Die Variante mit laser oder druckteilen und Profilen gefällt mir auch gut. 2020 in Schwarz gibts bereits ab 6€/Meter, dazu Druckteile in passendem Akzent könnte was sein.

Wo wir beim Lasern sind, hast du mal versucht Kunststoffplatte mit einem Diodenlaser zu schneiden? Geht das? Klares Plexi geht ja wegen der Wellenlänge nicht.
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.769
@Tzk die Methode mit dem Loch durch ein Profil und dann verschrauben klappt beim Voron echt gut und sorgt für eine saubere Optik.
Kunststoff lässt sich bei mir mit einem neje Diodenlaser durchaus schneiden, darf aber eben nicht alzu dick sein. 5mm habe ich da bisher maximal getestet. Auch 3mm klares Plexi geht, aber mehr schlecht als recht und die Oberfläche muss behandelt/abgeklebt werden. Ansonsten wird da nichts an Energie absorbiert.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.519
Ort
Koblenz
Ja, das mit dem klaren Plexi ist mir bewusst. 405nm und 450nm, also die typischen Wellenlängen für Diodenlaser, gehen einfach durch das Plexi durch. Ich hab gestern abend fix im Netz geschaut, aber es ist nicht so einfach erfahrungswerte zu Diodenlasern und PMMA zu finden. Meist steht da einfach nur "geht nicht", was so nicht stimmt.

Ich würde eher schwarzes Plexi oder sonstige Kunststoffplatten in schwarz struktur oder schwatt matt lasern wollen. Dicke 3mm. Das sollte dann machbar sein.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.902
Ort
::1
Mal eine blöde Frage. Was verwendet Ihr eigentlich als Unterlage zum Lasern?
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.519
Ort
Koblenz
Irgendwas, das der Laser nicht schneidet. In meinem Fall ist das ein rechteckiger Pizzastein :fresse2: Es geht aber auch ein Blech (Stahl/Alu) oder sonstige Steine/Fliesen. Hauptsache es reflektiert nicht zu stark und der Laser schneidet es nicht.
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Also ich schneide mit Diode alles außer Lila, Grau, Blau und eben Durchsichtig an Plexiglas. Absolut kein Problem.

Heute ging es weiter mit dem SR-2-/SR-X-Ding.

Zu einem wurde die "Unteren Platte" geändert:
1643753069374.png


Ebenso gibt es hinten jetzt Kabelmanagement (noch nicht fertig) und ebenso eine SSD-Halterung.
1643753097971.png
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.519
Ort
Koblenz
Das Gehäuse wird auch langsam, sehr schön (y)

Wenn ihr jetzt noch eine gute Quelle für vergleichweise günstiges PMMA in schwarz habt, dann wäre das top. Baumärkte haben zwar Plexi im Programm, aber es horrend teuer. So wie Holz auch...
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.902
Ort
::1
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Heute was für ein DTX-Build mit TFX-Netzteil gemacht....

1643920114446.png



Edit:
1643924815559.png
 
Zuletzt bearbeitet:

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.769
Aus was baust du die Gehäuse @Woozy ? Sehen schick aus
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Die kleineren werden aus PLA+ Gedruckt :fresse:
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.855
Ort
127.0.0.1
Das ding basiert auch auf dem OBT :fresse:
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.902
Ort
::1
Ich bin ja so faul!

Einer meiner Stepper der Achsen hat einen Wackler im Kabel. Ich müsste ja nur den Predator auseniander nehmen und die neuen Stepper, die als 0,9° bereits hier liegen, einbauen. Zudem muß ich den Lüfter austauschen, da ist eine Ader gebrochen. Auch da hab ich einen neuen Sunon hier liegen. Aber ich kann mich nicht aufraffen. Mir schmerzt durch die Krankengymnastick (Laufen lernen und Muskeln aufbauen) jede Muskelfaser einzeln. Ich hab die KG schon als Sadistin betitelt. Da meinte sie, das würde ihr Freund zu ihr auch des öfteren sagen. Immerhin bin ich mit meiner Meinung nicht alleine...
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.902
Ort
::1
Also manchmal finde ich die AI toll. Diese Woche hab ich mir bei Amazon einen 1,05m großen Medizinball gekauft. Dre soll laut meiner KG super sein, um auch Laufen zu lernen.Heute kam Amazon an und teilte mir mit, ich hätte ein Bonus bei Audible. ein Kinder-EBook. Ich müsse mich nur anmelden und schob könne ich lesen. Das einzig wirklich blöde ist, daß ich geistig jetzt nicht gerade im Kinderalter hängen geblieben bin und zudem auch keine Kreischköppe hab. Noch blöder. Ich habe und ich will auch kein Audible Account. Ich bevorzuge beim lesen das "sexy"-Papier.

Edith. Das, was Unternehmen in Deitschland unter KI verkaufen hat nichts, aber rein garnichts mit AI zu tun. Das Problem kommt aus der Übersetzung des amerikanischen Begriffs artifical intelligence aus dem amerikanischen. Dort wird der Begriff intelligence für weitaus banaleres verwendet. Nach der amerikanischen Sprachnutzung ist ein simpler Taschenrechner intelligent, da aus zwei Fakten ein Ergebnis produziert wird. Dies passiert bereits bei den Grundrechenarten. In Deutschland ist jemand/etwas noch lange nicht intelligent, wenn er/es 2+3 rechnen kann. Das habe ich bereits in der ersten Vorlesung KI erlernt. Der zugrundeliegende Unterschied liegt z.B. auch in der Programmiersprache. Während die Firmen mWn dabei parameterorientierte Programmsysteme verwenden, bedarf es bei der künstlichen Intelligenz prädikatenorientierte Programmsysteme a'la Prolog und Lisp. Zudem sind bei der KI IT-Systeme auf Basis neuronaler Netze sehr hilfrteich.
 
Zuletzt bearbeitet:

B$TIStalin

Enthusiast
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
1.597
Ort
Bad Mergentheim
hab mal meinen 30 Jahre alten Garagentor Antrieb smart gemacht und via Zigbee Relais in Homeassistant integriert:

Kann es sein, dass es länger dauert bis hochgeladene Designs bei Thingiverse über die Suche auffindbar sind?
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2022-02-07 at 12.13.20.jpeg
    WhatsApp Image 2022-02-07 at 12.13.20.jpeg
    144,7 KB · Aufrufe: 50
  • WhatsApp Image 2022-02-07 at 12.13.20 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-02-07 at 12.13.20 (1).jpeg
    102,9 KB · Aufrufe: 49

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.167
Kann es sein, dass es länger dauert bis hochgeladene Designs bei Thingiverse über die Suche auffindbar sind?
Thingiverse ist insgesamt ziemlicher Müll. Neben gravierenden Vetrauensbrüchen, wurden zuletzt sämtliche Accountdaten durch einen Hack veröffentlicht. Das die SUFU nicht richtig funktioniert wäre in dem Zusammenhang nicht überraschend.

 

B$TIStalin

Enthusiast
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
1.597
Ort
Bad Mergentheim
Habe 2 Designs hochgeladen und unter meinem Profil werden zwar 7 Designs vermerkt aber ich sehe nur 5.
Genau die 2 fehlen und außer über den gespeicherten Link komme ich sonst nicht mehr dran, da sie auch nicht über die Suche findbar sind :fresse:
 
Oben Unten