• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Sammelthread] Der "Kopfhörerlaberthread" Nummer 1

Ob das bei mir am LE lag? Ich hatte ja nicht den Silbernen hier, sondern den in komplett schwarz. Also mir war das zu hell und anstrengend und das sage ich, wo ich von Hifiman komme. Ja, der Bass hatte zum Glück auch ein entsprechendes Gegengewicht, aber wie gesagt, für mich war das schon sehr V shaped

Den LE kenne ich nicht und weiß auch nicht inwieweit sich die FR unterscheidet. Muss aber auch dazu sagen, dass ich ihn ausschließlich an der Röhre höre mit smooth spielenden DAC oder Tube Phono-Pre. Werde ihn morgen mal an den TT2 anschließen, bin schon gespannt :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Nabend zusammen.

Suche einen Bluetooth Dongle mit dem ich ggf mal über meine Tws Kopfhörer am PC zocken kann.

Habe zwei Dinge hier, aber der eine hat ne absurde Latenz, der andere nur nen blöden Knopf und keine Möglichkeit meine In-Ears zu koppeln.
Beide Geräte haben auch so keine Windows Software oder wird von Win als BT erkannt.

Hat einer von euch sowas in Benutzung und eventuell einen Tipp?

Meine beiden Laptops haben BT integriert und da kann ich sie per Windows auch direkt finden und koppeln. Die Latenz ist dann in meinen Augen/Ohren auch Lippensynchron.
Wäre nett, wenn ich das auch am PC hätte :d
 
@Atomicman Ich habe einen ganz einfachen genommen. *klick* Brauche die ja nur fürs Probehören. Wiegt mit meinen Einstellungen dann so 190gr und druckt ~3h.


20231217_202546.jpg
 
Seit Samstag höre ich den Verite Open, den mir @Quarzer freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank auch nochmal an dieser Stelle.

Zu Anfang tat ich mich sehr schwer mit ihm. Das Timbre klingt im ersten Moment sehr gewöhnungsbedürftig und die Bühne für einen offenen KH eher eng.
Auch ist er von einem entspannten KH, wie Anfangs vermutet, sehr weit entfernt. Meine erster Eindruck war: Erinnert etwas an den LCD4, aber nicht ganz so dunkel, doch dazu später mehr.

Wenn man von einem KH wie dem D8K kommt, denkt man die Treiber spielen durch (mehrere Lagen) Vorhang. Bemüht man den Impendanz Kipphebel am Cayin und stellt diesen auch "high" verschwindet die erste Schicht Vorhang. Er wirkt sofort spürbar frischer und die Bühne öffnet sich. Es kommt aber auch der Peak, der manchmal sehr störend bei höheren Pegeln wirken kann - bei 5 kHz stärker zum Vorschein. Dieser sorgt dafür, dass ich den KH als noch weniger "entspannt" einstufe. Dafür sorgt denke ich auch der sehr steile Frequenzanstieg zwischen 3 und 5 kHz:

Bildschirmfoto 2023-12-16 um 06.55.43.png

(habe mir die FR vor dem Probehören nicht angesehen)

Der Hauptgrund den LCD4 wieder zu verkaufen, war dass er mir nicht vielseitig genug war. Der VO ist im Vergleich etwas gnädiger, hat man sich erstmal an sein Tuning/Timbre gewöhnt.
An der Stelle muss ich den ZMF Usern hier eindeutig zustimmen: Hört man den KH nur kurz, möchte man ihn am Liebsten direkt wieder in die Ecke pfeffern. Wenn man sich aber wirklich darauf einlässt und querbeet hört, wird er immer und immer mehr gefälliger. Ähnlich wie der LCD4 begeistert er bei Saiteninstrumenten mit einem herrlich ausschwingenden Decay. Eine Eigenschaft, die dem D8K leider fehlt, wie ich in meinem D8K Review gegen den LCD4 geschrieben, abgeschrieben hatte.

Beim Vergleich zu meinem TH610 meinte ich scherzhaft zu @monkeeinc , dass der Fostex der bessere ZMF sei...
Ja der Fostex klingt deutlich ausgeglichener, aber ihm fehlt das Besondere, welches man beim VO erst kennenlernt wenn man ihn wie gesagt über eine längere Zeit gehört hat.
Bezüglich Auflösung hat er gegen den Fostex einen Zacken die Nase vorn und ja: Er braucht wie der Fostex einen Röhrenverstärker um richtig aufblühen zu können.
Dies habe ich gerade heute erst wirklich wahrgenommen als ich den Vergleich Cayin gegen Hugo TT2 angestellt habe. Am TT2 fehlt ihm eine große Portion Lebendigkeit.
Dies äußert sich vorallem in der Bühnenbreite, sowie Fein- und Grobdynamik. Am Cayin werden die "Ecken" runder und es klingt "blumiger".
Man könnte an der Stelle von einem Romantiker sprechen. Am Hugo würde ich ihn nicht hören wollen. Es klingt für mich einfach zu steril.

Der Tragekomfort ist (bei mir) absolut TOP. Die Clamp Force des Bügels ist sehr gering. Für mich fast schon zu gering. Bei leichten Bewegungen würde er mir vom Kopf rutschen, das sorgt aber auch dafür ihn stundenlang bequem tragen zu können. Auch das Gewicht habe ich als "gering" empfungen und hatte eher mit der Bulligkeit eines LCD's gerechnet - weit gefehlt.
Auch die Verarbeitung ist toll. Das Holz, bzw. dessen Struktur fühlt sich super hochwertig an.

Alles in allem ein "guter" Kopfhörer. Ich hadere derzeit HART mit mir... Er ist nicht ganz das was ich mir unter einem "entspannten" KH vorstelle.
Scheinbar haben die drei Tage mit ihm noch nicht ganz gereicht...
 
@rab
Schön geschrieben, danke dafür.

Aber immer wieder interessant, wie unterschiedlich doch Hörempfinden ist.

Ich betreibe meine ZMFs am Cayin mit 6,3 Klinke, und dann auf Gain mittel, den einzigen KH den ich am Cayin auf High betreibe, ist mein LCD4.

Hast Du die Möglichkeit EQ zu nutzen?
Dann hätte ich ein Paar wunderbare EQ Settings für den VO.

Der beste Allrounder und entspannteste KH von ZMF ist definitiv der Aeolus.
 
Danke für dein Review. 🤗 Wir haben uns ja schon viel in WhatsApp ausgetauscht. Und so wie du mich kennst, hast du ja den VO mir abgeraten.
 
Ja ZMF liebt man, oder hasst man, dazwischen ist irgendwie nichts.
Bin auf meinen Atrium Closed gespannt, den hab ich blind gekauft, sollte die Woche ankommen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Edit:
Wegen der engen Bühne:
Das ist der Grund warum beinahe jeder die ZMF Hörer an einem OTL Tube Amp betreibt.
 
Ja, der VO ist schon speziell. Speziell den VO, in African Blackwood, mit diesen rosegold wirkenden Metallelementen, fand ich sooooo sexy, dass irgendwas in mir immer sagte "den musst du lieben". Aber das ist kein KH, den man mal kurz wechselt, 2h hört und dann wieder wechselt. Da muss man sich echt mehrere Tage drauf einlassen und selbst dann ist nicht gesagt, dass es einem gefällt.
Aber glaube bei fast keinem Hersteller gehen die Meinungen so weit auseinander und meist gibts hier, wie @Louisiana sagte, nur schwarz oder weiß. Entweder man liebt sie, oder man hasst sie :d
Meins sind die ZMF nicht, aber ich kann gut verstehen, wieso sie solch Fangemeinde haben. Speziell wegen dem Gesamtpaket (Verarbeitung, jedes Modell ein Unikat, lebenslange Treibergarantie, usw.).
 
Ja ZMF liebt man, oder hasst man, dazwischen ist irgendwie nichts.
Bin auf meinen Atrium Closed gespannt, den hab ich blind gekauft, sollte die Woche ankommen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Edit:
Wegen der engen Bühne:
Das ist der Grund warum beinahe jeder die ZMF Hörer an einem OTL Tube Amp betreibt.
Sollen aber auch am Bliss richtig gut funktionieren.
 
Sollen aber auch am Bliss richtig gut funktionieren.
Sicher, aber an die holographische Darstellung kommt der auch nicht ran, so zumindest die allgemeine Meinung im Head-Fi.
Ich verfolge das den Bliss Thread, einige betreiben den zusammen mit dem HA-3A, um eben das nicht missen zu müssen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich bin auf jeden Fall auf den Cyan2 gespannt, stehe bei Magna auf der Pre Order Liste, wird in jedem Fall ausreichen, um erst mal einen Eindruck von Holo zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich vermiss am Bliss absolut nichts gegenüber dem HA-3A. Im Gegenteil.
Aber der HA-3A war auch einfach der falsche AMP für mich. -> Super empfindliche IEMs
 
Ja, die Geschmäcker sind verschieden, sagte der Affe, und biss in die Seife :fresse:

Ich sehe mein Endgame beim HA300 MK2 & RE8-HE.
:)
Das mit dem Endgame hat man schon ein paar Mal gelesen :d :fresse:
Aber das sind sicher 2 (bzw. 3, da beim HA300 MK2 ja 2 Geräte bei sind) meeeeeega geile Spielzeuge, die viel Freude bereiten :)
 
Das "Problem" bei den teureren Röhrenverstärkern ist, dass die zumeist gar nicht mehr nach Röhre klingen .:d
Der Feliks
Was ist ein Endgame?

Ich kann nicht für jeden sprechen, da das sicher jeder anders definiert.
Für mich ist das gegeben, wenn mein Setup sowohl akustisch - schon gegeben - als auch visuell genau meinen Vorstellungen entspricht - leider noch nicht gegeben.

Der DAC in meinem Audio-GD R28 ist sehr gut, aber ich empfinde den KHV Teil für mich als unnötig, somit bin ich nicht ganz glücklich damit.

Zur Zeit habe ich sehr viel über den Ferrum Wandla gelesen, und das könnte eventuell ein Gerät sein, welches alle meine Anforderungen erfüllt, wir werden sehen, und eilig habe ich es ja zum Glück nicht :)

Ich habe auch nicht vor, Holo Geräte oder den HA300 zum OVP zu kaufen, das wird dann passieren, wenn es passt, so wie gestern mit den GEC6080 Röhren - wenn ich nur eine davon verkaufe, habe ich den Preis für alle 3 wieder eingeholt :d
 
Ja ZMF liebt man, oder hasst man, dazwischen ist irgendwie nichts.
Bin auf meinen Atrium Closed gespannt, den hab ich blind gekauft, sollte die Woche ankommen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Edit:
Wegen der engen Bühne:
Das ist der Grund warum beinahe jeder die ZMF Hörer an einem OTL Tube Amp betreibt.

Würdest Du sagen das OTL Tube Amps aus dem gleichen Grund gut für geschlossene Kopfhörer geeignet sind?
 
Würdest Du sagen das OTL Tube Amps aus dem gleichen Grund gut für geschlossene Kopfhörer geeignet sind?
ZMF ist ja ein Hersteller, das hat mit Geschlossen vs. Halboffen vs. Offen absolut nichts zu tun.

Grob kann man sagen, dass dynamische KHs oft mit OTL Tube Amps gehört werden. Mit planaren KHs wird das i.d.R. nichts (Ausnahmen bestätigen sicher die Regel).
 
ZMF ist ja ein Hersteller, das hat mit Geschlossen vs. Halboffen vs. Offen absolut nichts zu tun.

Ist klar aber geschlossene Kopfhörer haben in der Regel eine kleinere Bühne als offene.

Deswegen habe ich mich gefragt ob das was bei einem ZMF Hörer die Bühne vergrößert das gleiche für einen geschlossenen Kopfhörer tun kann.
 
Ist klar aber geschlossene Kopfhörer haben in der Regel eine kleinere Bühne als offene.

Deswegen habe ich mich gefragt ob das was bei einem ZMF Hörer die Bühne vergrößert das gleiche für einen geschlossenen Kopfhörer tun kann.
Ahhh, jetzt verstehe ich die Richtung aus der du fragst. Aber ja, das dürfte auch mit geschlossenen KHs funktionieren, aber wenn du 20% an Bühne gewinnst bei einer 10m Bühne, sind das halt mehr, als wenn du 20% bei einer 5m Bühne gewinnst. Wobei das halt von KH zu KH und von OTL Tube Amp zu OTL Tube Amp (inkl. der 236537637 Tubevariationen) abweicht.
 
wenn du 20% an Bühne gewinnst bei einer 10m Bühne, sind das halt mehr, als wenn du 20% bei einer 5m Bühne gewinnst.
Ja, das leuchtet mir ein. Ich brauche aber einen geschlossenen Kopfhörer wenn ich niemanden stören möchte, zum Beispiel nachts.

Bin am überlegen ob ich meinen Meridian Explorer 2 durch einen besseren DAC/KHV ersetze bevor ich einen Nachfolger für meinen Audioquest Nightowl suche.

Kannst Du einen KHV mit Röhren empfehlen?

Ich kenne mich mit Desktop HiFi nicht aus, deshalb habe ich keine Vorstellung davon welche Preisklasse Sinn macht.
Es sollte auf jeden Fall viel besser klingen als der Meridian Explorer 2.
Reichen dafür 1.000€? Oder macht es Sinn mehr zu investieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, das leuchtet mir ein. Ich brauche aber einen geschlossenen Kopfhörer wenn ich niemanden stören möchte, zum Beispiel nachts.

Bin am überlegen ob ich meinen Meridian Explorer 2 durch einen besseren DAC/KHV ersetze bevor ich einen Nachfolger für meinen Audioquest Nightowl suche.

Kannst Du einen KHV mit Röhren empfehlen?

Ich kenne mich mit Desktop HiFi nicht aus, deshalb habe ich keine Vorstellung davon welche Preisklasse Sinn macht.
Es sollte auf jeden Fall viel besser klingen als der Meridian Explorer 2.
Reichen dafür 1.000€? Oder macht es Sinn mehr zu investieren?
Der Meridian Explorer 2 ist gefühlt auch shcon 10 Jahre alt und eher ein mobiler DAC/Amp.

Xduoo TA26s wäre eine Empfehlung. Plane aber noch 100€ für Tubes ein + DAC. Da kannst du auch ein Topping E30 nehmen oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der ist sicher auch mega. Aber da musst du halt auch Einfuhrsteuern und so zahlen. Aber Xduoo hat ein mega gutes P/L Verhältnis und Drop macht mega gute Kooperationen. Also das Teil muss ein Nobrainer sein
 
Hast Du die Möglichkeit EQ zu nutzen?
Dann hätte ich ein Paar wunderbare EQ Settings für den VO.

Der beste Allrounder und entspannteste KH von ZMF ist definitiv der Aeolus.
...
Bin auf meinen Atrium Closed gespannt, den hab ich blind gekauft, sollte die Woche ankommen.
EQ werde ich auch nach wie vor nicht in Betracht ziehen :d
Heute werden mit dem VO noch ein paar Scheiben (Vinyl) gehört. Da hab ich gar keine Möglichkeit zu EQen, daher müssen KHs @stock für mich passen :)

Jedenfalls hat der VO Appetit auf mehr ZMF gemacht und die von dir erwähnten Beiden sind auch tatsächlich die KHs, die mich noch interessieren würden.

Danke für dein Review. 🤗 Wir haben uns ja schon viel in WhatsApp ausgetauscht. Und so wie du mich kennst, hast du ja den VO mir abgeraten.
Gerne doch :) Das Meiste davon solltest du schon gekannt haben :d

Das war eine Einschätzung meinerseits. Es kann natürlich auch sein, dass er dich an deiner Kette begeistern wird. Who knows? :coffee:
 
XDUOO TA-22 wäre auch eine AiO Option, aber ist kein reiner RöhrenAnp sondern ein Hybrid. Ich finde ihn toll, bei mir spinnt nur leider BT. Wohl nen Montagsprodukt.
 
Hab ja seit einiger Zeit den ZMF Bokeh hier zu hause, seitdem hab ich die Suche aufgegeben noch was vernünftiges offenes zu finden, auch wenn der Bokeh ein geschlossener ist, Composer hab ich abbestellt und Heddphone V2 wird auch auch zurück gehen.

Ich glaube Elite brauche ich dir da gar nicht vorschlagen. Den hast du mit Sicherheit schon mal gehört gehabt. Warum hast du den Composer abbgestellt? Den finde ich gerade noch sehr spannend, weil er eben auch nicht so "über"teuert ist.

Ich vermute in den nächsten 2 bis 3 Jahren wird auch ein Elite II das Licht der Welt erblicken. Den werde ich mit Sicherheit blind vorbestellen :d
 
@KlaraKlang wenn ich das so lese, werde ich immer heißer auf den Bokeh. Leider war ich in der letzten Freitagsauslieferung nicht dabei.
Ich hoffe, daß meiner diesen Freitag rausgeht. 💪

Edit: welches Pad aus dem Tuning Kit würdest du empfehlen?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh