[Sammelthread] Der "Kopfhörerlaberthread" Nummer 1

Ich hab ihn eben wieder zusammengebaut aber man sieht hier eine Stelle im Kunststoff. Hab das Teil nicht gebogen, der saß ja von Anfang an richtig gut -.-

Der Witz ist, ich hab den ganz normal aufgezogen ... wie ich das halt immer mach.

IMG_5304.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Das ist echt so bitter! :(
Hab aber schon gewusst warum ich das Teil lieber über Amazon gekauft habe.
Find den Nano vom Klang her richtig top, deshalb geb ich der Sache nochmal eine Chance.
 
Die Qualität und Materialien von Hifiman ist halt echt nicht doll :( Aber guten Klang, guten Komfort, gute Verarbeitung, gute Materialien und dann noch guten Preis ist so eine Sache, alles hat man nie beisammen.

Der Hifiman Support ist aber gut. Ich hatte mal einen Wackler an der rechten Buchse und sollte ihn einschicken. Eh der in der RMA bei denen ankam, haben die mir schon ein komplett neues Modell geschickt. Das Gute: Mein eigentlicher HE1000V2 hatte leichtes Quietschen an den Ohrmuscheln, beim neuen Modell war das alles perfekt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal eine Frage: Wenn man einen guten KH sucht, der aber nur zur Bluray-Wiedergabe genutzt wird und nicht zum Musikhören, wäre da der HD800s aufgrund der enormen Räumlichkeit geeignet oder ist er dazu zu bassarm?
 
Mal eine Frage: Wenn man einen guten KH sucht, der aber nur zur Bluray-Wiedergabe genutzt wird und nicht zum Musikhören, wäre da der HD800s aufgrund der enormen Räumlichkeit geeignet oder ist er dazu zu bassarm?
Also für Filme würde ich einen KH nehmen der ballert. Da tut es wohl auch ein DT990 Pro oder sowas.
 
Ich würde den Sennheiser HD800S dennoch für den Filmgenuss empfehlen, die räumliche Darstellung gepaart mit angezogenem Tiefbass via EQ ist wirklich beeindruckend. Ist keine EQ Anpassung möglich, dann auf jeden Fall die Finger weglassen und wie zuvor geschrieben eine Kopfhörer wählen der von Haus einen stärkeren Grundton hat.

Ich habe auch andere Kopfhörer getestet und selbst meinen großen STAX probiert, keiner kam an das Erlebnis was ich mit dem Sennheiser erreicht habe heran.
Dieser Kopfhörer mit ein paar EQ eingriffen ist eine sehr gute Stereo Alternative wo kein Platz, oder aus akustischen Gründen eine hochwertige Mehrkanal Lautsprecher Anlage möglich ist und dennoch Filme genießen zu können.
 
Leute ich hab den Elite schon fast genau 3 Monate und mich reizt nix anderes.

Irgendwas stimmt mit mir nicht. Noch ein Monat und er ist der Kopfhörer, der sich am längsten in meinem Besitz befindet.

Übrigens nach wir vor angled pads drauf.
 
Da kann ich mich anschließen .. das KH-Thema ist für mich "bis auf weiteres" durch, bin mit dem Elite auch sehr happy :love:

Irgendwas stimmt mit mir nicht.
Ganz im Gegenteil ... vielleicht einfach ein neues rabbbit hole suchen 😉
 
Mein Nano geht morgen zurück zu Amazon.
Einen direkten Austausch machen sie nicht, sondern erstatten den Betrag. Danach seh ich mich glaub nochmal um oder versuch es nochmal ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Leute ich hab den Elite schon fast genau 3 Monate und mich reizt nix anderes.

Irgendwas stimmt mit mir nicht. Noch ein Monat und er ist der Kopfhörer, der sich am längsten in meinem Besitz befindet.

Übrigens nach wir vor angled pads drauf.
Geht mir ähnlich. Meinen Expanse hatte ich im Mai gekauft und seit dem ist Ruhe. Den HE1000V2 hatte ich länger (wobei das glaube ich auch in Summe 3 Stück waren :fresse: ) und es war aber mehr "Unruhe" drin. Das ist, seit der Expanse da ist, direkt wie von 0 auf 100 weg gewesen.

Ganz im Gegenteil ... vielleicht einfach ein neues rabbbit hole suchen 😉
Hab' ich gemacht. Bin jetzt bei den Mechas am rumwuseln. Aber das ist mir zum Glück zu mühseelig. Also Holy-Mod, das Luben, usw. ist sowas von ätzend, dass mich das zum Glück zu sehr abfuckt als das ich da zu tief reinrutsche :d Habe jetzt 2 gescheite Tastaturen, die eine ist perfekt, die 2. braucht noch etwas Feintuning und dann bin ich da auch fertig.
 
Leute ich hab den Elite schon fast genau 3 Monate und mich reizt nix anderes.

Irgendwas stimmt mit mir nicht. Noch ein Monat und er ist der Kopfhörer, der sich am längsten in meinem Besitz befindet.

Übrigens nach wir vor angled pads drauf.
Ich schiele auf die Austrian Audio Composer und freue mich schon aufs erste probehören.
 
Tag zusammen,
ich bin im Thema Kopfhörer auch noch nicht wirklich weiter gekommen.
Probehören gibts im Umkreis von 100km nichts und einen nach dem anderen bestellen möchte ich auch nicht.
Zudem tue ich mich nach Jahren Musikhören auf der Anlage mit dem Kopfhörer schwer :) daher ist die aktuelle Nutzung fast nur Gaming
Ich denke ich werde Mich eher danach orientieren, was grundsätzlich erstmal gut mit meinem Chord Mojo 2 gut funktionieren würde.

Habt ihr da Vorschläge im Preisbereich bis 500€, was damit gut harmoniert und ausreichend angetrieben wird?
Die Arya gibts ja grad in DE im Sale für 999€ und teilweise noch etwas günstiger ……. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Also wenn Musikhören nicht genutzt wird, dann spar die das Geld. Ganz ehrlich. Fürs Gaming tuts auch locker ein DT990 / DT770 / DT880. Wenn du richtig Bock hast, nimmst halt nen DT1990 / DT1770, je nachdem ob offen oder geschlossen.

Spar dir das Geld. Das wäre schade um den Hörer. Du kannst dich beim Zocken niemals so sehr auf den Sound einlassen, wie es ein guter Höhrer benötigen würde, außerdem sind die Beyers leicht und bequem, was perfekt fürs zocken ist.

Ich würde dann auch den Mojo wieder verkaufen, das ist auch weit über dem, was du brauchst.

Just my 2 Cent.
 
Da gehe ich mit.

Hab Arya V3, Ananda, K812 und andere Dinge hier/gehabt. Zum zocken bin ich dennoch immer wieder auf günstige In-Ears gewechselt. Anfangs den Kinera BD005 Pro, jetzt den HBB Pr2. Kosten um die 40-60€ und damit habe ich viel mehr Gefühl für die Ortung von tönen.

Ich komme damit deutlich besser klar und der Unterschied ist da schon ziemlich groß :d
Liegt vermutlich an der intimeren und direkteren Bühne. Keine äußerlichen Einwirkungen nur der reine Klang aus dem Spiel.

Teure Kopfhörer bringen da leider gar nichts :/
 
Naja, also auch mit einem 2000€ Boliden hört sich Gaming anders an, als mit einem 200€ Beyerchen.

Es steht halt ein keinem Verhältnis, aber zu sagen das bringt gar nichts, ist nicht wahr. Auch Gaming Sound, Sound von Waffen zB., ist ein ganz anderer.

Das hat noch nicht mal was mit KH vs IEM zu tun. Auch ein hochwertiger IEM klingt beim Zocken ganz anders, als es ein billiger tut.

Man reizt mit Gaming so hochwertige Dinger halt nicht ansatzweise aus, aber zu sagen das klingt eh gleich, ist nicht richtig.

Waffen in Games wie COD oder PUBG etc., klingen G-A-N-Z anders.

Nur holt man sich ja keine 10.000€ Kette um damit zu zocken… ups, wait a second 🫣
 
Also das kam jetzt vll etwas falsch rüber 😀
Also Musikhören ist schon damit geplant, bisher hatte ich eben nur die Ananda Nano hier, welche für mich unbequem waren, was denk ich auch sehr viel zum Genuss beiträgt.
InEar gehen für mich überhaupt nicht, ich habe sehr empfindliche Ohren und suche auch wirklich Kopfhörer, die sowenig Wärmestau verursachen wie möglich.

Primär ist das Einsatzgebiet eben Gaming, es wird aber künftig auch Musik hören angesagt sein da ich die Anlage im Moment grad auflöse und im Anschluss nur noch einfacher gestalte und dort eben auch nicht mehr so hören kann wie bisher gewohnt.

Daher bin ich weiter für Vorschläge offen und freue mich darüber 😀
 
Bei mir ist es so 50/50. Die Ananada Nano waren schon echt richtig gut aber das die mir dann sprichwörtlich, innerhalb einer Woche, um die Ohren fliegen hat mich dann doch übelst enttäuscht ...

Denk ich werd mal den DT1990 Pro bestellen, weil sonst fällt mir aktuell nicht viel ein.
 
Dieser Kopfhörer mit ein paar EQ eingriffen ist eine sehr gute Stereo Alternative wo kein Platz, oder aus akustischen Gründen eine hochwertige Mehrkanal Lautsprecher Anlage möglich ist und dennoch Filme genießen zu können.
Da wären nur 2 Probleme: 1. muss derjenige etwas Ahnung haben und das richtig einstellen. 2. Gibt es da überhaupt einen KHV für den TV mit dem man dies vornimmt? EQen ist ja eher was für den PC?
 
Den hab ich jetzt auch, weil mein Wireless Headset mir zum zocken und Musik hören einfach auf'n Sa€k ging. Betreib ihn seit ein paar Tagen mit dem Topping E2x2 und ich bin sowas von zufrieden. Schon direkt am in Onboard Sound waren immense Unterschiede zum Headset zu hören.

Heute kam dann auch die Verlängerung von Slawa 😍
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bzgl. Ortung bin ich begeistert. Hatte mit dem Logitech Headset immer Probleme. Der Meze steuert dich einwandfrei in Games 👍
 

Anhänge

  • IMG20231019154619.jpg
    IMG20231019154619.jpg
    843,2 KB · Aufrufe: 46
  • IMG20231019154813.jpg
    IMG20231019154813.jpg
    965,6 KB · Aufrufe: 48
  • IMG20231019154828.jpg
    IMG20231019154828.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 49
So, nach ein paar Stunden Musik Hören auf dem Focal Elegia bin ich echt begeistert.
Für einen geschlossenen Kopfhörer klingt der erstaunlich weit und offen.
 
Mit welchen hast du den Focal verglichen?
Ist ja preislich momentan wirklich günstig zu haben
 
Verglichen habe ich den Elegia mit denen hier:

Beyerdynamic DT770
Beyerdynamic DT990
Hifiman Edition XS
Hifiman Ananda
Hifiman Sundara
AKG K361
AKG K702
AkG K612
Philips Fidelio X2HR
Sony WHCH 710
Sennheiser HD 450BT

Aber ich werde mich wohl von allen trennen.
Für mich klingen die Focal Elegia bisher am besten.
 
Ja habe ich :fresse2:
 
Respekt! ^^ Dann wirds ja definitiv nicht langweilig. Was wäre denn Platz 2?

(Ich weiß natürlich nicht wie lange du schon am sammeln bist... würde da aber auch lieber mal aufräumen und mir überlegen damit in die 1k€ Liga aufzusteigen... ^^ (Das ist imho noch so der obere hwluxx sweet spot. Danach gibt es natürlich noch besser aber sicherlich kein PLV mehr...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Kopfhörer habe ich über einige Jahre gesammelt.
Platz 2. wäre für mich der Sundara (aus Preis-Leistungs sicht).
Aber zwischen Focal Elegia und Sundara ist ne große Lücke für mich.
Ich glaube ich bleib erstmal hwluxxer Hartzer:ROFLMAO: und verkauf die ganzen anderen Kopfhörer.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh